13. Februar 2020

22. Spieltag: Dankert in Dortmund - zum ersten Mal seit über 5 Jahren

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 22. Spieltags:

Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
 14.02.2020
20:30
Borussia Dortmund -      Eintracht FrankfurtBastian Dankert, Rene Rohde, Markus Häcker, Sven Waschitzki, Felix Brych, Marcel Pelgrim
15.02.2020
   15:30RB Leipzig -                      Werder BremenBenjamin Cortus, Florian Heft, Marco Achmüller, Stefan Lupp, Tobias Welz, Rafael Foltyn
15.02.2020
15:30
1899 Hoffenheim -                  VfL WolfsburgSören Storks, Thorben Siewer, Markus Schüller, Martin Petersen, Deniz Aytekin, Eduard Beitinger
15.02.2020
15:30
FC Augsburg -                        SC FreiburgPatrick Ittrich, Norbert Gruzdinski, Sascha Thielert, Markus Schmidt, Christian Dingert, Tobias Christ
15.02.2020
15:30
SC Paderborn -                Hertha BSCBibiana Steinhaus, Thomas Stein, Marcel Unger, Patrick Alt, Sven Jablonski, Holger Henschel
15.02.2020
15:30
Union Berlin -                    Bayer LeverkusenHarm Osmers, Thomas Gorniak, Robert Kempter, Jan Neitzel-P., Marco Fritz, Mark Borsch
15.02.2020
   18:30Fortuna Düsseldorf -      Borussia MönchengladbachDaniel Siebert, Lasse Koslowski, Jan Seidel, Guido Kleve, Sascha Stegemann, Mike Pickel
16.02.2020
15:30
1.FC Köln -                      Bayern MünchenFelix Zwayer, Thorsten Schiffner, Holger Henschel, Arne Aarnink, Tobias Reichel, Markus Sinn
16.02.2020
18:00
FSV Mainz -                      Schalke 04Guido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Michael Bacher, Benjamin Brand, Michael Emmer

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
FC St. Pauli - Dynamo Dresden: Daniel Schlager, Robert Wessel, Manuel Bergmann, Lukas Benen - Günter Perl, Wolfgang Haslberger
Greuther Fürth - Arminia Bielefeld: Tobias Stieler, Markus Sinn, Nikolai Kimmeyer, Tobias Fritsch - Robert Schröder, Henrik Bramlage
Erzgebirge Aue - Holstein Kiel: Robert Kampka, Christian Gittelmann, Julius Martenstein, Max Burda - Patrick Alt, Felix-B. Schwermer
VfL Bochum - VfB Stuttgart: Frank Willenborg, Daniel Riehl, Fynn Kohn, Eric Müller - Sven Waschitzki, Markus Wollenweber
Eintracht Braunschweig - 1.FC Kaiserslautern: Manuel Gräfe, Konrad Oldhafer, Tim Kohnert
Waldhof Mannheim - Carl Zeiss Jena: Robert Hartmann, Simon Marx, Elias Tiedeken

Kommentare:

  1. Gabs da mal nen Vorfall den ich jetzt absolut nicht mehr präsent habe oder woran mag es liegen das Dankert erstmals nach über 5 Jahren mal wieder Dortmund zu Hause hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage, ist insgesamt auch erst sein viertes Spiel mit Dortmunder Beteiligung in der Bundesliga. Das letzte ist auch schon knapp zwei Jahre her.

      Löschen
    2. Vorfall wüsste ich keinen. Dankert generell wenig bei Spitzenspielen dabei in den letzten Jahren (seit dem Auftaktspiel Bayern-Hoffenheim 2018 kam da meiner Erinnerung nach gar keine Ansetzung mehr für ihn).

      In seiner Gesamtvita hat er in der Buli am meisten Spiele mit den Vereinen Bayern und Augsburg gepfiffen.

      Dortmund und Bayern waren die einzigen Vereine, die über Dankerts gesamte bish. Laufbahn eigentlich (für Dortmund ein kleines "nahezu") immer die BL-Spitze mit abbildeten, die anderen Vereine wechselten da immer wieder etwas durch.

      Theorie: wenn Dankert für Spiele mit Beteiligung eines Spitzenvereins angesetzt wurde, hat er eher Bayernspiele bekommen, da es da nicht mögl. war, bayerische SR anzusetzen (die es ja während Dankerts Karrierezeit immer in größerer Zahl gab).

      Sprich, für die Bayernspiele hatte er einfach deutlich weniger Konkurrenz und kam deshalb häufiger dort zum Einsatz.

