2. Februar 2017

19. Spieltag + DFB-Pokal: Ittrich-Comeback in Köln

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 19. Spieltags:
Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller
03.02.2017
20:30
Hamburger SV -                 Bayer LeverkusenJochen Drees, Rafael Foltyn, Christian Gittelmann, Florian Heft
04.02.2017
   15:30Bayern München -          Schalke 04Marco Fritz, Daniel Schlager, Marcel Pelgrim, Lasse Koslowski
04.02.2017
15:30
Borussia Mönchengladbach - SC FreiburgFelix Brych, Stefan Lupp, Marco Achmüller, Thorben Siewer*
04.02.2017
15:30
Hertha BSC -                         FC IngolstadtFrank Willenborg, Sven Jablonski, Christoph Bornhorst, Rene Rohde
04.02.2017
15:30
1.FC Köln -                             VfL WolfsburgPatrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Thomas Gorniak, Martin Thomsen
04.02.2017
15:30
1899 Hoffenheim -                  FSV MainzGuido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Robert Hartmann
  04.02.2017
18:30
Borussia Dortmund -                  RB LeipzigTobias Stieler, Sascha Thielert, Matthias Jöllenbeck, Robert Kampka
05.02.2017
15:30
FC Augsburg -                  Werder BremenChristian Dingert, Tobias Christ, Holger Henschel, Martin Petersen
  05.02.2017
17:30
Eintracht Frankfurt -            Darmstadt 98Manuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn, Alexander Sather
* Siewer damit bei allen 4 Einsätzen als 4. Offizieller bei Brych, alle 4 Spieltage: 7, 11, 15, 19

 Weitere Ansetzungen für BL-Schiedsrichter:
Arminia Bielefeld - 1860 München: Bastian Dankert, Nicolas Winter, Viatcheslav Paltchikov, Franz Bokop
Dynamo Dresden - Union Berlin: Benjamin Brand, Robert Schröder, Frederick Assmuth, Florian Kornblum
VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldorf: Felix Zwayer, Thorsten Schiffner, Christian Leicher, Justus Zorn
Wehen Wiesbaden - Sportfreunde Lotte: Sascha Stegemann, Mike Pickel, Niklas Dardenne
Chemnitzer FC - Hallescher FC: Harm Osmers, Daniel Riehl, Jan Neitzel

DFB-Pokal-Achtelfinale:
Hamburger SV - 1.FC Köln: Günter Perl, Thomas Stein, Michael Emmer, Rene Rohde
Astoria Walldorf - Arminia Bielefeld: Sven Jablonski, Daniel Riehl, Katrin Rafalski, Johann Pfeifer
Bayern München - VfL Wolfsburg: Jochen Drees, Timo Gerach, Christian Gittelmann, Arno Blos
Greuther Fürth - Borussia Mönchengladbach: Bastian Dankert, Markus Häcker, Jan Seidel, Daniel Schlager
Sportfreunde Lotte - 1860 München: Christian Dingert, Tobias Christ, Markus Schüller, Christof Günsch
SV Sandhausen - Schalke 04: Benjamin Brand, Frederick Assmuth, Markus Pflaum, Martin Petersen
Borussia Dortmund - Hertha BSC: Deniz Aytekin, Christian Dietz, Eduard Beitinger, Arne Aarnink
Hannover 96 - Eintracht Frankfurt: Robert Kampka, Dominik Schaal, Marcel Göpferich, Sören Storks

Nachspielzeit
Nachspielzeit Pokal

Kommentare:

  1. Pokal-Tipps:
    HSV-KÖL: Perl, Stein, Emmer
    WAL-BIE: Cortus, Schlager, Badstübner
    BAY-WOL: Drees, Gerach, Gittelmann
    FÜR-GLA: Osmers, Heft, Gorniak
    LOT-1860: Stieler, Thielert, Jöllenbeck
    SAN-SCH: Stegemann, Achmüller, Assmuth
    DOR-HER: Dankert, Häcker, Bandurski
    HAN-FRA: Ittrich, Grudzinski, Jablonski

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tipps

      HSV - Köln: Osmers - Siewer, Beitinger - Jöllenbeck
      Walldorf - Bielefeld: Koslowski - H. Müller, Wessel - Kempkes
      München - Wolfsburg: Winkmann - Bandurski, Blos - Drees
      Fürth - Gladbach: Dankert - Rohde, Hacker - Steinhaus
      Lotte - München: Schlager - Fritsch, Weickenmeier - Alt
      Sandhausen - Schalke: Ittrich - Grudzinski, Henschel - Badstübner
      Dortmund - Berlin: Schmidt - Sinn, Günsch - Aytekin
      Hannover - Frankfurt: Siebert - Fischer, Seidel - Brand

      Löschen
    2. Pokal-Tipps:
      HSV - Köln: Winkmann - Bandurski - Blos
      Walldorf - Bielefeld: Stegemann - Koslowski - Seidel
      Bayern - Wolfsburg: Siebert - Fischer - Storks
      Fürth - Gladbach: Schmidt - Siewer - Günsch
      Lotte - 1860: Steinhaus - Pickel - Thomson
      Sandhausen - Schalke: Perl - Stein - Emmer
      Dortmund - Berlin: Aytekin - Dietz - Beitinger
      Hannover - Frankfurt: Brand - Schröder - Assmuth

      Löschen
    3. Meine Tipps

      HSV - Köln: Dankert - Schlager, Hacker - Dietz
      Walldorf - Bielefeld: Rohde - Schwermer, Foltyn - Alt
      München - Wolfsburg: Schmidt - Siewer, Schüller - Stieler
      Fürth - Gladbach: Siebert - Koslowski, Seidel - Storks
      Lotte - München: Günsch - Skorczyk, Unger - Jöllenbeck
      Sandhausen - Schalke: Brand - Schröder, Emmer - Kempter
      Dortmund - Berlin: Dingert - Christ, Aarnink - Stegemann
      Hannover - Frankfurt: Ittrich - Grudzinski, Wollenweber - Kempkes

      Löschen
    4. POKAL TIPPS:
      HSV - Köln: Stark, Pickel, Petersen
      Walldorf - Bielefeld: Schröder, Henschel, Günsch
      München - Wolfsburg: Dr. Drees, Foltyn, Gittelmann
      Fürth - Gladbach: Dankert, Rhode, Häcker
      Lotte - München: Ittrich, Grudzinski, Thielert
      Sandhausen - Schalke: Cortus, Schlager, Badstübner
      Dortmund - Berlin: Aytekin, Dietz, Beitinger
      Hannover - Frankfurt: Perl, Stein, Emmer

      Löschen
  2. Wie oft hat eigentlich Herr Ittrich schon in der BL gepfiffen?

    AntwortenLöschen
  3. Ansetzungen Pokal

    HSV - Köln: Perl - Stein, Emmer - Rohde
    Walldorf - Bielefeld: Jablonski - Riehl, Rafalski - Pfeifer
    München - Wolfsburg: Drees - Gerach, Gittelmann - Bloß
    Fürth - Gladbach: Dankert - Hacker, Seidel - Schlager
    Lotte - München: Dingert - Christ, Schüller - Günsch
    Sandhausen - Schalke: Brand - Assmuth, Pflaum - Petersen
    Dortmund - Berlin: Aytekin - Dietz, Beitinger - Aarnink
    Hannover - Frankfurt: Kampka - Schaal, Göpferich - Storks

    AntwortenLöschen
  4. Die Ansetzung eines 2. Buli-SR im DFB-POKAL-ACHTELFINALE spricht doch sehr für einen Bundesligaaufstieg im Sommer. Was meint ihr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Ansetzung zeigt, dass Jablonski sehr weit oben unter den Zweitliga-SR rangiert, insofern ist er ein Favorit auf den Aufstieg. Jetzt darf er es bloß nicht vermasseln am Dienstag und in der Rückrunde allgemein...

      Löschen
    2. Ja ich bin mir nun auch sicher obwohl er beim letzten Spiel in München nicht voll überzeugt hat. Ein nicht gegebener Elfmeter . Trotzdem guter Mann .

      Löschen
  5. Starke Aktion von Collinas Erben (das kann man wohl als systematische Demaskierung bezeichnen).
    https://twitter.com/CollinasErben/status/827636721240125441

    AntwortenLöschen
  6. Wie waren die Leistungen bisher so?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe nur gesehen dass Willenborg komische Gelbe Karten verteilt hat die man jz nicht unbedingt nachvollziehen konnte... Ittrichs Elferentscheidung war strittig... Ganz knapp vllt im Abseits und außerdem war es ein relativ leichter Kontakt trotzdem kein wirklicher Fehler von Ittrich... Brych hat ziemlich viel durchgehen lassen

      Löschen
    2. Habe nur die Konferenz gesehen, da war der Gesamteindruck positiv. Bei Willenborg zwei nicht nachvollziehbare gelbe Karten. Ittrichs Elfer-Entscheidung war korrekt, allerdings vorher Abseits (war ja aber der Fehler des Assistenten). Bei Stieler fehlte mir persönlich die ein oder andere gelbe Karte, aber der Gesamteindruck war positiv und die Entscheidung von Thielert bei vermeintlichen Ausgleich war natürlich sendationell

      Löschen
    3. In Richtung "ig" kommt mir die Galle hoch... "auf Verdacht die fahne gehoben"!
      Weltklasse-Entscheidung von Thielert... gesehen? Im Blut gehabt? Alles reine Spekulation... es war richtig

      Löschen
    4. Wobei bei Brych die Elfer-Szene 0,2 verdient! Wow... das musst du mal sehen! Allen Respekt!

      Löschen
    5. Was meinst du?

      Löschen
    6. 58. Minute als Stindl wegrutscht

      Löschen
    7. Es gab doch gar keinen Elfer.

      Löschen
  7. Top Entscheidung von thielert! Hab zwar sofort gedacht, dass es abseits war... dachte aber es wäre deutlicher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorher hätte Stieler auch Eckstoß für BVB geben müssen. Aber Thielert hat ja Adlerauge ! ;)

      Löschen
  8. Überragende Leistung von Sascha Thielert - minimal Abseits, daher korrekt den Treffer abzuerkennen. Aber auch unabhängig von dieser Entscheidung war das eine hervorragende Leistung von Thielert: weitere knappe Abseitsentscheidungen korrekt beurteilt und Stieler perfekt in der Zweikampfbeurteilung unterstützt (siehe Stürmerfoul Reus innerhalb des Strafraums in der 1.HZ). Thielert ist für mich trotz der immer noch nicht perfekt ästhetischen "Flaggentechnik" (er hat daran gearbeitet!) schon lange einer der besten - wenn nicht gar der beste - SRA Deutschlands. Mit seinen Entscheidungen hat er Stieler schon oft "den Hintern gerettet".
    Zu Stieler: Mit Ausnahme der falschen Abstoßentscheidung am Ende, die zur besagten Situation geführt hat, eine wirklich sehr souveräne und gute Leistung - hier kann er sich bei Thielert bedanken, dass diese Entscheidung das Spiel nicht maßgeblich beeinflusst hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Korrekt! Insgesamt gut von stieler in einem allerdings leicht zu leitenden spiel!

      Löschen
    2. Thielert hätte mit seinen konstant guten Leistungen (auch v.a. in entscheidenden, kniffligen Situationen) endlich das FIFA-Abzeichen verdient! Ich glaube, er wird es aber leider nicht auf die internationale Liste schaffen. Sehr schade!

