24. Oktober 2017

Brych und Zwayer für Klub-WM nominiert

Felix Brych wurde von der FIFA für die Klub-Weltmeisterschaft nominiert, die vom 6. bis zum 16. Dezember in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfindet. Nachdem er wegen des CL-Finales die U20-WM verpasst hatte, kommt er somit doch noch zu einem FIFA-Turnier als Test vor der WM. Er ist der erste deutsche Schiedsrichter in diesem Wettbewerb.
Seine Assistenten sind natürlich wieder Mark Borsch und Stefan Lupp.
Neben Brych sind 5 weitere Schiedsrichter dabei, aus jeder Konföderation einer: Ravshan Irmatov (Usbekistan), Malang Diedhiou (Senegal), Cesar Ramos (Mexiko), Sandro Ricci (Brasilien) und Matt Conger (Neuseeland). 

Felix Zwayer ist zudem als einer von acht Video-Assistenten mit dabei, sein zweites Turnier in dieser Rolle nach der U20-WM.

Kommentare:

  1. Ein wie ich finde sehr gutes Interview mit Babak Rafati zur aktuellen Situation unter den Schiedsrichtern.

    http://m.sport1.de/fussball/bundesliga/2017/10/babak-rafati-ueber-schiri-zoff-um-fandel-und-krug-irgendwann-knallt-es?taboola=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was will Rafati denn eigentlich noch? Hat seine Geschichte in einem Buch veröffentlicht nun ist gut. Sorry mich nervt er nur noch genauso wie der Sport1 Sonntags Besserwisser aus Magdeburg.

      Löschen
  2. Axel Heiderhoff24.10.2017, 20:45:00

    Es ist nur logisch, dass die Medien Stimmen aus dem Kreis der ehemaligen Schiedsrichter suchen. Kritische Stimmen hören Sie natürlich nur von Leuten, die nach Ihrer aktiven Laufbahn nichts mehr mit dem DFB zu tun haben wollen. Aber es hat einfach zu viele Vorfälle in den letzten 15-20 Jahren gegeben. Da muss dringend jemand von außen die Missstände aufarbeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube das Gegenteil ist richtig das die ehemaligen nix mehr mit dem DFB zutun haben dürfen ...darum sind sie sauer

      Löschen
  3. Sehr gutes Spiel von Schlager in Mainz. Beide Elfer richtig gesehen und das war nicht einfach guter Mann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es. War ja auch, wenn ich mich richtig erinnere, Notenbester der 2. Liga letzte Saison. Warum das nicht zum Aufstieg in die 1. Liga reicht, können mir die Verantwortlichen in Frankfurt ja mal erklären. Transparenz und so.

      Löschen
    2. Laut BamS soll Rohde der Notenbeste vergangene Saison gewesen sein. Stand in dem großen Artikel vor 1-2 Wochen. Aber das Problem bleibt, der Notenbeste steigt nicht auf, wie Steinhaus im Vorjahr.

      Löschen
    3. Ich denke, es ist schon verständlich, wenn man zwei gute Saisons in Folge in der 2. Bundesliga für einen Aufstieg erwartet.
      Wenn im Extremfall jemand 3 Jahre lang im unteren Drittel der Notentabelle war und dann in einer Saison 1. ist, sollte das nicht direkt zum Aufstieg führen.

      Durch die Abschaffung der Noten ist diese Frage jetzt ja sowieso hinfällig.

      Löschen
  4. Schlager zieht m. E. n. hier seine "Feuertaufe" eiskalt durch. Als Kieler und Amateur-SR: ob der 2. Elfer einer war, kann ich nicht sicher sagen (sehe hier aber auch nur einen rumpligen Online-Stream von dem Spiel). Ihn aber gegen den Favoriten zu pfeifen, wenn als solchen erkannt, zeigt Fähigkeiten. Auch sonst nach dem, was ich sehe, eine klasse Spielleitung von Daniel Schlager.

