20. Januar 2016

Ittrich wird Bundesliga-Schiedsrichter, Fandel gibt Verantwortung ab

Kurz vor Beginn der Rückrunde hat der DFB seine Schiedsrichterliste für die 1. Bundesliga um ein Mitglied ergänzt. Patrick Ittrich aus Hamburg hat den Sprung geschafft und darf ab sofort Spiele im Oberhaus leiten. Er ist der erste Erstliga-Referee des Hamburger FV seit Michael Malbranc 1998. 
Mit 37 Jahren hat Ittrich keine Chancen mehr auf eine internationale Karriere, kann aber national noch zehn Jahre erstklassig pfeifen. Von den aktuellen Bundesliga-Schiedsrichtern war keiner bei seinem Debüt älter. Bisher kann er auf 46 Zweitliga-Spiele seit 2009 zurückblicken. In der Bundesliga assistierte er seit 2008 in 80 Begegnungen, vorwiegend in den Gespannen von Michael Weiner, Babak Rafati und Tobias Stieler.
Als Begründung zur Entscheidung der Schiedsrichter-Kommission sagte deren Vorsitzender Herbert Fandel: "Patrick Ittrich hat sich in der 2. Bundesliga zu einem etablierten und sicheren Spielleiter entwickelt, gerade auch in schwierigen Partien. Er lag mit seinen Leistungen konstant im vorderen Feld der Zweitliga-Schiedsrichter und bringt nach Einschätzung der Schiedsrichter-Kommission die Stabilität für höhere Aufgaben mit."
Mit der Erhöhung der Anzahl auf der Liste erfolgt ein Vorgriff auf den Sommer, da dort drei erfahrene Schiedsrichter aufhören müssen. Außerdem kann man so besser auf Verletzungsprobleme, wie sie in der Vorrunde auftraten, reagieren. 

Interview mit Ittrich auf dfb.de 

Dies war eine der letzten Entscheidungen vom Vorsitzenden des DFB-Schiedsrichterausschusses Herbert Fandel. Zum Saisonende wird er die Verantwortung für die Schiedsrichter der deutschen Topligen aus persönlichen Gründen abgeben. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt. Fandel wird weiterhin Mitglied der UEFA-SR-Komission bleiben. 
Laut Focus und Bild liegt der Grund allerdings in Streitigkeiten zwischen Fandel und Hellmut Krug, dem DFL-Schiedsrichtermanager. 

Kommentare:

  1. Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Habe ihn auch nicht so stark gesehen bislang...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, über die Summe der Leistungen, auch überjährig bzw. übersaisonal betrachtet, schon. Schön, dass die Fandel und sein Unterbau diesen Ansatz findet. Dennoch, ehrlich gesagt, im Bezug auf eine Einzel-Personalentscheidung eine echte Überraschung!

      Löschen
  2. Ansetzungen Freitag

    HSV - München: Zwayer - Steuer, Osmers - Weiner

    Stuttgarter Kickers - Aue: Dankert - Göpferich, Martenstein
    Fortuna Köln - Rostock: Stark - Pickel, Bacher

    Zum Aufstieg von Ittrich sag ich Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  3. Anonym20.01.2016, 16:38:00
    Klar hat Ittrich den Aufstieg verdient. Nach Kicker Noten einer der besten . Leider haben die vom Kicker meist keine oder nur wenig Ahnung . Ich finde Cortus besser aber nur meine Meinung . Steigt noch jemand in Liga 2 auf ? Samstag fand ich Schlager ganz stark . Hintertorkamera erkennt man Foul von Boateng innerhalb im Strafraum recht gut nicht das ziehen vor dem sechzehner . Kandidaten wären auch noch Sather und Badstübner was meint ihr ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde Reichel und Sather als Favoriten sehen, falls es jetzt im Winter noch einen Zweitliga-Aufsteiger geben sollte.

      Löschen
    2. Ich habe eigtl. Kempkes, Mix, Reichel, Waschitzki oder Badstübner auf der Liste. Mal schauen, abwarten.

