8. Oktober 2013

4 deutsche SR-Teams in WM-Quali, Stark zur U17-WM

Für die abschließenden Spieltage der WM-Qualifikation wurden vier deutsche Gespanne nominiert. 
Am 11.Oktober leitet Felix Brych das Spiel Armenien gegen Bulgarien, beide Teams haben noch Chancen auf den Play-Off-Platz in der Gruppe B. Seine Assistenten sind Mark Borsch und Stefan Lupp, Vierter Offizieller ist Tobias Welz.
Deniz Aytekin pfeift am gleichen Abend die Begegnung zwischen Griechenland und Slowakei, für die Gastgeber geht es dabei noch um Platz 1 in der Gruppe G. Assistiert wird er dabei von Guido Kleve und Markus Häcker, sowie Florian Meyer als Vierter Offizieller.
Für Meyer steht dann am 15.Oktober sein vermutlich letztes Länderspiel an, wenn Spanien auf Georgien trifft und im Fernduell mit Frankreich um Platz 1 in Gruppe H steht. Wie international üblich, wird er von Holger Henschel und Christoph Bornhorst assistiert, an den Trainerbänken steht Marco Fritz.
Felix Zwayer kümmert sich am gleichen Abend um den anderen Anwärter auf Platz 1 in der Gruppe G, Bosnien-Herzegowina, die in Litauen zu Gast sind. Sein Team besteht aus Markus Häcker, Thorsten Schiffner und Christian Dingert.

Ansetzungen für die deutsche Mannschaft:
11.10., Deutschland-Irland: Serge Gumienny (Belgien, First)
15.10., Schweden-Deutschland: William Collum (Schottland, Elite)

Am 12. Oktober leitet Marco Fritz das U21-Länderspiel zwischen Polen und Schweden, assistiert von Christoph Bornhorst und dem zukünftigen FIFA-SRA Marco Achmüller. Das Team wird von Robert Hartmann komplettiert.

Für die am 17.Oktober beginnenden U17-WM wurden Wolfgang Stark, Jan-Hendrik Salver und Mike Pickel nominiert und haben dort wohl die letzte Chance sich für die Erwachsenen-WM im nächsten Jahr zu empfehlen. Für Stark ist es nach U20-WM 2007, Olympia 2008 und WM 2010 das vierte FIFA-Turnier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten