12. September 2019

4. Spieltag: Saisonpremieren für Gräfe und Aytekin

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 4. Spieltags:

Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
 13.09.2019
20:30
Fortuna Düsseldorf -              VfL WolfsburgManuel Gräfe, Thomas Stein, Marcel Unger, Michael Bacher, Günter Perl, Christian Fischer 
14.09.2019
   15:30Borussia Dortmund -          Bayer LeverkusenDaniel Siebert, Lasse Koslowski, Jan Seidel, Sven Waschitzki, Benjamin Brand, Michael Bacher
14.09.2019
15:30
FSV Mainz -                      Hertha BSCMarco Fritz, Dominik Schaal, Stefan Lupp, Pascal Müller, Daniel Schlager, Patrick Alt
14.09.2019
15:30
FC Augsburg -              Eintracht FrankfurtHarm Osmers, Thomas Gorniak, Robert Kempter, Martin Petersen, Frank Willenborg, Johann Pfeifer
14.09.2019
15:30
1.FC Köln -                    Borussia MönchengladbachDeniz Aytekin, Christian Dietz, Eduard Beitinger, Matthias Jöllenbeck, Robert Hartmann, Michael Emmer
14.09.2019
15:30
Union Berlin -                  Werder BremenTobias Welz, Rafael Foltyn, Martin Thomsen, Holger Henschel, Bastian Dankert, Rene Rohde
14.09.2019
   18:30RB Leipzig -                      Bayern MünchenSascha Stegemann, Mike Pickel, Frederick Assmuth, Robert Kampka, Tobias Reichel, Marcel Pelgrim
15.09.2019
15:30
1899 Hoffenheim -                  SC FreiburgGuido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Timo Gerach, Markus Schmidt, Pascal Müller
15.09.2019
18:00
SC Paderborn -              Schalke 04Robert Schröder, Jan Neitzel-P., Markus Häcker, Johann Pfeifer, Matthias Jöllenbeck, Mark Borsch

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
Karlsruher SC - SV Sandhausen: Felix Zwayer, Thorsten Schiffner, Marco Achmüller, Tobias Reichel, Frank Willenborg, Franz Bokop
Hannover 96 - Arminia Bielefeld: Patrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Sascha Thielert Dominik Jolk, Patrick Schwengers, Florian Badstübner, Patrick Hanslbauer
Jahn Regensburg - VfB Stuttgart: Tobias Stieler, Christian Gittelmann, Mark Borsch, Katrin Rafalski, Sören Storks, Eric Müller
FC St. Pauli - Hamburger SV: Sven Jablonski, Guido Kleve, Holger Henschel, Rene Rohde, Sven Waschitzki, Henrik Bramlage
FSV Zwickau - KFC Uerdingen: Christian Dingert, Tobias Christ, Jan Dennemärker
Eintracht Braunschweig - Hansa Rostock: Benjamin Cortus, Martin Speckner, Steffen Grimmeißen

Kommentare:

  1. Bastian Dankert schon wieder ohne Feldeinsatz, noch immer verletzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, er hat ja vor der Länderspielpause HSV - Hannover geleitet. War auch fest davon überzeugt das er diesem mal BL pfeift.
      Das Aytekin gleich als erstes Saisonspiel ein BL-Spiel erhält ist vollkommen unverständlich.

      Löschen
    2. Als könnte ein absoluter Top-Schiri wie Aytekin kein BL-Spiel leiten, weil er ein paar Wochen verletzt war.

      Löschen
    3. Sorry, Aytekin ist meiner Meinung nach der richtige für das Derby zu leiten.