      Löschen
  9. Sascha Thielert war heute sensationell das war echt spitze. Zu Stieler er war gut keine Frage aber gleich zu Anfang hätte ich gelb gegeben für Sokrates das an der Seitenlinie mit den Ellbogen

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde Thielert schon interessant.
    Das soll jetzt nicht beleidigend sein, aber er ist ja deutlich erkennbar nicht der Schlankeste und Athle̱tischte.

    Aber dann so fit zu sein und auf so einem hohen Niveau zu winken ist schon klasse.
    Und dazu kommt er auch noch wahnsinnig sympathisch rüber, man sieht ihn oft lächelnd.

    AntwortenLöschen
  11. Also ich fand das Abendspiel nicht wirklich einfach zu leiten(Tabellensituation, Fangesänge und wie ich finde viele z.T. schwierig zu erkennende Nicklichkeiten). Dennoch in der Gesamtbetrachtung souveräne Leistung aller Drei. Note für mich 8,3.
    Positiver Protagonist natürlich SRA Thielert, der mit Adlerauge die Situation erkannte und dann den Protest auch noch wie ein Fels in der Brandung überstand. Hier auch sehr gut von Stieler reagiert. Zum Thema Figur Thielert: Solange er seine Leistung bringt, ist die Optik/Erscheinung doch wirklich nebensächlich. Körperlich muss er Topfit sein, sonst wäre er nicht in diesen Klassen. Ich erinnere hier an Kadach, welcher in früheren Jahren auch optisch vom Idealgewicht abwich und dennoch FIFA SRA war. Übrigends ist Thielert für mich auf jeden Fall auch ein Mann fürs intern. Geschäft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann mir nicht vorstellen, dass Thielert international aktiv sein wird. Das würde Collina nicht zulassen, die Körperfettgrenzen sind da schon immens niedrig, zudem werden bei der UEFA athletische Figuren gefordert. Daher denke ich bei den nächsten FIFA-Plätzen für Assistenten eher an Beitinger oder Schaal, vielleicht noch Gittelmann als Außenseiterkandidat.

      Ich würde dir noch in einem anderen Punkt leicht widersprechen: Meines Erachtens war Stielers Verhalten nach dem Abseitspfiff alles andere als glücklich. Er kann seinen Assistenten da nicht einfach stehen lassen, umzingelt von brüllenden Leipzigern. Kampka hat gut reagiert, Ähnliches hätte auch Stieler zeigen können/sollen: Schnell zu Thielert sprinten, sich vor ihn stellen und isolieren, die Leipziger wegschicken und optional Gelb fürs Protestieren rausholen.

      Abgesehen davon und von der übersehenen Ecke am Ende (Thielert hat ihn da echt den A**** gerettet) war die Leistung schon top. Allein bei der 2. Gelben hatte ich nach der Zeitlupe kurz gedacht "eher Rot, Stollen gegen Wade", aber der Spielcharakter gab Gelb dort noch her.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Und um das noch nachzuschieben - ich möchte kein Spielverderber sein, ich freue mich selbstverständlich über das positive mediale Echo und natürlich lag Thielert da richtig... keine Frage :)

      Aber: Positionsspiel ~ 0,5s vor dem Pass - danach verschwindet er aus dem Sichtfeld der Kamera, gut möglich also, dass er es im Moment des Abspiels korrigiert hat:
      http://fs5.directupload.net/images/170206/owtrmojg.jpg
      (ein ähnliches Problem gab es bei einer Abseitsentscheidung im Laufe der 2. Hälfte, als kein Abseits vorlag)

      Abseitslinie (man bedenke, dass die Linie auf dem Boden liegt und den linken Teils der Oberkörpers des Dortmunder Verteidigers noch um wenige Zentimeter näher zur Torlinie war als die Linie; man bedenke außerdem, dass durch den verzerrten Kamerawinkel der Abstand vom Dortmunder oben zur Torlinie relativ zu Palacios evtl. unterschätzt wird.)
      http://fs5.directupload.net/images/170206/h6o799ib.jpg

      Um ehrlich zu sein: Wenn man mir nur diese Screenshots zeigt und ich den Hintergrund und die tatsächlich getroffene Entscheidung nicht kennen würde, würde ich sagen, dass man das weiterlaufen lassen kann und vielleicht sogar sollte.

      Löschen
  12. Starke Leistung von Dingert. Hat sich sehr gut erholt gezeigt im ersten 1.Liga-Einsatz nach dem Frankfurt-Spiel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja eher einigermaßen erholt, eine starke Leistung ist was anderes. Beim Elfmeter zeigt er m.E. dem falschen Spieler gelb. Der andere Spieler (Kohr) war bereits verwarnt oder wurde später verwarnt. In einer Szene pfeift er Stürmerfoul, obwohl der Kontakt von einem Mitspieler kam. Das entscheidende Tor fiel aus knapper Abseitsposition. Also es hätte besser für ihn laufen können. Gräfe wieder sehr souverän, aber mit unglücklichen Strafraumentscheidungen. Darmstadt hätte eher einen Strafstoß bekommen müssen.

      Löschen
    2. Was mir bei Dingert aufgefallen ist, dass er Vorteil immer erst sehr spät anzeigt. Meist erst wenn der Ball schon lange beim nächsten Spieler ist

      Löschen
    3. Finde ich sehr sinnvoll, so kann er noch nachträglich abpfeifen, wenn sich kein Vorteil ergibt.