      Diesen Effekt sieht man eigentlich bei fast allen nicht-bayer. "Mittelklasse"-SR, die länger in der Bundesliga sind und nicht immer die ganz großen Spiele bekommen (z. B.: Dingert Bayern 19x, Dortmund 11x / M. Schmidt Bayern 18x, Dortmund 15x / Welz Bayern 16x, Dortmund 12x). Bei Dankert ist die Diskrepanz halt mit 16x zu 4x besonders ausgeprägt (morgige Ansetzung hier schon mitgerechnet).

      Löschen
    3. Bayern-Heimspiele sind da aber auch nicht unbedingt ein Indiz, die werden traditionell gerne an nicht Spitzen-Schiris vergeben, wahrscheinlich, weil diese oft einfach zu leiten sind.

      Löschen
  2. Diesmal hat Schlager Glück mit dem VA-Eingriff von Günter Perl. Richtige Entscheidung, den Elfmeter in einen indirekten Freistoß + Verwarnung wegen Schwalbe zu ändern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre ja auch sehr unglücklich, wenn er schon wieder vom VA im Stich gelassen worden wäre.

      Löschen
    2. Die Strafstoßentscheidung spricht aber nicht gerade für die Qualität von Schlager!

      Löschen
    3. War sehr schwer zu beurteilen! Selbst auf Sky hatten sie gemeint das ein leichter Kontakt vorlag.wenn du schon selber Spiele geleitet hast Wrist du wovon ich spreche.Vom Prinzip gebe ich dir schon recht wenn ein Schiedsrichter laufend den VA benötigt spricht es nicht gerade für Qualität aber diese Szene ist in realer Geschwindigkeit kaum zu beurteilen.

      Löschen
  3. Winkmann pfeift morgen nach fast 10 Jahren wieder ein Schalker Auswärtsspiel.

    AntwortenLöschen
  4. Dankert im gestrigen BL-Spiel soweit mit einwandfreier Leistung in einem nicht allzu schwer zu leitenden Spiel.

    AntwortenLöschen
  5. Weiß jemand was mit Pascal Müller ist schon sehr lange nicht angesetzt. Scheinbar ernsthafter verletzt oder erkrankt gute Besserung auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, sein letzter Einsatz war Anfang Oktober als SR bei Chemnitz - Duisburg. Seitdem kam nix mehr, komischerweise nicht mal mehr VA-Einsätze, was ja Verletzungen ganz normal wäre.

      Löschen
    2. Kommt auf die Verletzung an.

      Löschen
  6. Erneut eine VAR Entscheidung gegen Wiesbaden, wenn auch korrekt.
    Komisch, dass es immer zur Häufung bei bestimmten Mannschaften kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass das dann einfach unglücklich ist, wenn sich solche VA-Entscheidungen bei bestimmten Teams häufen. Die Wiesbaden-Entscheidung war ja auch richtig.

      Löschen
  7. Wenn man sich anschaut wie souverän Rafalski das gestern gelöst hat und das dann mit Osmers vergleicht, fragt man sich schon, ob die beiden nicht die Ligen tauschen sollten..;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und sich fragen, was mit der deutschen Fifa-Liste los ist.

      Löschen
  8. Oh Philipp, so eine Bemerkung von Dir, kommt auch nicht so oft.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Philipp und Philipp S sind zwei verschiedene Leute. :)

      Löschen
    2. Ja, kleiner aber eklatanter Unterschied :D

      Löschen
  9. Storks leider wieder neben der Spur.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den Elfmetern teilweise vielleicht unglücklich, dazu erneut ausbaufähige Zewikampfbewertung.
      Dazu muss ich sagen, dass mir aufgefallen ist, dass Aytekin als VA schon den ein oder anderen unglücklichen Eingriff hatte.

      Löschen
  10. Ich glaube es gab heute in mehreren Spielen Szenen, die man vielleicht auch ohne VAR hätte richtig entscheiden können.

    AntwortenLöschen
  11. Insgesamt am Nachmittag keine richtig fehlerfreie Leistung in den BL Spielen.

    AntwortenLöschen
  12. CL Dienstag

    Atletico Madrid - Liverpool: Marciniak - Sokolnicki, Listkiewicz - Musial - Gil, Kwiatkowski (Polen)

    Dortmund - Paris: Lahoz - Devis, Del Palomar - Montero - Hernandez, Bengoetxea (Spanien)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittwoch

      Bergamo - Valencia: Oliver - Burt, Bennett - Atkinson - Kavanagh, Pawson (England)

      Tottenham - Leipzig: Cakir - Duran, Ongun - Meler - Kalkavan, Bitigen (Türkei)

      Löschen
  13. Pelé Wollitz mal wieder mit Schirikritik. Gut Tor für Chemnitz war abseits, aber die grottenschlechte Leistung von Magdeburg, seit seiner Amtsübernahme auf die SR zu schieben, ist schon mehr als billig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich mir auch gedacht, wobei Meermann da schon extrem gepennt hat.

      Löschen