      Löschen
  2. Zwei, für mich, auffällige Punkt bei den Ansetzungen:
    Aytekin sein erster Saisoneinsatz (national) direkt in der Bundesliga, direkt in so einem heißen Spiel - überraschend ohne Spielpraxis. Andererseits hatte er ja letztes Wochenende das EM-Quali-Spiel, was auch überraschend kam, aber dadurch kann ich die Ansetzung nachvollziehen.
    Auch den zweiten Punkt kann ich nachvollziehen. Das ist die Ansetzung für Stegemann. Im Prinzip gibt es dafür erfahrenere Leute (Gräfe, Stieler, Zwayer, Welz, Siebert, Fritz) mit denen ich gerechnet hätte. Andererseits ist es zu dem frühen Zeitpunkt der Saison eine gute Option dem noch recht jungen Stegemann Erfahrung in solch Spitzenspielen zu geben.
    Dann noch ein dritter Punkt. Dass Jablonski in Hamburg angesetzt ist, überrascht mich am meisten. Er ist noch recht unerfahren, speziell in so heißen Derbys, weswegen ich mit einem deutlich erfahrenen SR gerechnet hätte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, 60 Spielleitungen in der BL/2.BL sind schon eine Hausnummer. Dazu seit 2014 SR in der 2.BL, also im sechsten Jahr.

      Löschen
    2. Dafür, dass sonst Schiedsrichter wie Brych das Derby pfiffen, kommt das für mich schon überraschend.

      Löschen
    3. Das ist für Jabbel ein echter Härtetest, ähnlich wie Harm das Eröffnungsspiel. Beide sind für die FIFA vorgesehen. Meistert es Jablonski auch gut, führt kein Weg daran vorbei.

      Löschen
    4. Souveräne Spielleitung, Hut ab.

      Löschen
  3. Ja das ist jetzt für Jablonski ein echter Härtetest, würde dieses Derby auch höher bewerten, als zuletzt Gladbach- Leipzig

    AntwortenLöschen
  4. Was wir vergessen ist Jablonski hat 2 Erfahrene Assistenten dabei mit Kleve und Henchenel und rohde als 4 Offiziellen hat er finde ich schon gute Leute für das Derby dabei

    AntwortenLöschen
  5. Jolk ersetzt Thielert als Assi in Hannover

    AntwortenLöschen
  6. Ganz ehrlich, jedes Mal wenn ich sehe dass Gräfe bei einer Mannschaft mit sehr dunkler Spielkleidung angesetzt wird zucke ich innerlich zusammen. Auch jetzt wieder, das Schiedsrichtergespann so gut wie gar nicht auszumachen auf dem Feld. Was ich mich die ganze Zeit frage: Wenn er es selber nicht merkt, dass er bei der Wolfsburger Trikotfarbe kein schwarz tagen kann, wieso macht ihn nicht mal jemand darauf aufmerksam?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich zucke eher zusammen wenn ich sehe welche Tore bei Gräfe zählen. Ganz ähnliche Szene in Düsseldorf gerade wie bei BMG-BVB. Wurde allerdings auch nicht ins Review geschickt.

      Löschen
  7. Elfer für Fürth ist ein Witz. Wie kann man sowas geben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kempkes insgesamt mit einer schlimmen Vorstellung - lässt zunächst alles laufen, dann ständig wild fuchtelnd Ermahnungen ohne Wirkung, dann Flut an gelben Karten, nach den Spiel tumultartigen Szenen um ihn herum. Für Beobachtenden ein Klassiker, wie ein harmloses Spiel entgleitet.

      Löschen
  8. Herausragend wie der Videobeweis in Düsseldorf mal wieder nicht funktioniert. Ball vor dem Tor deutlich im Aus. Etwas anderes als Tiefschlaf kann es da nicht gewesen sein bei Herrn Perl und Herrn Stein. Aber was will man von unseren Schiris schon erwarten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war es nicht zweifelsfrei auszumachen. Es gilt das gleiche wie beim Dortmund Spiel in der Vorsaion: wahrscheinlich im Aus, aber durch die Bilder nicht eindeutig zu beweisen. Und dann darf die ursprüngliche Entscheidung auch nicht korrigiert werden.

