29. Januar 2021

19. Spieltag & DFB-Pokal: Jubiläen in Stuttgart und München

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 19. Spieltags:
Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
29.01.2021
20:30
VfB Stuttgart -                      FSV MainzFrank Willenborg*, Arne Aarnink, Norbert Grudzinski, Christian Leicher, Daniel Schlager, Holger Henschel
30.01.2021
   15:30Bayern München -              1899 Hoffenheim              Benjamin Cortus**, Christian Dietz, Eduard Beitinger, Robert Hartmann, Bibiana Steinhaus, Christian Bandurski
30.01.2021
15:30
Borussia Dortmund -              FC AugsburgPatrick Ittrich, Sascha Thielert, Marcel Unger, Guido Winkmann, Benjamin Brand, Marcel Pelgrim
30.01.2021
15:30
Eintracht Frankfurt -          Hertha BSCFlorian Badstübner, Markus Schüller, Thomas Stein, Martin Thomsen, Christian Dingert, Stefan Lupp
30.01.2021
15:30
Union Berlin -                Borussia MönchengladbachBastian Dankert, Rene Rohde, Markus Häcker, Alexander Sather, Marco Fritz, Dominik Schaal
30.01.2021
15:30
Werder Bremen -            Schalke 04Sören Storks, Thorben Siewer, Philipp Hüwe, Mark Borsch, Tobias Welz, Mike Pickel
30.01.2021
   18:30RB Leipzig -                      Bayer LeverkusenHarm Osmers, Robert Kempter, Thomas Gorniak, Lasse Koslowski, Günter Perl, Christian Gittelmann
31.01.2021
15:30
1.FC Köln -                      Arminia BielefeldFelix Zwayer, Rafael Foltyn, Christian Leicher, Robert Kampka, Benjamin Brand, Stefan Lupp
31.01.2021
18:00
VfL Wolfsburg -                      SC FreiburgTobias Reichel, Markus Sinn, Jan Seidel, Sven Waschitzki, Sascha Stegemann, Christian Fischer
*50. BL-Spiel für Willenborg
**50. BL-Spiel für Cortus

Weitere Ansetzungen für BL-Schiedsrichter:
Greuther Fürth - Erzgebirge Aue: Robert Schröder, Arno Blos, Daniel Riehl, Tobias Fritsch - Marco Fritz, Asmir Osmanagic
Würzburger Kickers - Fortuna Düsseldorf: Markus Schmidt, Frederick Assmuth, Manuel Bergmann, Lars Erbst - Christian Dingert, Marcel Pelgrim
Hamburger SV - SC Paderborn: Daniel Siebert, Benedikt Kempkes, Marcel Schütz, Robin Braun - Pascal Müller, Asmir Osmanagic
Holstein Kiel - Eintracht Braunschweig: Tobias Stieler, Robert Wessel, Konrad Oldhafer, Max Burda - Patrick Alt, Eric Müller
Hannover 96 - VfL Osnabrück: Manuel Gräfe, Guido Kleve, Steven Greif, Katrin Rafalski - Johann Pfeifer, Oliver Lossius
Türkgücü München - Waldhof Mannheim: Martin Petersen, Timo Lämmle, Gaetano Falcicchio

DFB-Pokal-Achtelfinale:
Rot-Weiß Essen - Bayer Leverkusen: Daniel Schlager, Marcel Unger, Robert Wessel, Arne Aarnink - Tobias Reichel, Benedikt Kempkes
Holstein Kiel - Darmstadt 98: Sören Storks, Dominik Schaal, Marcel Pelgrim, Sven Jablonski - Johann Pfeifer, Henrik Bramlage
Werder Bremen - Greuther Fürth: Guido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Florian Heft - Sven Waschitzki, Markus Sinn
Borussia Dortmund - SC Paderborn: Tobias Stieler, Christian Gittelmann, Eduard Beitinger, Thorben Siewer - Matthias Jöllenbeck, Frederick Assmuth
VfL Wolfsburg - Schalke 04: Felix Zwayer, Rafael Foltyn, Thomas Stein, Alexander Sather - Benjamin Brand, Philipp Hüwe
RB Leipzig - VfL Bochum: Bastian Dankert, Rene Rohde, Markus Häcker, Florian Badstübner - Robert Schröder, Markus Sinn
Jahn Regensburg - 1.FC Köln: Robert Hartmann, Christian Leicher, Markus Schüller, Michael Bacher - Pascal Müller, Markus Wollenweber
VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach: Daniel Siebert, Lasse Koslowski, Jan Seidel, Timo Gerach - Tobias Welz, Mike Pickel

Kommentare:

  1. Normalerweise wurde Timo Gerach als Schiedsrichter zwischen Uerdingen - Rostock angesetzt. Das Spiel findet nicht statt. Quelle : Timo Gerach Instagram Seite

    AntwortenLöschen
  2. München - Hoffenheim: Cortus - Dietz, Beitinger - Hartmann - Steinhaus, Bandurski
    Dortmund - Augsburg: Ittrich - Thielert, Unger - Winkmann - Brand, Pelgrim
    Frankfurt - Hertha Berlin: Badstübner - Schüller, Stein - Thomsen - Dingert, Lupp
    Union Berlin - Gladbach: Dankert - Rohde, Häcker - Sather - Fritz, Schaal
    Bremen - Schalke: Storks - Siewer, Hüwe - Borsch - Welz, Pickel
    Leipzig - Leverkusen: Osmers - Kempter, Gorniak - Koslowski - Perl, Gittelmann

    HSV - Paderborn: Siebert - Kempkes, Schütz - Braun - P. Müller, Osmanagic
    Kiel - Braunschweig: Stieler - Wessel, Oldhafer - Burda - Alt, H. Müller
    Regensburg - Darmstadt: Heft - Benen, Kohn - Gschwendtner - Schlager, Bokop

    Kaiserslautern - Wiesbaden: Exner - Severins, Holz
    Köln - Magdeburg: Kessel - Schlosser, Schneider
    Verl - Meppen: Bacher - Huber, Hamper
    Türk München - Mannheim: Petersen - Lämmle, Falcicchio
    Unterhaching - Ingolstadt: Weickenmeier - Ballweg, Domnick

    AntwortenLöschen
  3. Osmers mit Spielen am Donnerstag und Samstag - sehr ungewöhnlich und vermeidbar.

    AntwortenLöschen
  4. Hüwe zweimal nacheinander Assistent bei Spielen mit Schalke-Beteiligung.

    AntwortenLöschen
  5. Mit Christian Dietz erstmalig (glaube ich zumindest) ein in München wohnender SR bei einer Mannschaft aus derselben Stadt eingeteilt (wenn er auch per Verein dem FC Kronach - Franken zugehört).

    Das letzte mir bekannte Abgrenzungskriterium, dass Fröhlich mal geäußert hatte, war "kein Einsatz eines SR bei einem Verein in derselben Stadt" - ohnehin ein eher unscharfes Abgrenzungskriterium, da dies in den Stadtstaaten ganz anders wirkt als in den Flächenbundesländern.

    Demnach müsste man dann doch auch einen Einsatz z. B. von Christof Günsch bei einem Berliner Verein erwarten dürfen - er wohnt zwar da, gehört aber einem hessischen Verein an -> adäquat zur Auslegung bei Dietz heute müsste das doch möglich sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://www.bfv.de/news/schiedsrichter/2021/01/christian-dietz-neu-als-schiedsrichter-assistent-auf-der-fifa-liste
      "und mittlerweile im mittelfränkischen Hausen bei Forchheim daheim ist"

      Löschen
    2. Das wird ja richtig spannend. Dann sehen wir vielleicht mal Assmuth in Müngersdorf, Ittrich im Hamburger Volkspark oder Gräfe auf der blauen Laufbahn in Berlin. Wouww !

      Löschen
    3. @ Philipp S, Danke für die Info, hatte ich verpasst.

      Löschen
  6. Sehr komisch wirkt die Ansetzung eines rein bayrischen Gespannt bei Verl-Meppen.

    AntwortenLöschen
  7. Highlights von Brychs Spiel in Griechenland:
    https://we.tl/t-2DHuesDyLI (download)
    https://ok.ru/video/2653045983852 (Flash)

    AntwortenLöschen
  8. 1:0 für Union war knappes Abseits von Knoche. VAR gibt den Treffer. Eure Meinung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angeblich wurde Ginters Schulter aufgehoben und somit ist kein Abseits.

      Löschen
    2. Habe zwei Bilder auf denen man sieht das es kein Abseits ist. Kann ich leider hier nicht zeigen, da ich sie geschickt bekommen habe. Komisch das es immer Gladbach trifft.

      Nichts desto trotz, Dankert auch heute wieder Bundesligauntauglich. Das war ganz schwach.

      Löschen
    3. Mit der kalibrierten Linie sah es in der Tat nach gleicher Höhe aus, die beiden Linien waren nicht auseinanderzuhalten. Insofern richtigen Entscheidung, das Tor gelten zu lassen.

      Löschen
  9. Gibt es eine Regelung zu TW Wechseln ? Union hat 5 Wechsel in 4 Unterbrechungen gemacht ?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Torwartwechsel war das Spiel meine ich noch unterbrochen bzw. lief noch nicht weiter. Deswegen waren es nur 3 Unterbrechungen für die Wechsel.

      Löschen
    2. Mir wäre keine Extra-Regelung dafür bekannt. Aber ich denke, es war so, wie Anonym schreibt.

      Löschen
  10. Schwache erste Hälfte von Osmers in Leipzig, der es nicht schafft, Ruhe in die hart geführte Partie zu bringen.
    Solide Vorstellungen der Schiedsrichter am Samstag Nachmittag, dafür teilweise schwächere SRA-Leistungen: Siewer und Dietz jeweils mit klaren Fehlern, die zur Korrektur durch den VAR geführt haben. Die Benachteiligung, die (mal wieder) Gladbach-Fans wittern, habe ich nicht gesehen. Dass sich wieder auf Dankert eingeschossen wird, ist inzwischen nicht mehr zu kommentieren – scheinbar gibt es einige Schiedsrichter, die hier regelmäßig "ihr Fett" abbekommen.
    Positiv hervorzuheben die Leistung von Florian Badstübner, der wirklich eine sehr gute Saison bisher zeigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke du zielst auf meinen Kommentar ab, deswegen antworte ich mal. So ziemlich jeder attestiert Danker, vor allem in der 1 Halbzeit eine schwache Leistung. Insgesamt 3 völlig falsche Pfiffe in der 1 Halbzeit und zwar auf beiden Seiten. Zudem habe ich wie gesagt Bilder die belegen das es Abseits ist. Dementsprechend eine schwache Leistung von Dankert und zurecht Kritik. Sas hat nichts mit einschießen zu tun. Und das Gladbach Fans gerade nach dem Stuttgart Spiel wieder vermehrt Kritik äußern ist logisch, gerade wenn jetzt selbst Avseitsore zählen. Wie gesagt, ich habe Bilder die das belegen.

      Aber da sieht man mal wieder, dass Kritik hier nicht erwünscht ist.

      Zu den restlichen Spielen habe kann ich nichts sagen, da ich sie nicht ganz gesehen habe. Aber aufgrund des Kicker Tickers und alle Spiele alle Tore scheinen die Leistungem ansonsten in Oednung gewesen zu sein.

      Löschen
    2. Gleich vorweg ich habe das Abseitstor nicht gesehen insoweit kann ich zur Szene nicht sagen.
      Aber mein Eindruck ist, dass wenn etwas im Kölner Keller in den letzten Wochen gut funktioniert hat, dann die kalibrierte Abseitslinie. Ich kann und werde daher Deine Behauptung nicht glauben und dass Du die Bilder nicht zeigst bestärkt mich darin.
      Aber selbst wenn es so gewesen wäre, dann war es mit Sicherheit verdammt knapp und wenn es so war dann war es eher ein Fehler den man in der heutigen Zeit dem Kölner Keller anlasten muss und nicht Dankert.

