24. März 2015

EM-Qualifikation für Aytekin, Zwayer und Brych

Am Freitag werden zwei Spiele in der Gruppe G der EM-Qualifikation von deutschen Schiedsrichter-Teams geleitet.
Felix Zwayer leitet das deutschsprachige Duell zwischen Liechtenstein und Tabellenführer Österreich. Für Zwayer ist es der erste Einsatz in der EM-Qualifikation. Seine Assistenten in Vaduz sind Thorsten Schiffner und Marco Achmüller, als Torrichter sind Tobias Stieler und Sascha Stegemann angesetzt und der neue FIFA-Assistent Rafael Foltyn übernimmt die Aufgabe des Vierten Offiziellen. Stegemann kommt dabei zum ersten Mal als Torrichter zum Einsatz.
In Podgorica findet das richtungsweisende Spiel zwischen dem Vierten Montenegro und dem Dritten Russland unter der Leitung von Deniz Aytekin statt. Er wird dabei, wie üblich von Guido Kleve und Markus Häcker assistiert. Auch die Torrichter Christian Dingert und Robert Hartmann, sowie der Vierte Offizielle Christoph Bornhorst waren in dieser Saison schon öfters in Aytekins Team.
Am Samstag kommt zudem Felix Brych zu seinem bereits dritten Einsatz in der laufenden EM-Qualifikation. Er leitet in Amsterdam das Spiel Niederlande gegen Türkei, ebenfalls eine Partie Dritter gegen Vierter. Es begleitet ihn sein international gewohntes Team, bestehend aus Mark Borsch, Stefan Lupp, Bastian Dankert und Marco Fritz. Vierter Offizieller ist Mike Pickel. 

Am 31. März leiten Felix Brych, Mark Borsch und Stefan Lupp dann auch noch das Freundschaftsspiel Italien gegen England.

Einen Tag zuvor leitet Tobias Stieler mit seinen Assistenten Holger Henschel und Rafael Foltyn das U21-Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und Niederlande.

Thomas Gorniak und Benjamin Brand sind vom 21. bis 26. März bei drei Spielen der U17-EM-Qualifkation in Hessen als Assistent bzw. Vierter Offizieller tätig. Ursprünglich war Sascha Stegemann statt Brand angesetzt.
Vom 26. bis 31. März nehmen diese Aufgaben Eduard Beitinger und Martin Petersen bei der U19-EM-Qualifikation in Baden-Württemberg wahr.

Deutschland - Australien: Michael Oliver (England, First)
Georgien - Deutschland: Clement Turpin (Frankreich, First)

Kommentare:

  1. Volles Programm in der EM-Quali. Bis auf Holger Henschel sind ausnahmslos alle FIFA-Assistenten des DFB im Einsatz!

    AntwortenLöschen
  2. Nicht mal eine Minute hat es gedauert, bis Aytekin vorerst wieder abpfeifen musste. Für mich eigentlich unverständlich, dass das Spiel in Podgorica fortgesetzt wird, was aber wahrscheinlich mehr von der uefa als von Aytekin ausgeht. Mal sehen, ob das Spiel zu Ende gebracht wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht definitiv von der UEFA aus. Selbst wir in der Kreisliga rufen nach Möglichkeit beim Einteiler oder Obmann an, bevor wir ein Spiel abbrechen. Das ist dann auf UEFA-Ebene erst Recht so, zumal da ja der UEFA Delegate direkt im Stadion ist.

      Löschen