19. März 2015

26. Spieltag: Meyers 50. Bayern-Bundesligaspiel

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 26. Spieltags:
Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller
20.03.2015
20:30
Hamburger SV -                 Hertha BSC
Christian Dingert, Tobias Christ, Arne Aarnink, Bastian Dankert
21.03.2015
15:30
Hannover 96 -                 Borussia Dortmund
Dr. Felix Brych, Mark Borsch, Stefan Lupp, Guido Winkmann
21.03.2015
15:30
VfB Stuttgart -                Eintracht Frankfurt
Dr. Jochen Drees, Christian Gittelmann, Markus Schüller, Bibiana Steinhaus
21.03.2015
15:30
SC Freiburg -                           FC Augsburg
Felix Zwayer, Florian Steuer, Marcel Pelgrim, Thorsten Kinhöfer
21.03.2015
15:30
SC Paderborn -                        TSG 1899 Hoffenheim
Markus Schmidt, Wolfgang Walz, Kai Voss, Deniz Aytekin
21.03.2015
15:30
1. FC Köln -                              SV Werder Bremen
Robert Hartmann, Benjamin Cortus, Eduard Beitinger, Tobias Stieler
  21.03.2015
18:30
FC Schalke 04 -                      Bayer 04 Leverkusen
Peter Gagelmann, Sven Jablonski, Marco Achmüller, Peter Sippel
22.03.2015
15:30
1. FSV Mainz 05 -                  VfL Wolfsburg
Wolfgang Stark, Mike Pickel, Martin Petersen, Jan Seidel
22.03.2015
17:30
FC Bayern München -         Borussia Mönchengladbach
Florian Meyer, Frank Willenborg, Christoph Bornhorst, Dr. Robert Kampka

 Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
1. FC Union Berlin - FC St. Pauli: Günter Perl, Thomas Stein, Michael Emmer, René Rohde
Eintracht Braunschweig - FC Ingolstadt: Marco Fritz, Dominik Schaal, Markus Sinn, Thorben Siewer
Karlsruher SC - 1. FC Kaiserslautern: Knut Kircher, Thorsten Schiffner, Sascha Thielert, Christian Dietz
Holstein Kiel - Jahn Regensburg: Tobais Welz, Marcel Gasteier, Patrick Kessel
Energie Cottbus - Chemnitzer FC: Daniel Siebert, Marcel Unger, Robert Wessel

Kommentare:

  1. Dingert: Hatte das teilweise schwierige Spiel gut im Griff, GR richtig, 8.5
    Brych: Gute Leistung, GR nicht zwingend, aber OK, 8.4
    Drees: Kein Strafstoß für Frankfurt noch OK, insgesamt gut, 8.4
    Zwayer: Fehlender Strafstoß für Augsburg 7.9
    Schmidt: Kartenverteilung nicht ganz nachvollziehbar, sonst gut, 8.3
    Hartmann: Fehlender Strafstoß für Bremen, der für Köln war OK, 7.9
    Gagelmann: Fehlender Handelfmeter für Schalke (+GR), Rückpass auf Leno nicht geahndet, strahlte zudem wenig Sicherheit aus, weitere diskutable Szenen, 7.7
    Stark: Gute, problemlose Spielleitung, 8.4-8.5
    Meyer: ebenso, 8.4-8.5

    AntwortenLöschen
  2. Ich frage mich, warum die ihr immer 7,9 schreibt weil ein Strafstoß fehlt. Meint ihr wirklich in der BuLi wird so verfahren? Wohl kaum! Das geht selbst in der Oberliga nicht so zu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://buli-schiri.blogspot.de/p/benotung-schiedsrichter-bundesliga.html
      Hier steht die Notenskala nach der wir (zumindest ich) gehen. Die Skala ist dieselbe, die zumindest von der UEFA benutzt wird. Ein wichtiger Fehler führt dabei dann immer direkt zu höchstens 7,9. Und als wichtiger Fehler zählen mindestens alle eindeutigen Strafstoß-Entscheidungen, unabhängig vom Einfluss aufs Ergebnis.
      Mir ist bewusst, dass es in Deutschland durchaus abweichende Verfahrensweisen gibt (z.B. ein fester Abzug von der Note, oder die Berücksichtigung des Spielstands). Wie es genau in der Bundesliga gehandhabt wird, weiß ich aber leider nicht.

      Löschen
    2. Ich hatte auch schon mal angemerkt, dass der DFB hier anders agiert als die UEFA... Allerdings nur in der Form, dass ein schwerer Fehler einen Abzug von 0,4 - 0,6 Punkte bedeutet und man definitiv in die nächste Notenkategorie (sehr gut - gut - ...) kommen muss.
      Vgl. Text aus den aktuellen Anweisungen für SR-Betreuer. Interessant auch, welche Fehler mit welchem Abzug zu bewerten sind...

      Löschen
  3. Sehr bedauerlich, dass Gagelmann so schwach pfeift derzeit. Hoffentlich bekommt er zum Ende hin noch die Kurve. Wäre ein äußerst unrühmlicher Abgang.

    AntwortenLöschen