18. Januar 2019

18. Spieltag: Welz eröffnet Rückrunde

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 18. Spieltags:

Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
 18.01.2019
20:30
1899 Hoffenheim -            Bayern MünchenTobias Welz, Rafael Foltyn, Martin Thomsen, Christian Gittelmann, Felix Zwayer, Christof Günsch
19.01.2019
   15:30Bayer Leverkusen -          Borussia MönchengladbachDaniel Siebert, Lasse Koslowski, Jan Seidel, Bibiana Steinhaus, Frank Willenborg, Florian Heft
19.01.2019
15:30
VfB Stuttgart -                      FSV MainzTobias Stieler*, Matthias Jöllenbeck, Robert Kempter, Christian Leicher, Robert Hartmann, Florian Badstübner
19.01.2019
15:30
Eintracht Frankfurt -              SC FreiburgSven Jablonski, Johann Pfeifer, Jan Neitzel-P., Martin Petersen, Robert Schröder, Arne Aarnink
19.01.2019
15:30
FC Augsburg -                  Fortuna DüsseldorfChristian Dingert, Tobias Christ, Timo Gerach, Thorsten Schiffner, Daniel Schlager, Tobias Reichel
19.01.2019
15:30
Hannover 96 -                Werder BremenMarco Fritz, Dominik Schaal, Marcel Pelgrim, Sven Waschitzki, Günter Perl, Thorben Siewer
19.01.2019
   18:30RB Leipzig -                  Borussia DortmundDeniz Aytekin, Christian Dietz, Eduard Beitinger, Harm Osmers, Bastian Dankert, Benedikt Kempkes
20.01.2019
15:30
1.FC Nürnberg -                Hertha BSCGuido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Alexander Sather, Sascha Stegemann, Sven Waschitzki
20.01.2019
18:00
Schalke 04 -                          VfL WolfsburgManuel Gräfe, Marco Achmüller, Markus Sinn, Robert Kampka, Felix Brych, Michael Bacher
*100. BL-Spiel für Stieler

Kommentare:

  1. Welz mit ordentlichen Laufproblemen bei schnellen Kontern.
    Zudem fehlende GK für Goretzka in der 65.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Insgesamt aber eine unauffällige, solide Leistung. Mir sind noch kleinere Probleme bei Abstoß-/Eckstoß-Entscheidungen aufgefallen.

      Löschen
  2. Was sagt ihr zu Stieler in Stuttgart? Handelfmeter in der Schlussphase für Stuttgart für mich klar, zumal der Kölner Keller eingegriffen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich klar kein Handelfmeter. Der VAR hat vermutlich eingegriffen, weil Stieler das Handspiel gar nicht gesehen hat.

      Löschen
    2. Für mich ist auch kein strafbares Handspiel. Alles korrekt !

      Löschen
    3. Mein Eindruck war, wegen des knappen Ergebnisses und der fortgeschrittenen Zeit wurde sich für die OFR entschieden, um die Akzeptanz zu erhöhen und Stieler im Zweitel nochmals eine Auslegung anhand der Bilder zu ermöglichen. Hätte/Hat Stieler die Szene wahrgenommen, wäre der Eingriff meines Erachtens sogar falsch gewesen. Für mich klar kein strafbares Handspiel. Ich war mir sehr sicher, dass sich Stieler (korrekterweise) gegen einen Strafstoß entscheidet, was er auch getan hat.

      Löschen
  3. Sehe ich genauso, kein zwingender Elfmeter, Entscheidung für mich korrekt.

    AntwortenLöschen
  4. Gräfe mal wieder in schwarz wenn schwarz einfach gar nicht geht. So was werde ich nie verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja nicht das erste Mal bei ihm. ;) Gräfe kennt nur Schwarz oder Blau.

      Löschen
    2. Rot und gelb stehen ihm auch nicht ;)
      Spaß beiseite. Heute hat ihn von den Wolfsburgern nicht bis kaum unterscheiden können. Das kann eigentlich nicht sein.

      Löschen
    3. Lenney gebe dir Recht, aber erstaunlicherweise (habe das komplette Spiel gesehen)ist es auf dem Platz zu keinerlei Irritation gekommen.

