22. Mai 2021

34. Spieltag: Abstiegsentscheidung mit Siebert, Brych und Stieler - Abschiede in München, Dortmund und Berlin

Für die drei wichtigsten Spiele an diesem Spieltag, die über den Abstieg bestimmen, hat sich der DFB für die drei Schiedsrichter entschieden, die aktuell international die besten Begegnungen erhalten: Die beiden EM-Schiedsrichter Daniel Siebert und Felix Brych sowie Tobias Stieler, der ein CL-Achtelfinale geleitet hat. Alle drei haben auch in der Bundesliga überwiegend gute Leistungen gezeigt und sind somit logische Ansetzungen. Brych bestreitet dabei sein 300. Bundesliga-Spiel, er ist der dritte SR nach Markus Merk und Wolfgang Stark, der diese Marke erreicht.
Mit Benjamin Brand, Günter Perl und Tobias Welz sind zudem die drei Video-Assistenten dafür eingeteilt, die neben Bibiana Steinhaus in dieser Saison die meisten Einsätze hatten.
Siebert hat die Kölner bereits in drei Spielen dieser Saison gepfiffen, dabei gab es 1 Sieg (im Hinspiel gegen Schalke), 1 Unentschieden und 1 Niederlage.
Werder Bremen hatte nach der letztjährigen Relegation nur eine Begegnung mit Brych und zwar ein Unentschieden in Frankfurt am 6. Spieltag.
Stieler und Bielefeld sind in der 1. Bundesliga noch gar nicht aufeinandergetroffen, das letzte Spiel war im Februar 2020 noch in der 2. Liga.

In zwei nicht mehr entscheidenden Spielen und einer Partie, in der es noch um die Conference League geht, feiern Markus Schmidt, Manuel Gräfe und Guido Winkmann ihre altersbedingten Abschiede aus der Bundesliga. Alle drei sind mit ihren gewohnten und teils langjährigen Assistenten unterwegs. 
Gräfe hört nach 289 Spielen in dem Stadion auf, wo er immerhin 23 seiner BL-Einsätze hatte - darunter 4 von seinen insgesamt 8 Klassikern gegen den Rekordmeister. Er gehörte seit vielen Jahren zur Spitze der DFB-Schiedsrichter, leitete 2013 das DFB-Pokalfinale und stand von 2007 bis 2018 auf der FIFA-Liste, wobei 6 Champions-League-Spiele vermutlich das Highlight darstellen.
Bei Schmidt gibt es bezogen auf den Spielort die Besonderheit, dass er inklusive der heutigen Partie 20 seiner 22 Bayern-Spiele in München geleitet hat. Er ist der Schiedsrichter, der aktuell am längsten auf der Erstliga-Liste steht und ist dabei seit 2003 auf 197 BL-Spiele gekommen. Mit 171 Einsätzen in 22(!) Saisons in der 2. Bundesliga ist er Rekordhalter. Er hat es dabei nie in den Spitzenbereich geschafft und hat deshalb wenige Top-Ansetzungen vorzuweisen. Allerdings hat er es geschafft, über die lange Zeit konstant so gute Leistungen zu zeigen, dass der DFB an ihm festgehalten hat.
Etwas kürzer als die anderen beiden war Winkmann im Bundesliga-Bereich aktiv, hat es aber seit 2008 auch auf immerhin 161 Spiele in der ersten Liga gebracht. Nachdem er längere Zeit als einer der schwächeren Mitglieder der Liste galt, was sich auch in den Ansetzungen widerspiegelte, hat er sich in den letzten Jahren deutlich gesteigert und wurde dafür auch mit dem einen oder anderen Highlight (z.B. Pokal-Halbfinale) belohnt.
Der DFB verliert also 3 sehr erfahrene Spielleiter mit fast 650 BL-Spielen, die die letzten 15 Jahre in der Bundesliga mit geprägt haben. Wahrscheinlich bleiben sie uns in anderen Rollen (Video-Assistent, TV-Experte,...) aber noch erhalten.

