27. April 2017

31. Spieltag: Abstiegsduell mit Gräfe

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 31. Spieltags:
Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller
28.04.2017
20:30
Bayer Leverkusen -          Schalke 04Marco Fritz, Dominik Schaal, Marcel Pelgrim, Christof Günsch
29.04.2017
   15:30Borussia Dortmund -             1.FC KölnTobias Stieler, Sascha Thielert, Robert Kempter, Tobias Christ
29.04.2017
15:30
FSV Mainz -                      Borussia MönchengladbachSascha Stegemann, Christian Fischer, Frederick Assmuth, Patrick Alt
29.04.2017
15:30
Werder Bremen -               Hertha BSCPatrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Holger Henschel, Martin Thomsen
29.04.2017
15:30
Darmstadt 98 -                      SC Freiburg Benjamin Cortus, Florian Badstübner, Marco Achmüller, Mike Pickel
29.04.2017
15:30
RB Leipzig -                            FC IngolstadtDaniel Siebert, Jan Seidel, Christoph Bornhorst, Martin Petersen
29.04.2017
   18:30VfL Wolfsburg -                   Bayern MünchenFelix Zwayer, Thorsten Schiffner, Mark Borsch, Thorben Siewer
30.04.2017
15:30
FC Augsburg -               Hamburger SVManuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn, Timo Gerach
  30.04.2017
17:30
1899 Hoffenheim -             Eintracht FrankfurtGünter Perl, Thomas Stein, Michael Emmer, Benedikt Kempkes

Weitere Ansetzungen für BL-Schiedsrichter:
1.FC Nürnberg - VfB Stuttgart: Bastian Dankert, Marcel Schütz, Markus Häcker, Dominik Jolk
Hannover 96 - Fortuna Düsseldorf: Deniz Aytekin, Eduard Beitinger, Justus Zorn, Jan Neitzel
Jahn Regensburg - Holstein Kiel: Christian Dingert, Christian Gittelmann, Patrick Laier
VfR Aalen - MSV Duisburg: Frank Willenborg, Henrik Bramlage, Lukas Benen
Sportfreunde Lotte - VfL Osnabrück: Robert Kampka, Marcel Göpferich, Jonas Weickenmeier
Wacker Burghausen - SpVgg Unterhaching: Wolfgang Stark, Jürgen Steckermeier, Felix Brandstätter
Rot-Weiß Oberhausen - MSV Duisburg (Di): Guido Winkmann, Dustin Sikorski, Jörg Jörissen
Bonner SC - Viktoria Köln (Di): Sascha Stegemann, Peter Bonczek, Marcus von Scheid

Nachspielzeit 

Kommentare:

  1. Kein deutscher SR beim Confed-Cup im Einsatz.
    Aus Europa sind als SR Mazic (Serbien), Rocchi (Italien) und Skomina (Slowenien) dabei, zusätzlich noch Hategan (Rumänien), Dias (Portugal) und Turpin (Frankreich) als Videoassistenten dabei.

    AntwortenLöschen
  2. Aytekin pfeift das DFB-Pokal-Endspiel (Dietz, Beitinger, Brand).
    Absolut verdiente Ansetzung.

    Storks leitet das DFB-Junioren-Vereinspokal zwischen Braunschweig und Jena (Börner, Wollenweber, Thomsen). Ein weiteres Zeichen dafür, dass Storks ein Favorit auf den BuLi-Aufstieg ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich absolut verdient! Ich freu mich für ihn und das Team!

      Löschen
  3. Sicherlich verdient in der gebe ich dir recht . Aber es hätte nicht sein müssen dass er auch ein Halbfinale leitet . Aber die Kommission hat eben nicht damit gerechnet dass Bayern München ausscheidet.

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch an Fröhlich und die SR-Kommission zu dieser ungewöhnlichen, aber absolut angemessenen Entscheidung und Glückwunsch natürlich auch an Aytekin und sein Team! Die Ansetzung passt und dass man den Mut hatte, dies trotz Halbfinal-Ansetzung durchzuziehen, zeugt von gesundem Menschenverstand! Alle anderen Alternativen bis auf Stark wären unverdient zu einer allzu frühen oder in Leistungshinsicht fragwürdigen Ansetzung gekommen.

    AntwortenLöschen
  5. Pfeifer wird bei Bochum - Dresden von Rafalski als VO ersetzt.