      Löschen
  5. Daniel Siebert nimmt als einziger Deutscher vom 25.2.-1.3. an einem FIFA-Seminar in Doha teil, welches wohl als erstes Vorbereitungstreffen für die WM 2022 gesehen werden kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant, dass man Siebert bei der FIFA vor Zwayer sieht. Zwayer ist bei der UEFA ja ganz hoch im Kurs, quasi der Mann der Stunde.
      Ansonsten Siebert auch vor Stieler - das war erwartbar. Allerdings überraschend, dass weder Zwayer, noch Stieler oder Dankert als VAR eingeladen werden.

      Löschen
    2. Es fehlen sämtliche erfahrene Schiedsrichter bei diesem Seminar. Möglicherweise dient es zunächst als Vorbereitung für die Jugend-Weltmeisterschaften in diesem Jahr Zwayer gehört vermutlich mittlerweile auch schon zu denen, die die FIFA schon gut genug kennt.
      Insofern würde ich es noch nicht als Siebert vor Zwayer sehen. An Stieler scheint Siebert aber wirklich vorbeigezogen zu sein, wie es sich auch in der CL andeutete.
      Kein deutscher VAR dabei wundert mich auch, da durchaus auch einige der Spezialisten von der WM eingeladen sind.

      Löschen
  6. Laut kicker vom Donnerstag fällt Brand weiterhin auf unbestimmte Zeit aus, während sich Ittrich in der Reha befindet und "demnächst" zurückkehren könnte.
    Außerdem wurde von Drees klargestellt, dass das Zeigen des VAR-Zeichens von Spielern allein keinen Grund für eine Verwarnung darstellt.

    AntwortenLöschen
  7. Ist jetzt nur ein Spaß aber es hieß vor 22 Jahren wo ich mein Schein gemacht habe schwarz ist immer dem Schiedsrichter vorbehalten gräfe nimmt es wörtlich

    AntwortenLöschen
  8. Der insgesamt entspannte Rückrundenstart kommt auch in den Kicker- Noten zum Ausdruck. Alle im positiven Bereich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem der jüngste Bundesliga-Schiedsrichter hat mir wieder besonders gut gefallen. Absolut cool und souverän der Junge.

      Löschen
    2. Also langsam wird das In-Den-Himmel-Loben von Jablonski echt lachhaft-peinlich. Das war der Inbegriff eines stinknormalen Fußballspiels ohne irgendwelchen Schwierigkeiten, dass er in meinen Augen (schlechte Kartenverteilung) noch nicht mal allzu gut über die Bühne gebracht hat. Würde seine Leistung hier auch kommentiert, wenn sie mal so richtig schlecht wäre?

      Löschen
    3. Im Fachmagazin Kicker die Note 2!

      Löschen
    4. Den Jablonski-Hype verstehe ich hier auch nicht wirklich, sicherlich ist er ein talentierter Schiedsrichter, aber am Samstag ist nun wirklich nichts passiert, was eine lobende Erwähnung verdienen würde. Außerdem gehen die großen Spiele eher an Kollegen wie Brand und Osmers, ich denke auch dass Storks nicht schlechter als Jablonski ist.

      Löschen
    5. Nun ja, der Jablonski-Hype fiel mal bei einer sogenannten IG-Schiedsrichter auf, er könnte "anonym" hier rüber geschwappt sein. Ich meine jetzt natürlich explizit nicht die Beiträge von anonym 22.01., 23:41 Uhr und anonym 23.01., 17:39 Uhr.

      Zur Sache der anderen Beiträge: "vor allem" und "besonders gut gefallen" sähe ich nur auf diesen einen Spieltag bezogen jetzt eher bei Stieler, Siebert und Fritz, bevor ich Jablonski nennen würde (der für mich die Global-Bewertung "Spielleitung ohne besondere Herausforderungen, leichte Inkonsequenzen in der Zumessung persönl. Strafen".

      Sicher ist Jablonski über die Gesamtzahl der Spielleitungen in der Bundesliga ein ganz großer Potentialträger, der erste Ansätze zeigt, das Potential ausschöpfen zu können.

