5. Dezember 2019

14. Spieltag: Spitzenspiel mit Fritz

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 14. Spieltags:

Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
 06.12.2019
20:30
Eintracht Frankfurt -        Hertha BSCChristian Dingert, Tobias Christ, Timo Gerach, Christian Gittelmann, Guido Winkmann, Arno Blos
07.12.2019
   15:30Borussia Dortmund -        Fortuna DüsseldorfDaniel Siebert, Lasse Koslowski, Jan Seidel, Thomas Stein, Florian Badstübner, Thorsten Schiffner
07.12.2019
15:30
RB Leipzig -                        1899 HoffenheimDeniz Aytekin, Christian Dietz, Eduard Beitinger, Johann Pfeifer, Günter Perl, Michael Emmer
07.12.2019
15:30
Borussia Mönchengladbach - Bayern MünchenMarco Fritz, Rafael Foltyn*, Guido Kleve, Robert Kampka, Frank Willenborg, Arno Blos*
07.12.2019
15:30
SC Freiburg -                        VfL WolfsburgBastian Dankert, Rene Rohde, Markus Häcker, Christian Leicher, Felix Zwayer, Marco Achmüller
07.12.2019
15:30
FC Augsburg -                      FSV MainzMarkus Schmidt, Christof Günsch, Markus Schüller, Tobias Reichel, Martin Petersen, Christian Fischer
07.12.2019
   18:30Bayer Leverkusen -          Schalke 04Harm Osmers, Thomas Gorniak, Robert Kempter, Arne Aarnink, Tobias Stieler, Christian Gittelmann
08.12.2019
15:30
Union Berlin -                      1.FC KölnPatrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Sascha Thielert, Bibiana Steinhaus, Sven Jablonski, Thomas Gorniak
08.12.2019
18:00
Werder Bremen -                    SC PaderbornSascha Stegemann, Mike Pickel, Frederick Assmuth, Florian Heft, Tobias Reichel, Markus Sinn
*Foltyn ersetzt kurzfristig Schaal, dafür springt Blos als Video-Assistent ein

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
Hamburger SV - 1.FC Heidenheim: Felix Brych, Mark Borsch, Stefan Lupp, Lukas Benen -.Benjamin Brand, Steffen Brütting
Arminia Bielefeld - Karlsruher SC: Martin Petersen, Patrick Kessel, Marcel Gasteier, Stefan Zielsdorf - Robert Kampka, Jonas Weickenmeier
Dynamo Dresden - SV Sandhausen: Benjamin Cortus, Tobias Schultes, Roman Potemkin, Lothar Ostheimer - Tobias Welz, Franz Bokop
VfB Stuttgart - 1.FC Nürnberg: Robert Schröder, Holger Henschel, Daniel Riehl, Mitja Stegemann - Christof Günsch, Markus Wollenweber
Chemnitzer FC - FSV Zwickau: Sören Storks, Julius Martenstein, Patrick Glaser
1.FC Kaiserslautern - Hallescher FC: Robert Hartmann, Maximilian Riedel, Christian Ballweg
Waldhof Mannheim - Eintracht Braunschweig: Manuel Gräfe, Robert Wessel, Johannes Schipke

Kommentare:

  1. Jöllenbeck wieder mit einem Spiel von Bedeutung, sehr überraschend auch die Ansetzung von Braun, vielleicht gibt es ja den Durchmarsch (vor allem, da die richtig guten Leistungen der Drittliga-SR in dieser Saison größtenteils „überschaubar“ sind)?

    AntwortenLöschen
  2. Osmers und Schaal ab 2020 auf der FIFA-Liste. Welz und Häcker geben ihre internationalen Plätze ab.

    Quelle:
    https://www.dfb.de/news/detail/dfb-schiedsrichter-osmers-und-schaal-auf-fifa-liste-211209/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glückwunsch! Beides war denke ich so erwartbar.

      Löschen
  3. Rafael Foltyn ersetzt Dominik Schaal in Mönchengladbach.

    AntwortenLöschen
  4. Beim Strafstoß in Augsburg wird der VAR-Eingriff medial mal wieder nicht richtig erklärt. Und auch Schmidts Stellungnahme (in der Sportschau) war leider nicht klar genug formuliert.
    Wenn der SR auf Freistoß entscheidet und der Kontakt innerhalb des Strafraums war, muss der VAR eingreifen. Und wenn nichts weiter vorliegt, soll es dabei auch keinen OFR geben. Bis hierhin also alternativlos richtig und insofern nicht diskussionswürdig.
    Dann stellt sich noch die Frage, die auch bei einem direkten Strafstoßpfiff aufkommen würde, ob die Entscheidung auf Foul ein klarer und offensichtlicher Fehler ist. Das kann man in diesem Fall natürlich diskutieren, aber man muss bedenken, dass die Eingriffsschwelle genauso hoch wie bei sonstigen Strafstoßentscheidungen ist und die Korrektur vom Ort nichts daran ändert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessante Anmerkungen un auch im deutlichen Widerspruch zur Einschätzung von IG Schiedsrichter.

      Löschen
    2. Um das noch klarzustellen: Für mich ist das auch kein Foul. Aber den "klaren und offensichtlichen Fehler" sehe ich dort nicht unbedingt, weil es eben einen Kontakt gab und dieser auch zum Fallen des Gegners beigetragen haben könnte. Ich hätte aber auch einen OFR dort nachvollziehen können, es gibt halt Situationen, wo beide Optionen des VAR in Ordnung sein können.

      Löschen
    3. Halte auch die Aberkennung des Tores für Frankfurt, wohlgemerkt in der zweiten Szene für eine extrem schwierige Entscheidung. Für mich lag diese Szene noch im Bereich des Möglichen um auf Tor zu entscheiden. Habe aber das aber nicht verfolgt, hatte da Dingert eigentlich sofort angepfiffen ?

      Löschen
    4. Das mit Kraft? Ja, da hat Dingert selbst gepfiffen (aber ich denke, nachdem der Ball im Tor war, also VAR prinzipiell möglich)

      Löschen
  5. Petersen hat seine miserable SR-Leistung bei Arminia - KSC nahtlos als VAR bei Augsburg-Mainz fortgesetzt.'Unbegreiflich, wie solche Leute überhaupt Bundesliga-SR geworden sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin überrascht! Wie begründest Du die zweifache Negativ-Wertung für die Einsätze Petersens? Zumindest die Strafstoss-Entscheidung in Bielefeld empfinde ich jetzt als eher korrekt denn falsch getroffen, und Augsburg war für mich sachlich kein VAR-Thema (da ging es nur um die Ortskorrektur).

      Man fragt sich manchmal, wie Leute mit solchen Kommentaren überhaupt "anonym" geworden sind.

      Löschen
    2. Beim Spiel in Bielefeld keinerlei Linie in der Zweikampfbewertung. Überzogene Verwarnungen auf der einen Seite, zwingende gelbe Karten wurden hingegen nicht gegeben. Und der Elfmeter für Bielefeld eher eine Konzessionsentscheidung, da er rund 15 Minuten vorher schon auf den Punkt hätte zeigen können.

      Löschen
  6. https://twitter.com/NiklasBe91/status/1203708294541516800

    Wenn man das so sieht, eindeutiger Elfmeter für Köln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, für mich auch deutlich genug für einen VAR-Eingriff.

      Löschen
    2. Da Ittrich sofort und unmissverständlich klar angezeigt hat, dass für ihn kein Foul vorliegt, sollte der VAR nicht eingreifen! Letztendlich Entscheidung des SR!

      Löschen