Auch für Markus Häcker ist es heute der letzte Einsatz in der Bundesliga. Der ehemalige FIFA-Assistent beendet seine Karriere nach u.a. 232 BL-Spielen und 18 CL-Einsätzen in seinem gewohnten Gespann aus Mecklenburg-Vorpommern.

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 34. Spieltags:
Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
22.05.2021
15:30
Bayern München -                  FC AugsburgMarkus Schmidt, Christof Günsch, Dominik Schaal, Marco Fritz, Felix Zwayer, Marco Achmüller
22.05.2021
   15:30Borussia Dortmund -          Bayer LeverkusenManuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn, Sven Jablonski, Sascha Stegemann, Philipp Hüwe
22.05.2021
15:30
1899 Hoffenheim -              Hertha BSCFrank Willenborg, Arne Aarnink, Norbert Grudzinski, Robert Kempter, Bibiana Steinhaus-W., Thomas Stein
22.05.2021
15:30
VfL Wolfsburg -                      FSV MainzBastian Dankert, Rene Rohde, Markus Häcker, Nicolas Winter, Sören Storks, Christian Fischer
22.05.2021
15:30
Eintracht Frankfurt -                SC FreiburgChristian Dingert, Benedikt Kempkes, Timo Gerach, Thorsten Schiffner, Benjamin Cortus, Christian Leicher
22.05.2021
15:30
Union Berlin -                          RB LeipzigGuido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Sven Waschitzki, Daniel Schlager, Frederick Assmuth
22.05.2021
   15:301.FC Köln -                    Schalke 04Daniel Siebert, Lasse Koslowski, Jan Seidel, Marcel Pelgrim, Benjamin Brand, Mike Pickel
22.05.2021
15:30
Werder Bremen -          Borussia MönchengladbachFelix Brych*, Stefan Lupp, Rafael Foltyn, Robert Hartmann, Günter Perl, Michael Emmer
22.05.2021
15:30
VfB Stuttgart -                  Arminia BielefeldTobias Stieler, Christian Gittelmann, Eduard Beitinger, Florian Badstübner, Tobias Welz, Mark Borsch
*300. BL-Spiel für Brych

Weitere Ansetzungen für BL-Schiedsrichter:
Erzgebirge Aue - VfL Osnabrück: Martin Petersen, Robert Wessel, Lars Erlbst, Henry Müller - Johann Pfeifer, Christian Leicher
Greuther Fürth - Fortuna Düsseldorf: Harm Osmers, Marcel Pelgrim, Daniel Riehl, Jonas Weickenmeier - Felix Zwayer, Marco Achmüller
Holstein Kiel - Darmstadt 98: Patrick Ittrich, Sascha Thielert, Konrad Oldhafer, Fabian Porsch - Sascha Stegemann, Markus Wollenweber
FC Ingolstadt - 1860 München: Deniz Aytekin, Christian Dietz, Lothar Ostheimer
Hansa Rostock - VfB Lübeck: Robert Schröder, Jan Neitzel-P., Tim Skorczyk

79 Kommentare:

  1. Bleiben für morgen eigentlich nur noch Ittrich, Osmers und Petersen. Da es aber noch 6 entscheidende Spiele in der 2. Bundesliga gibt, vermute ich, dass es Doppel-Ansetzungen gibt und teilweise 4. Offizielle oder VARs von heute pfeifen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fritz kann ich mir gut in Führt oder Regensburg vorstellen, ist beides keine weite Anreise aus München.
      Hartmann dann vllt in Kiel oder Hamburg? Weil nur um als 4. Offizieller zu fungieren aus dem tiefsten Süden nach Bremen zu fahren...

      Löschen
    2. Evtl. bekommen Morgen aber 2. Liga Schiedsrichter in diesen Spielen eine Platform denen der Aufstieg in bzw. das Potential für die 1. Liga zugesprochen wird.

      Löschen
    3. Jablonski wäre dann in Bochum sehr naheliegend, Hartmann sicher nicht in Kiel weil die hatte er letzte Woche erst.
      Osmers am wahrscheinlichsten in Kiel, da er Osnabrück und Braunschweig nicht bekommen wird in einen entscheidenden Spiel da sie ja aus seinem Verband kommen.