      Das erzeugt die Hoffnung, dass es ihm national auch langfristig gelingen kann. Daraus wieder lässt sich folgern, dass auch für eine internationale Verwendung Potential da sein könnte. Ich wünsche ihm Glück, sich zu gegebener Zeit in die Position zu bringen, dies austesten zu lassen.

      Nicht mehr und nicht weniger Euphorie bzgl. Jablonskis Person ist momentan m. E. n. seriös zulässig. Irgendwelches anonyme Fanboy-Gehabe alias
      "Vor allem der jüngste Bundesliga-Schiedsrichter hat mir wieder besonders gut gefallen. Absolut cool und souverän der Junge." (zufällig gewähltes Beispiel, ähnliche solche tauchen nach gefühlt jeder zweiten Bundesligaspielleitung von Jablonski hier auf)
      hilft weder dem SR selbst noch irgendeiner seriösen Diskussion über SR-Leistungen im persönlich einzelnen wie allgemein globalen Sinne weiter.

      Löschen
    6. Du hast es auf den Punkt gebracht Hannes.

      Löschen
  9. Tipps

    Berlin – Schalke: Dankert – Rohde, Häcker – Schaal – Cortus - Heft
    Dortmund – Hannover: Jablonski – Sather, Schüller – Assmuth – Stieler – Thomsen
    Gladbach – Augsburg: Stegemann – Pickel, Gorniak – Kempter – Steinhaus – Koslowski
    Freiburg – Hoffenheim: Brych – Borsch, Lupp – Hartmann – Fritz – Bacher
    Mainz – Nürnberg: Schmidt – Günsch, Grudzinski – Sinn – Osmers - Müller
    Wolfsburg – Leverkusen: Dingert – Christ, Gerach – Stein – Winkmann - Reichel
    Bremen – Frankfurt: Willenborg – Aarnink, Thielert – Beitinger – Stark - Pfeifer
    München – Stuttgart: Schlager – Waschitzki, Seidel – Bandurski – Welz - Jöllenbeck
    Düsseldorf – Leipzig: Storks – Siewer, Leicher – Kleve – Perl - Alt

    Lotte – München: Stegemann
    Köln – Halle: Rafalski
    Jena – Münster: Dietz
    Kaiserslautern – Großaspach: Badstübner
    Osnabrück – Meppen: Aytekin
    Cottbus – Wiesbaden: Kempkes
    Zwickau – Karlsruhe: Zorn
    Braunschweig – Rostock: E. Müller
    Uerdingen – Würzburg: Gasteier
    Aalen – Unterhaching: Weickenmeier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tipps

      Berlin – Schalke: Schröder – Neitzel, Gorniak - Pfeifer – Aytekin - Gerach
      Dortmund – Hannover: Petersen – Reichel, Sinn – Borsch – Stark - Müller
      Gladbach – Augsburg: Schlager – Schaal, Lupp – Jöllenbeck – Ittrich – Kempter
      Freiburg – Hoffenheim: Steinhaus – Sather, Leicher – Alt – Siebert - Waschitzki
      Mainz – Nürnberg: Welz – Foltyn, Thomsen – Grudzinski – Storks – Aarnink
      Wolfsburg – Leverkusen: Schmidt – Günsch, Stein – Thielert – Perl - Dietz
      Bremen – Frankfurt: Osmers – Siewer, Häcker – Schüller – Kampka - Bacher
      München – Stuttgart: Winkmann – Bandurski, Christ – Kempkes – Jablonski - Koslowski
      Düsseldorf – Leipzig: Cortus – Badstübner, Achmüller – Seidel – Dingert - Rohde

      Lotte – München: Heft
      Köln – Halle: Hanslbauer
      Jena – Münster: Hussein
      Kaiserslautern – Großaspach: Bramlage
      Osnabrück – Meppen: Brych
      Cottbus – Wiesbaden: Stegemann
      Zwickau – Karlsruhe: Gasteier
      Braunschweig – Rostock: Wollenweber
      Uerdingen – Würzburg: Zorn
      Aalen – Unterhaching: Thomsen