      Löschen
    4. Prinzipiell gebe ich dir da recht, edoch gab es gestern eins, zwei Szenen, wo es viel zu spät war und wo ich mir dachte, dass Dinger unsicher bei der Entscheidung war

      Löschen
  13. Tipps

    Mainz - Augsburg: Willenborg - Jablonski, Pickel
    Leverkusen - Frankfurt: Ittrich - Grudzinski, Thomsen
    Ingolstadt - München: Winkmann - Bandurski, Henschel
    Bremen - Gladbach: Brand - Schröder, Assmuth
    Darmstadt - Dortmund: Perl - Stein, Emmer
    Leipzig - HSV: Gräfe - Kleve, Sinn
    Schalke - Berlin: Kampka - Kempter, Kempkes
    Wolfsburg - Hoffenheim: Stieler - Jöllenbeck, Leicher
    Freiburg - Köln: Dankert - Storks, Häcker

    Nürnberg - Braunschweig: Petersen - Zorn, P. Müller
    Düsseldorf - Kaiserslautern: Sather - Bokop, Bramlage
    Aue - Fürth: Alt - Bläser, Rafalski
    München - Karlsruhe: Drees - Gittelmann, H. Müller
    Würzburg - Heidenheim: Dingert - Christ, Fischer
    Stuttgart - Sandhausen: Osmers - Gorniak, Huber
    ST.Pauli - Dresden: Gerach - Winter, Unger
    Berlin - Bielefeld: Rohde - Schwermer, Pflaum
    Hannover - Bochum: Fritz - Neitzel, Blos

    Osnabrück - Mainz 2: Brütting
    Aalen - Erfurt: Kornblum
    Paderborn - Magdeburg: Dietz
    Zwickau - Bremen 2: Siewer
    Köln - Wiesbaden: Börner
    Lotte - Kiel: Skorczyk
    Frankfurt - Chemnitz: Waschitzki
    Halle - Regensburg: Heft
    Großaspach - Rostock: Hussein
    Duisburg - Münster: Schmidt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tipps

      Mainz - Augsburg: Gräfe - Kleve, Sinn
      Leverkusen - Frankfurt: Brand - Schröder, Christ
      Ingolstadt - München: Winkmann - Bandurski, Foltyn
      Bremen - Gladbach: Ittrich - Grudzinski, Heft
      Darmstadt - Dortmund: Cortus - Schlager, Badstübner
      Leipzig - HSV: Willenborg - Jablonski, Bornhorst
      Schalke - Berlin: Schmidt - Henschel, Blos
      Wolfsburg - Hoffenheim: Fritz - Schaal, Pelgrim
      Freiburg - Köln: Siebert - Koslowski, Seidel

      Nürnberg - Braunschweig: Sather - Unger, E. Müller
      Düsseldorf - Kaiserslautern: Jöllenbeck - Osmanagic, Endriß
      Aue - Fürth: Gerach - Winter, Pickel
      München - Karlsruhe: Rohde - Schwermer, Wollenweber
      Würzburg - Heidenheim: Stieler - Thielert, Göpferich
      Stuttgart - Sandhausen: Dankert - Häcker, Bacher
      ST.Pauli - Dresden: Siewer - Waschitzki, Stein
      Berlin - Bielefeld: Günsch - Huber, Rafalski
      Hannover - Bochum: Aytekin - Beitinger, Riehl

      Osnabrück - Mainz 2: Petersen
      Aalen - Erfurt: Hussein
      Paderborn - Magdeburg: Kornblum
      Zwickau - Bremen 2: Bläser
      Köln - Wiesbaden: Skorczyk
      Lotte - Kiel: Brütting
      Frankfurt - Chemnitz: H. Müller
      Halle - Regensburg: Kempter
      Großaspach Rostock: Aarnink
      Duisburg - Münster: Perl

      Löschen
    2. Meine Tipps

      Mainz - Augsburg: Fritz, Schaal, Pelgrim
      Leverkusen - Frankfurt: Stark, Pickel, Petersen
      Ingolstadt - München: Siebert, Koslowski, Seidel
      Bremen - Gladbach: Zwayer, Schiffner, Günsch
      Darmstadt - Dortmund: Hartmann, Leicher, Schüller
      Leipzig - HSV: Stegemann, Fischer, Storks
      Schalke - Berlin: Dankert, Häcker, Rohde
      Wolfsburg - Hoffenheim: Aytekin, Dietz, Beitinger
      Freiburg - Köln: Cortus, Foltyn, Badstübner

      Nürnberg - Braunschweig: Gräfe, Sinn, Gorniak
      Düsseldorf - Kaiserslautern: Siewer, Achmüller, Maibaum
      Aue - Fürth: Heft, Skorczyk, Neitzel
      München - Karlsruhe: Schlager, Fritsch, Weickenmeier
      Würzburg - Heidenheim: Jöllenbeck, Zorn, Göpferich
      Stuttgart - Sandhausen: Perl, Emmer, Unger
      ST.Pauli - Dresden: Thomsen, Reichel, Jolk
      Berlin - Bielefeld: Gerach, Gittelmann, Gasteier
      Hannover - Bochum: Stieler, Thielert, Bandurski

      Löschen
    3. Tipps:

      1.BL:
      FSV-FCA: Stegemann, Fischer, Storks
      B04-SGE: Stark, Pickel, Petersen
      FCI-FCB: Siebert, Koslowski, Seidel
      SVW-BMG: Ittrich, Grudzinski, Kempter
      D98-BVB: Perl, Stein, Emmer
      RBL-HSV: Dr. Brych, Borsch, Lupp
      S04-HER: Brand, Schröder, Assmuth
      WOB-HOF: Aytekin, Dietz, Beitinger
      SCF-KÖL: Cortus, Leicher, Badstübner

      2.BL:
      FCN-BRA: Gerach, Börner, Gorniak
      F95-FCK: Stieler, Thielert, Kessel
      AUE-FÜR: Dr. Jöllenbeck, Osmanagic, Endriß
      1860-KSC: Rohde, Schwermer, Bokop
      WFK-FCH: Siewer, Waschitzki, Maibaum
      VfB-SVS: Hartmann, Achmüller, Schüller
      PAU-SGD: Fritz, Schaal, Pelgrim
      FCU-DSV: Dr. Thomsen, Reichel, Jolk
      H96-VfL: Dingert, Christ, Rafalski