    AntwortenLöschen
  5. Gerade wieder klasse gesehen zuerst Vorteil laufen lassen dann als sich kein Vorteil ergab foul gepfiffen der anschließende Freistoß führte zum Tor . Top Leistung vom Schiedsrichter in Mainz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stark gemacht. Allerdings sollte er sich nicht zu abfälligen und arroganten Gesten hinreißen lassen wie mir bei einem Elfmeter aufgefallen ist.

      Löschen
  6. Schlager und Rohde letzte Saison mit gleichen Notenschnitt auf Platz 1.
    Beide sind m.M. sehr gute Schiedsrichter, leider ist bei Rohde bald die Zeit abgelaufen, um noch in Liga 1 aufzusteigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man bedenkt dass es in den nächsten 2 Jahren kein altersbedingstes ausscheiden von BL-Schiedsrichtern geben wird, schätze ich die Chancen von Rohde minimal ein. Schlager für mich absolut BL-tauglich.

      Löschen
    2. Könnte mir vorstellen, dass man in den kommenden Jahren den BL-SR-Kader zahlenmäßig nochmal hochsetzt (ist ja dieses Jahr schon +1 geschehen). Für Schlager sehe ich mittlerweile gute Chancen, dass er nächste Saison aufsteigt, ohne dass es einen Ausscheider aus der Bundesliga gibt.

      Löschen
  7. Freitagsspiele

    Mainz - Frankfurt: Stegemann - Fischer, Pickel - Winkmann - Perl

    ST.Pauli - Aue: Kempkes - Göpferich, Kessel - Skorczyk
    Bielefeld - Ingolstadt: Gerach - Klein, Rafalski - Wollenweber

    Chemnitz - Erfurt: Günsch - Schieder, Hanslbauer
    Unterhaching - Rostock: Börner - Ernst, Schäfer

    AntwortenLöschen
  8. Waren die Elfer für Osnabrück und Stuttgart berechtigt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Osnabrück ein deutliches "Ja". Stuttgart habe ich nicht gesehen.

      Löschen
    2. Osnabrück ja, bei Stuttgart ist es strittig ob das Foul innerhalb oder außerhalb war. Tendenziell war es aber richtig denke ich

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Ooh man es ist so ärgerlich, dass Blos die richtige Elfmeter-Entscheidung von Zwayer fälschlicherweise korrigiert hat.
    Ansonsten ordentliches Spiel nach 30 Minuten, aber mir persönlich fehlt eine Gelbe Karte gegen Tolisso.

    AntwortenLöschen
  11. Die Elfmetersituation ist eine Zentimeter-Frage, da würde ich keinem einen Vorwurf machen.
    Die Kartenvergabe von Zwayer ist allerdings überhaupt nicht überzeugend. Tolisso geht ohne gelbe Karte in die Halbzeit und müsste eigentlich schon mit Gelb-Rot runtergegangen sein nach zwei gelbwürdigen Foulspielen. Daher aus meiner Sicht absolut keine ordentliche Leistung bis jetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bezüglich der Kartenvergabe gehe ich zu 100% mit. Tolisso bekommt keine Gelbe Karte und Keita beim ersten härteren Foul. Da fehlt die Verhältnismäßigkeit völlig.

      Beim Elfmeter bin ich mir nicht sicher und das aus zwei Gründe. Erstens frage ich mich warum Zwayer sich von seiner ersten richtigen Intention sofort abbringen lassen hat und zweitens, ich habe leider noch keine Totale gesehen, hatte ich das Gefühl, dass Blos aufgrund der vielen Spieler in seiner Sichtachse gar nicht hätte eindeutig sehen können.

      Löschen
    2. Genau das wundert mich auch. Sowohl SR wie auch Assistent hätten doch die SR-Perspektive als die deutlich bessere für die Situation erkennen müssen. Keine Ahnung, bzgl. welches Details der Situation Zwayer meint, der SRA habe da besseren Blick gehabt.

      Es muss aber wohl etwas sein, dass er gar nicht wahrnehmen konnte, während der SRA seine Wahrnehmung wohl sehr überzeugend darstellen konnte, so schnell wie er sich umentschieden hat.