      Löschen
    2. Vielleicht hat Perl keine andere Kameras zur Verfügung.

      Löschen
    3. Also ich habe bei DAZN die 3 Einstellungen gesehen und auf allen 3 war er deutlich im Aus

      Löschen
    4. Der Unterschied zum Gladbach Spiel ist auch dass der Ball am Boden ist und dann ganz eindeutig um die 30 cm vollumfänglich im Aus ist.

      Löschen
    5. Wer da wirklich von einer klaren Fehlentscheidung spricht, der leidet deutlich unter Realitätsverlust. Keine der Einstellungen gibt da Klarheit. Man darf nicht vergessen der Ball ist rund. Ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass der Ball noch die Linie kratzte (siehe BMG - BVB). Dort wurde das ja ausgelotet. Der Videobeweis ist kein Allheilmittel für alle falschen Entscheidungen und wenn man es fünf sechs mal gucken muss um das Gegenteil zu beweisen oder auch nicht dann kann es keine klare falsche offensichtliche Fehlentscheidung sein!

      Löschen
    6. Das stimmt nicht Insider! Ball in oder aus dem Spiel ist eine faktische Entscheidung analog zum Abseits!

      Löschen
    7. Nochmal: Perspektive ist das Zauberwort. Das hat auch nichts mit Schönreden zu tun, es ist schlicht Fakt, dass ein rundes Objekt (wie z.B. ein Fußball) sich in verschiedenen Perspektiven verschiebt. Das ist mathematisch berechenbar. Du wirst in keinem europäischen Stadion eine Kamera finden, die die Seitenlinie einfängt. Somit ist der SRA der beste, der das beurteilen kann, da er eben - anders wie die Kameras auf dieser Linie steht. Und es hat sich gezeigt, dass diese in diesem Bereich ein überragendes Auge und klasse Fingerspitzengefühl haben. Und übrigens: Der Video-Assistent darf nur eingreifen, bei der Frage Tor/kein Tor, Strafstoß/kein Strafstoß, direkte rote Karte und bei Spielerverwechslungen (persönliche Strafen). Wenn der Ball aus dem Spiel war und anschließend das Spiel mit einer anderen SF fortgesetzt wurde, ist das Eingreifen regelwidrig.

      Löschen
    8. Das war doch die Frage Tor oder kein Tor. Da darf er dann wie bei Foul ja auch überprüfen ob der Ball vor Torerzielung aus dem Spiel war! Der SRA konnte es aus seiner falschen Position aus nicht beurteilen, da der Ball ihm die Sicht zur Seitenlinie nahm.

      Löschen
    9. Das sehe ich auch so. Der VAR hat deswegen nicht eingegriffen, weil es schlicht und einfach mit den vorhandenen Kameraeinstellungen nicht zweifellos aufzulösen war!

      Löschen
  9. UEFA Youth League

    Borussia Dortmund - FC Barcelona : Burchardt (DEN) VOF : Reichel BEO : Steinborn

    Bayer Leverkusen - Lokomotiv Moskau : Kristjansson (ISL) VOF : Siewer BEO : Strigel

    FC Bayern München - Roter Stern Belgrad : Romanov (UKR) VOF : Bacher BEO : ?

    AntwortenLöschen
  10. Welz heute so ziemlich überfordert. Hatte das Spiel überhaupt nicht im Griff.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich wundert es das über diese erbärmlich, lächerliche Leistung kaum ein Wort verloren absolut. Ich hoffe so eine bundesligauntaugliche Leistung nicht noch einmal sehen zu müssen und das der DFB hier mal härter durchgreift. Aber wahrscheinlich wird auch diese Leistung noch schön geredet und Welz wird in 2 Wochen wieder ein Bundesligaspiel pfeifen als wäre nicht gewesen.