      Löschen
    4. Bezüglich Philipp: Dankert auf Schalke, halte ich bezüglich des Leipzig-Spiels für unwahrscheinlich, er wird bei den generell SR-kritischen Schalke-Fans wahrscheinlich von Anfang ausgepfiffen werden

      Löschen
    5. Tipps: Mainz - Augsburg: Dankert - Rhode - Höcker
      Leverkusen - Frankfurt: Siebert - Koslowski - Seidel
      Ingolstadt - Bayern: Stieler - Thielert - Jöllenbeck
      Bremen - Gladbach: Brand - Schröder - Assmuth
      Darmstadt - Dortmund: Cortus - Schlager - Badstübner
      Leipzig - Hamburg: Zwayer - Schiffner - Achmüller
      Schalke - Hertha: Stegemann - Borsch - Lupp
      Wolfsburg - Hoffenheim: Perl - Stein - Emmer
      Freiburg - Köln: Dingert - Christ - Aarnink

      Löschen
    6. Zu Jens: Brych pfeift am Freitag in Ägypten.
      Lenny: Dankert hatte Augsburg schon in Wolfsburg.

      Löschen
    7. @Lenny: Stimmt, ist wohl noch zu früh. Dann ändere ich auf
      Schalke-Hertha: Schmidt, Kleve, Günsch
      und Schröder statt Günsch in Bremen.

      Löschen
    8. @Anonym, dann ändere ich:
      Mainz - Augsburg: Willenborg - Jablonski - Bornhorst
      Schalke - Berlin: Stegemann - Klève - Sinn

      Löschen
    9. Jens: Brand hat Schalke morgen im Pokal und geht dann am Samstag nicht.

      Löschen
    10. Meine Tipps:
      Mainz - Augsburg: Siebert - Koslowski, Seidel
      Leverkusen - Frankfurt: Cortus - Schlager, Badstübner
      Ingolstadt - München: Ittrich - Grudzinski, Henschel
      Bremen - Gladbach: Drees - Gerach, Gittelmann
      Darmstadt - Dortmund: Dankert - Rohde, Häcker
      Leipzig - HSV: Brand - Schröder, Assmuth
      Schalke - Berlin: Schmidt - Günsch, Schaal
      Wolfsburg - Hoffenheim: Stegemann - Fischer, Storks
      Freiburg - Köln: Stark - Pickel, Petersen

      Nürnberg - Braunschweig: Jöllenbeck - Osmanagic, Endriß
      Düsseldorf - K'lautern: Hartmann - Bacher, Pflaum
      Aue - Fürth: Thomsen - Reichel, Jolk
      München - Karlsruhe: Siewer - Waschitzki, Maibaum
      Würzburg - Heidenheim: Kempkes - Göpferich, Kessel
      Stuttgart - Sandhausen: Winkmann - Bandurski, Wollenweber
      ST.Pauli - Dresden: Fritz - Zorn, P.Müller
      Berlin - Bielefeld: Alt - Bläser, Rafalski
      Hannover - Bochum: Perl - Stein, Ostheimer

      Löschen
  14. Was sagt ihr eigentlich zu Willenborg in Berlin? Mir ist ein extrem schlechtes Stellungsspiel aufgefallen. Dies fiel besonders bei Eckbällen, Freistössen und schnellen Tempogegenstössen auf. Hier hing er teils sehr weit hinten nach. Die kleinen Fehler in der Spielleitung verzeihe ich ihm als"Neuling", die läuferische Sache muss er aber schnell ändern. Was meint Ihr dazu?

    AntwortenLöschen
  15. Willenborg ist genauso wie Ittrich eher als fertiger und erfahrener Schiedsrichter aufgestiegen. Glaube nicht dass er sich läuferisch in dem Alter noch wesentlich verbessern wird. Insgesamt sind ja jetzt in 2 Jahren mehr aufgestiegen als Jahre zuvor zusammen. Das ist dann auch ein wenig Glückssache in so einen Schwung reinzugeraten.

    AntwortenLöschen
  16. Er hat den Aufstieg alle mal verdient. Hat viele Jahre gute Leistungen in der 2. Liga gebracht und bislang auch in der 1. Liga keine groben Schnitzer gehabt. Ich denke jeder Schiri hat Bereiche wo er sich verbessern Kann und muss. Herr Willenborg wird von der Presse immer viel schlechter bewertet als andere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Darmstadt - Hoffenheim hatte er schon dicke Fehler dabei.

      Löschen
  17. Update zu Saven Jablonski in Walldorf:

    Zwei kritische Szenen setzen den Schiedsrichter Sven Jablonski ein wenig unter Druck. In der 14. Spielminute schießt ein Bielefelder knapp am Tor vorbei. Was dabei unterging: ein Verteidiger, Pellowski Nr. 4, der Walldorfer rauschte aus dem Nichts völlig fahrlässig, fast schon grob, in den Bielefelder Spieler und fegte ihn im 16er um. Strafstoß wäre völlig gerechtfertigt gewesen.

    Die Gelbe Karte für Christoph Hemlein (Arminia Bielefeld) ist völlig gerechtfertigt. Sven Jablonski behielt die Ruhe und Konstanz und verkauft jene gelbe Karte sehr gut. Was aber auch nicht außer Acht gelassen werden sollte: die Gelbe Karte resultierte aus einem völlig sinnfreien Austritt, ganz unabhängig vom Ball, im Rücken des Schiedsrichters. Nach den TV-Bildern kann man dem Übeltäter gut und gerne Absicht unterstellen und daher hätte man eine Rote Karte in Betracht ziehen können. Mit der Gelben Karte bestätigt er natürlich klar seine großzügige Linie.