      Das Positive rausgezogen: wem der Wert des VSR in den letzten Wochen aus den Augen gerutscht ist: hier hat man seinen Wert dann doch wieder deutlich erkannt, wenn auch leider mangels Verfügbarkeit...

      Löschen
    3. naja, der SRA hat den seitlichen Blick auf die Linie und hat in jedem Fall den besseren Winkel (wenn auch die größere Entfernung).
      In jeder Bezirksliga-Absprache vorm Spiel ist das Thema, dass der SRA bei innerhalb/außerhalb unterstützen muss... Dass der SR nah dran steht, ist das eine - dass er aber direkt von hinten draufschaut und somit den Ort des Fouls mehr erahnen als sehen kann, das andere (er sieht ja Vidal von hinten und den genauen Ort des Kontakts eher nicht). Außerdem gab es vor einiger Zeit mal einen Vortrag bei den DFB-Schiris, dass knappe Entscheidungen, bei denen man sich absolut unsicher ist bzw. der Ort des Vergehens nicht auszumachen ist, mit hoher Wahrscheinlichkeit außerhalb liegen... Hier wurden wohl Fälle mehrerer Jahre ausgewertet und man kam zum Ergebnis, dass der verteidigende Spieler instinktiv das Foul außerhalb vollzieht. Vielleicht hat man auch das im Hinterkopf...
      Nebenbei bemerkt: Es wundert mich, dass keiner hier rot fordert für das Foul... War schon ein heftiges Einsteigen ("Schere") und zumindest eine dunkle gelbe!

      Löschen
  12. Bei Sky gerade nochmal gut zu sehen, dass das Foul außerhalb war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und jetzt sehr, sehr harter Platzverweis gegen Kaita.

      Löschen
    2. Bei Bild.de hat Thorsten Kinhöfer folgende Einschätzung zum Elfmeter in der ersten Hälfte gegebene: "Der erste Gedanke war der richtige. Es wäre ein Strafstoß gewesen. Entscheidend ist nicht, wo das Foul anfängt, sondern, wo es aufhört.“

      Löschen
  13. Wenn man die zwei gelben Karten für Keita mit den Fouls von Tolisso, der bislang kein gelb gesehen hat, vergleicht ... da fehlt jedes Maß

    AntwortenLöschen
  14. Es ist tragisch, dass Zwayer womöglich dieses Pokalspiel wo Bayern mal unter Druck stand entscheidet. Schon jetzt wünsche ich dem Unparteiischen am Wochenende in München viel, viel Glück.

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt definitiv eine Fehlentscheidung und zwar die klarste von allen strittigen

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine Konzessionsentscheidung...

    AntwortenLöschen
  17. Die Einzel-Entscheidungen sind (bis auf Tolisso) vielleicht alle zu rechtfertigen, aber bisher fehlt da komplett die Balance, wenn alle knappe, wichtigen pro Bayern gehen.

    Und während ich das schreibe, stellt Zwayer die Balance wieder her...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab nur Hälfte 2 und den Elfer aus Hälfte 1 gesehen. Ich fand richtig den Elfer zurückzunehmen, da lagen sie noch richtig. Die Ampelkarte war komplett falsch, weil Lewandowski läuft und läuft während Keira zieht und erst fällt, als das ziehen schon deutlich vorbei war. Das Ziehen hatte Lewandowski denke ich gar nicht gestört. Hätte man sehen können. Über Leipzigs Elfer müssen wir gar nicht diskutieren, gebrauchter Tag von Zwayer

      Löschen
  18. Zwayer mit einem herausragend schlechten Spiel. Alle wichtigen Entscheidungen bislang falsch gemacht. Auch eine Leistung.

    AntwortenLöschen
  19. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Zwayer verliert immer den Überblick und verlor die Kontrolle.

