19. September 2019

5. Spieltag: Dritter Einsatz für Willenborg, Stieler und Schmidt

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 5. Spieltags:

Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
 20.09.2019
20:30
Schalke 04 -                        FSV MainzDaniel Schlager, Sven Waschitzki, Marcel Pelgrim, Christian Bandurski, Günter Perl, Michael Emmer
21.09.2019
   15:30Bayern München -              1.FC KölnPatrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Sascha Thielert, Johann Pfeifer, Robert Schröder, Holger Henschel
21.09.2019
15:30
Bayer Leverkusen -            Union BerlinRobert Hartmann, Christian Dietz, Markus Schüller, Nicolas Winter, Robert Kampka, Marco Achmüller
21.09.2019
15:30
Hertha BSC -                          SC PaderbornFrank Willenborg, Arne Aarnink, Florian Heft, Alexander Sather, Harm Osmers, Thomas Gorniak
21.09.2019
15:30
SC Freiburg -                          FC AugsburgBastian Dankert, Rene Rohde, Markus Häcker, Robert Wessel, Daniel Siebert, Jan Seidel
21.09.2019
18:30
Werder Bremen -                    RB LeipzigTobias Stieler, Matthias Jöllenbech, Christian Gittelmann, Jan Neitzel-P., Tobias Welz, Rafael Foltyn
22.09.2019
   15:30Borussia Mönchengladbach - Fortuna DüsseldorfChristian Dingert, Tobias Christ, Timo Gerach, Sven Jablonski, Benjamin Brand, Christian Fischer
22.09.2019
18:00
Eintracht Frankfurt -        Borussia DortmundMarkus Schmidt, Guido Kleve, Marco Achmüller, Benedikt Kempkes, Guido Winkmann, Christian Bandurski
23.09.2019
20:30
VfL Wolfsburg -                  1899 HoffenheimBenjamin Cortus, Christof Günsch, Christian Leicher, Jan Seidel, Deniz Aytekin, Stefan Lupp

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
VfB Stuttgart - Greuther Fürth: Sören Storks, Jonas Weickenmeier, Philipp Hüwe, Julius Martenstein - Sven Jablonski, Henrik Bramlage
1.FC Nürnberg - Karlsruher SC: Marco Fritz, Arno Blos, Bastian Börner, Katrin Rafalski - Thorben Siewer, Markus Wollenweber
VfL Osnabrück - FC St. Pauli: Martin Petersen, Patrick Schwengers, Lothar Ostheimer, Oliver Lossius - Michael Bacher, Markus Sinn
Chemnitzer FC - Carl Zeiss Jena: Manuel Gräfe, Johannes Schipke, Martin Speckner
Al Ahly - Zamalek SC: Felix Brych, Mark Borsch, Stefan Lupp
Panathinaikos Athen - Olympiakos Piräus: Sascha Stegemann, Mike Pickel, Frederick Assmuth, Giorgos Kominis

Kommentare:

  1. Das ist eine unglückliche Ansetzung von Welz als Viedioassiestent bei Werder Bremen. Ich hoffe er hat nicht als viel zu tun und wenn er was zu tun bekommt das es richtig ist. Hier in Bremen sind die Medien noch auf Welz sauer wegen dem Spiel letzter Woche wo er Union gegen Werder hatte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....und ich hoffe, dass die Reise nach Köln keine (teure, gut bezahlte) Kaffeefahrt wird, er richtig gut zu tun hat, dann ausnahmslos richtige Entscheidungen trifft und auf fürsorgerischen Beistand wird verzichten können.

      Löschen
  2. Weiß jemand was von Bibiana Steinhaus? Sie ist schon das zweite Wochenende ohne Spiel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als SR aufgrund fehlender Leistungsprüfung nicht einsetzbar und als VAR durch einige von ihr verursachte Fehlentscheidungen nicht zu gebrauchen, vermute ich.

      Löschen
  3. Felix Brych pfeift heute Abend das Finale des ägyptischen Supercups. Ein sehr großes Spiel in Ägypten.