      Löschen
    4. Jablonski kann ich mir nicht vorstellen. Er ist bestimmt nicht ohne Grund bei dem Abschiedsspiel von Gräfe dabei. Ich kann mir gut vorstellen, dass anschließend noch eine kleine Feier im erlaubten Rahmen stattfindet.

      Löschen
    5. Die heutige Ansetzung von Fritz ist völlig unnötig, da mit Günsch ja schon ein weiterer SR neben Schmidt im Gespann dabei ist.

      Löschen
    6. @Anonym Das stimmt das war aber auch am 31.Spieltag so,wo Fritz 4.OF bei Petersen war obwohl Sather ihm assistiert hatte.
      Ich glaube das Verhältnis ist irgendwie in die Brüche gekommen wegen dem Fehler in Bremen

      Löschen
  2. Was mir eben auffällt:
    Aytekin nach seinem Wiedereinstieg nur mit 5 Bundesligapartien.
    Das finde ich recht wenig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, er ist ja am 25. Spieltag wieder eingestiegen. Und alle 2 Spieltage 1.BL ist ja der normale Rythmus - auch Brych kommt über die ganze Saison ja nur auf 17 Spiele.

      Löschen
  3. Felix Brych heute mit seinem 300. BL-Spiel.

    AntwortenLöschen
  4. Fehler für meine Begriffe von Aytekin, im so wichtigen Drittliga-Duell keinen Handelfmeter in der 3. Minute zu geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt eine frühe rote Karte für die Verhinderung einer klaren Torchance.
      Mindestens vertretbar für mich, auch wenn die Bewegung leicht richtung Eckfahne zu sein scheint.

      Löschen
    2. Stimme ich in beiden Szenen vollkommen zu. Wobei das Handspiel für Aytekin nicht zu sehen war aus seiner Position. Da hätte allein Ostheimer einen Hinweis geben können

      Löschen
    3. Warum konnte Aytekin das Handspiel nicht sehen? Dann hat er ein falsches Stellungsspiel gehabt! Aber einem Aytekin wird so etwas ja wohlwollend nachgesehen!

      Löschen
    4. Naja, die Szene ist schon an der Grundlinie und in einem ziemlich übersichtlichen Spielerpulk.
      Schwer zu sehen ist es allemal und eine Szene, die zeigt, wo der VA ein absoluter Mehrwert sein kann.

      Löschen
    5. @Flip: Absolut deiner Meinung!

      Löschen
    6. Aytekin heute mit einer katastrophalen Leistung! Auch dem 2:0 ging ein klares Foulspiel voraus!

      Löschen
    7. Aber das Foulspiel wurde doch vom Spieler von 1860 München begangen. Beide gehen mit gestrecktem Bein zum Ball, der Ingolstadt-Spieler spielt den Ball zuerst und wird dann getroffen. Damit perfekte Vorteilsauslegung von Aytekin

      Löschen
    8. Für mich ist das absolut keine katastrophale Leistung. Eine schwer zu sehene Elfmeter-Szene falsch bewertet, vertretbare rote Karte, gute Zweikampfbewertung im Allgemeinen. Die Szene vor dem 2:0 ist für mich zumindest diskutabel. Beide Spieler gehen zum Ball, aber der Ingolstädter kommt ein Stück zu spät. Eher ein Foul, aber ein klares Foul sehe ich da nicht.

      Löschen
    9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    10. Zweimal vertretbare Entscheidungen, die aber auch beide für 1860 hätten fallen können.
      Insgesamt das erwartet schwere Spiel

      Löschen
    11. Und nochmal heikle Szenen kurz vor Ende, zwei Elfmeter für Ingolstadt binnen Sekunden, beide Pfiffe mindestens vertretbar.
      Im Endeffekt ein relativ schwieriges Spiel mit einigen kniffligen Szenen. Gute Leistung für meine Begriffe unterm Strich, bei einem falsch bewerteten KMI.

      Löschen
    12. Rote Karte gegen Hiller war falsch und extrem wichtig für den weiteren Spielverlauf. Sehr ärgerlich.

