21. Mai 2015

34. Spieltag: Abschiede in München und Köln, Abstiegsduelle mit Bayern

Herbert Fandel hat sich für die brisanten Spiele des letzten Bundesliga-Spieltags wie folgt entschieden: 
Manuel Gräfe leitet nach starken Leistungen in den letzten Wochen das Spiel um die Europa-League-Teilnahme. Dortmund konnte bei vier Spielen unter seiner Leitung (darunter das Hinspiel in Bremen) noch nicht gewinnen, Gräfes Leistungen waren in diesen Spielen aber stets gut.
Tobias Welz darf das möglicherweise vorerst letzte Bundesliga-Heimspiel in Hamburg leiten. Nach einer durchwachsenen Rückrunde und mindestens einem großen Fehler in der Vorwoche eine etwas überraschende Wahl. Der HSV konnte vor kurzem gegen Augsburg den ersten Sieg im 13. Spiel unter Welz' Leitung feiern.
Der erfahrenste BL-Schiedsrichter Wolfgang Stark leitet eines der beiden direkten Duelle, was nach einer überzeugenden Rückrunde keine Überraschung darstellt. In drei Spielen mit Hannover oder Freiburg in dieser Saison sah Stark jeweils ein Unentschieden, was am Samstag für beide Teams reichen könnte.
Das nur unter bestimmten Umständen wichtige letzte Spiel der Hertha leitet mit Knut Kircher ein weiterer erfahrener Mann. Nach mehreren übersehenen Strafstößen in den letzten Spielen hat die generelle Qualität von Kircher hier wohl den Leistungsgedanken überwogen.
Für das zweite direkte Duell wurde mit Deniz Aytekin ebenfalls ein Schiedsrichter aus Bayern ausgewählt. Unter der Leitung des UEFA-Elite-Referees hat Stuttgart in dieser Saison zweimal verloren, während Paderborn das einzige Spiel gewann.
Etwas überraschend ist, dass Felix Brych keines der Endspiele leitet. Möglicherweise soll er vor dem Pokal-Finale aus Kontroversen rausgehalten werden. Er wurde sogar seit seiner Nominierung für dieses Spiel, also an den letzten drei Spieltagen, nicht mehr in der Bundesliga eingesetzt.

In nicht mehr entscheidenden Spielen feiern unterdessen Thorsten Kinhöfer und Peter Gagelmann ihren Abschied. Für Kinhöfer schließt sich auch dadurch der Kreis, dass er sein allererstes BL-Spiel 2001 ebenfalls in München leitete. Gagelmann erhält zum Abschied die Begegnung, in der er im Hinspiel seine beste Saisonleistung zeigte. Kinhöfer beendet seine Karriere mit 213, Gagelmann mit 214 Erstliga-Einsätzen.
 
Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 34. Spieltags:
Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller
23.05.2015
15:30
Borussa Dortmund -                SV Werder Bremen
Manuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Schüller, Günter Perl
23.05.2015
15:30
Eintracht Frankfurt -            Bayer 04 Leverkusen
Guido Winkmann, Florian Steuer, Arno Blos, René Rohde
23.05.2015
15:30
Hamburger SV -                       FC Schalke 04
Tobias Welz, Rafael Foltyn, Dr. Martin Thomsen, Thorsten Schriever
23.05.2015
15:30
Hannover 96 -                          SC Freiburg
Wolfgang Stark, Mike Pickel, Martin Petersen, Markus Häcker
23.05.2015
15:30
TSG 1899 Hoffenheim -    Hertha BSC
Knut Kircher, Robert Kempter, Dominik Schaal, Stefan Lupp
23.05.2015
15:30
1. FC Köln -                           VfL Wolfsburg
Peter Gagelmann, Sven Jablonski, Thomas Gorniak, Eduard Beitinger
  23.05.2015
15:30
Borussia Mönchengladbach -    FC AugsburgMichael Weiner, Norbert Grudzinski, Holger Henschel, Arne Aarnink
23.05.2015
15:30
FC Bayern München -              1. FSV Mainz 05
Thorsten Kinhöfer, Christian Fischer, Frederick Assmuth, Patrick Ittrich
  23.05.2015
15:30
SC Paderborn -                       VfB Stuttgart
Deniz Aytekin, Benjamin Brand, Christian Dietz, Mark Borsch

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
1.FC Nürnberg - VfR Aalen: Sascha Stegemann, Benedikt Kempkes, Marcel Pelgrim, Christof Günsch
1.FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt: Tobias Stieler, Sascha Thielert, Florian Heft, Thomas Münch
Karlsruher SC - 1860 München: Daniel Siebert, Jan Seidel, Daniel Unger, Tobias Reichel
Fortuna Düsseldorf - FSV Frankfurt: Peter Sippel, Christian Leicher, Stefan Treiber, Andreas Steffens
Union Berlin - Eintracht Braunschweig: Markus Schmidt, Wolfgang Walz, Kai Voss, Robert Kampka
1.FC Heidenheim - Erzgebirge Aue: Christian Dingert, Tobias Christ, Torsten Bauer, Johannes Huber
RB Leipzig - Greuther Fürth: Jochen Drees, Christian Gittelmann, Marcel Schütz, Felix-Benjamin Schwermer
Darmstadt 98 - FC St.Pauli: Florian Meyer, Christoph Bornhorst, Tim Skorczyk, Patrick Alt

A-Jugend-Meisterschaftsfinale, Schalke 04 - 1899 Hoffenheim: Thorsten Schriever, Alexander Sather, Thomas Gorniak

Kommentare:

  1. Sieht so ein wenig danach aus, dass Gräfe und Kircher für die Relegation zurückgehalten werden: Mutmaßlich wird Hertha (Kircher-Spiel) dort nicht auftreten und Gräfe beim "EL-Finale"... Sofern Stuttgart gewinnt und sich damit rettet, wäre Aytekin auch noch in der Verlosung....
    Alle anderen logischen Kandidaten pfeifen selber potentielle Relegationsteilnehmer: Stark, Meyer, Stieler ; oder haben sich durch umstrittene Entscheidungen bei den Teams selbst disqualifiziert (Zwayer, Welz)

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht sind Dankert und Fritz für die Relegations-Hinspiele vorgesehen und fehlen deshalb dieses WE komplett?
    Gräfe hatte in letzter Zeit viele der Abstiegs/Aufstiegskandidaten, könnte ein Problem sein. Kircher und Aytekin hatten letztes Jahr erst Relegation, bisher gab es da noch keine Doppelung. Zwayer, Schiffner, Achmüller sind bei der U20-WM, also würde den beiden auch je ein Assistent fehlen.
    Stark, Meyer, Stieler halte ich auch für gute Kandidaten, wenn es mit den Teams passt.
    Letztendlich gibt es aber zu viele mögliche Konstellationen, um jetzt schon konkreter zu werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Stark und Gräfe ihre guten Leistungen bestätigen können, sind sie natürlich Kandidaten. Es fehlen aber in Liga 1 + 2 Dankert und Fritz, so dass Ansetzungen für sie sehr wahrscheinlich wären. Abgesehen davon könnten je nach Konstellation Stieler und Meyer, aber auch Stegemann oder Winkmann eine gute Option sein.

      Löschen
  3. Relegations-Tipps:
    HSV-KAR: Dingert, Christ, Aarnink, Gagelmann
    KIE-1860: Fritz, Osmers, Schaal, Stieler
    KAR-HSV: Stark, Pickel, Petersen, Aytekin
    1860-KIE: Gräfe, Kleve, Schüller, Welz

    SAA-WÜR: Jablonski / Rohde
    MAG-OFF: Kempter / Ittrich
    BRE-GLA: Brand / Willenborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tipps:
      HSV-KSC: Dankert, Häcker, Rohde, Stegemann
      KIE-MÜN: Winkmann, Steuer, Blos, Welz oder Schmidt, Walz, Voss, Winkmann
      KSC-HSV: Fritz, Osmers, Schaal, Aytekin oder
      MÜN-KIE: Gräfe, Kleve, Schüller, Stieler oder Stieler, Ittrich, Thielert, Schmidt

      SAA-WÜR: Ittrich/ Bandurski
      MAG-OFF: Kempter/ Kampka
      BRE- GLA: Willenborg/Brand

      Für die BULI Relegation kommt für mich auf auch Sippel in Betracht.