      Löschen
    2. Meine Tipps

      Berlin – Schalke: Petersen, Reichel, Leicher - Osmers, Kempter
      Dortmund – Hannover: Cortus, Badstübner, Stein - Jablonski, Alt
      Gladbach – Augsburg: Kampka, Kempkes, Schaal - Welz, Müller
      Freiburg – Hoffenheim: Winkmann, Bandurski, Blos - Storks, Sather
      Mainz – Nürnberg: Schlager, Waschitzki, Assmuth - Siebert, Koslowski
      Wolfsburg – Leverkusen: Dankert, Rohde, Häcker - Stieler, Jöllenbeck
      Bremen – Frankfurt: Zwayer, Schiffner, Achmüller - Steinhaus, Pfeifer
      München – Stuttgart: Willenborg, Aarnink, Gorniak - Dingert, Gerach
      Düsseldorf – Leipzig: Schmidt, Günsch, Heft - Perl, Dietz

      Löschen
    3. Meine Tipps:

      BSC-S04: Dankert - Rohde - Häcker
      BVB-H96: Hartmann - Leicher - Schüller
      BMG-FCA: Schmidt - Siewer - Günsch
      SCF-TSG: Brych - Borsch - Lupp
      M05-FCN: Gräfe - Kleve - Sinn
      WOB-B04: Schlager - Waschitzki - Assmuth
      SVW-SGE: Zwayer - Schiffner - Achmüller
      FCB-VfB: Winkmann - Bandurski - Blos
      F95-RBL: Schröder - Neitzel - Gorniak

      Löschen
    4. Auswertung

      Schanzer
      BL: 0 PKT

      Andre
      BL: 1 PKT

      Philipp
      BL: 1,5 PKT

      Lenny
      BL: 0 PKT

      Löschen
  10. Freitagsspiel:

    BSC-S04: Brych - Borsch - Lupp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit ist Brych an 3 Schalker BL-Spielen in Folge beteiligt...

      Löschen
  11. Dankert und Fritz sind vom 4. - 7. Februar bei einem weiteren UEFA-VAR-Seminar. Da keine weiteren Deutschen eingeladen ist, könnte man vermuten, dass die beiden in den CL-Hinspielen als VARs aushelfen, aber kein deutscher Haupt-SR angesetzt wird.

    AntwortenLöschen
  12. Ansetzungen

    Steinhaus beim Derby, 3 Einsatz in Folge für Gräfe

    Berlin – Schalke: Brych – Borsch, Lupp – Schröder – Perl – Thomsen
    Dortmund – Hannover: Gräfe – Kempkes, Pickel – Bandurski – Siebert - Sather
    Gladbach – Augsburg: Osmers – Gorniak, Thielert – Alt – Jablonski - Pfeifer
    Freiburg – Hoffenheim: Steinhaus – Kleve, Stein – Gerach – Welz - Dietz
    Mainz – Nürnberg: Dankert – Rohde, Häcker – Pelgrim – Fritz - Müller
    Wolfsburg – Leverkusen: Zwayer – Schiffner, Achmüller – Waschitzki – Dingert - Kempter
    Bremen – Frankfurt: Schmidt – Gittelmann, Schüller – Thomsen – Storks - Jöllenbeck
    München – Stuttgart: Willenborg – Aarnink, Grudzinski – Heft – Winkmann - Gerach
    Düsseldorf – Leipzig: Hartmann – Leicher, Badstübner – Christ – Kampka - Alt

    Derby mit Stieler

    Lotte – München: Hussein – Büsing, Martin
    Köln – Halle: Reichel – Endriß, Lämmle
    Jena – Münster: Cortus – Ostheimer, Speckner
    Kaiserslautern – Großaspach: Siewer – Maibaum, Dardenne
    Osnabrück – Meppen: Stieler – Oldhafer, Kliebe
    Cottbus – Wiesbaden: Hanslbauer – Marx, Tiedeken
    Zwickau – Karlsruhe: Haslberger – Gschwendtner, Huber
    Braunschweig – Rostock: Petersen – Doering, Lount
    Uerdingen – Würzburg: Schröder – Hüwe, Schäfer
    Aalen – Unterhaching: Bramlage – Schwengers, Steenken

    AntwortenLöschen