      Löschen
    3. Kempkes bitte nicht der hat diese Saison unsere Spiel geleitet... Der macht einen auf Colina nur hat er es nicht drauf . Klar das ist nur meine Meinung . Fandel und Co. werden es besser wissen und auch das richtige entscheiden .

      Löschen
  4. Ittrich völlig verdienter Aufsteiger und Klassen besser als Cortus. Der hat nicht das Format für die Bundesliga.
    Glückwunsch an Ittrich!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Entscheidung ebenfalls sehr gelungen, auch wenn sie überraschend kommt! Nicht jeder Aufsteiger muss eine internationale Perspektive mitbringen. Ittrich ist ein gestandener Schiedsrichter und ich traue ihm auf jeden Fall zu, solide Bundesliga zu pfeifen. Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  6. Ist ein deutliches Zeichen in Richtung "im Bezug auf internationale Perspektive sind wir gut aufgestellt, die Versorgung der nationalen Bedürfnisse im Liga-Betrieb geniesst ebenso Priorität." Würde sagen, Ittrich hat zehn Jahre Bundesliga und keinerlei FIFA-Perspektive vor sich. Glückwunsch an ihn und an Fandel und Mitentscheider, diesen Weg zu ebnen.

    AntwortenLöschen
  7. Ittrich hatte ich auch nicht auf den zettel Glückwunsch dafür war eine gute Entscheidung. Damit sieht man auch das alter ist egal nur die leistung zählt. Hoffe bibi steinhsus schaft das im sommer auch da ja 2 aus Niedersachsen aufhören.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe gedacht, dass Patrick Ittrich in der Bundesliga pfeifen wird. Glückwunsch !

    Bin mal gespannt, wer noch aufsteigt.

    AntwortenLöschen
  9. Aus Proporz muss sicher kein Niedersachse aufsteigen. Der Verband ist nach dem Wirken von Herrn Heitmann hinter dem Bayrischen FV der am großzügigsten repräsentierte Verband...

    AntwortenLöschen
  10. Es fallen 2 schiedsrichter aus Niedersachsen zum sommer in der 1 liga weg. Und dann gibt es kein aus Niedersachsen und Bremen in der 1 liga

    AntwortenLöschen
  11. Das stimmt. Aber Niedersachsen hat sage und schreibe 7 Zweitliga-Schiedsrichter, also zur Zeit 9 in Liga 1 und 2. Während einige FV leer ausgehen und ganz NRW als größtes Bundesland mit 3 Verbänden insgesamt nur 5 Referees stellt. Ich wollte damit nur sagen, dass es keinen Automatismus gibt, dass das so bleibt. Die Leistung steht natürlich im Vordergrund. Die Bremer werden aus meiner Sicht bald wieder einen BL-Schiri haben...

    AntwortenLöschen
  12. Ich komme aus bremen außer jablonski haben wir kein. Und Assistenten wenn zu mal zum einsatz kommen haben wir 2 gorniak und jablonski. Ich verstehe dich was du meinst.

    AntwortenLöschen
  13. Fandel hört zu Saisonende als Vorsitzender auf !!!!

    AntwortenLöschen
  14. gibt es hierzu eine Quelle?
    Die Frage ist - wer folgt auf ihn...? So richtig prickelnd entwickelt hat sich das alles ja nicht unter seiner Regie!? Folgt evtl. Kircher oder Meyer direkt aus dem Aktivenkader? Bei Kircher kann ich es mir nicht vorstellen, da er ja beruflich seeeeehr eingespannt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quelle zu Fandel : http://www.dfb.de/news/detail/fandel-nach-sechs-jahren-aus-dem-tagesgeschaeft-zurueckziehen-138471/

      Löschen
    2. Überraschender Rücktritt. Meyer wäre sicherlich die Idealbesetzung für die Zukunft, sofern er sich zur Verfügung stellt.