      Löschen
  11. Stegemann auch überfordert mit der Spielleitung bisher. Der 2. FIFA-SR heute mit einer schwachen Leistung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde nicht sagen, dass er überfordert ist. Allerdings hat er einige unglücklige Zweikampfbewertungen, die aber auch immer eng waren und im Spielgeschehen sehr herausfordernd waren in der Bewertung. Aber ein FIFA Schiedsrichter sollte das etwas besser lösen, das stimmt schon.

      Löschen
    2. Die hat er ja bei fast jedem Spiel, was ich bisher von ihm gesehen habe.

      Löschen
  12. Stegemann ist für einen Top Schiedsrichter zu wenig souverän und ich glaube auch nicht, das sich das nochmal groß andern wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Highlights:
      https://vk.com/video424113568_456239063

      Löschen
    2. Ich habe nur die erste Halbzeit gesehen. Da fanden ich das ganze SR-Team, inkl. VAR, eigentlich sehr gut.

      Löschen
  13. CL Dienstag

    Salzburg - Genk: Zwayer - Schiffner, Achmüller - Osmers - Stegemann, Siebert

    Neapel - Liverpool: Brych - Borsch, Lupp - Petersen - Dankert, Fritz

    Mailand - Prag: Buquet - Debart, Pacelli - Delerue - Letexier, Millot (Frankreich)

    Dortmund - Barcelona: Hategan - Sovre, Gheorghe - Coltescu (Rumänien) - Marciniak, Kwiatkowski (Polen)

    Lyon - ST.Petersburg: Oliver - Burt, Bennett - Marriner - Pawson, Kavanagh (England)

    Lissabon - Leipzig: Sidiropoulos - Kostaras, Dimitriadis - Papadopoulos (Griechenland) - Irrati, Di Bello (Italien)

    Amsterdam - Lille: Jovanovic - Stojkovic, Mihajlovic - Simovic (Serbien) - Dingert, Welz

    Chelsea - Valencia: Cakir - Duran, Ongun - Göcek - Kalkavan, Palabiyik (Türkei

    AntwortenLöschen
  14. https://www.dfb.de/die-mannschaft/news-detail/drees-nur-schiedsrichter-selbst-trifft-endgueltige-entscheidung-207562/

    AntwortenLöschen
  15. Jeder Schiedsrichter hat mal kein guten Tag ich finde die Diskussion um Welz und Stegemann übertrieben es war nicht gut was sie Samstag gemacht haben aber gleich so welche Äußerung zu sagen wie über Welz finde ich nicht in Ordnung. Zu sagen hier im chatt von Anonym es wäre eine erbärmlich , lächerliche Vorstellung von Welz. Ich finde es erbärmlich von Anonym das er so was schreibt ohne sein Namen zu nennen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hast du davon wenn ich meinen Namen Preis gebe? Ich kann sagen, ich heiße Max Mustermann, ob es stimmt weiß keiner. Wurde schon oft genug abgezockt, weshalb ich immer anonym schreiben werde. Zum Thema: Ich habe meine Meinung kund getan und ich fand diese Leistung für einen UEFA Referee und wie er sich in diesem Spiel aufgeführt hat einfach lächerlich. So ein auftreten hat in der Bundesliga meiner Meinung nach nichts zu suchen.

      Löschen
    2. Wer mit Adjektiven wie "erbärmlich" und "lächerlich" um sich wirft, kann sich dann auch schon preisgeben, oder aber, welcher schlechteren früheren Lebenserfahrung auch immer, sich den Kommentar sparen.

      Welz' Entscheidungen in dem Spiel waren erstmal allesamt regelgedeckt, die Summe wirkt in der Tat unglücklich in der Anwendung. Aber nichts Wildes - vor gut 20 Jahren hat ein Hans-Jürgen Weber, auch FIFA-SR zu seiner Zeit, hin und wieder mal ganz schön kreuz- und quereskaliert, wenn ihm das angemessene Strafmaß Flöten ging. Und eine Woche später dann durchaus auch mal wieder blitzsaubere Spielleitungen hingelegt.