      Löschen
    13. @Anonym das kann man nicht sagen.Keine klare Fehlentscheidung außerdem Verhunderung einer klaren Torchance

      Löschen
    14. Hiller muss seinen Gegenspieler aber schon berühren sonst ist es kein Foul.

      Löschen
  5. Winkmann hat ja sogar ein Spiel mit ein paar Zuschauern.

    AntwortenLöschen
  6. Laut Jonas Hector(Köln)hat Siebert den Kölnern gesagt,wie die Ergebnisse der anderen Vereinen lauten.
    Warum?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frag mich woher Siebert unterm Spiel die Ergebnisse der andren Spiele kennt.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Vielleicht hat Siebert seine Uhr per App mit Bluetooth aktiviert damit er die Ergebnisse sehen kann 😂

      Löschen
  7. Hier die diskutierten Szenen von Aytekins Drittliga-Duell:

    Handspiel? Entscheidung: 2x kein Handspiel
    https://streamable.com/1t1uq5

    Verhinderung einer klaren Torchance? Entscheidung: Rote Karte
    https://streamable.com/o5p2l8

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Und abschließend zwei weitere diskutierte Szenen:

      Foul vor Tor? Entscheidung: Tor
      https://streamable.com/8sdu5m

      Foul? Entscheidung: 2x Foul (SST)
      https://streamable.com/945if4

      Löschen
    2. Danke für die Videos. Meine Meinung dazu:
      1) Strafbares Handspiel. Hand ist zu weit abgespreizt und geht in die Flugbahn des Balls
      2) Entscheidung auf Notbremse ist OK, weil der Stürmer wohl aus einem vernünftigen Winkel aufs leere Tor hätte schießen können. Aber es gibt auch Argumente für Gelb. Das Problem ist, dass es wohl keinen Kontakt gibt. Es gibt zwar auch "versuchtes Treten", aber die beste Entscheidung erscheint mir hier Gelb wegen Schwalbe zu sein.
      3) Foul von Ingolstadt, weil der Münchener zuerst am Ball ist und dann einen Tritt abbekommt. Wäre VAR-relevant als Beginn der Angriffsphase.
      4) Beide Strafstöße richtig. Beim ersten fehlt die Gelbe Karte (aussichtsreicher Angriff, Halten), beim zweiten ist Gelb noch ausreichend. Reinlaufen beim ersten Strafstoß tolerierbar, weil der Spieler nicht eingreift.

      Löschen
    3. Noch zur Ergänzung:
      Kicker Noten für Aytekin die 5.

      Löschen
  8. Wer könnte die Relegation pfeifen? Brych und Zwayer eher nicht (sie hatten es letztes Jahr), Siebert, Aytekin und Fritz hatten Köln die letzten Spieltagen und Stegemann pfeift Köln nicht, Gräfe hatte sein Abschied schon und wird es auch nicht machen. Daher Stieler und Dingert? Andere Optionen sind eigentlich nur Dankert und Osmers, und vielleicht müssen wir Dankert ja auch ausschliessen weil Häcker heute sein Abscheid hätte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jablonski oder osmers sind meine tipps

      Löschen
    2. Dankert auch ohne Häcker und Stieler sehe ich auch als gute Kandidaten, Dingert kann ich mir nicht vorstellen weil er schon die letzten beiden Jahre Relegation hatte. Ich könnte mir aber auch Schröder, Jablonski, Ittrich oder Schlager vorstellen. Osmers wäre die schlechteste Wahl.

      Löschen
    3. Ich würde sagen,dass Zwayer und Gräfe pfeifen werden.Alternativ Stieler

      Löschen
    4. Gräfe wird sicher nicht mehr pfeifen und Zwayer höchstens 2.Liga, weil er letztes Jahr BL hatte.
      Dankert kann ich mir gut vorstellen, dazu könnte passen das er heute keines der Abstiegsspiele hatte. Stieler für mich auch sehr gut möglich, da Bielefeld nicht spielt.

      Löschen
    5. Warum Gräfe ausgeschlossen?