    AntwortenLöschen
  6. Storks damit wohl mit sehr guten Chancen für den Aufstieg. Das Junioren Pokalfinale, und am Wochenende in der 2.Liga mit einem sehr wichtigen Spiel wo es für beide Teams um sehr viel geht.

    AntwortenLöschen
  7. Interessante Szene da in Bielefeld...

    Platzverweis für den Fürther absolut unstrittig. Da er bereits gelb verwarnt war, wollte Jöllenbeck ihm wohl erst Geb-Rot zeigen und hat sich dann warscheinlich um entschieden.
    Er hat dem Spieler dann Rot gezeigt, und die Gelbe Karte hinter seinem Rücken versteckt.

    Rot ist denke ich die richtige Entscheidung. Sah bloß recht witzig aus, Rot gezeigt und Gelb hinter seinem Rücken versteckt. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Bisher mal wieder eine schwache Leistung von Dankert in Nürnberg. Viele falsche Zweikampfbeurteilungen (z.B. Foul vor 1:0 eigentlich für Stuttgart, Schlag mit Ellbogen an Brekalo im 11 m Raum nicht gesehen usw.) Wo war der Platzverweis für Nürnberg beim Strafstoss für Stuttgart. Akzeptanz auf beiden Seiten nicht Fifa reif. Bin gespannt wielange der Lutz Fröhlich hier noch zusieht

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin eigentlich Keiner der auf unsere Schiedsrichter schimpfen tut sondern das positive sehen aber heute waren so manche Entscheidungen unterirdisch

    AntwortenLöschen
  10. Das war schon ein glasklarer Elfmeter da in Bremen für Hertha...
    Das muss zumindest Holger Henschel sehen finde ich.

    AntwortenLöschen
  11. Stegemann hätte vor 0:2 für Gladbach in der 1. HZ nicht abpfeifen müssen oder was meint ihr? Für mich war ja kein Foul.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stegemann wieder mit unterirdischer Zweikampfbewertung. Wirkt oft so, dass er einfach auf Zuruf pfeift, ganz schwach...

      Löschen
  12. Auch Daniel siebert mit Entscheidungen die nicht nachvollziehbar sind erste Halbzeit gelb gegen Ingolstadt wegen Ellbogen das war nichts der Arm war angelegt dann gelb Wegen gestrecktis Bein auf die solle hat er recht es gab kein Freistoß nur Einwurf. Ittrich Elfmeter für Herta nicht gepfiffen Also heute war kein guter Tag für die Schiedsrichter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stieler im Zusammenspiel mit seinen Assis stark, bei 2 Dortmunder Toren zurecht auf Abseits erkannt. Cortus auch ohne gröbere Fehler.

      Löschen
    2. Allerdings hatte Siebert (habe Einzelspiel gesehen) zumindest ein sehr kniffliges Spiel und ist dabei sehr souverän geblieben. Den nicht gegebenen Elfmeter von Ittrich kann man schwer erklären zumal er selber auch freie Sicht hatte (erschöpft vom Sprint bei mangelnden Laufvermögen?) Stegemann seit längerem schwach, hoffe dass die Kommission hier nicht in die Dinger Falle tappt...

      Löschen
    3. Was meinst du mit Dingert-Falle.

      Löschen
    4. Einmal auf der Fifa-Liste besteht immer ein gewisser Denkmalschutz. Ich sehe Stegemann nicht mit dem Fifa-Abzeichen glaube aber dass es so kommen wird.

      Löschen
  13. Muss Bornhorst eigentlich mit seinen 47 Jahren auch am Saisonende aufhören?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das müsste eigentlich so sein, ja.

      Löschen
    2. Zu wem könnte denn Pickel nächste Saison ins Gespann kommen, ich würd mal sagen zu einem FIFA-SR.

      Löschen
    3. Vielleicht Dingert aufgrund der regionalen Verbindung?

      Löschen
    4. Ja, könnte passen. Aarnink könnte dann ja gut zu Willenborg wechseln.

      International dürfte es erstmal bei folgendem bleiben:
      Brych, Borsch, Lupp
      Aytekin, Kleve, Häcker
      Zwayer, Schiffner, Achmüller
      Stieler, Foltyn, Seidel
      Gräfe, Pickel, Henschel

      Löschen
    5. Dann könnte Pickel ja auch national zu Gräfe wechseln.

      Löschen
  14. Ich habe gestern meinen KSC im Stadion leider absteigen sehen müssen, aber wir waren uns auf der Tribüne alle einig, dass Frau Steinhaus unbedingt in die Bundesliga aufsteigen muss. Sie hat, und das sage ich trotz der Niederlage meiner Karlsruher, alles super im Griff gehabt und war immer auf Ballhöhe. Der Elfmeter war ebenfalls korrekt.

    AntwortenLöschen
  15. Sascha Thielert gestern mit einer ganz starken Vorstellung, muss man sagen. Wäre mein Favorit für die Fifa-Liste.

    Und kommt wahnsinnig sympathisch rüber (auch wenn das kein Argument ist) und hat glaube ich einen guten Draht zu den Spielern. Zumindest sieht man ihn oft mit einem Grinsen im Dialog mit den Spielern.

    Und zu Dingert: Ich fände es gar nicht schlecht, wenn er einen so erfahrenen Mann wie Mike Pickel an der Seite bekommen würde...Ich glaube das könnte ihm schon gut tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halte ich auch für eine gute Idee Pickel als Unterstützung für Dingert auszuwählen.

      Löschen
    2. Finde ich auch eine gute Idee. Die erfahrenen Assistenten Christ und Pickel könnten ihm helfen seine Leistungen zu stabilisieren.
      Sollte Jablonski aufsteigen, dann wäre zudem denkbar, dass Aarnink in das Gespann von Willenborg wechselt. Nachdem auch Bornhorst altersbedingt ausscheidet, würde Willenborg ja zwei vollkommen neue Assistenten benötigen.

      Löschen
  16. Rohde mit einer katastrophalen Leistung in der 1. Halbzeit von Aue-Würzburg. Freistoß vor dem 1:0 war klar Ball gespielt, Elfmeter vor dem 2:0 komplett falsch und Gelbe Karte gegen Würzburg war klar Ball gespielt.
    Ich denke, dass man ihn von der Liste der Aufstiegskandidaten nach der Saison nun getrost streichen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war Rohde noch nie ein Kandidat für den Aufstieg.

      Löschen
    2. Sehe ich genau so. Klare Aufstiegskandidaten sind Sven Jablonski, Sören Storks und Robert Schröder.

      Löschen
    3. Den drei Namen stimme grundsätzlich zu. Ich würde jedoch der Gruppe definitiv noch Martin Petersen hinzufügen.

      Löschen
    4. Ich denke, dass sich die Komission auch intensiv mit Steinhaus auseinandersetzt

      Löschen
    5. Es gibt einen Kreis aus einigen Schiedsrichtern, mit denen man sich beschäftigen wird. Bin sehr gespannt, wie viele in die Bundesliga und die 2. Liga aufsteigen.
      Schröder, Jablonski, Petersen, Steinhaus, Storks und Gerach gehören für mich in diesen Kreis.

      Löschen
    6. Steinhaus kann diesem Kreis nicht angehören, da sie in der laufenden Saison schon eine 7,9 erhalten hat.

      Löschen
    7. Wenn das so wäre, dass man nach einem schlechten Spiel nicht mehr aufsteigen kann, hätte z.B. Kampka nicht aufsteigen können nach letzter Saison (RB-1860). Ich persönlich finde, dass alle 6 oben genannten Schiedsrichter den Aufstieg verdient hätten und bin sehr gespannt, wie die Kommission entscheidet. Im Hinterkopf haben muss man dabei, dass nicht nur diese Saison als Maßstab genommen wird, sondern auch vorherige Jahre (siehe Steinhaus letztes Jahr).

      Löschen
    8. Domi, mit einer 7,9 kann man nicht in der Spitzengruppe vertreten sein. Lediglich die letzte Saison war eine gute von ihr. Das könnte Sie diese Saison leider nicht bestätigen, Punkt.

      Löschen
    9. Wenn man die vorherigen Jahre als Massstab nimmt, was ja auch logisch ist, führt an Jablonski kein Weg vorbei.

      Löschen
    10. Nach meiner Information liegt ein Aufsteiger momentan auf Platz eins in Liga2

      Löschen
    11. Das könnte dann Badstübner sein oder Schlager.

      Löschen
    12. Ich wollte damit ja auch nur sagen, dass es durchaus schon vorkam, dass jemand trotz 7,9 aufgestiegen ist.

