5. Dezember 2013

15. Spieltag: Ansetzungen

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 15. Spieltags:


Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller
06.12.2013
20:30
1. FC Nürnberg -
FSV Mainz 05
Manuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn, Bibiana Steinhaus
07.12.2013
15:30
Borussia Mönchengladbach -
Schalke 04
Felix Zwayer, Martin Petersen, Holger Henschel, Patrick Ittrich
07.12.2013
15:30
VfB Stuttgart -
Hannover 96
Dr. Felix Brych, Mark Borsch, Stefan Lupp, Tobias Welz
07.12.2013
15:30
Werder Bremen -
Bayern München
Marco Fritz, Thorsten Schiffner, Dominik Schaal, Michael Weiner
07.12.2013
15:30
Hamburger SV -
FC Augsburg
Daniel Siebert, Markus Häcker, Detlef Scheppe, Thorsten Schriever
07.12.2013
15:30
Eintracht Frankfurt -
1899 Hoffenheim
Peter Sippel, Christian Leicher, Markus Schüller, Sascha Stegemann
07.12.2013
18:30
Borussia Dortmund -
Bayer Leverkusen
Florian Meyer, Frank Willenborg, Christoph Bornhorst, Günter Perl
08.12.2013
15:30
SC Freiburg -
VfL Wolfsburg
Knut Kircher, Benjamin Brand, Marco Achmüller, Dr. Robert Kampka
08.12.2013
17:30
Eintracht Braunschweig -
Hertha BSC
Thorsten Kinhöfer, Christian Fischer, Frederick Assmuth, Rene Rohde



Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
Erzgebirge Aue - FC St.Pauli: Wolfgang Stark, Jan Hendrik Salver, Mike Pickel, Christian Dietz
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden: Tobias Stieler, Sascha Thielert, Sven Jablonski, Rafael Foltyn
1.FC Köln - FSV Frankfurt: Robert Hartmann, Thomas Färber, Eduard Beitinger, Marcel Göpferich
1860 München - Union Berlin: Guido Winkmann, Florian Steuer, Thorben Siewer, Florian Steinberg
SV Sandhausen - Greuther Fürth: Dr. Jochen Drees, Arno Blos, Benedikt Kempkes, Thomas Münch
1.FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf: Markus Schmidt, Wolfgang Walz, Kai Voss, Dr. Robert Kampka
Holstein Kiel - SV Darmstadt 98: Peter Gagelmann, Thomas Gorniak, Daniel Riehl
Wacker Burghausen - Hallescher FC: Bastian Dankert, Martin Bärmann, Jan Clemens Neitzel

Kommentare:

  1. Einige ungewöhnliche Assistenten-Ansetzungen dieses Mal...

    Vorschläge für die Beobachtung:
    Hagi: Nürnberg-Mainz, Fritz
    Tim: Gladbach-Schalke, Zwayer
    Patrick: Bremen-Bayern, Fritz
    Jens: HSV-Augsburg, Siebert
    (Philipp: Dortmund-Leverkusen, Meyer; kann nicht verprechen, dass ich es schaffe)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klar,mal sehen es wird ja spekuliert ob Bremen gegen Bayern abgesagt wird:)
      Und fr Meyer freut es mich das er wieder wichtige Spiele bekommt,seine Leistung in den letzten Spielen hat mir sehr gefallen.

      Löschen
    2. Hagi: Nürnberg-Mainz, Gräfe natürlich

      Löschen
    3. passt von meiner Seite aus

      Löschen
  2. ok, falls jemand beim HSV im Stadion ist oder dieses Spiel beobachten möchte (oder es wird auch abgesagt?), der kann dies gerne tun, dann übernehme ich Stuttgart-Hannover (Dr. Brych). Ansonsten bleibt es dabei. Ja, hast Recht, Philipp, merkwürdige Assistenten-Ansetzungen.

    AntwortenLöschen
  3. Reichlich seltsame Ansetzungen. Da muss verletzungsbedingt was durcheinandergewirbelt worden sein, wahrscheinlich Aytekin (--> Kircher).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder eine spontane CL-Nominierung für Aytekin am Dienstag?
      Mit Scheppe als 4.Offizieller?
      Sonst sehe ich nämlich keinen Grund, warum Scheppe nicht bei Kinhöfer ist. Zu Siebert hätte ja auch Assmuth können, wenn man auf Osmers verzichten muss.

      Löschen
  4. ganz starke Partie von Manuel Gräfe - und fast noch stärker von SRA Markus Sinn! Für Gräfe v.a. auf Grund der Bodenverhältnisse sicherlich kein leichtes Spiel...

    Ich hoffe mal, nichts übersehen zu haben - war nebenbei immer mal abgelengt...
    Notenvorschläge: 8,6 - 8,5 - 8,6 - 8,4

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird leider nicht ganz so kommen. Frantz hätte kurz vor der Halbzeit Rot sehen müssen. Muss ich mir noch überlegen, wie ich das mache, auch bzgl. Schwierigkeit des Spiels.