    AntwortenLöschen
  4. Felix Zwayer hat am Wochenende kein Spiel oder irre ich mich?

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mal eine Frage: Es heißt ja immer, dass die Schiedsrichtergespanne einen Tag vor dem Spiel anreisen. Haben sich Waschitzki und Bandurski dann gestern schon in die Straßenbahn nach Gelsenkirchen gesetzt? Das würde bei der Anreise ja gar keinen Sinn machen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schiedsrichter übernachten in Essen und nicht Gelsenkirchen. Also generell ;)

      Löschen
    2. Ich vermute, dass trotzdem die üblichen Abläufe eingehalten werden und sich das Gespann zumindest am Vorabend im Hotel trifft. Eventuell ist im Hotel auch eine ruhigere und konzentriertere Vorbereitung aufs Spiel möglich, als wenn man zuhause übernachtet.

      Oder es schlafen alle bei Waschitzki im Wohnzimmer. ;)

      Löschen
  6. Möglicher Handelfmeter bei Stuttgart-Fürth nicht gegeben worden. Für mich eine Vergrößerung der Köperfläche und somit Elfmeter. Von Storks wohl klar gesehen und deshalb kein Eingriff von Jablonski.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch die Aktion von Seguin in der 71. Minute ist für mich klar Rot!

      Löschen
    2. Paradebeispiel für eine rote Karte: ohne Chance auf den Ball nach bereits unterbrochenem Spiel mit Vorsatz den Gegner zu verletzen. VO steht 2 Meter daneben, VAR wohl im Tiefschlaf. Leider insgesamt sehr schwache Spielleitung von Storks, den ich eigentlich aufgrund seiner großzügigen Linie sehr schätze. Aber heute hatte er nicht das richtige Maß gefunden, er hatte erhebliche Probleme mit der Spielleitung. Aus meiner Sicht auch ein klarer Handelfmeter in Hälfte 1.

      Löschen
  7. Kuriose Szene in Halle, eine wohl falsch angezeigte Auswechslung sorgt für Diskussionen, da Michael Bacher das Spiel schon wieder freigibt und der Ausgleich für Münster fällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zudem hat Bacher wohl dem falschen Spieler mitgeteilt, dass er das Feld (gegenüber der Bänke) verlassen soll. Deshalb ist dann auf beiden Seiten ein Spieler vom Platz gegangen und Halle war in dem Moment in Unterzahl.
      Ein Nachteil der neuen Regel und Kommunikationsprobleme auf mehreren Ebenen.

      Löschen
    2. Inzwischen hat Halle Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt.

      Löschen
  8. Patrick Alt hat heute die Rote Karte für verletzte Spieler von Wiesbaden gezeigt und der Spieler war auf der Trage in Richtung Kabine bzw. Kranenkhaus. Meiner Meinung nach hätte Alt ihn nicht zeigen müssen sondern der hätte an Kapitän mitteilen müssen, dass diese Spieler vom Platz geflogen ist.

    AntwortenLöschen
  9. Sky-Kommentator M. Groß fordert zusammen mit Lothar Matthäus vor einem Millionenpublikum den Videobeweis bei einer gelb-roten Karte. Mir fehlen echt die Worte..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sollen die beiden selber pfeifen.

      Löschen
  10. Mich wundert etwas der VAR-Eingriff beim Bayern-Strafstoß. Regeltechnisch ist die Wiederholung natürlich richtig, aber mein letzter Kenntnisstand war, dass der VAR nur eingreifen soll, wenn die zu früh einlaufenden Spieler daraus einen Vorteil ziehen.
    Sonst müsste es ja bei deutlich mehr Strafstößen einen Eingriff geben, wenn das konsequent geahndet werden soll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vollkommen richtig. In der Situation war man päpstlicher als der Papst, sowie bei der Frauen WM mit den Torleuten.

      Löschen
    2. Absolut richtige Entscheidung den Elfmeter wiederholen zu lassen. Wenn sich andere Schiedsrichter nicht an die Regel halten, ist das nicht das Problem von Ittrich und Schröder.