      Löschen
    13. Könnte stimmen nach Kicker Noten sind die beiden auf den ersten Plätzen. Beide aber dich noch sehr jung.

      Löschen
    14. Jetzt sind die Noten vom Wochenende drin:
      1. Badstübner 2,63
      1. Steinhaus 2,63
      3. Schlager 2,64

      Löschen
    15. Schlager auch am Wochenende mit sehr guter Leistung bei Köln - Paderborn, Kicker-Note 2.

      Löschen
    16. Kann mich an einen Tweet erinnern vom letzten Sommer da waren anscheinend Badstübner und Schlager in der dritten Liga ebenfalls auf den ersten beide Plätze und sind aufgestiegen. Denke das es aber dieses Jahr trotzdem Jablonski Schröder Petersen Storks dann eventuell Gerach Aarnink oder Rhode schaffen.

      Löschen
  17. Gräfe bisher mit einem guten Auftritt. Gelbe Karte für Wallace nach einem taktischen Foul war denkbar. Bei der Gregoritsch-Szene ist es für ihn schwer, weil er von der Spielfeldmitte zur Außenlinie schaut. Aus meiner Sicht hätte jedoch Gerach als Vierter Offizieller ihm da helfen müssen und signalisieren das die Sohle offen war.

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, eine Tabelle nach Kicker-Noten für die Schiedsrichter der 2. Liga zu erstellen. In Klammern findet ihr die Note der 3. Liga (wird mit Sicherheit auch in die Entscheidung einfließen), davor die der 2. Liga.

    1. Bibiana Steinhaus, Langenhagen, 2,63 (2,17)
    2. Florian Badstübner, Windsbach, 2,63 (2,88)
    3. Daniel Schlager, Rastatt, 2,64 (2,50)
    4. Timo Gerach, Landau, 2,71 (2,88)
    5. René Rohde, Rostock, 2,86 (4,00)
    6. Alexander Sather, Grimma, 3,00 (3,50)
    7. Thorben Siewer, Drolshagen, 3,00 (3,60)
    8. Sven Jablonski, Bremen, 3,06 (2,75)
    9. Sören Storks, Velen, 3,25 (2,75)
    10. Dr. Matthias Jöllenbeck, Freiburg, 3,25 (2,83)
    11. Robert Schröder, Hannover, 3,25 (3,36)
    12. Florian Heft, Neuenkirchen, 3,29 (2,92)
    13. Martin Petersen, Stuttgart, 3,31 (3,75)
    14. Benedikt Kempkes, Thür, 3,38 (2,70)
    15. Arne Aarnink, Nordhorn, 3,50 (2,63)
    16. Patrick Alt, Heusweiler, 3,63 (3,50)
    17. Christof Günsch, Marburg, 3,64 (3,00)
    18. Lasse Koslowski, Berlin, 3,75 (3,60)
    19. Dr. Martin Thomsen, Kleve, 3,79 (2,75)
    20. Christian Dietz, Kronach, 3,93 (3,00)
    21. Robert Kempter, Sauldorf, 4,06 (3,17)


    Und das Ranking der Schiedsrichter der 3. Liga:

    1. Hussein 2,43
    2. Schwermer 2,67
    3. Reichel 2,72
    4. Waschitzki 2,81
    5. Schult 3,00
    6. Bacher 3,00
    7. Zorn 3,06
    8. Fritsch 3,06
    9. H. Müller 3,17
    10. Bläser 3,19
    11. Börner 3,25
    12. Pfeifer 3,29
    13. P. Müller 3,31
    14. Skorczyk 3,38
    15. Kornblum 3,38
    16. Schütz 3,43
    17. E. Müller 3,44
    18. Brütting 3,42
    19. Lossius 3,50
    20. Osmanagic 3,57
    21. Winter 3,63
    22. Mix 3,67

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kicker Note hin oder her mag vielleicht sein das so grob die Richtung stimmt . Fakt ist aber auch wenn einer eine 7,9 bekommen hat dann rutscht er um einige Plätze zurück . Überrascht bin ich über das schlechte Abschneiden der erfahrenen Leute Dietz Thomsen und vor allem Kemper der zusammen mit Steinhaus am längsten vertreten ist in der zweiten Liga .