      Löschen
    6. Weil Gräfe heute verabschiedet wurde und er ja selbst letzte Woche im Sportstudio gesagt hat das er sich zum Abschluss ein Spiel wünscht wo es nicht mehr um viel oder alles geht.

      Löschen
    7. Dankert bei so ein wichtiges Spiel für Köln wäre auch eher suboptimal meine ich. Wenn Dingert es nicht wird auf grund der letzte 2 Jahren bleiben nur noch Stieler und Osmers.

      Löschen
  9. Zwayer, Stieler und Dankert sind sicher Kandidaten. Auch Aytekin wenn Fürth doch noch fix aufsteigt.

    Jablonski könnte ich mir bei der Relegation 2te gegen 3te Liga gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann spekuliere ich auch mal mit für die Relegation:

      - Brych, Siebert, Dankert, Dingert und Fritz zur EM als Feld-SR und VAR; über die finale Vorbereitungsphase für das Turnier könnten sie raus sein für die Relegation

      - wollte der Ansetzer die "Play-it-safe"-Lösung, wäre das aus meiner Sicht: Stieler und Zwayer für die beiden Spiele. Die beiden sind langjährige Spitzenleute, haben Spiele dieses Kalibers je schon mehrfach geleitet, haben beide mit der EM nichts zu tun, sollten also gut verfügbar sein und können alle noch im Rennen stehenden Mannschaften leiten

      - Blick auf den letzten BL-Spieltag: angesetzt waren 4 der 5 EM-Fahrer (Brych, Siebert, Dankert, Dingert), die drei "Verabschieder", Stieler und - Willenborg. Letzterer im wohl nahezu bedeutungslosesten Spiel des Tages.
      Nur geographisch gesehen sinnvoll hätte man Willenborgs Spiel in Hoffenheim mit mehreren Optionen "besser" besetzen können - Hartmann, Cortus, Fritz, Storks, Stegemann, ...
      Willenborg hat - aus meiner Sicht - neben Jablonski mit die stärkste Saison-Gesamtleistung gebracht, wenn man den Kreis der Aufsteiger seit 2016 separat betrachtet.
      Daher komme ich nicht ganz drum herum, diese Ansetzung als eine mögliche "in-Form-halten"-Ansetzung für die Relegation zu sehen.
      Ansonsten noch Stegemann im Rennen - aber nur für die BL-2-Relegation wegen Köln in der BL-1-Relegation.

      Tipps daher (Feld-SR):
      BL 1: Stieler, Willenborg (Zwayer?)
      BL 2: Jablonski, Zwayer (Stegemann?)

      Wird natürlich auch noch auf die beteiligten Teams ankommen, die heute in BL 2 ermittelt werden.

      Löschen
    2. Glaub nicht das Zwayer 2 Jahre am Stück BL-Relegation bekommt genauso wenig Stegemann in Liga 2, weil da war letztes Jahr auch schon dabei.
      Osmers bei Fürth-Beteiligung auch raus, genau wie Ittrich bei Kiel.
      Ich geh fest davon aus das Stieler in der BL1 pfeift, Dankert wäre die naheliegendste Option für das andre Spiel, Willenborg könnte ich mir auch gut vorstellen, genau wie Schröder.
      In Liga 2 sind meine Kandidaten: Schlager, Petersen, Ittrich, Jablonski oder Zwayer.

      Löschen
  10. Falls es jemand hier noch nicht gesehen hat. Schmidt feierte mit den Fans heute im Stadion und malte ein Herz auf den Rasen.