      Hier die umfänglichen Strafstoßregeln:
      http://www.strafstoss.de/strafstoss-regel.html

      Löschen
    3. Sehe ich anders - warum ist ganz einfach: Wo kein Kläger, da kein Richter.
      Jeder hat sich damit angefreundet, dass ein paar Spieler zu früh in den Strafraum laufen. Wenn man das genau nimmt wird jeder Elfmeter wiederholt und das Tempo wird noch weiter aus dem Spiel genommen, was ein Kritikpunkt am VAR ist. Somit sollte man die kulante Auslegung beibehalten, außer natürlich ein zu früh reingelaufener Spieler nimmt dann direkt Einfluss auf das Spiel durch einen Nachschuß o. Ä.

      Löschen
  11. Komische Szene in Gladbach: Dingert wird an den Monitor wegen eines möglichen Elfmeters gerufen obwohl es im Vorfeld Abseits war. Mir fällt als Erklärung nur ein dass Brand und Fischer das Abseits zuerst komplett durchgegangen ist und sie sich nur auf den Zweikampf konzentriert haben.

    AntwortenLöschen
  12. Was mich interessieren würde:
    Was denkt ihr, wie die Chancen für Stegemann stehen, diese Saison schon in der Europa League zu debütieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessante Frage. Es gibt ja erstmal nur 5 deutsche SR, bei denen Einsätze in CL und EL nahezu sicher sind. Insofern wäre da durchaus Platz für einen 6. in der EL. Nach den Ansetzungen in der Quali-Phase kommen dafür eigentlich nur Dankert und Stegemann in Frage. Da Dankert vermutlich viel als VAR benötigt wird, könnte die Wahl schon auf Stegemann fallen.
      Dagegen spricht, dass es sein erstes Jahr auf der FIFA-Liste ist und er dementsprechend wenig internationale Erfahrung hat. Einsätze in der Youth League wären deshalb zunächste naheliegender.
      Insgesamt sehe ich die Chancen deshalb um die 50%.

      Löschen
    2. Von den letztjährigen Neulingen hat übrigens niemand direkt in der Europa League debütiert.

      Löschen
    3. Wie Philipp sagt, auch ich wäre wenig überrascht, wenn das so kommt, das Stegemann bereits in dieser Runde in die EL-Gruppenphase einsteigt.

      Dürfte dann auch ein Indiz für eine baldige "Beförderung" in die UEFA-Kategorie 1 sein.

      Der momentane Bestand 3/2/5 aus Deutschland in Elite / Kat.1 / Kat.2 ist in den letzten Jahren eher unüblich gewesen, 3/3/4 war eigentlich immer die gefühlte "Zielverteilung". Und von den anderen Kategorie-2-SR neben Stegemann momentan (Dankert, Dingert, Fritz, Welz) sehe ich eigentlich keinen "Beförderungskandidaten" - Dingert und Welz haben den Weg je schon einmal "in die andere Richtung" hinter sich, Fritz mEn zu alt, Dankert wird eher mit dem Schwerpunkt VAR international eingesetzt.

      Andere spannende Frage auf den internationalen Listenplätzen der deutschen SR wird sein, ob es die Verschiebung "Aytekin von Elite zu Kat. 1" zu Gunsten von Siebert oder Stieler frühzeitig schon gibt - wobei ich glaube, dass da in dieser Spielzeit noch nichts passieren wird.

      Löschen
    4. Zu Stegemann:

      Allgemein sehe ich die Chance auf ein EL-Spiel um ersten Jahr, wie alle hier, sehr gering. Bei Stegemann könnte ich mir das allerdings gut vorstellen. Er war als einziger 2nd-Group-SR in der fortgeschrittenen CL-Quali angesetzt und wie Philipp schon sagte, ist noch ein Platz frei.

      Zu Degradierung Aytekins:

      Kann ich mir nicht vorstellen. Ende 2020 scheidet Brych als FIFA-Mann aus, von daher kann dann auch schon der nächste SR in die Elitegruppe aufsteigen.

