21. März 2017

Zwayer und Brych in der WM-Qualifikation - und bei der U-20-WM

WM-Qualifikation
24.3. Georgien - Serbien: Felix Zwayer, Thorsten Schiffner, Marco Achmüller, Christian Dingert
25.3. Belgien - Griechenland: Felix Brych, Mark Borsch, Stefan Lupp, Marco Fritz
26.3. Aserbaidschan - Deutschland: Daniele Orsato (Italien, Elite)


Freundschaft
22.3. Deutschland - England: Damir Skomina (Slowenien, Elite)
28.3. Frankreich - Spanien: Felix Zwayer, Thorsten Schiffner, Marco Achmüller, Daniel Siebert, Tobias Stieler (Video-Assistent)

U20-WM (20.5. - 11.6.):
Felix Brych (Schiedsrichter)
Mark Borsch, Stefan Lupp (Assistenten)
Felix Zwayer (Video-Assistent)

Kommentare:

  1. Damit stehen Brych und Zwayer am letzten Spieltag, für das Pokalfinale und die Relegationen nicht zur Verfügung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für ein CL-Finale, fallen dann durch die WM auch einige potentielle SR aus

      Löschen
  2. Wenn man sich die Liste aus Europa anschaut, sind es sehr erfahrene SR, die da nominiert wurden. Die nominierten waren mit Ausnahme von Lahoz alle letztes Jahr bei der EM im Einsatz. Für ein Nachwuchsturnier find ich das überraschend, hätte da eher mit nicht so viel Erfahrung gerechnet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, die FIFA sieht das als ihr zweitwichtigstes Turnier an. Außerdem will sie im Jahr vor der WM wohl alle Kandidaten nochmal testen, 2013 war die U20-WM auch hochkarätig besetzt. Ich bin gespannt, wer jetzt zum ConfedCup fährt, hatte dort eigentlich die "größeren Namen" erwartet.

      Löschen
    2. Ich denke für den Confed-Cup hat die UEFA immernoch genug SR. Hategan, Mazic, Atkinson, Turpin etc. Vielleicht wird auch ein Aytekin oder jemand anderes 'getestet'.

      Löschen
  3. Ich hatte das so auch nicht zwingend erwartet, wobei so gaaaanz überraschend ist es nicht! Für Brych könnte das ganz schön bitter sein, denn falls Bayern und Dortmund nicht ins Finale kommen, wären seine Chancen wohl ziemlich groß gewesen!
    Mit Brych und irgendwie auch Marciniak nimmt man sich gerade für CL auch alternativen... Letztlich wird es wohl Skomina werden, aber wenn da was schief geht in dem 1 Spiel, das sicher noch kommen wird!? Mazic wäre auch noch so ein Kandidat... Rocchi als Backup ist ja wegen Juve auch evtl. geblockt!

    AntwortenLöschen
  4. Tipps 3.Liga

    Rostock - Paderborn: E. Müller
    Großaspach - Zwickau: Ittrich
    Halle - Köln: Siewer
    Frankfurt - Lotte: Schult
    Münster - Aalen: Koslowski
    Kiel - Magdeburg: Rohde
    Erfurt - Mainz 2: Fritsch
    Chemnitz - Duisburg: Brand
    Regensburg - Osnabrück: Stieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tipps

      Rostock - Paderborn: Lossius
      Großaspach - Zwickau: Rohde
      Halle - Köln: Winter
      Frankfurt - Lotte: Sather
      Münster - Aalen: Schlager
      Kiel - Magdeburg: Skorczyk
      Erfurt - Mainz 2: Börner
      Chemnitz - Duisburg: Stegemann
      Regensburg - Osnabrück: Gräfe

      Löschen
  5. Aber wenn man mal ehrlich ist, leistungsmäßig hätte es Brych in dieser Saison auch nicht verdient, ein DFB-Pokal-Endspiel bzw. ein CL-Enspiel zu pfeifen.
    Dafür sind seine Leistungen dann doch nicht überzeugend genug finde ich. Für Brych-Verhältnisse außergewöhnlich viele schwache Spiele dabei, bzw. Spiele wo er einen größeren Bock drin hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme dir zu, Brych diese Saison wirklich gar nicht überzeugend.

      Löschen
    2. naja, darüber könnte man vortrefflich streiten!
      Grundsätzlich bringt er seine Spiele sauber rum... Dass da manches nicht fehlerfrei war, stimmt! Aber international war es doch sehr rund gerade was seine Spielkontrolle betrifft!

      Löschen
  6. Damen-CL am Donnerstag

    Fortuna Hjörring - Manchester City: Hussein - Biehl, Kourompylia (GRE) - Söder

    AntwortenLöschen
  7. Für das Pokalendspiel bleibt nun eigentlich nur noch Stieler übrig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn der BVB dabei ist, auch Aytekin.
      Bei Bayern-Frankfurt wird es schwierig, da Stieler nicht möglich ist.
      Da gäbe es dann einige Kandidaten, die wohl nur in dem Fall eine Chance haben: Stegemann, Siebert, Dingert, Winkmann, Schmidt, Dankert, Drees
      Schwierig dort einen Favoriten zu finden. Stand jetzt würde ich zu Stegemann tendieren, der aber natürlich noch sehr jung dafür ist.

      Löschen
    2. Wenn Dortmund gewinnt, wird es Aytekin, weil so viele Endspiele ohne eine bayrische Mannschaft wird es nicht geben. Bei Bayern - Gladbach macht Stieler das Rennen, wobei ich ihn eigentlich für das Halbfinale FCB-BVB erwarte. Bei Bayern - Frankfurt denke ich wird es ein Außenseiter, wobei ich dabei Siebert favorisiere, vielleicht auch noch Stegemann trotz des Alters

      Löschen
  8. Bei Bayern - Frankfurt würde es tatsächlich eng.
    Aus der Liste der von Philipp genannten würde ich höchstens Drees für eine realistische Option halten, falls er fit ist. Ansonsten würde ich Gräfe mit seinem 2. Pokalfinale versorgen, das halte ich für realistischer als eine Ansetzung von Stegemann und Co.

    AntwortenLöschen
  9. Gräfe ist für mich auch der mit den konstantesten und besten Leistungen in der Saison insgesamt. Mein Favorit fürs Endspiel.

    AntwortenLöschen
  10. WM-Quali

    Freitag

    Gruppe D

    Österreich - Moldawien: Vad - Albert, Berettyan - Karako (Ungarn)
    Georgien - Serbien: Zwayer - Schiffner, Achmüller - Dingert
    Irland - Wales: Rizzoli - Manganelli, Meli - Massa (Italien)

    Gruppe G

    Italien - Albanien: Vincic - Klancnik, Kovacic - Jug (Slowenien)
    Liechtenstein - Mazedonien: Lardot - Conotte, Godelaine - Boucaut (Belgien)
    Spanien - Israel: Oliver - Collin, Beswick - Madley (England)

    Gruppe I

    Kroatien - Ukraine: Lahoz - Devis, Rodriguez, Gomez (Spanien)
    Kosovo - Island: Dias - Tavares, Soares - Pinheiro (Portugal)
    Türkei - Finnland: Manzano - Fernandez, Jimenez - Grande (Spanien)

    Samstag

    Gruppe A

    Bulgarien - Holland: Collum - Connor, Ross - Beaton (Schottland)
    Luxemburg - Frankreich: Treimanis - Gudermanis, Spasjonnikovs - Golubevs (Lettland)
    Schweden - Weißrussland: Lechner - Heidenreich, Kolbitsch - Harkam (Österreich)

    Gruppe B

    Andorra - Färöer: Valjic - Ibrisimbegovic, Udovicic, Jakupovic (Bosnien)
    Portugal - Ungarn: Marciniak - Sokolnicki, Listkiewicz - Raczkowski (Polen)
    Schweiz - Lettland: Bezborodov - Gavrilin, Danchenko - Eskov (Russland)

    Gruppe H

    Belgien - Griechenland: Brych - Borsch, Lupp - Fritz
    Bosnien - Gibraltar: Edvartsen - Engan, Knutsen - Eskas (Norwegen)
    Zypern - Estland: Nevalainen - Aravirta, Nykanen - Antamo (Finnland)

    Sonntag

    Gruppe C

    Aserbaidschan - Deutschland: Orsato - Tonolini, Di Fiore - Guida (Italien)
    Nordirland - Norwegen: Göcek - Eyisoy, Yilmaz - Kalkavan (Türkei)
    San Marino - Tschechien: Tohwer - Reinvald, Klaasen - Frischer (Estland)

    Gruppe E

    Armenien - Kasachstan: Stavrev - Kirovski, Kostadinov - Jakimovski (Mazedonien)
    Montenegro - Polen: Kassai - Toth, Ring - Bognar (Ungarn)
    Rumänien - Dänemark: Atkinson - Child, Burt - Taylor (England)

    Gruppe F

    England - Litauen: Buquet - Cano, Debart - Delerue (Frankreich)
    Malta - Slowakei: Palabiyik - Satman, Olguncan - Meler (Türkei)
    Schottland - Slowenien: Kuipers - Van Roekel, Zeinstra - Van Boekel (Holland)

    AntwortenLöschen
  11. Ansetzungen 3.Liga

    Willenborg in Chemnitz

    Rostock - Paderborn: Lossius - Ostrin, Lämmchen
    Großaspach - Zwickau: Börner - Ernst, Hüwe
    Halle - Köln: Jablonski - Gorniak, Martin
    Frankfurt - Lotte: E. Müller - Benen, Göttsch
    Münster - Aalen: Skorczyk - Porsch, Kohn
    Kiel - Magdeburg: Steinhaus - Henschel, Rafalski
    Erfurt - Mainz 2: Zorn - Doering, Laier
    Chemnitz - Duisburg: Willenborg - Bornhorst, Paltchikov
    Regensburg - Osnabrück: Reichel - Bergmann, Lämmle

    AntwortenLöschen
  12. Laut Medienberichten wurden bei den Testspielen vom Hamburger SV (gegen Barmbek-Uhlenhorst) und dem FC Augsburg (gegen Greuther Fürth) erstmals Video-Schiedsrichter direkt getestet. In Augsburg kam dieser sogar zum Einsatz und hat Hauptschiedsrichter Marco Fritz unmittelbar unterstützt.
    Weiß jemand von euch wie die Gespanne bei den Testspielen genau aussahen bzw. wer als Video-Schiedsrichter eingesetzt wurde?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das HSV-Spiel wurde von Stieler geleitet.

      Löschen
    2. Video-Assistent beim HSV war Wolfgang Stark, der in Köln saß. Es wurden 5 Situationen + 5 Tore untersucht. Ein mögliches 6:0 wurde mit Hilfe des Videobeweises wegen eines Offensivfouls in der Entstehung abgepfiffen.
      Zitat Stieler: "„Ich hatte die Szene nicht hundertprozentig beurteilen können und bei Toren wird grundsätzlich noch einmal kontrolliert, ob alles korrekt war. In diesem Fall ergab die Videoanalyse, dass Müller beim Ballgewinn seinen Gegenspieler klar geschubst hat, mit beiden Armen. Daher Freistoß und kein Tor. Und auch wenn Lasogga den Videoschiri jetzt schon verteufelt, halte ich ihn für zeitgemäß und richtig“
      Quelle: http://hsv-blog.abendblatt.de/2017/03/23/24305/#more-24305

      Löschen
  13. NHS 3.Liga Dienstag

    Lotte - Kiel: Koslowski - Wessel, Burda

    AntwortenLöschen