20. September 2018

Champions League für Aytekin und Brych

Am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase sind zwei deutsche Schiedsrichter-Teams im Einsatz. 
Deniz Aytekin darf am Mittwoch im Stade de Suisse das Spiel der Young Boys Bern gegen Manchester United leiten. Seine Assistenten sind Eduard Beitinger und Rafael Foltyn. Torrichter sind Tobias Welz und Benjamin Cortus. Für Cortus ist es der erste Einsatz in dieser Rolle. 
In der gleichen Gruppe und am gleichen Abend pfeift Felix Brych die Begegnung FC Valencia gegen Juventus Turin. Assistiert wird er von Mark Borsch und Stefan Lupp, während Bastian Dankert und Marco Fritz die Strafräume und Torlinien überwachen. 
Als Vierte Offizielle in den beiden Spielen sind  Dominik Schaal (bei Aytekin) und Markus Häcker (bei Brych) dabei.

Ansetzungen für die deutschen Teams:
Club Brugge - Borussia Dortmund: Danny Makkelie (Niederlande, Elite)
Schalke 04 - FC Porto: Jesus Gil Manzano (Spanien, Elite)
Schachtar Donezk - 1899 Hoffenheim: Jakob Kehlet (Dänemark, First)
Benfica Lissabon - Bayern München: Antonio Mateu Lahoz (Spanien, Elite)
Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Matej Jug (Slowenien, First)
PFC Ludogorets - Bayer Leverkusen: Paolo Mazzoleni (Italien, First)
RB Leipzig - RB Salzburg: Andreas Ekberg (Schweden, First)

Kommentare:

  1. Schwache Auftritte der beiden deutschen gestern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Brych war gestern ok. Bei Aytekin finde ich schade.

      Die beiden haben ja schwere Entscheidung getroffen. Irgendwann machen Brych und Aytekin wieder besser.

      Löschen
  2. Naja, Brych war schon ok. Von schwach würde ich da nicht reden.

    AntwortenLöschen
  3. Der Penalty, welcher Aytekin gepfiffen hat war eine Frechheit! Unglaublich wie er auf die Idee kommt und in dieser Situation auf Absicht entscheidet... Schwach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Entscheidung Rot für Ronaldo war für mich falsch, dürfte allerdings mal wieder an einer Fehleinschätzung von Fitz liegen. Dessen Fehlerquote ist für diese kurze Saison Dauer schon recht hoch.

      Löschen
    2. Marco Fritz ist natürlich gemeint.

      Löschen
  4. Hab nur ich einen sehr starken Brych gesehen? :-D
    Hab seit drei Tagen ne neue Brille, vielleicht liegts ja daran :-D

    Aytekin dagegen ungewohnt unsicher. Schade das er seine Buli-Leistungen nicht auch in der CL abrufen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Aytekin erinnert mich das an Florian Meyers internationale Karriere.
      National er damals wie Aytekin heute eine Bank, international immer wieder Schwierigkeiten, auch "das zweite Bein nachhaltig auf den Boden zu bekommen" in der Elite.

      Löschen
    2. @Masterspray26 Nein bist du nicht, ich sehe das nämlich auch so. Die drei Elfmeter allesamt korrekt und die rote Karte für Ronaldo mit Sicherheit hart, aber vertretbar. Die Hand hat da nichts zu suchen

      Bei Aytekin habe ich in Sachen Schiedsrichterentscheidungen nur den Elfmeter gesehen, welcher natürlich falsch war. Zur sonstigen Leistung kann ich nichts sagen

      Löschen
    3. Zu Brych:
      die Elfer für Juve muss, den für Valencia kann man geben (würde da eine Kann-Entscheidung pro Strafstoff im Bereich 60-40 sehen und im Hinblick auf die Gesamtspielleitung des Brych auch sagen - in dem Kontext muss er ihn geben).
      Sorry, die haben 90 Minuten gesehen, welche Linie der SR anlegt - ist doch klar, dass er dann auch diesen 3. Elfer pfeift.
      Zum Platzverweis:
      habe bisher immer noch keine Zeitlupe oder Bildperspektive im TV gesehen, die mir das oder mehr zeigt, als Fritz von seiner Warte aus gesehen haben muss. Ich könnte jetzt nicht sagen, ob Tätlichkeit oder nicht, dafür habe ich einfach keine TV-Bilder gefunden, die das für mich zweifelsfrei aufklären würden.