      Löschen
    5. Mich würde es nach den letzten Ansetzungen nicht überraschen, wenn Stieler und/oder Siebert in dieser Saison bessere Europapokal-Ansetzungen als Aytekin bekommen. Z.B. wäre es vorstellbar, dass die beiden nächste Woche CL pfeifen, während Aytekin nur EL bekommt.
      Wenn das sich bestätigt, wäre es eigentlich folgerichtig, dann auch die Zuordnung zu den Kategorien entsprechend anzupassen.
      Oder andersherum ausgedrückt: Wenn Aytekin noch länger in der Elite-Kategorie bleibt, sollte sich das auch in den Ansetzungen widerspiegeln, sonst kann man es auch sein lassen. Rumänien-Spanien neulich war in der Hinsicht schon ein guter Anfang.
      Und ja, Brych scheidet auch bald aus - aber es stehen ja auch zwei Nachfolger parat.

      Löschen
    6. Brych darf doch noch bis 47 auf internationaler Ebene pfeifen oder irre ich mich? Die 45er Grenze wurde doch seitens der UEFA/FIFA aufgehoben?

      Löschen
    7. Soweit ich weiß darf einer internatonal (FIFA) bis 45 Jahre alt pfeifen und national bis 47. In England darf bis 50.

      Löschen
    8. @ Timbo: ich meine sogar, auf UEFA-Ebene gäbe es gar keine formale Altersbegrenzung mehr, so lang einer fit ist (im Sinne des Test-Bestehens) und die Regeltheorie beherrscht, darf er pfeifen.

      Was Philipp vermutlich meint: es gab noch keinen Fall bisher, bei dem der DFB mit seinen Entsendungen auf die UEFA-Liste von der früheren Altersgrenze 45 Jahre abgewichen ist. Von daher darf zumindest vermutet werden, dass dies auch für Brych gelten könnte.

      Löschen
  13. Aytekin, nach Gräfe der zweite große "Unvollendete" SR in Deutschland.
    Man muss sich wirklich fragen, warum er nicht so ein Standing hat, wie Zwayer,

    AntwortenLöschen
  14. Aytekin wie Gräfe beide machen den Mund auf Zwayer sagt Lieber nichts besser für ihn kann das immer noch nicht verstehen warum Zwayer so gute Spiele bekommt und so hoch gehandelt wird hätte der DFB konsequent durchgegriffen wäre Zwayer nach dem Hoyzer Skandal nicht so weit gekommen steht bei ihm an der Linie und bekommt nichts mit das glaube ich einfach nicht auch seine Spielleitung national waren nicht gut international ist er besser

    AntwortenLöschen
  15. Tipps:

    U. Berlin - Frankfurt: Aytekin, Dietz, Beitinger
    Leipzig - Schalke: Siebert, Koslowski, Seidel
    Hoffenheim - Mönchengladbach: Osmers, Gorniak, Kempter
    Mainz - Wolfsburg: Stegemann, Pickel, Assmuth
    Augsburg - Leverkusen: Jablonski, Grudzinski, Thielert
    Paderborn - München: Winkmann, Bandurski, Pelgrim
    Dortmund - Bremen: Zwayer, Schiffner, Achmüller
    Düsseldorf - Freiburg: Fritz, Schaal, Blos
    Köln - H. Berlin: Brych, Borsch, Lupp

    Bielefeld - Stuttgart: Welz, Weickenmeier, Foltyn
    Wiesbaden - Osnabrück: Jöllenbeck, Zorn, Riehl
    Regensburg - Hamburg: Gräfe, Kleve, Sinn
    Bochum - Darmstadt: Waschitzki, Benen, Zielsdorf
    Karlsruhe - Heidenheim: Hartmann, Leicher, Schüller
    St. Pauli - Sandhausen: Aarnink, Maibaum, Steffens
    Fürth - Kiel: Gerach, Klein, Exner
    Aue - Dresden: Kampka, Martenstein, Stein
    Hannover - Nürnberg: Petersen, Osmanagic, Wessel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tipps