      Löschen
    3. Ich habe die Bilder per Whatsapp geschickt bekommen. Wenn du mir sagst wie ich die hier teilen kann, werde ich dies auch tun. So Technik affin bin ich leider nicht

      Löschen
    4. Z.B. hier hochladen: https://imgbb.com/
      Und dann den Link hier posten

      Löschen
    5. https://ibb.co/sPwYRT9

      Löschen
    6. https://ibb.co/xzrWfCp

      Das wären sie. Ich hoffe es hat funktioniert.

      Löschen
    7. Ja, danke.
      Hier zum Vergleich das Bild aus der Sportschau:
      https://ibb.co/30s3ddM (die dunkle Linie dürfte den Fuß des Unioners markieren, und Ginters Schulter ist dann auf oder sogar leicht vor dieser Linie)
      Bei deinen Bildern wird die Linie einfach durch die Schulter gezogen, es müsste aber der Punkt auf dem Boden unterhalb der Schulter sein. Das merkt man z.B. daran, dass die Linie auch Ginters Knie berührt, obwohl er gerade vorne über gebeugt ist, also die Schulter weiter vorne sein muss.

      Löschen
    8. Gut das es geklappt hat und danke für den Link Phillip. Aber bei der Linie der Sportschau liegt die Linie auf der Höher der Hand von Ginter. Müsste diese nicht auf der Höhe der Schulter liegen? Denn die Hand hebt ja das Abseits nicht auf.

      Löschen
    9. Sorry habe deinen Namen falsch geschrieben. So viel Zeit muss sein :)

      Löschen
    10. Die Linie von anonym ist doch sinnfrei, oder liege ich gerade falsch?
      Dir Linie verläuft doch einfach über die Schulter, aber man müsste doch (wie auf Philipps Bild) eine Linie am Boden legen, die dann nach oben verlängert die Schulter erreicht. Wenn man nämlich die weiße gestrichelte Linie verlängert, ist es genau die Schulter.

      Löschen
    11. Dafür hat der VA die kalibrierte Linie zur Verfügung. Das passt schon. Kaum wird diese Linie mal nicht im TV gezeigt, gibt es iwelche Verschwörungstheretiker die das anzweifeln...

      Löschen
    12. Ja, genauso ist es gemeint. Und so machen es ja auch die Video-Assistenten. Die gestrichelte Linie hat übrigens sogar noch einen vierten Strich, der die Schulter berührt - der ist nur sehr schwer zu sehen.
      Ich frage mich nur, ob man das nicht auch bei dem Knie des Berliners hätte machen müssen, statt dort den Fuß zu nehmen.

      Löschen
    13. Danke Philipp für die Aufklärung, war mir so nicht bewusst wie die Linien in Köln genau gelegt werden. Aber die Kommentare von Flip und Insider zeigen mir, dass diese Forum leider keinen Sinn macht. Kritik ist hier scheinbar unangebracht und man wird als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Muss man sich in dem Zusammenhang auch erst mal trauen, bei dem was wirkliche Verschwörungstheoretiker im Moment abziehen.

      Löschen
    14. Da musst du was falsch verstanden haben.
      Kritik ist doch nichts Schlechtes :) Nur, führt das dann u. U. auch zu Diskussionen.
      Aber alles beruht auf gegenseitigem Respekt.

      Löschen
    15. Ich fand das auch eine gelungene Diskussion - es gibt bestimmt noch mehr Lesern, denen das mit der Abseitslinie nicht so klar war.
      Und ja, den Vergleich mit "Verschwörungstheoretikern" finde ich auch unpassend.

      Löschen
    16. @ Flip: Ja tatsächlich, deine Aussage habe ich falsch verstanden. Manchmal sollte ich besser Lesen. Sorry dafür :)

      Löschen
    17. @Anonym, Kritik ist ausdrücklich erwünscht. Ich habe in dem obigen Beitrag ja ausdrücklich eine "schwache erste Hälfte von Osmers" beschrieben. Ärgerlich finde ich aber Aussagen wie "Dankert auch heute wieder Bundesligauntauglich. Das war ganz schwach.", zumal es in diesem Blog – so ist mein Eindruck – oft anonym dieselben Schiedsrichter trifft. Hier wäre ein konkret-sachliche Anführen von Kritikpunkten sicherlich zielführender.
      Soweit noch über die Abseitslinien diskutiert wird, würde ich im Grundsatz schon anführen, dass die kalibrierten Linien in Köln wesentlich genauer sind als selbstgezogene Linien. Sich auf letztere als Tatsachenbasis zu stützen, überzeugt, wenn nicht gerade gewichtige Gründe angeführt werden (klar falsche Anknüpfungspunkt für die Linie; andere Perspektive usw.), nicht.

      Löschen
    18. @Ref_1707: Da hast du natürlich auch vollkommen Recht das meine Aussage "Dankert auch heute wieder Bundesligauntauglich" nicht sachlich und überzogen war. Trotz alle dem fand ich Dankert gerade in Halbzeit 1 schwach und zwar auf beiden Seiten und unabhängig von dem Abseitstor, wo man mich auch mittlerweile überzeugt hat, dass es kein Abseits war.

      Verstehe auch das man anonyme hier etwas kritischer entgegen tritt, da hier leider häufig einige über die strenge schlagen, wie auch ich es mit der Aussage gestern getan habe. Ich bemühe mich aber häufig um Sachlichkeit in der Kritik.

      Löschen
  11. Köln - Bielefeld: Zwayer - Foltyn, Leicher - Kampka - Brand, Lupp
    Wolfsburg - Freiburg: Reichel - Sinn, Seidel - Waschitzki - Stegemann, Fischer

    Heidenheim - ST.Pauli: Winter - Schwengers, Potemkin - Jolk - Steinhaus, Lossius
    Bochum - Karlsruhe: Günsch - Lechner, Martenstein - Steffens - Perl, Bokop
    Sandhausen - Nürnberg: Jöllenbeck - Zorn, Skorczyk - Bauer - Alt, Schaal

    Duisburg - Lübeck: M. Stegemann - Dardenne, Fuchs
    1860 München - Zwickau: Hanslbauer - Marx, Tiedeken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leicher damit mit dem zweiten Einsatz am Wochenende, nachdem er bereits am Freitag in Stuttgart Vierter Offizieller war. Vielleicht kurzfristiger Ersatz für Achmüller?

      Löschen
    2. Achmüller war leider krank und kam nicht zum Einsatz. Ab diese Woche steht er wieder zur Verfügung.

      Löschen
  12. Habe seine bisherigen 3 Bundesligaspiele in voller Länge gesehen und muss sagen, dass Tobias Reichel kein Schiedsrichter für die Bundesliga ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er wird aber trotzdem aufsteigen denke ich..

      Löschen
    2. Ich habe auch alle drei gesehen und muss sagen, dass ich beim ersten sehr zufrieden war, das zweite ordentlich geleitet wurde, das heute aber leider enttäuschend war.
      Denke aber auch, dass er in der Bundesliga bleiben wird.

      Löschen
    3. Ich würde es nicht so hart sehen wie @Schiri, aber ich habe auch den Eindruck, dass es für Tobias Reichel noch etwas zu früh ist, wobei es natürlich alterstechnisch schwierig wird, länger zu warten. Im Vergleich ist Matthias Jöllenbeck aus meiner Sicht doch ziemlich deutlich der "vollkommenere" Schiedsrichter mit klaren Stärken im kommunikativen Bereich. Für mich muss Reichel in diesem Bereich noch zulegen – aber es ist normal, dass in der Probephase noch nicht alles glatt läuft.

      Löschen
    4. Ich finde Reichel hat eigentlich alle Anlagen ein guter Bundesliga Schiedsrichter zu werden. Das 1:0 heute war für mich irregulär, das war in der Live-Betrachtung aber auch schwer bis gar nicht zu sehen. Da wird er für mich von Stegemann im Stich gelassen, der sich hätte melden müssen. Ansonsten aber auch nicht ganz souverän in der Beurteilung von Zweikämpfen. Ist aber völlig normal für einen recht unerfahrenen Mann wie Reichel und dafür gibt es ja schließlich auch die "Entwicklungsschiedsrichter".

      Löschen
    5. Bei Kicker gerade gelesen dass es für den DFB kein Foul war und somit alles richtig entschieden wurde.

      Löschen
    6. Was der DFB sagt, ist mir irrelevant.

      Meiner Meinung nach ist ein klares Foul an Schlotterbeck und der Spieler von Freiburg bestätigt das nach dem Spiel, dass Mbabu mit dem Fuß an ihn getroffen wurde.

      Hier hätte VAR eingreifen sollen und Reichel sich die Szene anschauen sollte. Das ist nur Empfehlung und keine Pflicht.

      Aber ich bin insgesamt über die Umsetzung von VAR nicht zufrieden und das Problem ist immer noch die Anwendungen von VAR des IFAB und nicht der Schiedsrichter sonst schaffen wir den Videobeweis ab.

      Reichel war heute nicht so gut gewesen und muss in den nächsten Spiele seine Leistung steigern sonst bleibt er in der 2. Bundesliga.

      Löschen
    7. Der DFB sagt eigentlich auch nur, dass der VAR zurecht nicht eingegriffen hat, weil auf den Kamerabildern ein Foul nicht eindeutig zu erkennen war. Damit ist ja noch keine Aussage darüber getroffen, ob es überhaupt ein Foul war oder nicht.
      Obwohl die Begründung für den Nicht-Eingriff hier verständlich ist (richtig gut konnte man es erst mit Lupe sehen), finde ich, dass dieses Vorgehen dem Verständnis für den VAR eher schadet als hilft.
      Letztendlich bleibt hier fürs Publikum (und im Nachhinein auch für Spieler und Trainer) eine klare Fehlentscheidung, die nicht korrigiert wurde. Selbst wenn man es nicht als "klar und offensichtlich" ansieht, handelt es sich hier mMn um ein "missed incident". Und es wurde auch vom DFB in der Vergangenheit schon kommuniziert, dass die Eingriffsschwelle geringer ist, wenn der SR die Aktion gar nicht wahrgenommen hat.

      Löschen
  13. Tipps Pokal (ungeachtet Mo.-Ansetzung 2.BL):
    RWE-LEV: ITTRICH - Thielert, Neitzel-Petersen - Winter - STORKS, Pickel
    KIE-D98: JABLONSKI - Grudzinski, Häcker - Aarnink - STEINHAUS, Stein
    BRE-FÜR: STEGEMANN - Assmuth, Heft - Unger - WASCHITZKI, Borsch
    BVB-SCP: WINKMANN - Bandurski, Blos - Willenborg - ZWAYER, Foltyn
    WOB-S04: SCHMIDT - Günsch, Schüller - Gorniak - HARTMANN, Gittelmann
    RBL-VFL: SIEBERT - Koslowski, Seidel - Cortus - WELZ, Stein
    SSV-KÖL: FRITZ - Schaal, Pelgrim - Jöllenbeck - KAMPKA, Foltyn
    VFB-BMG: DINGERT - Kempkes, Gerach - Kempter - ZWAYER, Kleve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Pokal Tipps

      Essen - Leverkusen : Petersen - Sather, Wessel - Winter - Steinhaus, Gittelmann
      Kiel - Darmstadt : Schmidt - Günsch, Waschitzki - Aarnink - Storks, Assmuth
      Bremen - Fürth : Fritz - Schaal, Pelgrim - Häcker - Willenborg, Pickel
      Dortmund - Paderborn : Cortus - Heft, Dietz - Jöllenbeck - Hartmann, Lupp
      Wolfsburg - Schalke : Ittrich - Thielert, Neitzel-Petersen - Bandurski - Winkmann, Blos
      Leipzig - Bochum : Jablonski - Grudzinski, Beitinger - Rohde - Welz, Emmer
      Ulm - Köln : Badstübner - Schüller, Stein - Alt - Stieler, Gittelmann
      Stuttgart - Gladbach : Zwayer - Foltyn, Achmüller - Schröder - Siebert, Seidel

      Löschen
    3. Pokaltipps

      RWE - B04: STORKS - Siewer, Hüwe - Winter - KAMPKA, Kempter
      HKI - SVD: ITTRICH - Thielert, Unger - Lechner - JABLONSKI, Gorniak
      SVW - SGF: SCHRÖDER - Neitzel, Lupp - Thomsen - GERACH, Fischer
      BVB - SCP: WILLENBORG - Aarnink, Kleve - Pelgrim - PETERSEN, Sinn
      WOB - S04: SIEBERT - Koslowski, Seidel - Wessel - WASCHITZKI, Borsch
      RBL - BOC: HARTMANN - Heft, Leicher - Dietz - WINKMANN, Bandurski
      SSV - FCK: JÖLLENBECK - Foltyn, Beitinger - Hanslbauer - DINGERT, Schüller
      VfB - BMG: STEGEMANN - Assmuth, Stein - Bacher - BADSTÜBNER, Pickel

      Löschen
    4. Tipps:
      Essen - Leverkusen: Aarnink, E. Müller, Steffens
      Kiel - Darmstadt: Dankert, Rohde, Häcker
      Bremen - Fürth: Winkmann, Bandurski, Blos
      Dortmund - Paderborn: Storks, Siewer, Hüwe
      Wolfsburg - Schalke: Willenborg, Grudzinski, Thielert
      Leipzig - Bochum: Badstübner, Schüller, Stein
      Regensburg - Köln: Brych, Dietz, Lupp
      Stuttgart - Mönchengladbach: Hartmann, Leicher, Beitinger

      Löschen
    5. Tipps - DFB-Pokal-Achtelfinale:

      RWE-B04: Dankert [VA: Gerach]
      KSV-SVD: Ittrich [VA: Jablonski]
      SVW-SGF: Osmers [VA: Perl]
      BVB-SCP: Stieler [VA: Welz]
      WOB-S04: Fritz [VA: Storks]
      RBL-BOC: Siebert [VA: Winkmann]
      REG-KOE: Badstübner [VA: Kampka]
      VFB-BMG: Zwayer [VA: Brand]

      Löschen
    6. Meine

      Essen – Leverkusen: Hartmann – Leicher, Beitinger – Heft – Gerach, Pickel
      Kiel – Darmstadt: Schlager – Waschitzki, Grudzinski – Porsch – Sather, Schwermer
      Bremen – Fürth: Osmers – Kempter, Pelgrim – Aarnink – Dankert, Unger
      Dortmund – Paderborn: Badstübner – Schüller, Gorniak – Thomsen – Jablonski, Emmer
      Wolfsburg – Schalke: Brych – Lupp, Häcker – Stieler – Aytekin, Stein
      Leipzig – Bochum: Ittrich – Thielert, Rohde – Jöllenbeck – Winkmann, Henschel
      Regensburg – Köln: Schmidt – Günsch, Sinn – Schaal – Pfeifer, Fischer
      Stuttgart – Gladbach: Schröder – Neitzel, Dietz – Cortus – Stieler, Schiffner

      Löschen
    7. Meine Tipps:

      RWE-B04: Storks - Siewer - Hüwe
      HKI-SVD: Schlager - Waschitzki - Thielert
      SVW-SGF: Schröder - Neitzel - Sinn
      BVB-SCP: Jablonski - Grudzinski - Aarnink
      WOB-S04: Fritz - Schaal - Pelgrim
      RBL-BOC: Dankert - Rohde - Häcker
      SSV-KOE: Brych - Borsch - Lupp
      STU-BMG: Stieler - Gittelmann - Unger

      Löschen
    8. Meine Tipps
      Essen – Leverkusen: Dankert, Rohde, Häcker - Welz, Pickel
      Kiel – Darmstadt: Schlager, Waschitzki, Blos - Fritz, Pelgrim
      Bremen – Fürth: Dingert, Kempkes, Gerach - Stegemann, Assmuth
      Dortmund – Paderborn: Schröder, Neitzel, Lupp - Willenborg, Bandurski
      Wolfsburg – Schalke: Schmidt, Günsch, Leicher - Brand, Unger
      Leipzig – Bochum: Jablonski, Grudzinski, Thielert - Reichel, Dietz
      Regensburg – Köln: Badstübner, Schüller, Stein - Steinhaus, Wessel
      Stuttgart – Gladbach: Zwayer, Foltyn, Achmüller - Perl, Gittelmann

      Löschen
    9. Auswertung

      REF: 0 PKT

      Marvin: 0 PKT

      Woerthi: 0 PKT

      Hannes: 2 PKT

      Flip: 1 PKT

      Andre: 0 PKT

      Lenny: 2 PKT

      Philipp: 0 PKT

      Schanzer: 0 PKT

      Löschen
  14. Tipps

    Essen – Leverkusen: Willenborg – Aarnink, Stein – Hüwe – Rohde, Schwermer
    Kiel – Darmstadt: Siebert – Koslowski, Gorniak – Riehl – Bacher, Fischer
    Bremen – Fürth: Schmidt – Neitzel, Assmuth – Thomsen – Kempter, Wollenweber
    Dortmund – Paderborn: Schlager – Waschitzki, Borsch – Gittelmann – Brych, Grudzinski
    Wolfsburg – Schalke: Hartmann – Leicher, Wessel – Badstübner – Brand, Achmüller
    Leipzig – Bochum: Cortus – Heft, Häcker – Seidel – Steinhaus, Pickel
    Regensburg – Köln: Dingert – Gerach, Kempkes – Sinn – Welz, Henschel
    Stuttgart – Gladbach: Ittrich – Thielert, Lupp – Stegemann – Zwayer, Foltyn

    AntwortenLöschen
  15. Hannover - Osnabrück: Gräfe - Kleve, Greif - Rafalski - Pfeifer, Lossius

    Halle - Saarbrücken: Schultes - Hummel, Wittmann

    AntwortenLöschen
  16. Essen - Leverkusen: Schlager - Unger, Wessel - Aarnink - Reichel, Kempkes
    Kiel - Darmstadt: Storks - Schaal, Pelgrim - Jablonski - Pfeifer, Bramlage
    Bremen - Fürth: Winkmann - Bandurski, Blos - Heft - Waschitzki, Sinn
    Dortmund - Paderborn: Stieler - Gittelmann, Beitinger - Siewer - Jöllenbeck, Assmuth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Storks scheint Fritz zu ersetzen.
      Sehr ungewöhnlich dass Jablonski VO bei einem reinen 2.Liga-Duell ist.

      Löschen
    2. Blos mit zwei Fürth-Spielen in 4 Tagen...
      Bei Stieler verfestigt sich weiter sein wohl neues Gespann. Ich könnte mir vorstellen, dass dann Stein statt Beitinger bei Aytekin dabei sein wird.

      Löschen
    3. Und wem bekommt dann Brand, wenn Stein zu Aytekin gehen sollte?

      Löschen
    4. Unger dafür anscheinend bei Ittrich neu im Gespann.

      Löschen
    5. Berechtigter Einwand bzgl. Brand und Stein. Ich hatte Stein noch bei Steinhaus verortet und gedacht, er wäre frei. Dann ist es doch nicht so klar.
      Vielleicht dann auch Unger zu Aytekin.
      Wobei ja ohnehin nicht klar ist, wer von den Verletzten diese Saison noch zum Einsatz kommt. Und zur nächsten Saison kann man ja neu sortieren. Mittelfristig würde es wohl auch Sinn machen, wenn Foltyn zu Siebert wechselt, um auch dort das internationale Gespann zu haben.

      Löschen
    6. Es wird zur neuen Saison ja auch auf der SR-Liste große Veränderungen geben, da Schmidt, Gräfe und Winkmann aufhören müssen und auch der Platz von Steinhaus neu besetzt werden müsste. Wenn man die Kaderstärke von 26 wieder voll erreichen will bräuchte es dann 4 Aufsteiger aus Liga 2.
      Bei Welz könnte ich mir eine vorzeitiges Karriereende gut vorstellen, dann sogar 5 freie Plätze, vielleicht?

      Löschen
    7. Wen würdet ihr als mögliche Aufsteiger aus Liga 2 prognostizieren?
      Jöllenbeck und Reichel werden vermutlich fest in die 1. Liga aufsteigen. Aber ansonsten? Aarnink, Waschitzki..

      Löschen
    8. Zwayer braucht auch neue Assistent für Schiffner, da Schiffner nach der EM nicht mehr als Fifa-SRA ist.

      Löschen
    9. Aarnink, Gerach und Sather wären im Moment meine Favoriten.
      Waschitzki hätte ich vor 1-2 Jahren auch noch als sehr aussichtsreichen Kandidaten genannt, hat mich aber in letzter Zeit weniger überzeugt.
      Alle mit dem Nachteil, dass sie schon relativ alt sind und damit wenig Chancen auf eine FIFA-Nominierung haben. Aber es gibt ja schon 3-4 Jüngere auf der BL-Liste, die zuerst dran sind. Und bis Dankert, Dingert, Stieler und Zwayer aufhören ist ja noch etwas Zeit, so dass sie sogar durch heutige Drittliga-SR ersetzt werden könnten

      Löschen
    10. Ich sehe im Moment auch Aarnink und Gerach als Kandidaten. Ebenso aber auch Bacher, der mich in dieser Saison doch überzeugt hat.
      Winter evtl. auch eine Möglichkeit, die man in Betracht ziehen kann.
      Alt in dieser Saison für mich auch überzeugend, aber ich denke, dass es da Kandidaten gibt, die vor ihm liegen

      Würde auch Waschitzki nicht außen vor lassen, denke schon, dass er gute Chancen hat.

      Löschen
    11. Bezüglich der Aufsteiger macht es immer Sinn, eher nach den Ansetzungen als nach den Leistungen zu gehen. Von daher denke ich, dass neben Jöllenbeck und Reichel auch Gerach, Aarnink und Günsch zu den Favoriten zählen. Da man bestimmt auch das Alter der Schiedsrichter im Blick hat, denke ich dass Bacher und Winter auch zu nennen sind. Die Zweitliga-Liste ist ja eh extrem überaltert und da bleiben nicht viele Optionen. Waschitzki und Sather sehe ich aufgrund der Ansetzungen gar nicht in dem Kreis. Kampka pfeift auch eine solide Saison und könnte wieder aufsteigen, hat man bei Koop damals ja auch so gemacht und Fröhlich wird sich daran erinnern. Ich denke aber eh, dass man den Kader auf 24 verringern wird, da man nun mehr spezialisierte Video-schiris zur Verfügung hat.
      Bei den Assistenten denke ich, dass Rafalski definitiv aufsteigen wird.
      Noch interessanter finde ich die Frage, wer aus der 3.Liga aufsteigen wird. Hanslbauer und vor allem Lechner pfeifen keine besonders gute Saison, da gibt es deutlich bessere. Aber auch hier wird es wahrscheinlich nicht nur nach Leistung gehen. Am stärksten finde ich Burda, der zudem noch Berliner ist, sollte kein Nachteil sein. Braun hat Perspektive und Benen sehe ich auch als Aufsteiger. Damit tippe ich auf diese fünf Schiedsrichter.

      Löschen
    12. Stellt sich auch die Frage ob Winkmann und Schmidt nach Ende ihrer aktiven Karrieren als VA weitermachen oder nicht?

      Löschen
    13. Jöllenbeck, Bacher, Sather und Winter wären aktuell meine Favoriten für einen BL-Aufstieg.

      Löschen
    14. Ja, gute Anmerkung bzgl. der spezialisierten Video-Assistenten. Könnte wirklich sein, dass damit die BL-SR wieder etwas reduziert werden.
      Ich könnte mir zudem einen VAR-Aufstieg von Pfeifer vorstellen, der ja bereits häufig bei Erstliga-SRn dabei ist - wie auch heute im Pokal.
      Von der Leistung her würde ich Kampka auch in Betracht ziehen, aber ich vermute eher, dass zumindest sein Alter (vielleicht auch der BL-Abstieg) gegen einen erneuten Aufstieg spricht.
      Aus der 3. Liga würde ich noch Eric Müller als aussichtsreichen Kandidaten nennen, für den nach 5 Jahren in der Liga wohl so oder so eine Entscheidung ansteht.

      Löschen
    15. Aarnink, Gerach und Sather wären meine Favoriten. Die drei machen seinen Job nicht schlecht und überzeugen seine gute Leistungen mit kleinen Fehlern.


      Ich bin mal gespannt, wie Fröhlich und seine Kollegen entscheiden werden.

      Winkmann und Schmidt können sich als VAR weitermachen siehe z.B. Perl, Stark oder Steinhaus. Bei Winkmann ist seine Zukunft als VAR nicht sicher, da er irgendwann in die Politik gehen möchte.

      Löschen
    16. In der Tat ist das so langsam eine spannende Frage.

      Zum Aufstieg in die 1. Bundesliga:
      Für den Bundesliga-Aufstieg dürfte Jöllenbeck klar sein, Reichel dürfte ebenso aufsteigen, auch wenn er nicht ganz mit Jöllenbeck mithalten konnte. Dahinter sehe ich auf jeden Fall Aarnink als nächsten Kandidaten. Er hat gut Spiele bekommen und dass er Bundesliga kann, hat er zumindest in seinem einen spontanen Einsatz in Dortmund gezeigt. Ansonsten darf man Gerach und Waschitzki sicherlich nie außer Acht lassen, wenn auch bei letzterem die aktuelle Saison nicht ganz so stark ist wie die letzten beiden. Kampka kann ich mir dagegen eher nicht vorstellen.

      Zum Aufstieg in die 2. Bundesliga:
      Auch hier gehe ich davon aus, dass die beiden Probe-Schiris dauerhaft hochgehen. Dazu habe ich auch als erste Anwärter Benen und Braun im Blick, besonders letzterer ist ja auch noch sehr jung und hat eine sehr gute Perspektive. Bei dem hier schon genannten Eric Müller glaube ich eher nicht an einen Aufstieg, da würde ich eher noch Burda oder Exner in zum erweitereten Favoritenkreis zählen.

      Zu den SRA:
      In Richtung Bundesliga erwarte ich kaum Aufsteiger, da ja auch kaum Assistenten die Liste verlassen. Kandidaten für mich wären hier Martenstein und Rafalski. Eventuell könnte man noch darüber nachdenken, Thomsen hier zu spezialisieren, wenn man seinen Platz in der 2. Liga mit einem talentierten SR der dritten Liga füllen will.

      Zu den VAR:
      Winkmann hatte mal betont, dass er gern als VAR eingesetzt wird. Dementsprechend könnte ich mir vorstellen, dass er das auch über die Saison hinaus macht. Bei Schmidt weiß ich nichts näheres. Pfeifer könnte ich mir hier auch vorstellen.

      Löschen
    17. @Woerthi: Exner überrascht mich, der ist diese Saison wirklich vogelwild. Deshalb würde mich interessieren, wie du auf ihn kommst. Müller ist sehr gut, ich denke aber auch, dass es bei ihm nichts mehr wird und dass er bald als spezialisierter Assistent eingesetzt wird.

      Löschen
    18. Ich finde 26 Bundesligaschiedsrichter sind zu viel. Qualität vor Quantität! 20 SR wäre optimal, damit sie regelmäßig im Einsatz sind und dadurch ihre Entscheidungsqualität erhöhen würden.

      Löschen
    19. Petersen fällt deutlich ab, mit 5 Einsätzen die wenigsten, selbst Badstübner als Aufsteiger hat schon mehr.
      Wenn man Petersen mit Storks und Jablonski vergleicht, die alle gleichzeitig in die BL aufgestiegen sind fällt er extrem ab.
      Er hat 30 Spiele, Storks 36 und Jablonski sogar schon 40.

      Löschen
    20. Reichel und Dr. Jöllenbeck sind wohl mehr oder weniger fest dabei. Ansonsten Aarnink, Alt, Dr. Kampka und Günsch mit guten Chancen, Gerach und Waschitzki eher Außenseiter. Winter und Bacher in der "Reichel/Jöllenbeck-Rolle" als Perspektiv-SR.

      Aus der 3. Liga sehe ich Lechner, Dr. Burda, E. Müller und Kessel vorn.

      Was ist mit den Verletzungen von Brand, Welz, P. Müller (und Dr. Hussein?)?

      Löschen
    21. Dr. Hussein leitet seit Dezember wieder Spiele bei den Damen, ist also nicht mehr verletzt.

      Löschen
    22. Stimmt - doch warum pfeift sie (noch) nicht wieder in der 3. Liga? Sieht nach Abschied aus, oder?

      Löschen
    23. Also Lechner und Hanselbauer überzeugen in ihren Probespielen in keiner Weise.
      Hanselbauer eigentlich auch kein besonders guter Drittliga-Schiedsrichter, wird aber immer sehr gut angesetzt.
      Insgesamt würde ich Benen und Burda Mal testen, Eric Müller natürlich schon lange fällig für einen Aufstieg aber wohl schon zu spät
      Generell waren die Aufsteiger aus Liga 3 der letzten Jahre nicht überzeugend. Weder Winter noch Bacher.

      Löschen
    24. Ich bin ehrlich gesagt auch über einige Namen, die als potentielle Aufsteiger genannt werden, erstaunt.
      Tatsächlich werden nach der Saison einige Plätze in der BL frei. Ich gehe davon aus, dass Jöllenbeck und Reichel als Aufsteiger gesetzt sind – meine Zweifel über den Zeitpunkt bei Reichel habe ich ja bereits angedeutet, ich gebe aber zu, dass die Personalsituation wahrscheinlich nicht viel anderes zulässt.
      Die Frage ist, ob es abgesehen von den beiden sonst noch Aufsteiger geben wird. Auch das würde ich anzweifeln, weil die Personalsituation ja nicht überraschend kommt und es sonst widersprüchlich wäre, Jöllenbeck und Reichel zunächst in der BL zu testen, andere potentielle Aufsteiger hingegen direkt aufsteigen zu lassen. Selbst wenn man dies wollte, ist mir nicht ganz klar, wer aus der 2.BL infrage käme.

      Waschitzki bringt mE viele wichtige Skills mit (insbes. im Bereich Spielermanagement/Kommunikation), fällt aber zu oft mit schwachen/ bestätigt falschen Beurteilungen von Strafraumszenen selbst nach On-Field-Review auf. Die Saisonleistungen geben einen Aufstieg nicht her.
      Gerach hat sich inzwischen gut in der 2.BL etabliert. Mit 34 Jahren dürfte er allerdings schon zu alt sein. Für mich ein guter und zuverlässiger 2.BL-SR, aber nicht mehr.
      Weiterhin fallen hier noch die Namen Sather und Winter. Das überrascht mich. Alexander Sather ist für mich praktisch seit langem perspektivlos und hat sich nie leistungstechnisch besonders hervorgehoben. Seine Ansetzungen sind eher schwach, er hat regelmäßig weniger Spiele als die anderen SR. Für mich sogar ein Kandidat für eine Spezialisierung oder ein Ausscheiden.
      Ähnliches gilt für Nicolas Winter, der in dieser Saison ebenfalls öfter mit umstrittenen Entscheidungen aufgefallen ist. Wenn ich seine Spiele (zufällig) sehe, scheint es mir, als falle es ihm schwer, Spielatmosphären zu beruhigen. Ich sehe hier keine Perspektive nach oben.
      Nur mit dem Namen Aarnink würde ich vor diesem Hintergrund mitgehen. Besonders auffällig finde ich in dieser Saison die wirklich guten Leistungen von Patrick Alt – ich habe ihn meistens eher als "mittelmäßigen" 2.BL-SR mit Erfahrung wahrgenommen, aber in dieser Saison finde ich seine Spielleitungen wirklich überzeugend (Anhaltspunkt, natürlich eher von untergeordneter Bedeutung, Kicker-Note: 2,33). Perspektivisch dennoch kein Fall für einen Aufstieg.

      Heißer Kandidat für eine SRA-Spezialisierung ist mE Lasse Koslowski. Als SR bleibt er in der 2.BL relativ deutlich in seinen Spielleitungen hinter den anderen SR zurück.
      In Bezug auf mögliche SRA-Aufstiege in die BL bleibe ich bei der schon vor Wochen genannten Katrin Rafalski.

      Löschen
    25. Das ist wirklich ein interessanter Punkt: warum nur zwei Perspektivschiedsrichter, wenn vor der Saison klar war, dass drei aufsteigen werden? Das spricht ja wirklich dafür, dass man die Kadergrösse reduzieren möchte.

      Löschen
    26. Bei den Bundesligaaufsteigern bin ich bei meinen Vorrednern, ich denke die Liste wird auf 24 runtergesetzt, Reichel und Jöllenbeck steigen auf, falls die Liste doch größer bleibt halte ich gerach aus Altersgründen eher für unwahrscheinlich und würde da eher auf Aarnink auch aufgrund seines ungewollten ersten Bundesligaspiels tippen. Kampka denke ich auch aus Altersgründen eher nicht, obwohl er bislang eine wirklich gute Saison hinter sich hat. Als Aufsteiger in die 2. Liga sehe ich außer den Probeschiris auch noch Braun vorne, und werfe auch mal noch Haslberger mit rein der bisher auch immer ganz solide war und zu Beginn auch nicht so schlechte Spiele hatte, wäre mein Geheimtipp.

      Löschen
    27. Wenn Gerach aus Altersgründen nicht geht, dann geht Aarnink noch weniger, der ist nämlich älter als Gerach.

      Löschen
    28. Zwei Perspektivschiedsrichter gab es ja vor allem, weil man drei starke Aufstiegskandidaten hatte, aber nur ein Platz frei war.
      Ihr könnt aber recht haben, dass die Kadergröße reduziert wird und es vielleicht nur neue Perspektivschiedsrichter gibt. Sollte aber auch davon abhängen, ob man am Saisonende schon Kandidaten hat, bei denen man komplett überzeugt ist oder nicht.

      In der Tat sind nach früherer Vorgehensweise die meisten Kandidaten schon zu alt, selbst Jöllenbeck ist da an der Obergrenze. Allerdings gab es in den letzten Jahren ja schon mehrere, ältere Aufsteiger. Und wie oben schon ausgeführt, besteht ja kein dringender Bedarf bzgl. FIFA-Liste. Zudem könnte man bei einem Aufstieg von Reichel wohl schwer sagen, dass z.B. Aarnink oder Gerach dann zu alt wären.

      Noch ein paar Worte zu Sather, da ich ihn ja ins Spiel gebracht hatte: Ich habe bei ihm in den letzten Jahren zumindest nichts Negatives in Erinnerung und wenn ich ihn gesehen habe, hat er meistens eine sichere und klare Spielleitung gezeigt. Ihr habt aber natürlich Recht, dass seine Ansetzungen bisher noch nicht so toll sind. Insofern würde ich gut finden, wenn er mal ein paar anspruchsvolle Spiele als Test bekommt.
      (Wobei der Unterschied zwischen den Spielen in der 2.Liga auch gar nicht so groß ist: Die ganz wichtigen/brisanten Spiele bekommen ohnehin Erstliga-SR, und die meisten anderen Spiele sind aufgrund der Leistungsdichte ziemlich offen und für Aufstiegs- und/oder Abstiegskampf relevant.)

      Löschen
    29. Oh tschuldigung da hab ich was falsch gesehen, hab bei aarnink mit dem Alter was durcheinander gebracht, wenn die Entscheidung zwischen aarnink und gerach liegt wäre ich bei gerach wenn die beide älter sind, aber dann würde ich bei beiden eher wenige Chancen sehen und auf jemand jüngeren mit mehr Perspektive tippen.

      Löschen
    30. Wenn es um Perspektive geht und damit die Fifa-Liste geht, sind aber eh 80 % der aktuellen Zweitliga-Schiris raus, weil sie zu alt sind. Die einzigen Schiris mit Perspektive sind Heft, Müller, Bacher und Winter und von denen drängt sich jetzt keiner wirklich auf.

      Löschen
  17. Interview mit Brych:
    https://sport.sky.de/artikel/skygym-folge-82-train-talk-mit-felix-brych-video/12201543/36473

    Er geht im Moment davon aus, dass er nach der EM noch 2 Jahre Bundesliga pfeift. Und dass die EM sein letztes Turnier ist (falls da Zweifel bestanden).

    AntwortenLöschen
  18. Gute Entscheidung von Schlager, das 2:1 für Essen nicht zugunsten eines Strafstoßes für Leverkusen zu revidieren. Der VAR-Eingriff ist angesichts der besonderen Spielsituation und einem möglichen "missed serious incident" noch nachvollziehbar. Ein Strafstoß ist aber wegen des minimalen Zupfers aus meiner Sicht nicht zwingend. Die ursprüngliche Entscheidung von Schlager war vertretbar – ich finde es sehr gut, dass er sich nicht durch die Bilder in seiner Einschätzung hat trüben lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meiner Meinung nach "kann" man den Strafstoß geben, muss man nicht. Das heißt 50/50 Entscheidungen.

      Löschen
    2. *Aber die Entscheidung von Schlager geht völlig in Ordnung.

      Löschen
    3. Was ich hier noch interessant finde: Angenommen, man kommt zu dem Ergebnis, dass es Freistoß für Leverkusen hätte geben müssen, weil das Foul außerhalb endete. Hätte man dann eingreifen dürfen?
      Ich denke, der VAR sollte dann keinen OFR empfehlen, weil es nicht direkt die Angriffsphase eingeleitet hat.
      Sobald Schlager aber am Bildschirm steht, wäre es durchaus möglich, dort auf Freistoß zu entscheiden, weil dann ja am Ende immer die richtige Entscheidung stehen soll. (Vergleichbar mit der Situation, wenn der SR nach OFR Gelb statt Nichts gibt, nachdem der VAR den Review wegen einer möglichen Roten Karte empfohlen hat.)

      Löschen
  19. Jöllenbeck mit sehr gutem Eingriff und Stieler gibt berechtigt den Foulelfmeter

    AntwortenLöschen
  20. Korrekter EIngriff von Jöllenbeck ! Chapeau !

    AntwortenLöschen
  21. Hat jemand eine Erklärung für das gegebene Tor?? Bei ARD sagen sie, dass ein Paderborner am Ball gewesen sein soll. Dann frage ich mich aber bewusst? Kann es wirklich sein, dass es mit der ganzen Technik nicht auflösbar war??

    AntwortenLöschen
  22. Des war doch nie im Leben absichtliches spielen des Balles... Das Tor zu geben ist für mich klar falsch, mal schauen was der DFB diesmal sagt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das war korrekt. Frage mich aber, ob das richtig ablief. Müsste da nicht ein OFR kommen und Stieler sich das seibst anschauen?

      Löschen
    2. Kannst du das mit korrekt bitte begründen? Ich habe mal schnell ins Regelwerk geschaut. Dort heißt es: "Ein Spieler verschafft sich keinen Vorteil aus seiner Abseitsstellung, wenn er den Ball von einem gegnerischen Spieler erhält, der den Ball absichtlich spielt."

      Wo war hier Absicht im Sinne der Regel? Selbst wenn der Paderborner am Ball ist, dann ist das für mich kein absichtliches Spiel.

      Löschen
    3. Was soll denn sonst die Absicht des Paderborners mit der Aktion sein?

      Löschen
    4. @Felix: Ich vermute, dass Stieler den Kontakt live wahrgenommen hat. Und der VAR konnte dies dann scheinbar zumindest nicht widerlegen.
      Wenn der SR in seiner Entscheidung nur bestätigt wird, kann es ja eigentlich keinen OFR geben.

      Löschen
    5. Das Problem ist ja das der Paderborner den Ball gar nicht gespielt hat. Sah man gerade in der ARD sehr gut. Vielleicht sollte die DFL mal mehr und bessere Kameras in Köln zu Verfügung stellen. Schon peinlich das der TV da scheinbar bessere und mehr zu bieten hat.

      Löschen
    6. Nehme alles zurück. Die Zeitlupe bei Sky zeigte eine Berührung des Balles

      Löschen
    7. Entschuldigung, aber noch einmal. Ich bezweifle nicht, dass der Paderborner absichtlich zum Ball gegrätscht hat. Jedoch ist für mich zweifelhaft, ob das ein ABSICHTLICHES SPIEL im Sinne der Regel war. Dort heißt es, dass der sich im Abseits befindliche Angreifer "den Ball von einem gegnerischen Spieler erhält, der den Ball absichtlich spielt".

      Man müsste hier dem Paderborner eine Absicht in seiner Handlung unterstellen.

      Löschen
  23. Ja, in der Tat sehr mutiger und guter Eingriff!
    Aber das Foul darf man auch allein auf dem Platz sehen. Stieler auch sonst nicht gerade überzeugend, u.a. weil der gefoulte Schonlau nach Ellenbogenschlag gg. Delaney nicht mehr hätte mitwirken dürfen.
    Dazu einmal den Paderborner Spieler bei der Gelben Karte verwechselt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stieler wird meiner Meinung nach total überschätzt! Die Qualität eines Elite-SR zeigt sich besonders, wie oft er den VAR benötigt. Und da ist Stieler ganz weit mit vorne.

      Löschen
    2. Brych braucht auch sehr oft den VA.

      Löschen
  24. Die Regiearbeit von DFL ist furchtbar

    AntwortenLöschen
  25. Die Entscheidung ist maximal schwierig. Ich vermute auch stark, dass es nicht um die Abseitsstellung ging – die hätte durch die kalibrierten Linien aufgelöst werden können –, sondern darum, ob der Paderborner Spieler den Ball noch berührte. So sah es das Team auf dem Platz. Nach minutenlanger Sicht kann Jöllenbeck letztlich die Wahrnehmung auf dem Platz (nachvollziehbar) nicht entkräften. In der Konsequenz ist es völlig richtig, bei der ursprünglichen Entscheidung zu bleiben.
    Die Interpretation, nach der wegen der möglichen Berührung eine neue Spielsituation entsteht, ist aus meiner Sicht zwingend, denn der Paderborner beabsichtigt, den Ball zu spielen und touchiert ihn evtl. leicht (vergleichbar mit den "Kopfball-Fällen", in denen ein leichtes touchieren des Hinterkopfes bei aktiver Bewegung zum Ball regeltechnisch klar genügt). Letztlich ist es ärgerlich, dass hier keine klare Entscheidung getroffen werden konnte – dies wird auch zu Diskussionen führen. Jedoch ist der Ablauf in dieser Szene aus meiner Sicht richtig gewesen. Kann der VA bildlich die Wahrnehmung des SR nicht entkräften, muss es bei der ursprünglichen Entscheidung auf dem Platz bleiben. Vorbildliche Kommunikation von Stieler mit den Trainern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem Kommentar stimme ich komplett zu.

      Löschen
    2. Also, ich meine, man konnte gut erkennen, dass kein Paderborner Spieler den Ball berührt hat.

      Löschen
    3. Ich habe Video heruntergeladen und sehe aus meiner Sicht keine Berührung (vielleicht nur leicht berührt) : https://streamable.com/hqi09f

      Meiner Meinung nach ist die schwierige Entscheidung von Stieler und Jöllenbeck. Ich glaube das, dass Jöllenbeck andere Perspektive geschaut hat, ob der Ball dran war oder nicht, da der Kameramann wegzieht als Haaland ins Tor schießt. Da hat der VAR Jöllenbeck keine andere Wahl und hat lange gedauert.

      Löschen
    4. Es wäre besser gewesen wenn Stieler sich das am Bildschirm nochmal angeschaut hätte, dann könnte man seine Entscheidung egal wie sie ausfällt eher akzeptieren.

      Löschen
    5. Entspricht aber nicht dem VAR-Prinzip, dass der SR sich Entscheidungen nur noch mal anschaut, wenn der VAR der Meinung war, dass der SR zumindest eine fehlerhafte Wahrnehmung hatte.
      Wenn der VAR aufgrund der Bilder den SR nicht widerlegen kann, wird das dem SR selbst am Bildschirm ja auch nicht anders ergehen.

      Löschen
    6. Ich bin mir sicher, dass Jöllenbeck keine Wahl hat und besser hätte Stieler sich anschauen sollen. Am Ende entscheidet sich der SR und nicht der VAR.

      Sorry,die Anwendungen von VAR bin ich leider enttäuschend.

      Löschen
    7. Das ist ein Screenshot von dem vorherigen Video.
      https://i.ibb.co/7nsH578/1.jpg
      Und in diesem Video kann man den Kontakt hören.
      https://streamja.com/21eow

      Löschen
    8. Danke, dass mit dem Sound ist in der Tat ein gutes Indiz - und war vielleicht auch für Stieler ausschlaggebend.

      Löschen
  26. Der VAR ist einfach nur noch Wahnsinn. Steffen Baumgart hat in seinem Interview in der ARD einfach nur Recht.

    AntwortenLöschen
  27. Für mich sind auch die Aussagen von Baumgart absolut richtig. Bin sehr gespannt, ob eine Reaktion vom DFB erfolgt. Noch eine Kleinigkeit: Brych hat nach Stuttgart-Gladbach sich erklärt. Laut ARD hat Stieler ein Interview/Erklärung verweigert. Ist sein gutes Recht, aber für mich eine Stilfrage.

    AntwortenLöschen
  28. https://s2.gifyu.com/images/bvb4.gif
    Wenn der VAR diese Einstellung sieht, kann er mMn nicht mit ausreichender Sicherheit behaupten, dass dort keine Berührung vorliegt.

    In der ARD wurde diese Einstellung in der Nachberichterstattung leider nicht gezeigt und die Situation ziemlich einseitig (und teilweise mit mangelndem Fachwissen über die VAR-Prozesse) bewertet...

    AntwortenLöschen
  29. Drees hat zuletzt erneut darauf hingewiesen, dass der VAR keine Lupe oder ähnliches verwenden, sondern das aus der realen Geschwindigkeit beurteilen soll. Hier aus der realen Geschwindigkeit einen Ballkontakt zu sehen finde ich verrückt. Insofern wäre es für mich absolut richtig gewesen, dass Stieler sich die Situation selbst am Bildschirm anschaut.

    Wenn er tatsächlich im Livespiel solche eine Wahrnehmung hat, dann muss er den Elfmeter ohne VAR zwingend erkennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Elfer muss er ganz klar selber sehen, da geb ich dir recht.
      Wenn er sich so sicher ist das eine Ballberührung vom Paderborner vorliegt, dann braucht er nicht ewig mit Köln kommunizieren sondern einfach das Tor geben.

      Löschen
    2. Genau, der VAR soll nicht mit der Lupe nach Fehlern des SR suchen. Und ohne Lupe kann man hier zumindest nicht erkennen, dass der SR falsch lag.

      Löschen
    3. Ohne Lupe kann man erst recht nicht erkennen das der Ball gespielt wurde.

      Löschen
    4. Ich versuche mal die Situation aus der Schiedsrichter/VAR-Perspektive aufzuschlüsseln.

      Das Tor wird erzielt. VAR prüft standardmäßig, ob es korrekt war. Er erkennt, dass Abseits vorliegt. Laut Wahrnehmung Stieler lag ein Ballkontakt, also absichtliches Spiel vor, und daher greift Abseits nicht. Daraufhin muss VAR den Ballkontakt überprüfen. Er schaut sich die Szene in realer Geschwindigkeit an. Dann kommt es für mich zur zentralen Frage bezüglich Videobeweis:
      1.) Er meldet, dass mit den Bildern in realer Geschwindigkeit ein Ballkontakt nicht klar erkennbar ist. Infolgedessen müsste sich Stieler die Bilder selbst ansehen.
      2.) Er meldet, dass mit den Bildern in realer Geschwindigkeit ein Ballkontakt NICHT ausgeschlossen werden kann. Dann überstimmt die Wahrnehmung des Schiedsrichters die Bilder.

      Nach meinem Verständnis wäre hier 1.) sinnvoll, da auch die Frage, ob bei diesem Ballkontakt bereits ein absichtliches Spiel vorliegt zweifelhaft ist.

      Ich bin gespannt auf die Ausführung des DFB zu dieser Szene.

      Löschen
    5. Ich habe die Szene nur in der Sportschau-Zusammenfassung auf Youtube und auf dem GIF von Philipp gesehen.

      Wenn ein Spieler mit so einer "Halbgrätsche" (wie auch immer man es nennt) in Richtung Ball geht, dann ist das meiner Meinung nach beabsichtigt. Der Spieler macht die Bewegung ja nunmal nicht aus Jux und Dollerei. Daher ist es für mich kein Abseits, wenn er den Ball berührt. Daher ist das für mich die entscheidende Frage und die ist im Realtempo nicht zu lösen. Auf den GIFs von Philipp ist mMn ein Kontakt zu erkennen mit einer minimalen Richtungsänderung, daher kein Abseits.

      Aber nun wurde ja schon einige Male geschrieben, dass der VAR keine Kameraeinstellung finden konnte, die diesen Standpunkt widerlegt. Daher mMn vollkommen richtig, das Tor zu geben.

      Löschen
    6. Für mich auch komplett richtig von Jöllenbeck, nicht einzugreifen.
      Stieler hatte eine volle Wahrnehmung und die Bilder belegen nicht, dass kein Kontakt vorhanden ist. Die Aktivität der Aktion ist (bei Berührung des Balls), wie von Lenny erklärt, klar für mich.
      Ich möchte noch eine Sache einwerfen: In der Live-Übertragung (ARD Mediathek) kann man genau in dem Moment der Grätsche des Paderborn-Spielers ein klares Ball-Geräusch hören.

      Löschen
  30. Der Ball verändert doch gar nicht die Richtung, daran sieht man doch schon, dass der Paderborner den Ball nicht berührt haben kann. Krasse Fehlentscheidung vom Schiedsrichtergespann, leider wieder von Elite-Leuten, da sieht es nach Brychs nahendem Karriereende echt düster aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der einzige Elite-SR ist Gräfe und sonst keiner, dessen Karriereende wird sehr schwer wiegen.

      Löschen
    2. Ich sehe da noch einen Elite-SR, nämlich den jungen Bremer Sven Jablonski.

      Löschen
  31. Die Begründungen sind da :


    DFB-Schiedsrichter

    @dfbschiris

    Antwort an

    @dfbschiris

    Die Wahrnehmung des Schiedsrichter-Teams auf dem Platz war, dass der @SCPaderborn07
    -Spieler Ingelsson durch ein bewusstes Berühren des Balles die vermeintliche Abseitsposition des @BVB-Spielers
    @ErlingHaaland aufgehoben hat. (1/2) #BVBSCP #VAR #VAC

    12:01 vorm. · 3. Feb. 2021·Twitter Web App

    8

    Retweets

    10

    Zitierte Tweets

    19

    „Gefällt mir“-Angaben

    DFB-Schiedsrichter

    @dfbschiris

    ·

    15 Min.

    Antwort an

    @dfbschiris

    Diese konnte durch die TV-Bilder, die dem #VAR vorliegen, nicht zweifelsfrei widerlegt werden. Aus diesem Grund blieb die Feld-Entscheidung bestehen. (2/2) #BVBSCP #VAC


    AntwortenLöschen
  32. Wolfsburg - Schalke: Zwayer - Foltyn, Stein - Sather - Brand, Hüwe
    Leipzig - Bochum: Dankert - Rohde, Häcker - Badstübner - Schröder, Sinn
    Regensburg - Köln: Hartmann - Leicher, Schüller - Bacher - Müller, Wollenweber
    Stuttgart - Gladbach: Siebert - Koslowski, Seidel - Gerach - Welz, Pickel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwayer schon zum 4ten mal bei Schalke, Hartmann wieder bei Köln wie schon im letzten Pokalspiel. Hüwe nach 2 Assi-Einsätzen bei Schalke nun VA2, also 3 Spiele am Stück bei der gleichen Mannschaft, unfassbar schlecht.

      Löschen
    2. Zwayer schon wieder ohne einer Stammassistenten?

      Löschen
    3. Schiffner soll verletzt und Achmüller soll krank sein.

      Löschen
    4. Wenn das stimmt sollten wir hoffen das es nichts schlimmes ist, im Hinblick auf die EM

      Löschen
  33. Tipps fürs Wochenende

    1. Bundesliga:
    BSC - FCB: WINKMANN - Bandurski, Blos - Osmers - JABLONSKI, Henschel
    B04 - VfB: DINGERT - Kempkes, Gerach - Foltyn - BADSTÜBNER, Kempter
    SCF - BVB: HARTMANN - Leicher, Heft - Beitinger - PERL, Emmer
    S04 - RBL: STIELER - Gittelmann, Pelgrim - Willenborg - SCHLAGER, Schüller
    M05 - FCU: STEGEMANN - Assmuth, Thomsen - Stein - FRITZ, Fischer
    FCA - WOB: PETERSEN - Sather, Wessel - Sinn - ZWAYER, Schiffner
    BMG - FCK: SCHMIDT - Günsch, Schaal - Rohde - BRAND, Dietz
    TSG - SGE: BRYCH - Borsch, Lupp - Jöllenbeck - DANKERT, Gorniak
    DSC - SVW: SIEBERT - Koslowski, Seidel - Häcker - STEINHAUS, P. Müller

    2. Bundesliga:
    AUE - HSV: BACHER - Fritsch, Huber - H. Müller - DIETZ, Haslberger
    STP - SVS: WASCHITZKI - Exner, Börner - Riehl - P. MÜLLER, Schultes
    SVD - FCN: SIEWER - M. Stegemann, Maibaum - Schütz - STEINHAUS, Skorczyk
    OSN - BOC: ALT - Rafalski, Kimmeyer - Bokop - PFEIFER, Henschel
    EBS - H96: ITTRICH - Thielert, Porsch - Oldhafer - JABLONSKI, Gorniak
    SCP - FCH: SCHRÖDER - Neitzel, Gschwendtner - Benen - KEMPTER, Schiffner
    SGF - FWK: REICHEL - Osmanagic, Endriß - Glaser - GÜNSCH, Fischer
    KSC - SSV: KAMPKA - Weickenmeier, Gasteier - Klein - ROHDE, Emmer
    F95 - HKI: STORKS - Hüwe, Martenstein - Exner - DANKERT, Zorn

    3. Liga:
    Rostock - Verl: GRÄFE
    Mannheim - Kaiserslautern: CORTUS
    Meppen - Unterhaching: E. MÜLLER
    Lübeck - 1860 München: LECHNER
    Ingolstadt - Vikt. Köln: ERBST
    Zwickau - Halle: WINTER
    Magdeburg - Dresden: BURDA
    Bayern II - Uerdingen: BAUER
    Wiesbaden - Türkgücü: BRAUN
    Saarbrücken - Duisburg: AARNINK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tipps:

      H. Berlin - München: Schmidt, Schaal, Pelgrim
      Freiburg - Dortmund: Brych, Borsch, Lupp
      Schalke - Leipzig: Hartmann, Leicher, Schüller
      Augsburg - Wolfsburg: Siebert, Koslowski, Seidel
      Mainz - U. Berlin: Schlager, Waschitzki, Blos
      Leverkusen - Stuttgart: Jablonski, Grudzinski, Thielert
      Mönchengladbach - Köln: Stieler, Gittelmann, Beitinger
      Hoffenheim - Frankfurt: Gräfe, Kleve, Sinn
      Bielefeld - Bremen: Dingert, Kempkes, Gerach

      Aue - Hamburg: Waschitzki, Exner, Börner
      St. Pauli - Sandhausen: Aarnink, E. Müller, Steffens
      Braunschweig - Hannover: S. Stegemann, Assmuth, Pickel
      Osnabrück - Bochum: Badstübner, Hüwe, Unger
      Darmstadt - Nürnberg: Kampka, Weickenmeier, Gasteier
      Paderborn - Heidenheim: Hanslbauer, Dietz, Foltyn
      Karlsruhe - Regensburg: Sather, Lossius, Riehl
      Fürth - Würzburg: Alt, Kimmeyer, Rafalski
      Düsseldorf - Kiel: Reichel, Osmanagic, Endriß

      Löschen
    2. Meine Tipps:

      BSC-FCB: Stegemann - Pickel - Assmuth
      SCF-BVB: Jablonski - Grudzinski - Foltyn
      S04-RBL: Brych - Borsch - Lupp
      FCA-WOB: Petersen - Hüwe - Neitzel
      M05-FCU: Dingert - Kempkes - Gerch
      B04-STU: Schmidt - Dietz - Thomsen
      BMG-KOE: Stieler - Gittelmann - Beitinger
      TSG-SGE: Gräfe - Kleve - Sinn
      DSC-SVW: Schröder - Waschitzki - Blos

      Löschen
    3. Tipps

      Hertha Berlin – München: Stieler – Gerach, Neitzel – Lupp – Welz, Fischer
      Leverkusen – Stuttgart: Gräfe – Kleve, Hüwe – Alt – Brand, Wessel
      Freiburg – Dortmund: Schmidt – Günsch, Blos – Foltyn – Hartmann, Sinn
      Schalke – Leipzig: Willenborg – Aarnink, Gittelmann – Grudzinski – Aytekin, Schiffner
      Mainz – Union Berlin: Cortus – Heft, Stein – Bandurski – Perl, Emmer
      Augsburg – Wolfsburg: Dankert – Rohde, Häcker – Schlager – Storks, Pickel
      Gladbach – Köln: Dingert – Kempkes, Achmüller - Reichel – Steinhaus, Henschel
      Hoffenheim – Frankfurt: Ittrich – Thielert, Leicher – Petersen – Jablonski, Borsch
      Bielefeld – Bremen: Badstübner – Dietz, Beitinger – Bacher – Schröder, Unger

      Aue – HSV: Waschitzki – Benen, Börner – Potemkin – Aytekin, Bramlage
      ST.Pauli – Sandhausen: S. Stegemann – Assmuth, Riehl – Bokop – P. Müller, Schiffner
      Darmstadt – Nürnberg: Kampka – Erbst, Gasteier – Klein – Kempter, Wollenweber
      Osnabrück – Bochum: Koslowski – Burda, H. Müller – Porsch – Winter, Haslberger
      Braunschweig – Hannover: Fritz – Schaal, Pelgrim – Exner – Welz, Borsch
      Paderborn – Heidenheim: Osmers – Gorniak, Steffens – Glaser – Pfeifer, Wessel
      Fürth – Würzburg: Zwayer – Schüller, Endriß – Oldhafer – Steinhaus, Schwermer
      Karlsruhe – Regensburg: Thomsen – Braun, Jolk – Bergmann – Siewer, Skorczyk
      Düsseldorf – Kiel: Siebert – Seidel, Lossius – Weickenmeier – Jablonski, Unger