    AntwortenLöschen
  18. Perl mit vielen zweifelhaften Entscheidungen, in der Mehrzahl gegen Köln. Unter anderem:
    - Stürmerfoul von Wood vor dem 1:0 nicht geahndet
    - Kein GelbRot für Walace (62')
    - Gelb statt Rot für Rausch und Diekmeier.
    Sehr entspannter Auftritt, was zwar Ruhe ausstrahlt, aber auch zu Nachlässigkeit bei der Ahndung von Vergehen führte.

    AntwortenLöschen
  19. Waren die Rote Karte und der Elfmeter in Fürth berechtigt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja waren sie. https://www.facebook.com/notes/ig-schiedsrichter/rot-und-elfmeter-in-f%C3%BCrth/588370044686327

      Löschen
  20. Jablonski ist ja schon seit längerem ein Politikum hier mit Supportern und Kritikern. Finde nicht dass er Probleme mit dem Spiel hatte, die Strafstoßsituation ist der Klassiker von "Situation abgeschlossen". Probleme hatte eher Dankert, allerdings die entscheidenden Szenen alle korrekt entschieden. Perl nicht überzeugend und die Szenen von Philipp beschrieben habe ich auch so gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Eine sehr durchwachsene Leistung von Sven Jablonski.

      Die Gelbe Karte für Christoph Hemlein ist völlig gerechtfertigt. Sven Jablonski behielt hier die Ruhe und Konstanz und verkauft jene gelbe Karte sehr gut. Was aber auch nicht außer Acht gelassen werden sollte: die Gelbe Karte resultierte aus einem völlig sinnfreien Austritt, ganz unabhängig vom Ball, im Rücken des Schiedsrichters. Nach den TV-Bildern kann man dem Übeltäter gut und gerne Absicht unterstellen und daher hätte man eine Rote Karte in Betracht ziehen können. Mit der Gelben Karte bestätigt er natürlich klar seine großzügige Linie.

      Jablonski begann mit einer sehr großzügigen Linie, welche einen guten Spielfluss zugelassen hat. 2-3 Mal hätte man die Gelbe Karte zeigen können/müssen um die Kontrolle über das Spiel nicht zu verlieren.

      In der zweiten Hälfte begann Jablonski mit einer ganz andere Sprache zu arbeiten ... Die gelbe Karte wurde ganz schnell zu seinem Mittel der Wahl. Der Spielfluss war nicht mehr gegeben und das Spiel glitt ihm mehr und mehr aus den Händen.

      Abschließend das Elfmeterschießen.

      Nicht einer der Torhüter stand bei der Ausführung auf der Torlinie. Keiner dieser Elfmeter wurde wiederholt.

      Löschen
    2. So ein Blödsinn. Der Spielfluss war deshalb nicht gegeben, da beide Mannschaften sich einer mitunter kämpferisch bissigen Spielweise bedienten, die durch den SR mit einer konsequenten und korrekten Disziplinarkontrolle begegnet wurde. SR war jederzeit Herrn des Geschehens! Klasse auch die gelb/rote Karte, nachdem der Spieler wegen einer plumpen Schwalbe! vorher verwarnt war.

      Löschen
  21. Ansetzungen Freitag

    Mainz - Augsburg: Gräfe - Kleve, Sinn - Steinhaus

    Nürnberg - Braunschweig: Fritz - Blos, Unger - H. Müller
    Düsseldorf - Kaiserslautern: Schlager - Fritsch, Weickenmeier - Klein
    Aue - Fürth: Jöllenbeck - Osmanagic, Endriß - Schaal

    Osnabrück - Mainz 2: Schult - Göttsch, Kohn
    Aalen - Erfurt: Hussein - Büsing, Martin

    AntwortenLöschen
  22. Wie waren die Leistungen von Dingert und Brand so?

    AntwortenLöschen
  23. Wirklich tolle Leistung von Aytekin und Assistenten bislang. Voll auf der Höhe. Konsequent bei den Verwarnungen, Abseitstor korrekt erkannt, und das der Torwart die Hand auf dem Ball hatte - klasse gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimm dir vollkommen zu. Für mich ist Aytekin über die ganze Saison gesehen der beste SR bisher.

      Löschen
  24. Muss mich dem Lob voll anschließen. Aytekin ist mittlerweile mein absoluter Lieblingsschiedsrichter. Der steht wie ein Fels in der Brandung auf dem Feld. Absolute Klasse und dann noch gute Assis dabei was auch nicht jeden Buli-SR derzeit vergönnt ist.

    AntwortenLöschen
  25. Kann mich allem über Aytekin nur anschließen.
    Nur Sokratis gehört verwarnt, der hatte Schon mehrere nicht allzu kleine Fouls...

    AntwortenLöschen
  26. Und wie :-) gleich doppelt und das hätte sich auch nicht jeder getraut

    AntwortenLöschen
  27. Hervorragende Leistung von Deniz Aytekin - vollkommen richtig, Sokratis wegen Reklamierens des Feldes zu verweisen. Aytekin kann mit seiner Saison mehr als zufrieden sein, er hat die individuellen Fehler der letzten Saison abgestellt und kann nun mit seiner Persönlichkeit und seinem Auftreten glänzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann mich dem nur anschließen. Heute mit fantastischer Leistung, einziger Kritikpunkt vielleicht ist, dass Sokratis früher gelb kriegen müsste, ansonsten hervorragende Leistung. Mindestens Champions-League-Viertelfinale sollte drin sein, wenn der Trend so weitergeht könnten wir bald eine neue Nummer 1 haben

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Kann mich nur anschließen, hervorragende Spielleitung, ausgesprochen gute und wirkungsvolle Körpersprache, sehr empathischer Umgang mit den Spielern. Um die Gestik und Mimik ist er echt zu beneiden.