      Union Berlin – Frankfurt: Jablonski – Henschel, Pelgrim – Alt – Storks, Schiffner
      Leipzig – Schalke: Gräfe – Kleve, Gorniak – Bacher – Steinhaus, Blos
      Hoffenheim – Gladbach: Schlager – Schaal, Assmuth – Reichel – Stieler, Emmer
      Mainz – Wolfsburg: Brych – Borsch, Achmüller – Thomsen – Stegemann, Wessel
      Augsburg – Leverkusen: Kampka – Kempkes, Christ – Gittelmann – Zwayer, Fischer
      Paderborn – München: Winkmann – Bandurski, Seidel – Winter – Dingert, Sinn
      Dortmund – Bremen: Osmers – Kempter, Pickel – Grudzinski – Perl, Stein
      Düsseldorf – Freiburg: Petersen – Sather, Thielert – Lupp – Willenborg, Neitzel
      Köln – Hertha Berlin: Dankert – Rohde, Häcker – Unger – Brand, Beitinger

      Bielefeld – Stuttgart: Heft – Benen, Jolk – Schütz – Günsch, Lechner
      Wiesbaden – Osnabrück: Hartmann – Leicher, Schüller – Exner – Waschitzki, Börner
      Regensburg – HSV: Gerach – Weickenmeier, Klein – Martenstein – Pfeifer, Skorczyk
      Bochum – Darmstadt: Aytekin – Dietz, Huber – Kessel – Rohde, Schwermer
      Karlsruhe – Heidenheim: Welz – Foltyn, Ostheimer – Zorn – Ittrich, Bramlage
      ST.Pauli – Sandhausen: Aarnink – E. Müller, Steffens – Paltchikov – Cortus, Brütting
      Fürth – Kiel: Schröder – Kimmeyer, Maibaum – Fritsch – Winter, Gasteier
      Aue – Dresden: Schmidt – Bokop, Bergmann – Riehl – Thomsen, Hussein
      Hannover – Nürnberg: Siewer – Stegemann, Hüwe – H. Müller – Jöllenbeck, Osmanagic

      Magdeburg – Würzburg: P. Müller
      Zwickau – Köln: Osmanagic
      Braunschweig – Halle: Siebert
      Münster – München 2: Koslowski
      Jena – Duisburg: Schwengers
      1860 München – Kaiserslautern: Braun
      Großaspach – Chemnitz: Hanslbauer
      Mannheim – Rostock: Schultes
      Meppen – Uerdingen: Lossius
      Ingolstadt – Unterhaching: Fritz

      Löschen
    2. Meine Tipps:

      FCU-SGE: Stegemann - Pickel - Foltyn
      RBL-S04: Brych - Borsch - Lupp
      TSG-BMG: Gräfe - Kleve - Sinn
      M05-WOB: Petersen - Reichel - Neitzel
      FCA-B04: Winkmann - Bandurski - Blos
      SCP-FCB: Willenborg - Aarnink - Henschel
      BVB-SVW: Aytekin - Dietz - Beitinger
      F95-SCF: Schröder - Assmuth - Siewer
      KOE-BSC: Fritz - Schaal - Pelgrim

      Löschen
    3. Meine Tipps:

      Union Berlin – Frankfurt: Storks, Siewer, Unger - Perl, Emmer
      Leipzig – Schalke: Zwayer, Schiffner, Achmüller - Badstübner, Leicher
      Hoffenheim – Gladbach: Petersen, Sather, Wessel - Fritz, Schaal
      Mainz – Wolfsburg: Jablonski, Borsch, Grudzinski - Brych, Lupp
      Augsburg – Leverkusen: Winkmann, Bandurski, Blos - Ittrich, Pfeifer
      Paderborn – München: Gräfe, Kleve, Kempkes - Waschitzki, Pelgrim
      Dortmund – Bremen: Cortus, Günsch, Beitinger - Brand, Bacher
      Düsseldorf – Freiburg: Stieler, Gittelmann, Thielert - Stegemann, Pickel
      Köln – Hertha Berlin: Welz, Foltyn, Thomsen - Steinhaus, Henschel