      Mal irgendein Spiel überhaupt geleitet, irgendwo im Amateurbereich, anonym? Kann den Kommentar zu Welz' Spielleitung in Berlin kaum nachvollziehen und aus dem persönlichen Erleben dagegen relativ gut nachvollziehen, wie es einem passieren kann, in einer Spielleitung so die Ausgewogenheit zu verlieren, dennoch aber im Regelbereich innerhalb der Grenzen unterwegs zu sein.

      Löschen
  16. Ja, sowohl Amateur- als auch Senoirenbereich. Hinsichtlich der Leistung gebe ich dir Recht, kann man schlechte Tage haben, hatte ich auch keine Frage. Trotz allem, fand ich sein auftreten nicht in Ordnung (um meine zuvor verwendeten Worte zu vermeiden). Gelb Rot für Spielverzögerung, obwohl man ein Spiel schnell fortsetzten möchte und man als Schiedsrichter selbst noch in einem Spielergespräch ist, ist einfach nicht in Ordnung und absolut unnötig. Und Kohfeldt zu sagen, du bekommst Gelb, weil ich dem Spieler jetzt auch Gelb-Rot gebe, ist sowohl argumentativ, als auch regeltechnisch fragwürdig.
    Zudem behaupte ich jetzt einfach mal, dass Hans Jürgen Weber früher mit technische Hilfsmittel zumindest in der Lage gewesen wäre, Situationen nach Videostudium richtig zu entscheiden.
    Meine Frage, was ihr davon habt wenn ich meinen Namen preis gebe wurde zwar nicht beantwortet, aber eine plausible Erklärung wird es dafür auch nicht geben.
    Wie gesagt, Leistungstechnisch gebe ich dir Recht, wir alle hatten schon schlechte Tage, aber vom Auftreten her war das nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und jetzt mündet es in den Ansatz einer Diskussion. +1

      Löschen
    2. P.S. nochmal: was H. J. Weber mit dem Videobeweis gemacht hätte, wissen wir nicht. Diese Aussage ist völlig neutral, dürfte aber kaum widerlegbar sein.

      Löschen
    3. Und nochmal P.S. zum Namen preisgeben: davon haben wir nichts! Wenn jemand aber unter dem ständig gleichen Pseudonym schreibt, kann man aber einordnen, mit wem man da diskutiert, und ist sich zumindest sicher, nicht ständig einem eh nur Ärger provozieren wollendem Knallkopf zu begegnen (gerade dann, wenn die Kommentare mit harten Adjektiven gespickt sind, weiß ich gerne, ob jemand der gleiche Diskussionspartner wie gestern ist oder sich einfach nur im Frust austobt).

      Löschen
  17. Schön das du über mich urteilst. Scheinst mich ja gut zu kennen. Da benutze ich lieber Worte wie erbärmlich anstatt andere als Knallkopf zu bezeichnen die nur Frust schieben wollen. Diskutieren wollte ich auch nicht, obwohl es ein Diskussionsforum ist, sondern wollte nur meine Meinung kund tun (werde dies auch zukünftig unter anonym tun) und habe diese sogar ausführlich ohne harte Adjektive ausgeführt. Entweder man diskutiert über unterschiedliche Meinungen oder mein beharrt auf sein Recht haben. Von meiner Seite aus war es das zu diesem Thema.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Fehler! Diskutiere nicht mit "anonym". Ich habe in dieser Diskussion konkret niemanden als Knallkopf benannt.

      Löschen
  18. Auf die Diskussion mit Anonym habe ich kein Lust mehr. Ich verstehe das nicht wer solche aussagen macht das wäre lächerlich und so ein Auftritt wäre nicht Bundesliga tauglich kann sein Namen Preisgeben. Und was das mit Abzocken zu tun hat weiß ich auch nicht

    AntwortenLöschen