      Löschen
    2. Die Szene habe ich schon gesehen... Fand aber gelb IN DIESEM KONTEXT die bessere Entscheidung!
      Ich erklär's auch gern!
      - zum einen hat Gräfe das Spiel bombensicher in der Hand gehabt! Es gab keine Härteeinlagen bis dahin und auch in der Folge nicht!
      - desweiteren hat Gräfe hier auf Vorteil entschieden - erst dachte ich "wie kann man nur", wobei sich doch ein sehr guter Vorteil entwickelte! Bis das Spiel schließlich unterbrochen war, dauerte es sehr lange, was die rote Karte schwerer vermittelbar gemacht hätte
      - letzlich wollte überhaupt niemand am Platz hier eine rote Karte - im Gegenteil hier zollte man Gräfe eher Lob für die Vorteilsgewährung (insgesamt sehr gut in diesem Spiel) und die nachträglich gegebene Verwarnung

      Sicher ist das in der Einzelszene rot - in diesem Zusammenhang aber für mich gelb die bessere Wahl! Mein Gefühl sagt, wenn er hier rot gibt (und gleich zur Pause pfeift) gibt es hier mehr Aufruhr und das Spiel wird sicher nicht ruhiger dadurch --> geht ja auch kaum ;)

      Was du am Bogen schreibst, ist ohnehin zu 100 % deine Sache... auch, was den Schwierigkeitsgrad betrifft!

      Löschen
    3. Im Grunde geb ich Dir bei allen diesen Aussagen mehr oder weniger Recht. Allerdings können diese Argumente nur beigezogen werden, wenn es zumindest ein ganz klein wenig Ermessensspielraum gibt. Den gab es aber bei dieser Szene nicht, das war einfach schlicht Rot. Ohne Wenn und Aber. Ich versteh auch völlig, dass Gräfe da nur Gelb gegeben hat - im Stadion sah das für mich auch nach Gelb, aber niemals nach Rot aus (mir sind fast die Augen aus dem Kopf gefallen, als ich im McDonalds dann via Handy gelesen hab, dass sich hier alle einig waren). Das ändert aber leider nichts daran, dass es hier einfach keine zwei Entscheidungsalternativen gibt...

      Löschen
    4. ich hab's wie gesagt nur 1 x gesehen und da war ich der Meinung gelb gerade noch ausreichend... wenn das in der Zeitlupe/Wiederholung anders ist, glaube ich dir das natürlich ;)

      Löschen
    5. habs vorhin nochmal angeschaut - gebe dir recht... :-)
      Dann muss man die Note wohl doch um die 0,4 nach unten ziehen :-(

      Löschen
    6. Jap. Ich bin aber von 8,7 ausgegangen (Einstieg bei Kat. 2 8,6 + 0,1 für die guten Vorteile + 0,1 für die generelle Souveränität und Persönlichkeit - 0,1 für die fehlende Gelbe gegen Schäfer am Ende). Daher steht am Ende 8,3 bei mir.

      Löschen
  5. Ich fand Zwayer sehr gut,auch die nicht gegebene Rote KArte beim Elfmeter ist richtig,Gelb ausreichend,denn Boateng hatte den Ball nicht unter Kontrolle.Auch der Elfer war richtig und Gelb-Rot folgerichtig.Aufgrund der kniffligen Szenen ein sehr schweres Spiel(Einstieg:8,6).+0,2 für die erste Elfmeterszene und +0,1 für die Handspielszene.Allerdings war er nicht immer sicher in der Zweikampfbewertung,daher -0,1.
    Insgesamt für Zwayer:8,8
    Petersen:8,4
    Henschel:8,3
    Ittrich:8,4,auch wenn er mit Keller einen Trainer hatte der relativ laut war.
    Zu Henschel:Er hatte 2-3 Abseitsentscheidungen die nicht gepasst haben.

    AntwortenLöschen
  6. @ Tim: sehr schwer ist der Einstieg bei 9,0

    Einstiegsnoten beim DFB sind ja:
    normal = 8,4
    schwer = 8,6
    sehr schwer = 9,0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir war das so bekannt:
      normal:8,4
      schwer:8,5
      sehr schwer:8,6

      So habe ich es bisher auch gemacht.Was ist denn jetzt richtig

      Löschen
  7. Laut DFB-Beobachteranweisungen ist es so, wie ich geschrieben hab...

    Evtl. wäre es sinnvoll für alle die entsprechende Präsentation (habe ich als pdf) zur Verfügung zu stellen... Ist die Powerpoint vom Beo-Lehrgang, in der sowohl Schwierigkeitsgrad, als auch Einstufung der Fehler (in leicht, mittelschwer und schwer) sowie die entsprechenden Abzüge erklärt und mit Beispielen aufgeführt sind!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du es mir per Mail schickst, leite ich es an alle weiter.

      Löschen
  8. Ok,ich muss den Zwayer Bericht dann entsprechend ändern,wäre dann ja 9,1,oder?
    Aber mir erscheint 9,1 sehr hoch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Philipp: ich lasse dir diese Unterlagen zukommen, sobald ich wieder daheim am Rechner bin! Denke Freitag...

      @ Tim: In meinen Augen hast du 2 Möglichkeiten... Du wertest das Spiel "nur" als schwer und lässt, wie du geschrieben hast, oder du gehst auf "sehr schwer", wertest aber die beschriebenen Szenen nicht noch zusätzlich auf! Das Spiel siehst du ja als sehr schwer eben wegen der Szenen... Hier sehr schwer zu machen und wegen der Szenen, die das Spiel dazu machen nochmal aufzuwerten, wäre für mich doppelt gemoppelt!
      Lass 8,8 oder 8,9... Schreib die Szenen so positiv, wie du es angibst und zieh für Zweikampfbewertung, ... 0,1/0,2 ab...

      Löschen
    2. Wahlweise kannst Du auch die nicht gegebene Rote Karte als falsch werten - sehe ich übrigens so, weil auch ohne die Ballkontrolle eine klare Torchance vorliegt. Näheres heute in meiner Kolumne ;-)

      Löschen