      Bielefeld – Stuttgart: Hartmann
      Wiesbaden – Osnabrück: Koslowski
      Regensburg – HSV: Aarnink
      Bochum – Darmstadt: Winter
      Karlsruhe – Heidenheim: Osmers
      ST.Pauli – Sandhausen: Aytekin
      Fürth – Kiel: Gerach
      Aue – Dresden: Schröder
      Hannover – Nürnberg: Schmidt

      Löschen
    4. Meine

      Union Berlin – Frankfurt: Dingert – Gerach, Blos – Grudzinski – Brand, Stein
      Leipzig – Schalke: Petersen – Heft, Wessel – Achmüller – Ittrich, Gittelmann
      Hoffenheim – Gladbach: Schröder – Neitzel, Häcker – Siewer – Willenborg, Sinn
      Mainz – Wolfsburg: Aytekin – Dietz, Beitinger – Alt – Reichel, Fischer
      Augsburg – Leverkusen: Fritz – Schaal, Pelgrim – Günsch – Waschitzki, Kleve
      Paderborn – München: Zwayer – Schiffner, Thomsen – Lupp – Steinhaus, Schüller
      Dortmund – Bremen: Kampka – Henschel, Leicher – Müller – Schlager, Christ
      Düsseldorf – Freiburg: Siebert – Koslowski, Seidel – Assmuth – Storks, Emmer
      Köln – Hertha Berlin: Brych – Borsch, Unger – Reichel – Cortus, Thielert

      Bielefeld – Stuttgart: Welz – Foltyn, Ostheimer – Benen – Aarnink, Weickenmeier
      Wiesbaden – Osnabrück: Rohde – Lechner, Paltchikov – Hüwe – P. Müller, Gasteier
      Regensburg – HSV: Sather – Lossius, Börner – Jolk – Schmidt, Bramlage
      Bochum – Darmstadt: Bacher – Fritsch, Huber – Schütz – Winter, H. Müller
      Karlsruhe – Heidenheim: Gräfe – Steffens, Maibaum - Exner – Stieler, Hussein
      ST.Pauli – Sandhausen: S. Stegemann – Pickel, Braun – Martenstein – Perl, Skorczyk
      Fürth – Kiel: Jöllenbeck – Zorn, Riehl – Kimmeyer – Pfeifer, M. Stegemann
      Aue – Dresden: Osmers – Gorniak, Klein – E. Müller – Hartmann, Bokop
      Hannover – Nürnberg: Winkmann – Bandurski, Bergmann – Kessel – Thomsen, Schwermer

      Magdeburg – Würzburg: Schwengers
      Zwickau – Köln: Kempkes
      Braunschweig – Halle: Hanslbauer
      Münster – München 2: Bokop
      Jena – Duisburg: Kempter
      1860 München – Kaiserslautern: Osmanagic
      Großaspach – Chemnitz: Schultes
      Mannheim – Rostock: Brütting
      Meppen – Uerdingen: Jablonski
      Ingolstadt – Unterhaching: Dankert

      Löschen
    5. Schnell noch meine Tipps fürs Wochenende:

      FCU - SGE: PETERSEN - Sather, Unger
      RBL - S04: GRÄFE - Kleve, Henschel
      TSG - BMG: STORKS - Siewer, Stein
      M05 - WOB: ZWAYER - Schiffner, Achmüller
      FCA - B04: JABLONSKI - Gorniak, Kempter
      SCP - FCB: KAMPKA - Blos, Kempkes
      BVB - SVW: AYTEKIN - Dietz, Beitinger
      F95 - SCF: SCHRÖDER - Neitzel-P., Foltyn
      FCK - BSC: BRYCH - Borsch, Lupp

      Löschen
    6. Auswertung

      Hannes

      BL: 2 PKT
      2.BL: 2 PKT

      Schanzer

      BL: 4,5 PKT
      2.BL: 0 PKT

      Lenny

      BL: 3,5 PKT

      Philipp

      BL: 0 PKT
      2.BL: 0 PKT

      Andre

      BL: 2 PKT
      2.BL: 0 PKT

      Woerthi

      BL: 3,5 PKT

      Löschen
  16. Freitag

    Union Berlin - Frankfurt: Stegemann - Pickel, Gittelmann - Ittrich - Reichel, Fischer

