12. März 2013

2x Europa League und 3x WM-Quali

Nachdem letzte Woche keine deutschen Schiedsrichter im Einsatz waren, hat die UEFA für Donnerstag zwei deutsche Teams mit Europa-League-Achtelfinals betraut.
In Istanbul leitet Manuel Gräfe das Spiel zwischen Fenerbahce und Viktoria Pilsen, assistiert von Markus Häcker und Holger Henschel. 4.Offizieller ist Mike Pickel, an den Torlinien stehen Felix Zwayer und Tobias Welz.
Beim Spiel Newcastle United gegen Anji M. besteht das Schiedsrichter-Gespann aus Deniz Aytekin, Guido Kleve, Stefan Lupp, Marco Fritz, Robert Hartmann, sowie Thorsten Schiffner als 4.Offizieller. Aytekin wird dabei vom slowakischen Kommissions-Mitglied Jozef Marko beobachtet, also ein wichtiger Einsatz für ihn.
Herbert Fandel beobachtet übrigens Ivan Bebek (Kroatien) im Topspiel Inter-Tottenham.

Auch am kommenden Spieltag der WM-Qualifikation sind deutsche SR-Teams im Einsatz.
Am 22.März leitet Wolfgang Stark in Budapest das Spiel Ungarn-Rumänien, assistiert von Jan-Hendrik Salver und Mike Pickel sowie Tobias Welz als 4.Offizieller.
Am gleichen Abend steht in Skopje das Spiel Mazedonien-Belgien unter der Aufsicht von Deniz Aytekin, an den Seitenlinien stehen Guido Kleve und Stefan Lupp, über die Trainerbänke wacht Marco Fritz.
Manuel Gräfe hat den Auftrag erhalten, am 23.März in Nikosia die Partie Zypern-Schweiz mit seinem Team Markus Häcker, Thorsten Schiffner und Felix Zwayer zu leiten.
Das deutsche Spiel in Kasachstan übrigens der Grieche Anastasios Kakos (First Group), das Rückspiel der Türke Halis Ozkahya (Second Group). 

Kommentare:

  1. Drei Deutsche Gespanne gleich bei der WM-Quali? Und kein Brych dabei? Ob das schon irgendwelche Aussagekraft hat, wer der beiden Bayern jetzt zur WM fährt?

    AntwortenLöschen
  2. Nein, aus meiner Sicht auf keinen Fall. Für mich hat Stark keine Chance. Dass Brych jetzt nichts kriegt, ist nicht weiter erstaunlich. Er hat ja mit ESP-FRA schon ein sehr Wichtiges geleitet, beim nächsten Spieltag wird er dann garantiert angesetzt.

    AntwortenLöschen