    AntwortenLöschen
  21. 2 Minuten Nachspielzeit- zwayer hat offenbar Spaß... immerhin in der Verlängerung sonst alles ok!
    RB mittlerweile allerdings sehr glücklich mit dem 1:1 (ungeachtet aller Umstände)

    AntwortenLöschen
  22. Was macht der vom Platz gestellte Keita eigentlich im Innenraum ? Steht 3 Meter hinter Kampka......und der tut nix.

    AntwortenLöschen
  23. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  24. Anonym ist derzeit wieder am kommen, hm?
    Mich regt das sowas von auf...

    AntwortenLöschen
  25. Wenn man die Entscheidungen des Gespanns ausklammert, dann geht der Sieg der Bayern in Ordnung. Jedoch wäre es schöner gewesen zu sehen wie es ohne Platzverweis gegen Keita gelaufen wäre. Das Tolisso am Ende bis zur 88. Minute ohne Verwarnung über den Platz gelaufen ist war ein Witz.
    Ich empfehle Zwayer am Wochenende nicht anzusetzen und mit ihm das ganze Spiel sauber und intensiv aufzuarbeiten, weil da gab es so einiges worüber man miteinander reden sollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  26. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Spiel wäre der Vidiobeweis sehr wichtig gewesen, auch wenn es darüber sehr viel zu dikutieren gibt. Der VA muss bleiben.

      Löschen
  27. in jedem Fall freue ich mich auf Samstag :-) Ich werde in München im Stadion sein und mit der Vorgeschichte wird das ganz sicher ein heißes Match.

    AntwortenLöschen
  28. Alle Ansetzungen

    Top-Spiel mit Siebert, Derbys für Stegemann, Gräfe und Stieler

    Mainz - Frankfurt: Stegemann - Fischer, Pickel - Winkmann
    Hoffenheim - Gladbach: Osmers - Heft, Gorniak - Assmuth - Willenborg
    Berlin - HSV: Brych - Borsch, Lupp - Hartmann - Dankert
    Schalke - Wolfsburg: Schmidt - Thomsen, Foltyn - Pelgrim - Fritz
    Leverkusen - Köln: Gräfe - Kempter, Sinn - Schüller - Perl
    Hannover - Dortmund: Ittrich - Grudzinski, Thielert - Jablonski - Stark
    München - Leipzig: Siebert - Koslowski, Seidel - Schlager - Drees
    Bremen - Augsburg: Storks - Siewer, Waschitzki - Henschel - Drees
    Stuttgart - Freiburg: Stieler - Stein, Gittelmann - Hartmann - Zwayer

    Westduell mit

    ST.Pauli - Aue: Kempkes - Göpferich, Kessel - Skorczyk
    Bielefeld - Ingolstadt: Gerach - Klein, Rafalski - Wollenweber
    Darmstadt - Kiel: Brand - Beitinger, Pflaum - P. Müller
    Fürth - Sandhausen: Dingert - Weickenmeier, Gasteier - Schaal
    Regensburg - Kaiserslautern: Aarnink - E. Müller, Steffens - Endriß
    Dresden - Braunschweig: Jöllenbeck - Zorn, Blos - Achmüller
    Heidenheim - Nürnberg: Schröder - Bokop, Riehl - Martenstein
    Duisburg - Berlin: Dietz - Huber, Ostheimer - Lossius
    Bochum - Düsseldorf: Cortus - Leicher, Bacher - Bramlage

    Ostduell mit Günsch

    Chemnitz - Erfurt: Günsch - Schieder, Hanslbauer
    Unterhaching - Rostock: Börner - Ernst, Schäfer
    Köln - Würzburg: Sather - Ostrin, Albert
    Jena - Paderborn: Badstübner - Emmer, Potemkin
    Halle - Meppen: H. Müller - Wessel, Burda
    Osnabrück - Zwickau: Fritsch - N. Kimmeyer, M. Kimmeyer
    Aalen - Bremen 2: Schult - Göttsch, Schönheit
    Lotte - Großaspach: Bläser - Stegemann, Domnick
    Karlsruhe - Magdeburg: Kampka - Christ, Braun
    Wiesbaden - Münster: Osmanagic - Lehmann, Falcicchio

    AntwortenLöschen