    Bielefeld - Stuttgart: Gerach - Klein, Ostheimer - Kessel - Thomsen, Wollenweber
    Wiesbaden - Osnabrück: Cortus - Leicher, Stein - Gasteier - Sather, Schwermer

    Magdeburg - Würzburg: Osmanagic - Falcicchio, Erbst

    AntwortenLöschen
  17. Interessante Szene von Stegemanns Spiel in Griechenland am Wochenende. Ich kopiere den Text dazu mal von Collinas Erben auf Twitter:

    Regeltechnisches Gold: Strafstoß, Torwart wehrt zur Ecke ab, Schiri zeigt Gelb (weil vermeintlich mit beiden Füßen vor der Linie), will wiederholen lassen. VAR meldet sich, da Bilder zeigen, dass ein Bein auf der Torlinie. Kurzes Review, Rücknahme der Entscheidung, Eckstoß. (Gelb wurde natürlich auch annulliert, klar.) Problem: Bilder zeigen, dass Spieler beider Teams zu früh im Strafraum. Hätte also eigentlich bei der Wiederholung bleiben müssen (aber auch bei der Rücknahme der Karte). Wie die Spieler wohl reagiert hätten? https://t.co/T91lM8zye0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur persönliche Meinung dazu:
      man muss hier sauber trennen:
      - wenn Stegemann bewertet hat, er lässt den Strafstoss wiederholen, weil der Torwart die Linie verlassen hat, hat er angesichts der Videobilder unrecht, von daher korrekter VAR-Eingriff
      - einlaufende Spieler beider Mannschaften halten sich die Waage, sind knapp im Strafraum, bevor geschossen wird, aber weit weg vom Schützen - hätte man die "Torwart-auf-der-Linie-oder-nicht"-Situation nicht, dann hätte diesbezüglich wohl keiner eingegriffen (das spielt also für den späteren VAR-Eingriff keine Rolle)
      - der Torwart erhält VOR (für mich wesentlich) der Revision über VAR Bild die Verwarnung wegen überzogenen Reklamierens.

      Für mich die Interpretation:
      Faktisch musste entschieden werden, hat der SR mit der Wahrnehmung recht, der TW hätte die Linie verlassen und damit müsste der Strafstoss wiederholt werden. Mit dieser Wahrnehmung hatte er nicht recht, und damit entfiel die Strafstoss-Wiederholung.

      Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum die Verwarnung wegen überzogenem Reklamieren gegen den Torwart deshalb zurückgenommen wird. Der muss sich nicht aufführen wie ein "warmes Weissbier", der kann ebenso die Bildprüfung abwarten.

      Für die SR muss das Neue immer sofort bekannt sein, die Spieler können sich aber austoben wie sie wollen, in der Pflicht, das optimal zu kommunizieren, steht immer der SR.

      Bei aller Liebe, ich habe noch nie mit Videobeweis irgendwo gepfiffen (not my Level!), aber die gelbe Karte gegen den TW hätte ich definitiv stehen gelassen.

      Löschen
    2. P.S. @ Lenny, die Gelbe bekommt der TW doch erst nach längerem Wortgefecht mit dem SR, oder interpretiere ich die Bilder falsch. Bzgl. nur Verlassen der Linie wäre es doch regeltechnisch mit der Wiederholung des Strafstosses getan, oder habe ich hier eine Regellücke im Sinne von "muss Verlassen der Linie durch den TW beim Strafstoss zwingend verwarnt werden".

      Löschen
    3. Die Gelbe Karte für das Verlassen der Linie ist vorgeschrieben, insofern korrekt, sie wieder zurückzunehmen. Stegemann greift sich auch schon recht früh im Ablauf das erste Mal an die Brusttasche.