      Rostock – Verl: Greif
      Mannheim – Kaiserslautern: Schwengers
      Meppen – Unterhaching: Bauer
      Lübeck – 1860 München: Sather
      Ingolstadt – Köln: Lechner
      Zwickau – Halle: Jöllenbeck
      Magdeburg – Dresden: Winkmann
      München 2 – Uerdingen: Osmanagic
      Wiesbaden – Türk München: E. Müller
      Saarbrücken – Duisburg: Brych

      Löschen
    4. Meine Tipps:
      Hertha Berlin – München: Jablonski, Grudzinski, Thielert - Stieler, Gittelmann
      Leverkusen – Stuttgart: Schröder, Neitzel, Rohde - Brand, Stein
      Freiburg – Dortmund: Fritz, Schaal, Pelgrim - Welz, Pickel
      Schalke – Leipzig: Petersen, Achmüller, Dietz - Willenborg, Foltyn
      Mainz – Union Berlin: Cortus, Heft, Beitinger - Steinhaus, Emmer
      Augsburg – Wolfsburg: Winkmann, Bandurski, Blos - Kampka, Fischer
      Gladbach – Köln: Schmidt, Günsch, Thomsen - Perl, Gorniak
      Hoffenheim – Frankfurt: Brych, Borsch, Lupp - Willenborg, Fischer
      Bielefeld – Bremen: Dingert, Kempkes, Gerach - Aytekin, Sinn

      Aue – HSV: Badstübner
      ST.Pauli – Sandhausen: Waschitzki
      Darmstadt – Nürnberg: Sather
      Osnabrück – Bochum: Stegemann
      Braunschweig – Hannover: Schlager
      Paderborn – Heidenheim: Hanslbauer
      Fürth – Würzburg: Reichel
      Karlsruhe – Regensburg: Koslowski
      Düsseldorf – Kiel: Osmers

      Löschen
    5. @Lenny: Beim Spiel Leverkusen-Stuttgart scheidet Markus Schmidt als Schiedsrichter aus, weil er aus Stuttgart kommt.

      Löschen
    6. Meine Tipps

      Hertha Berlin – München: Storks – Siewer, Grudzinski – Lupp – Schmidt, Seidel
      Leverkusen – Stuttgart: Schröder – Neitzel, Häcker – Thomsen – Steinhaus, Unger
      Freiburg – Dortmund: Fritz – Schaal, Pelgrim – Aarnink – Aytekin, Foltyn
      Schalke – Leipzig: Winkmann – Bandurski, Blos – Hartmann – Petersen, Henschel
      Mainz – Union Berlin: Schlager – Waschitzki, Stein – Schüller – Dankert, Pickel
      Augsburg – Wolfsburg: Dingert – Gerach, Kempkes – Gorniak – Welz, Schiffner
      Gladbach – Köln: Ittrich – Thielert, Achmüller – Stieler – Perl, Leicher
      Hoffenheim – Frankfurt: Jöllenbeck – Rohde, Hüwe – Kampka – Brand, Fischer
      Bielefeld – Bremen: Siebert – Koslowski, Beitinger – Kempter – Cortus, Emmer

      Aue – HSV: Willenborg – Kleve, Wessel – Glaser – Winter, Henschel
      ST.Pauli – Sandhausen: Heft - Benen, Kohn – Maibaum – Aytekin, Schwermer
      Darmstadt – Nürnberg: S. Stegemann – Assmuth, Klein – Erbst – Schmidt, Fischer
      Osnabrück – Bochum: Alt – M. Stegemann, Gschwendtner – Zorn – P. Müller, Seidel
      Braunschweig – Hannover: Brych – Borsch, Riehl – Exner – Sather, Wollenweber
      Paderborn – Heidenheim: Günsch – Lechner, Martenstein – Schütz – Dietz, Bramlage
      Fürth – Würzburg: Jablonski – Gittelmann, Endriß – Bauer – Dankert, Unger
      Karlsruhe – Regensburg: Gräfe – Sinn, H. Müller – Osmanagic – Pfeifer, Börner
      Düsseldorf – Kiel: Bacher – Fritsch, Huber – Jolk – Cortus, Schultes

      Rostock – Verl: Badstübner
      Mannheim – Kaiserslautern: Osmers
      Meppen – Unterhaching: Burda
      Lübeck – 1860 München: Kessel
      Ingolstadt – Köln: Zwayer
      Zwickau – Halle: Oldhafer
      Magdeburg – Dresden: Braun
      München 2 – Uerdingen: Hussein
      Wiesbaden – Türk München: Reichel
      Saarbrücken – Duisburg: Greif

      Löschen
    7. Tipps - Bundesliga Spieltag 20:

      BSC-FCB: Stieler [VA: Ittrich]
      B04-VFB: Hartmann [VA: Perl]
      SCF-BVB: Fritz [VA: Brand]
      S04-RBL: Winkmann [VA: Dankert]
      M05-FCU: Schmidt [VA: Steinhaus]
      FCA-WOB: Petersen [VA: Zwayer]
      BMG-KOE: Stegemann [VA: Brych]
      TSG-SGE: Schröder [VA: Jöllenbeck]
      DSC-SVW: Gräfe [VA: Siebert]

      Löschen
    8. Tipps Bundesliga

      Hertha - München : Stieler - Gittelmann, Unger - Schmidt - Fritz, Pelgrim
      Leverkusen - Stuttgart : Hartmann - Leicher, Schüller - Thomsen - Dankert, Henschel
      Freiburg - Dortmund : Brych - Borsch, Lupp - Kampka - Aytekin, Seidel
      Schalke - Leipzig : Petersen - Dietz, Wessel - Storks - Jablonski, Grudzinski
      Mainz - U. Berlin : Schröder - Neitzel, Gorniak - Waschitzki - Schlager, Emmer
      Augsburg - Wolfsburg : Stegemann - Assmuth, Hüwe - Alt - Siebert, Fischer
      Gladbach - Köln : Dingert - Kempkes, Gerach - Cortus - Willenborg, Kempter
      Hoffenheim - Frankfurt : Ittrich - Thielert, Heft - Badstübner - Perl, Emmer
      Bielefeld - Bremen : Gräfe - Kleve, Sinn - Beitinger - Steinhaus, Fischer

      Löschen
    9. Tipps
      BL
      HER-FCB: JABLONSKI - Grudzinski, Heft - Neitzel-Petersen - OSMERS, Gorniak
      LEV-VFB: WINKMANN - Bandurski, Gittelmann - Alt - WILLENBORG, Thielert
      SCF-BVB: BRYCH - Borsch, Lupp - Cortus - PETERSEN, Gorniak
      S04-RBL: HARTMANN - Leicher, Schüller - Schröder - WELZ, Foltyn
      M05-FCU: STEGEMANN - Assmuth, Schaal - Siewer - PERL, Beitinger
      FCA-WOB: GRÄFE - Kleve, Sinn - Jöllenbeck - STORKS, Fischer
      BMG-KÖL: SCHMIDT - Günsch, Blos - Ittrich - STIELER, Pickel
      HOF-SGE: SIEBERT - Koslowski, Seidel - Dietz - STEINHAUS, Pickel
      BIE-BRE: DINGERT - Kempkes, Gerach - Pelgrim - STIELER, Henschel

      2.BL
      AUE-HSV: BADSTÜBNER - Stein, Speckner - Burda - WINTER, Bramlage
      STP-SVS: AARNINK - E. Müller, Steffens - Schwengers - PERL, Beitinger
      D98-FCN: HANSLBAUER - Wessel, Hüwe - Bergmann - OSMERS, Bramlage
      OSN-VFL: REICHEL - Osmanagic, Endriß - Jolk - WINTER, Kessel
      BRA-H96: ZWAYER - Unger, H. Müller - Lechner - WASCHITZKI, Schultes
      SCP-FCH: BACHER - Fritsch, Huber - Martenstein - KEMPTER, Schultes
      FÜR-FWK: SCHLAGER - Glaser, Kimmeyer - Haslberger - THOMSEN, M. Stegemann
      KSC-SSV: KAMPKA - Weickenmeier, Gasteier - Klein - WILLENBORG, Thielert
      DÜS-KIE: DANKERT - Rohde, Häcker - Benen - PFEIFER, Zorn

      Löschen
    10. @Ref: Hanslbauer wird sicher nicht Nürnberg pfeifen, er wohnt in Fürth.

      Löschen
  34. Abschließende Einordnung von Jochen Drees zur Situation im gestrigen Pokal-Spiel Dortmund - Paderborn:
    https://www.dfb.de/news/detail/drees-wahrnehmung-konnte-nicht-eindeutig-widerlegt-werden-224091/

    Wie vermutet: Jöllenbeck hat kein Bildbeleg gefunden, der belegt hat, dass Stielers Wahrnehmung falsch war. Zudem hat Stieler seine Entscheidung "auch auf eine klare akustische Wahrnehmung der Berührung" gestützt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen, ob das nachher in der Sportschau auch nochmal richtiggestellt wird. Die lagen mit ihrer Kritik gestern dann ja ziemlich daneben und haben sicherlich zu der allgemeinen Meinungsbildung beigetragen.
      Wobei der kicker auch zu Recht kommentiert, dass eine schneller Kommunikation von Seiten des DFBs auch geholfen hätte:
      https://www.kicker.de/der-dfb-muss-schneller-werden-796460/artikel

      Löschen
  35. Stefan Baumgart hat aber keine Sportschau gesehen und trotzdem erwartet, dass sich Stieler das nochmal ansieht.
    Es scheint also auch den Verantwortlichen nicht bekannt zu sein, wie der Ablauf ist.
    Generell könnte man auch einführen, ab der angezeigten Nachspielzeit, alle strittigen Entscheidungen zu überprüfen.
    Die Spiele dauern ja eh inzwischen ewig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, aber die Sportschau hat ihm im Interview nicht die Perspektive gezeigt, in der man die Berührung erkennen kann.
      Außerdem ist es nicht so clever, andere zu beschuldigen, wenn einem nicht bekannt ist, wie der Ablauf ist. Baumgart hätte ja auch auf die Idee kommen können, dass Stieler vielleicht besser weiß, wann er einen OFR machen soll und wann nicht.
      Die strittige Entscheidung war nicht in der Nachspielzeit, sondern in der Verlängerung.
      Außerdem wurde sie doch überprüft - und am Ende stand das richtige Ergebnis. Was will man denn noch mehr?

      Löschen
  36. Es wird aber anscheinend öfters von den Vereinsvertretern etwas anderes im Videobeweis gesehen.
    Es wird erwartet, dass sich der Schiedsrichter bestimmte Szenen nochmals ansieht, unabhängig von den Regularien.
    Das es da nach nun schon geraumer Zeit mit dem VAR sowiel Unwissen gibt, spricht nicht für die Verantwortlichen.

    AntwortenLöschen
  37. Strafstoß von Zwayer nach OFR.
    Für mich richtig entdchieden, aber ich bin mir nicht so richtig sicher, ob es genug für einen VA-Eingtiff ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist das kein Strafstoß und erst recht nichts für den VAR. Der Schalker trifft den Wolfsburger minimal, aber das ist niemals ausschlaggebend für das Fallen und erst recht kein Foul. Das war für mich ein klar falscher Eingriff! Bitter mal wieder für die Schalker.

      Löschen
    2. Einen klareren Elfer kann es nicht mehr geben, richtiger Eingriff.

      Löschen
    3. @Insider: Dann erkläre mir, warum. Für mich ist es kein Eingriff für den VAR! Und wenn du sagst, es ist so klar, dass es keine klareren Elfmeter gibt, dann wäre es sicherlich schön, wenn du solche steilen Thesen für den Rest des Forums auch begründen könntest.

      Löschen
    4. Wie der Moderator sich bei Sport 1 ohne jegliche Regelkenntnisse übrr die Entscheidung echauffiert, finde ich übrigens albern.