      Löschen
    3. Oder die Fernseh-/Bildfraktion Gagelmann/Kinhöfer/Merk bringt einen hervor? ;)

      Löschen
  15. Der Aufstieg von Ittrich kommt für mich sehr unerwartet- mit ihm habe ich persönlich gar nicht gerechnet, vermutlich vor allem wegen seines Alters. Chancen auf eine internationale Karriere wird er keine haben, bringt aber zumindest jahrelange Erfahrung mit. Vielleicht ist es das, was Osmers und Cortus noch nicht haben und deshalb vermutlich erst zur nächsten Saison aufsteigen.
    Meiner Meinung nach ist Ittrich trotz seiner Erfahrung kein Mann für die 1. Bundesliga, vorallem sehe ich in seiner Fitness noch Probleme. Angesichts des(noch) höheren Tempos müsste er da vielleicht noch zulegen.
    Gespannt bin ich, wer Ittrich als SRA1 von Stieler ersetzt. Zusätzlich mit Thielert waren die Drei ein eingespieltes Team. Ich könnte mir vorstellen, dass Jablonski/Gorniak/Siewer neu ins Team rücken, ich tippe letztendlich auf Jablonski.
    Die nächsten Wochen werden sicherlich spannend hinsichtlich dieses Themas.

    AntwortenLöschen
  16. Solange Meyer die Zweikampfschulungen anderen überlässt, wäre er natürlich eine gute Lösung :-)

    AntwortenLöschen
  17. Vll rückt auch Krug oder Fröhlich nach?

    Kircher und Meyer wurden diskutiert aber was altet ihr von Weiner??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte nicht Krug... Jeder aber nicht er

      Löschen
    2. Weiner denke ich nicht,weil er nun guten Job bei der Polizei in Göttingen hat.

      Löschen
  18. Was haltet ihr von meinem Gedanke das Fandel DFB Prösident werden will....??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da würden "private Gründe" nicht passen!
      Kann ich mir 0 vorstellen

      Löschen
  19. Fandel als DFB-Präsident kann ich mir nicht vorstellen.

    Fröhlich oder Meyer kann ich als Schiedsrichterchef des DFB vorstellen.

    AntwortenLöschen
  20. Fröhlich und Meyer sind sicherlich sehr geeignete Kandidaten; ich könnte mir auch Thorsten Kinhöfer grundsätzlich gut vorstellen. Er hat aus meiner Sicht immer einen guten Eindruck hinterlassen, wenn er in den Medien (Interviews im TV und in der Presse) präsent war und konnte die Dinge gut vermitteln und 'verkaufen'.

    Würde Fandels Amtszeit grundsätzlich als positiv bewerten! Der Altersumbruch grade im FIFA-Bereich wurde aus meiner Sicht relativ elegant vollzogen; junge FIFA-SR wie Zwayer, Welz und Stieler versprechen einiges; auch Brych und Aytekin sind noch nicht alt; da ist Deutschland gut aufgestellt. Spannend wird, ob die SR-Leistungen in der Rückrunde wieder in eine positivere Richtung laufen und wie der deutliche Umbruch zur neuen Saison hin geregelt wird. Nachdem mit Ittrich ein recht erfahrener Mann hochgezogen wurde, wird man im Sommer wieder das ein oder andere jüngere Talent befördern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte Fröhlich für den wahrscheinlichsten Kandidaten (Krug hätte wohl ein enormes Akzeptanzproblem). Meyer wäre sicherlich eine sehr gute Lösung, passt auch zeitlich hervorragend - er hat schließlich auch bekundet, dass es im Mai mit dem SR-Wesen nicht endgültig Schluss sein soll und er seine Erfahrung gerne weiter gibt etc.

      Lutz Wagner würde mir noch einfallen, ansonsten hat wohl Eugen Strigel noch national wie international den größten Einfluss und die größte Erfahrung.

      Löschen
  21. Ja, Wagner wäre eine sehr gute Wahl. Würde zusammen mit Fröhlich gut passen!

    AntwortenLöschen