      Ich denke auch, dass der VAR-Eingriff wegen der falschen Wahrnehmung von Pickel (Entscheidung kommt klar von ihm) korrekt war.
      Ob Stegemann dann die zu früh in den Strafraum laufenden Spieler beim OFR ignorieren darf, kann man diskutieren (Ittrich hat dafür am WE einen Strafstoß wiederholen lassen...). Die Schlussfolgerung "das spielt also für den späteren VAR-Eingriff keine Rolle" finde ich jedenfalls nicht zwingend.
      Man könnte evtl. sogar argumentieren, dass der VAR nicht eingreifen soll, weil die Entscheidung Wiederholung ja wiederum faktisch korrekt ist (wenn auch aus anderem Grund). Und nur die GK rechtfertigt ja keinen VAR-Eingriff.

      Also viele Optionen. Wäre interessant, dort eine offizielle Meinung zu zu hören, was die beste Lösung ist.
      Den größten Fehler hat mMn hier Pickel begangen, sich einzuschalten, obwohl die Situation offensichtlich nicht klar war.

      Löschen
  18. Alle Ansetzungen

    Gräfe beim Spitzenspiel

    Union Berlin – Frankfurt: Stegemann – Pickel, Gittelmann – Ittrich – Reichel, Fischer
    Leipzig – Schalke: Gräfe – Kleve, Thielert – Heft – Perl, Assmuth
    Hoffenheim – Gladbach: Osmers – Gorniak, Kempter – Reichel – Badstübner, Emmer
    Mainz – Wolfsburg: Brych – Borsch, Lupp – Thomsen – Fritz, Schaal
    Augsburg – Leverkusen: Kampka – Kempkes, Unger – Christ – Dingert, Winter
    Paderborn – München: Zwayer – Schiffner, Foltyn – Schlager – Stieler, Gittelmann
    Dortmund – Bremen: Aytekin – Dietz, Beitinger – Willenborg – Brand, Leicher
    Düsseldorf – Freiburg: Siebert – Koslowski, Seidel – Assmuth – Steinhaus, Stein
    Köln – Hertha Berlin: Storks – Siewer, Pelgrim – Alt – Schlager, Christ

    Derbys für Dankert und Hartmann

    Bielefeld – Stuttgart: Gerach – Klein, Ostheimer – Kessel – Thomsen, Wollenweber
    Wiesbaden – Osnabrück: Cortus – Leicher, Stein – Gasteier – Sather, Schwermer
    Regensburg – HSV: Welz – Fritsch, Kimmeyer – Martenstein – Günsch, Bramlage
    Bochum – Darmstadt: Rohde – Lechner, Paltchikov – Braun – Waschitzki, Wollenweber
    Karlsruhe – Heidenheim: Dankert – Häcker, H. Müller – Schultes – Alt, Gasteier
    ST.Pauli – Sandhausen: Jöllenbeck – Zorn, Skorczyk – Hussein – P. Müller, Haslberger
    Fürth – Kiel: Aarnink – E. Müller, Steffens – Blos – Pfeifer, Bramlage
    Aue – Dresden: Hartmann – Achmüller, Schüller – Badstübner – Dankert, M. Stegemann
    Hannover – Nürnberg: Petersen – Wessel, Osmanagic – Günsch – Gerach, Sinn

    Bayernderby mit Waschitzki

    Magdeburg – Würzburg: Osmanagic – Falcicchio, Erbst
    Zwickau – Köln: Lossius – Greif, Lämmchen
    Braunschweig – Halle: Winkmann – Bandurski, Schäfer
    Münster – München 2: Pfeifer – Büsing, Schlüwe
    Jena – Duisburg: Bokop – Meermann, Oldhafer
    1860 München – Kaiserslautern: Schröder – Neitzel, Porsch
    Großaspach – Chemnitz: Hanslbauer – Marx, Tiedeken
    Mannheim – Rostock: Schmidt – Schaal, Brombacher
    Meppen – Uerdingen: Bacher – Huber, Grimmeißen
    Ingolstadt – Unterhaching: Waschitzki – Hüwe, Börner

    AntwortenLöschen