      Löschen
    2. Mich überrascht, dass die einzigen Damen in ihrer jeweiligen Liga vorne liegen. Meine Aufsteiger wären Jablonski, Petersen, Steinhaus und Gerach für die Bundesliga, Schwermer, Hussein, Reichel, Schult und Skorczyk für die 2. Liga.

      Löschen
    3. Hussein habe ich einmal gesehen ist zwar sehr sympathisch aber hat körperliche Defizite . Reichel denke ich auch dazu Pfeifer Schult Waschitzki Außenseiter Chancen noch Frietsch oder P.Müller

      Löschen
    4. Für die 1.Liga sind für mich Schröder, Jablonski und Storks die Aufstiegs-Favoriten. Wenn es mehr als 3 Aufsteiger geben sollte dann sehe ich noch Schlager, Gerach, Badstübner und Siewer als Kandidaten.

      Für die 2.Liga sind Schwermer, Waschitzki und Schult meine Favoriten, falls es mehr geben sollte dann vielleicht noch Kornblum, Reichel oder Fritsch.
      Hussein für mich trotz ihrer starken Noten keine Kandidatin, aufgrund ihres Alters und auch wegen des höheren Tempos in der 2.Liga, das ich Ihr nicht ganz zutraue. Sie ist in der 3.Liga genau richtig gelistet.

      Löschen
    5. Meine Aufstellung:

      Schiedsrichter 2. Liga --> 1. Liga:

      - Jablonksi
      - Storks
      - Schröder
      - (Steinhaus)

      Schiedsrichter-Assistenten 2. Liga --> 1. Liga

      - Weickenmeier
      - Unger

      Schiedsrichter 3. Liga --> 2. Liga

      - Schütz
      - Schwermer
      - Waschitzki

      Löschen
    6. Die Aufsteiger werden aus der Gruppe Schröder, Jablonski, Petersen, Steinhaus, Storks und Gerach stammen. Dabei würde ich Jablonski und Storks als relativ wahrscheinlich einschätzen. Aber ich glaube nicht, dass mit Jablonski, Steinhaus und Schröder gleich drei Schiedsrichter aus dem Norden aufsteigen werden. Dementsprechend wird es wohl einen Konkurrenzkampf zwischen Steinhaus und Schröder geben. Die letzten Ansetzungen der beiden (Steinhaus mit 1860-Pauli, Düsseldorf-Union, KSC-Kaiserslautern und Schröder mit Aue-Karlsruhe, Kaiserslautern-Fürth, Pauli-Heidenheim, Dresden-1860) lassen auch einen entsprechenden Schluss zu.

      Hinsichtlich der Schiedsrichter-Assistenten sehe ich Weickenmeier, Unger, Ostheimer und Bramlage am weitesten vorn. Ich würde jedoch nicht ausschließen, dass von den älteren Zweitliga-Schiedsrichtern sich jemand als Assistent spezialisiert. Am wahrscheinlichsten wäre da Rohde für mich.

      Bezüglich des Aufstiegs aus der 3. Liga in die 2. werden die Aufsteiger wohl aus der Gruppe Pfeifer, Reichel, Schwermer (könnte den Platz von Rohde einnehmen), Schult, Schütz, Skorczyk und Waschitzki stammen. Hussein halte ich auch aufgrund der bereits genannten physischen Probleme (Sprintstärke) für unwahrscheinlich.

      Löschen
    7. So langsam geht es auf die Zielgerade, auch für die Schiederichter.

      Ich bin wirklich gespannt wer das Rennen dieses Jahr bei den neuen Zuteilungen für die Ligen macht. Wann erfährt man die Ergebnisse?

      Löschen
    8. Mitte bis Ende Juni, so war es zumindest letztes Jahr.

      Löschen
    9. OK, dachte das steht immer schon direkt nach der Saison oder kurz vorher fest.

      Löschen
  19. Fritz: 8,4
    Stieler: 8,4
    Stegemann: 7,8
    Ittrich: 8,0
    Cortus: 8,5
    Siebert: 8,2-8,3
    Zwayer: 8,4
    Gräfe: 7,9
    Perl: 8,4

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Bewertungen sind:
      Fritz: 8,3
      Stieler: 7,9 (Sokratis gg Rudnevs)
      Stegemann: 8,2
      Ittrich: 7,9
      Cortus: 8,4
      Siebert: 8,3
      Zwayer: 8,5
      Gräfe: 8,1
      Perl: 8,3

      Löschen