      Löschen
  4. HSV - KSC: Robert Hartmann
    KIE - MÜN: Guido Winkmann
    KSC - HSV: Deniz Aytekin
    MÜN - KIE: Michael Weiner

    SAA - WÜR: Bandurski / Petersen
    MAG - OFF: Rohde / Dietz
    BRE - GLA: Aarnink / Willenborg

    AntwortenLöschen
  5. Meine Tipps:
    HSV-KSC: Dankert, Häcker, Rohde, Gräfe
    HKI-1860: Fritz, Blos, Schaal, Stegemann
    KSC-HSV: Meyer, Willenborg, Bornhorst, Winkmann
    1860-HKI: Stieler, Ittrich, Thielert, Welz

    SAA-WÜR: Dr. Kampka/Bandurski
    MAG-OFF: Osmers/Kempter
    BRE-GLA: Ittrich/Brand

    AntwortenLöschen
  6. Meine Bewertungen zum letzten Spieltag:
    Gräfe: Gute Leistung, nicht groß gefordert, 8.4
    Winkmann: ebenso, 8.4
    Welz: Sehr gute Leistung, 8.5
    Stark: Generell gut, aber fehlender Straftsoß für Freiburg und fehlendes Rot gegen Briand, 7.8
    Kircher: Nicht groß gefordert, 8.4
    Gagelmann: http://www.ardmediathek.de/tv/buten-un-binnen-Sportblitz/R%C3%BCckblitz-Peter-Gagelmann/Radio-Bremen-TV/Video?documentId=28417958&bcastId=6494936, 8.4-8.5
    Weiner: Rote Karte falsch, insgesamt zu viele Fehler, 8.0
    Kinhöfer: Fehlender Strafstoß bei Karius gegen Lewandowski, Handelfmeter korrekt, 7.9
    Aytekin: Überzeugende Leistung, 8.4-8.5

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wo hast du den fehlenden Strafstoß für Freiburg gesehen? Falls du die Szene mit Briand meinst: die war im Freiburger Strafraum nach einem Freistoß für 96.

      Löschen
    2. http://makeagif.com/rOXISJ
      Sané gegen Klaus, war in der Sportschau zu sehen, ziemlich am Anfang. Gab erstaunlicherweise kaum Proteste.

      Löschen
  7. 3.Liga Relegation
    SAA-WÜR: Jablonski
    MAG-OFF: Thomsen
    BRE-GLA: Rohde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das spricht gegen Gagelmann, Welz und Dankert, zumindest in den Hinspielen.

      Löschen
  8. HSV-KSC: Deniz Aytekin, Benjamin Brand, Markus Häcker, Michael Weiner

    AntwortenLöschen
  9. Wieder Aytekin; mir scheint als sehen wir doch Gräfe im anderen Spiel, da Häcker Assistent bei Aytekin ohne Kleve (intern. Gespann), der an Gräfes Seite ist und Dankert damit eigtl. auch fast ausscheidet (Rohde im Einsatz und Häcker in 2 Rel.Sp. halte ich für sehr unwahrscheinlich). Da Dietz nicht Ersatz für Achmüller, könnte dies aber ein weiteres Indiz für einen Einsatz von Fritz sein (wobei 1860/Kiel dann ausgeschlossen ist) oder Dietz bekommt ein 3.Liga-Playoff-Rückspiel.

    AntwortenLöschen