      Naja, ich habe es mir nochmal angeguckt: Der Ball ist weg, der Schalker hält den Fuß voll drauf und trifft den Wolfsburger voll am Fuß. SST richtig für mich.

      Löschen
    5. Momentan fragt man sich aber schon, was gerade die Elite-Schiedsrichter heutzutage ohne den Videoschiedsrichter machen würden. Da geht ja gar nichts mehr ohne Hilfe von außen.

      Löschen
    6. Ist bei einigen eben eine Qualitätsfrage!

      Löschen
  38. Nochmal zu gestern Dortmund gegen Paderborn und das 3:2 in der Verlängerung wenn dir jemand sagt er hat gehört wie der Ball berührt wurde vor dem 3:2 dann frage ich wie wäre das ausgegangen wenn 80.000 Fans dagewesen wären und es würden keine Bilder geben die das beweisen können wie gestern

    AntwortenLöschen
  39. Völlig unverständlich, warum Pascal Müller den Treffer von Köln zum 1:2 in Regensburg wegen Abseits zurücknimmt. Das ist gleich doppelt falsch: 1. Der Ball wurde absichtlich von einem Regensburger gespielt. 2. Die Entscheidung, dass kein absichtliches Spiel vorliegt, ist eine Auslegungsentscheidung, die zwingend zu einem OFR hätte führen müssen.
    Das ist, wenn ich nicht grundlegend etwas übersehen habe, eine massive Fehlentscheidung, die sich sogar auf Ebene der Regelanwendung des VA befindet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss natürlich 1:3 heißen.

      Löschen
    2. Als Argument wird angeführt, es handele sich um eine "Torabwehraktion". Ich finde diesen Begründungsansatz angesichts der großen Entfernung zum Tor (mit Sicherheit über 10m) und der Position der anderen Spieler ehrlich gesagt zunächst einmal für nicht nachvollziehbar – aber vielleicht habe ich auch erstmal ein falsches Verständnis von der Auslegung der "Torabwehraktion". Jedenfalls aber leuchtet mir nicht ein, warum es sich hierbei um eine faktische Entscheidung handelt, die ohne OFR zu treffen ist.

      Löschen
    3. Das sehe ich auch so. Für mich war das keine Torabwehraktion, da der Ball auch neben das Tor gegangen wäre. Der Abwehrspieler schlägt kontrolliert den Ball weg und damit ist das eine neue Spielsituation. Eine Abwehraktion gem. Regel ist hier nicht zutreffend.

      Löschen
    4. Habe die Szene noch nicht gesehen, aber ein OFR wäre mMn nicht nötig, wenn Hartmann live bereits die Bewertung vorgenommen hat, dass es eine "Torabwehraktion" war und es beim Videobeweis nur noch um die reine Abseitsposition ging.

      Löschen
    5. @Philipp, das ist so gut wie ausgeschlossen, weil die Abseitsposition derart klar war, dass es nicht wahrscheinlich ist, dass Leicher sie nicht erkannt hat (es ging um mehr als 2m).

      Löschen
  40. Eure Meinung zum Handspiel vor Schlusspfiff in Stuttgart?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hand ist weit oben und vom Körper weg. Ich glaube VAR hat sich auf Ginter konzentriert und Lainer dahinter "übersehen". Anders kann ich mir den Ablauf bzw. die kurze Dauer nicht erklären.

      Löschen
    2. Klarer Handelfmeter in der zweiten Situation. Einzige Erklärung dass nur die erste vermeintliche Berührung gecheckt wurde. Insbesondere die beiden Live Spiele im ÖR haben ein sehr bescheidenes Licht auf das SR Wesen gebracht, leider...

      Löschen
    3. Für mich auch eher ein Strafstoß, aber nicht klar genug für einen VAR-Eingriff (zumindest, falls Siebert die Berührung wahrgenommen hat).
      Argumente gegen die Strafbarkeit wären, dass er die Hand wegzieht und sie nicht die Körperfläche vergößert, weil sie vor dem Oberkörper (und nicht ausgestreckt) ist.
      Ihr könntet aber mit eurer Theorie durchaus recht haben, der Check war schon verdächtig kurz.

      Löschen
    4. Für mich ist auch Elfer für Stuttgart.

      Löschen
    5. Also wenn ich mir die Wiederholungen anschaue, dann wird der Handkontakt für Siebert durch das Duell Ginter-Kalajdzic verdeckt. Wenn er das gesehen haben will, dann kann Siebert um die Ecke schauen. Insofern spricht für mich einiges dafür, dass VAR sich nur auf das Duell konzentriert hat und den Spieler dahinter nicht gesehen/bewertet hat.

      Löschen
    6. Als Stuttgart-Fan kann ich damit leben, wenn nach eingehender Prüfung des VAR auf nicht strafbares Handspiel entschieden wird. Aber eine Überprüfung einer spielentscheidenden Szene nach 5 Sekunden abzuschließen, finde ich schon ziemlich frech. Schon während des Live-Spiels konnte ich ein Handspiel ausmachen. Es drängt sich der Verdacht auf, dass der VAR sich die Szene nicht mal vernünftig angeschaut hat. Wie man als VAR so in der Nachspielzeit vorgehen kann, erschließt sich mir nicht. Schließlich waren ja zahlreiche Reklamationen von Seiten der Stuttgarter da.

      Löschen
  41. Hier nochmal die drei kontroversen Szenen:

    1) Regensburg - Köln, Hartmann [VA: Müller]:
    Abseits? - Tor zurückgenommen nach VA-Eingriff
    https://streamable.com/exeg7f

    2) Stuttgart - Gladbach, Siebert [VA: Welz]:
    Elfmeter (Handspiel)? - Nicht gegeben; kein VA-Eingriff
    https://streamable.com/zo9bqh

    3) Wolfsburg - Schalke, Zwayer [VA: Brand]:
    Elfmeter (Foulspiel)? - SST nach OFR
    https://streamable.com/0amteq

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1) Streng nach Regeltext nicht falsch, aber entspricht für mich nicht der gängigen Auslegung, da es noch nicht mal ein Torschuss (sondern eher eine scharfe Hereingabe war). Der DFB hat es gestern Abend auf Twitter überraschenderweise aber verteidigt: https://mobile.twitter.com/dfbschiris

      2) Wie schon geschrieben, für mich eher strafbar. Letztlich aber nicht klar genug für einen Eingriff. Ob der VAR es ausreichend angeschaut hat, können wir nicht final beurteilen.

      3) Der Strafstoß ist in Ordnung, war aber für meine Begriffe nicht klar genug für einen Eingriff. Der Ball ist schließlich schon gespielt und das Foul nicht extrem hart (= nicht zwingend rücksichtslos) - da wird häufig auch auf den Elfmeter verzichtet.

      Löschen
    2. Für mich:
      1) Nach den Regeln ist es i. O., das als 'deliberate save'gewertet wird, wenn man die Aktion des Kölners als Torschuss wertet. Am Dienstag haben wir ja das Gegenteil gesehen.
      Ich könnte mir vorstellen, dass der DFB jetzt schlichtweg mehr Wert auf 'deliberate play/save' legt, aber wer weiß das schon.
      Unterm Strich vertretbare Entscheidung.

      2) Argumente für und gegen den SST. Die Haltung wirkt schon unnatürlich, aber der Ball wird auch nochmal abgefälscht, also im Endeffekt nicht genug für einen VA-Eingriff.

      3) Ich finde die Entscheidung unterm Strich richtig und gut, weil der Schalker den Fuß voll drauf hält und den Ball nicht berührt.
      Trotzdem war ich überrascht, dass Brand eingegriffen hat.
      Wenn es ein 'Serious Missed Incident' geht es für mich in Ordnung, ein klarer Fehler war es aber nicht.

      Löschen
    3. Meine Meinung dazu:

      1. Ich kann schon durchaus verstehen, dass man das als missglückten Torschuss und dementsprechend als Torabwehraktion wertet. Für mich daher eine vertretbare Entscheidung.
      Aber eindeutig ob Schuss/Pass ist dies nicht. Daher hätte ich in dem Fall einen OFR für gut befunden, auch wenn dieser für solche Situationen nicht vorgesehen ist. Dann hätte Hartmann selber entscheiden können.

      2. Ich tendiere eher zu Strafstoß. Der einzige Grund, der für mich gegen Strafstoß spricht, ist das Abfälschen mit der Schulter. Ich denke, wenn Siebert ihn pfeift, darf sich auch niemand beschweren. In beiden Entscheidungsfällen allerdings nicht für den VAR.

      3. Ich habe lange den Eingriff für richtig gehalten. Nach zahlreichen gelesenen Meinungen bin ich aber jetzt ganz bei Flip und Philipp. Für einen VAR-Eingriff ist dies zu wenig.

      Löschen
    4. 1) Ich bleibe dabei, für mich ist die Entscheidung nicht nachvollziehbar. Mir fehlt auch die Begründung, warum auf ein OFR verzichtet wird, weil dies Situation eindeutig wertende Elemente aufweist.

      2) Hier gibt es gute Argumente für und gute Argumente gegen einen Strafstoß. Wohl eher ein Fall des OFR, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Siebert die Handberührung wahrgenommen hat ("missed serious incident").

      3) Für mich in doppelter Hinsicht eine klar richtige Entscheidung. OFR zwingend, für mich sogar, wenn Zwayer den Beinkontakt wahrgenommen hat, weil es sich mE um eine offensichtliche und eindeutige Fehlentscheidung handelte. Die "Lex Krug" wird, soweit ersichtlich, ohnehin nicht mehr ausdrücklich angewandt – deshalb kommt es auf Rücksichtslosigkeit nicht an (die man hier mE mit guten Gründen auch annehmen hätte können). Man muss hier den Vergleich ziehen zu einer Situation, in der der Wolfsburger sein Bein noch auf dem Boden gehabt hätte – auch hier hätte man angesichts des klaren Treffers oberhalb des Knöchels, auf Strafstoß entschieden. Aus einer anderen Kameraperspektive wurde die Intensität mE noch deutlicher.

      Löschen
    5. 1.) Ich kann die Entscheidung von VAR verstehen und finde die richtige Entscheidung. Es geht um Torabwehraktion. Die meisten SR in den unteren Ligen pfeifen manchmal auch nicht ab und lässt weiterspielen.

      2.) Für mich ist 50:50 Entscheidung (Tendenz : Muss man geben, muss man nicht), da Ginters Schulter und Lainers Hand ausweichen dran war. Ob der VAR eingreifen sollte, ist meiner Meinung nach keine klare offensichtliche Fehlentscheidung. Ich gehe davon aus, dass Siebert die Situation wahrgenommen hat und VAR darf nicht eingreifen. Meine Vermutung

      3.) Meiner Meinung nach ist der Strafstoß für Wolfsburg in Ordnung und "kann man geben", da Schlager bevor in Richtung Tor schießen wollte anschließend trifft William von Schalke den Gegner. Der Eingriff von Brand halte ich falsch, da zu wenig ist.

      Löschen
    6. Für mich alle Szenen korrekt entschieden. Was können die Schiedsrichter bzw. VARs dafür, wenn die Verantwortlichen, Fans und Reporter die Regeln nicht kennen?
      An der Kommunikation müsste man aber arbeiten. Ich finde die Idee gut, dass die Schiedsrichter über ihr Headset im Stadion kommunizieren. So wären alle direkt informiert (siehe Football).

      Löschen
  42. Hertha Berlin - München: Schröder - Neitzel, Grudzinski - Dankert - Brand, Kleve

    Aue - HSV: Badstübner - Stein, Hanslbauer - H. Müller - Osmers, Schwermer
    ST.Pauli - Sandhausen: Alt - Kimmeyer, Rafalski - Benen - Perl, Gorniak

    Rostock - Verl: Bokop - Meermann, Daniel

    AntwortenLöschen