      Aber Klartext: bei tätlichem Verhalten an den Haaren gibt es halt definitiv weder strafbaren Versuch noch strafbefreienden Rücktritt in der Ausführung... entweder man zieht dran oder eben nicht.
      Fritz stand dazu besser als jedes TV-Bild, dass zumindest ich gesehen habe, und an der Stelle wird er es dann eben zweifelsfrei gesehen haben, dass CR-7 hier die Haare des Gegenspielers malträtiert.
      Warum soll er sich das auf einen Platzverweis gegen CR-7 sicher folgende Mediengeplärre denn sonst antun?

      Löschen
    4. Gut, dass ich da ja offenbar nicht alleine bin :)

      Der Vergleich mit Meyer passt wie die Faust aufs Auge. Und Zwayer hat Aytekin ja offenbar schon überholt. Soll er es so machen wie Meyer: Wenn er international gerufen wird, hinfahren und Leistung abrufen, so gut es eben geht, und halt national brillieren. Der Respekt und die Anerkennung sind ihm sicher.

      Löschen
  5. Alle Ansetzungen

    Siebert, Brych und Osmers leiten Duelle der Europacup-Teams

    Stuttgart – Düsseldorf: Hartmann – Leicher, Achmüller – Gerach – Cortus - Günsch
    Hoffenheim – Dortmund: Osmers – Gorniak, Aarnink – Foltyn – Dingert - Gerach
    Berlin – Gladbach: Schmidt – Siewer, Blos – Beitinger – Steinhaus - Pfeifer
    Augsburg – Bremen: Zwayer – Schiffner, Schüller – Waschitzki – Winkmann - Günsch
    Wolfsburg – Freiburg: Stegemann – Pickel, Stein – Badstübner – Perl - Bacher
    Nürnberg – Hannover: Dankert – Rohde, Häcker – Gittelmann – Stieler - Kempter
    Schalke – München: Siebert – Koslowski, Seidel – Schröder – Kampka - Heft
    Leverkusen – Mainz: Fritz – Schaal, Pelgrim - Storks – Aytekin - Koslowski
    Frankfurt – Leipzig: Brych – Borsch, Lupp – Kempter – Perl - Alt

    Aufsteigerduell für Dietz

    Ingolstadt – ST.Pauli: Alt – Rafalski, Kimmeyer - Klein
    Sandhausen – Köln: Ittrich – Grudzinski, Thielert - Hanslbauer
    Kiel – Bochum: Reichel – Osmanagic, Endriß - Neitzel
    Bielefeld – Berlin: Thomsen – Jolk, Kohn - Stegemann
    Dresden – Darmstadt: Kempkes – Hüwe, Kessel – H. Müller
    HSV – Regensburg: Gräfe – Wessel, Skorczyk - Maibaum
    Duisburg – Aue: Jöllenbeck – Zorn, Riehl - Zielsdorf
    Heidenheim – Fürth: Welz – Weickenmeier, Gasteier, Schütz
    Paderborn – Magdeburg: Dietz – Haslberger, Ostheimer – Bandurski

    Saisondebüt für P. Müller und Hussein

    Münster – Cottbus: Winter – Scheuermann, Schlosser
    Großaspach – Rostock: Jablonski – Rott, Steenken
    München – Wiesbaden: Petersen – Sinn, Unger
    Meppen – Unterhaching: P. Müller – Bergmann, Exner
    Würzburg – Braunschweig: Lossius – Lämmchen, Greif
    Jena – Kaiserslautern: Börner – Ernst, Schäfer
    Köln – Lotte: Bokop – Meermann, Oldhafer
    Karlsruhe – Uerdingen: Willenborg – Schönheit, Benen
    Zwickau – Osnabrück: Fritsch – Kimmeyer, Lämmle
    Halle – Aalen: Hussein – Martin, Büsing

    AntwortenLöschen