      Wie du, Lenny, denke ich auch, dass Sokratis für eines seiner Fouls (2x frontal reingesprungen) Gelb hätte sehen sollen...hat mich überrascht, dass Aytekin diese Geschenke zwecks Kartenbalancierung nicht angenommen hat. Lag ansonsten bei allen wichtigen Entscheidungen wichtig.

      Es erscheint mir so, dass Aytekin seit einigen Spielen seinen Stil etwas umgestellt hat - mehr Ansprache, kooperativer, nahbarer. Aber vielleicht kommt das auch mit den Jahren, siehe Gräfe, Stieler, Kircher... Er rechtfertigt in dieser Saison vollkommen, wieso er unsere Nr.2 im UEFA-System ist.

      Mein größter Kritikpunkt: Bürki ist wiederholt zu weit rausgelaufen beim Elfmeterschießen. Grundsätzlich wäre ein vorheriger, präventiver Hinweis an beide Torhüter sinnvoll gewesen - am besten so, dass es das Publikum auch mitkriegt (Aytekin kann das mit seiner Körpersprache ja offensichtlich). Schon beim 1. Elfmeter, der an die Latte ging, hat er einen entscheidenden, verbotenen Schritt nach vorn gemacht. An dieser Stelle hätte Aytekin ihn präventiv ermahnen können. Spätestens aber der 2. Elfmeter war eindeutig irregulär gehalten. Im ARD-Interview meinte Bürki ja sogar, dass er den Schützen aus Freiburger Zeiten kenne und daher "einen Tick eher rauslaufen konnte". Tja.. das hat den Winkel natürlich enorm verkürzt. Ich glaube auch, dass Dietz kurz gezuckt hat. Bürki hat sich interessanterweise nämlich sofort zu Aytekin umgedreht...

      Mir ist klar, dass dann das nicht vorhandene Stadiondach weggeflogen wäre, wenn Aytekin den zurücknimmt. Allerdings hat er ja im gesamten Spiel bewiesen, dass er Unsportlichkeiten bzw. verbotenes Verhalten konsequent und mit guter Körpersprache aus dem Spiel nimmt. Hätte er hier auch tun können/sollen, wenn nicht aktiv, dann wenigstens vorbeugend, indem er entsprechend ermahnt.

      Dennoch bleibt das für mich die vielleicht beste Saisonleistung.

      Löschen
    4. Kurze Anmerkung noch: Beitinger, der eigentlich immer richtig lag und den ich als Assistent sehr schätze, hatte gestern häufig Probleme beim Positionsspiel - hatte er nicht immer zu verantworten, aber bspw. beim Pass vor dem Aubameyang-Tor, das dann aberkannt wurde, war er 3-4 Meter von der Abseitslinie weg.. da ist noch Luft nach oben. Ansonsten beide Assistenten sehr souverän.

      Löschen
    5. Stimme bezüglich der Leistung von Aytekin völlig zu (insbesondere aus taktischen Gründen hätte er Sokratis verwarnen sollen)...
      Ergänzen möchte ich noch den kleinen Kritikpunkt, dass die VWen gegen Brooks und Mittelstädt sehr spät kamen. Hier hatte ich den Eindruck, dass einmal Dietz und einmal Beitinger ihn aufgefordert haben, die VWen zu zeigen. Das spricht sicherlich fürs Team, aber in der Außenwirkung nicht komplett für Aytekin, wenn es bei derart klar verwarnungswürdigen Vergehen so lange dauert.

      Beim Thema Außenwirkung und Hilfe durch SRA muss man auch über Kampka sprechen: Der Elfmeterpfiff kam so spät, dass ich den starken Verdacht habe, dass einer der beiden SRA (mutmaßlich Schaal) ihn zum Pfiff gedrängt hat.

      Löschen
  28. Saustarkes Spiel von Deniz Aytekin! Echt klasse Spielleitung. Absolut richtig Sokratis wegen doppelten Meckerns des Feldes zu verweisen.

    AntwortenLöschen
  29. OT: Hätte folgende Regelfrage:
    Ein verletzt hinter dem Tor befindlicher Spieler wirft einen Gegenstand auf einen im Strafraum stehenden Angreifer. Entscheidung?
    Ist hier Strafstoß und Rot richtig?
    Und wie wäre es wenn es sich um einen AW Spieler handelt der wirft oder um einen des Feldes verwiesenen Spieler ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spieler und AW-Spieler macht keinen Unterschied mehr, beidesmal Strafstoß, FaD.
      Des Feldes verwiesener Spieler ist regeltechnisch eine dritte Person, damit SR-Ball wo Ball bei Pfiff und eine Meldung im Spielbericht.

      Löschen
  30. Das stimmt nicht! Im regelbuch steht explizit drin, dass ein AW Spieler einen indirekten Freistoß bewirkt wenn er etwas rein wirft

    AntwortenLöschen
  31. Brych scheinbar morgen doch nicht beim Ägyptischen Supercup,
    laut diesem Artikel war er zu teuer:
    http://www.kingfut.com/2017/02/08/kralovec-announced-referee-for-egyptian-super-cup/

    AntwortenLöschen
  32. Pokalfazit: Perl schwach, Jablonski zumindest mit Problemen (habe ihn selbst kaum gesehen), Drees mit Kleinigkeiten, alle anderen mit guten bis sehr guten Leistungen mit Aytekin als Highlight.
    Damit kann man doch sehr zufrieden sein, deutlich besser als der durchschnittliche BL-Spieltag...

    AntwortenLöschen
  33. Ansetzungen Bl:

    Mainz - Augsburg: Gräfe, Kleve, Sinn, Steinhaus
    Leverkusen - Frankfurt: Cortus, Badstübner, Achmüller, Christ
    Leipzig - Hamburg: Stegemann, Fischer, Storks, Häcker
    Ingolsatdt - Bayern: Zwayer, Schiffner, Thielert, Kempter
    Bremen - Gladbach: Brand, Schröder, Assmuth, Ittrich
    Darmstadt - Dortmund: Stark, Pickel, Petersen, Alt
    Schalke - Hertha: Schmidt, Sather, Günsch, Foltyn
    Wolfsburg - Hoffenheim: Siebert, Koslowski, Seidel, Jablonski
    Freiburg - Köln: Hartmann, Leicher, Schüller, Dietz

    AntwortenLöschen
  34. Alle Ansetzungen

    Derby für Zwayer

    Mainz - Augsburg: Gräfe - Kleve, Sinn - Steinhaus
    Leverkusen - Frankfurt: Cortus - Badstübner, Achmüller - Christ
    Ingolstadt - München: Zwayer - Schiffner, Thielert - Kempter
    Bremen - Gladbach: Brand - Schröder, Assmuth - Ittrich
    Darmstadt - Dortmund: Stark - Pickel, Gittelmann - Alt
    Leipzig - HSV: Stegemann - Fischer, Storks - Häcker
    Schalke - Berlin: Schmidt - Sather, Günsch - Foltyn
    Wolfsburg - Hoffenheim: Siebert - Koslowski, Seidel - Jablonski
    Freiburg - Köln: Hartmann - Leicher, Schüller - Dietz

    Derby mit Rohde

    Nürnberg - Braunschweig: Fritz - Blos, Unger - H. Müller
    Düsseldorf - Kaiserslautern: Schlager - Fritsch, Weickenmeier - Klein
    Aue - Fürth: Jöllenbeck - Osmanagic, Endriß - Schaal
    München - Karlsruhe: Thomsen - Reichel, Jolk - Wollenweber
    Würzburg - Heidenheim: Kempkes - Göpferich, Kessel - Lossius
    Stuttgart - Sandhausen: Rohde - Schwermer, Bokop - Mix
    ST.Pauli - Dresden: Aytekin - Beitinger, Brütting - Riehl
    Berlin - Bielefeld: Petersen - Zorn, P. Müller - Pflaum
    Hannover - Bochum: Stieler - Grudzinski, Wessel - E. Müller

    NRW-Duell für Skorczyk

    Aalen - Erfurt: Hussein - Büsing, Martin
    Osnabrück - Mainz 2: Schult - Göttsch, Kohn
    Frankfurt - Chemnitz: Siewer - Steffens, Lämmle
    Lotte - Kiel: Winkmann - Pelgrim, Bandurski
    Köln Wiesbaden: Börner - Ernst, Scheuermann
    Zwickau - Bremen 2: Bläser - Stegemann, Dardenne
    Paderborn - Magdeburg: Osmers - Gorniak, Bramlage
    Großaspach - Rostock: Waschitzki - Exner, Sikorski
    Halle - Regensburg: Willenborg - Bornhorst, Henschel
    Duisburg - Münster: Skorczyk - Porsch, Kohn

    AntwortenLöschen
  35. Es ist zwar noch recht früh, aber ich würde dennoch mal folgenden Tipp für das Pokalfinale wagen:
    - Ohne Beteiligung von Bayern: Aytekin
    - Mit Beteiligung von Bayern: Zwayer

    Vorausgesetzt, es gibt keinen totalen Überraschungsfinalisten mit Lotte oder Bielefeld, weil dann auch Finalaußenseiter wie Winkmann, Drees, Perl möglich wären, die offensichtlich bei der Kommission für Topspiele keine große Rolle spielen.

    Wie seht ihr das so?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte mir vorstellen, das Drees auch für ein Topspiel in Frage käme, wenn es nicht direkt Bayern vs. BVB ist.
      Aber Bayern - HSV oder Gladbach bzw. BVB in Kombi mit den beiden könnte ich mir auch an ihn vergeben vorstellen.
      Kommt Bayern nicht ins Finale, definitiv Aytekin - selbst wenn Lotte oder Bielefeld im Finale stehen, bekommt er es - viele Gelegenheiten in der Karriere eines bayerischen SR gibt es schließlich nicht.
      Außenseiter-Chancen sähe ich bei Dankert, wenn nicht Bayern - BVB. Wenn Bayern vs. BVB - Zwayer nicht sicher (auch wenn er eher "dran wäre"), da Stieler für diese Konstellation "erprobter".

      Löschen
    2. P.S. die Hardcore-Variante neben FCB-BVB wäre BVB-S04, auch nicht ausgeschlossen. Auch dann wäre das Aytekins Nummer mEn, da führt dann kein Weg an ihm vorbei.

      Löschen
  36. Noch der Bewertungsnachtrag:
    Drees: hat das Spiel mit einer konsequent kleinlichen Linie gut im Griff behalten und die Karten sehr sinnvoll eingesetzt- über einzelne Zweikampfbewertungen kann man streiten, für mich aber trotzdem sehr gut, 8.5 (die 4,5 des kickers kann ich gar nicht nachvollziehen)
    Fritz: 8.4-8.5
    Brych: 8.4
    Willenborg: 8.2-8.3
    Ittrich: 8.3
    Winkmann: 8.3
    Stieler: 8.4
    Dingert: 8.5
    Gräfe: 7.9

    AntwortenLöschen
  37. Drees: 8,5
    Fritz: 8,4
    Brych: 8,4
    Willenborg: 8,3
    Ittrich: 8,4
    Winkmann: 8,3
    Stieler: 8,4
    Dingert: 8,4
    Gräfe: 7,9

    AntwortenLöschen