    https://twitter.com/JonasBA90/status/1396130032607715331

    AntwortenLöschen
  11. Würzburg – Paderborn: Bacher - Fritsch, Huber - Bauer - Steinhaus, Stein
    Hannover – Nürnberg: Siewer - M. Stegemann, Maibaum - Greif - Lechner, Bramlage
    Fürth – Düsseldorf: Osmers - Pelgrim. Riehl - Weickenmeier - Zwayer, Achmüller
    HSV – Braunschweig: Alt - Kimmeyer, Rafalski - E. Müller - Schlager, Borsch
    Kiel – Darmstadt: Ittrich - Thielert, Oldhafer - Porsch - S. Stegemann, Wollenweber
    Heidenheim – Karlsruhe: Heft - Benen, Kohn - Gschwendtner - Storks, Assmuth
    Bochum – Sandhausen: Reichel - Endriß, Bergmann - Exner - Brand, Bokop
    Regensburg – ST.Pauli: Thomsen - Braun, Jolk - Haslberger - P. Müller, Kessel
    Aue – Osnabrück: Petersen - Wessel, Erbst - H. Müller - Pfeifer, Leicher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann also tatsächlich nur 3,5 Erstliga-SR. Und bei den weiteren wichtigen Spielen mit Alt und Thomsen zwei sehr erfahrene Zweitliga-SR, die wir aber bisher nicht als Aufstiegskandidaten gesehen haben.

      Löschen
    2. Gute Spiele für Alt und Thomsen. Ich fände es tatsächlich nicht abwegig, insbesondere den Erstgenannten mal in den Aufstiegskandidaten-Topf zu werfen. Thomsen würde ich da irgendwie nicht sehen, er ist ja dazu noch, anders als Alt, Assistent. Bin gespannt, wie die beiden heute abschneiden!

      Löschen
  12. https://www.kicker.de/brych-im-interview-es-darf-nie-in-kumpanei-ausarten-805209/artikel

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schwach finde ich, dass im Kicker Sonderheft keine Aufstellung der SR Teams zu finden ist. War sonst immer drin. Nur ein allgemein gehaltener Artikel, wo Sieberts EM Teilnahme Recht kritisch gesehen wird und beklagt wird, dass keine Frau aktiv pfeiffen darf

    AntwortenLöschen
  14. Für Stieler und Zwayer war das natürlich eine ordentliche Ohrfeige. Für mich aber zurecht, Siebert ist mM der beste der 3.

    Bei einer guten EM wird er selber wohl schon sehr bald Elite Schiri sein. Bin dann vor allem gespannt, was mit Zwayer passiert. Die internationalen Ansetzungen in dieser Saison waren für eine Elite Mann schon sehr ungewöhnlich. Möglicherweise verliert er den Status?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte es für deutlich wahrscheinlicher, dass zuerst Aytekin den Elite-Status verliert. Da zudem Brych international aufhört, dürften für die nächsten Jahre Siebert, Stieler und Zwayer die drei deutschen Elite-SR sein, wenn nichts Unerwartetes passiert. Stand jetzt auch mit einem relativ offenen Kampf um den Status als Nummer 1, insbesondere auch schon mit Blick auf die WM.

      Löschen
  15. Osmers mal wieder mit einer schlechten Leistung, die einem FIFA-SR nicht gerecht werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rote Karte und das Handspiel war aber meiner Meinung nach korrekt. Kompliment an Felix Zwayer !

      Löschen
    2. Ja klar waren die Eingriffe von Felix Zwayer korrekt. Ich fragte mich nur beim Sehen des Spieles wer der Leiter war, Osmers oder Zwayer?

      Löschen
    3. Ja Felix Zwayer hat alles gut gemacht.Osmers musste beiden Entscheidungen korriegiere

      Löschen
    4. Ich verstehe nicht warum du schlecht sagst
      Gründe?
      Ich habe das Spiel gesehen das war für mich eine durchschnittliche Leistung

      Löschen
    5. Weil es hier Schiedsrichter gibt, die immer schlecht sind egal was sie machen, zB Osmers und früher Steinhaus. Und dann gibt es Schiedsrichter die können machen was sie wollen, die werden aber immer über den Klee gelobt.

      Löschen
    6. Das ist dein gutes Recht. Ich habe das Spiel auch gesehen und für mich war es eine schwache Zweikampfbewertung. Nur ein Beispiel: Das rotwürdige Foul hat er nicht einmal als Foul erkannt und das Spiel weiterlaufen lassen. Auch seine Körpersprache und die Akzeptanz der Spieler ließ viele Wünsche offen.

      Löschen
    7. Also das Osmers da gar nichts gesehen hat, bei der Roten Karte ist schon schwach. Also zumindest das Foul hätte er erkennen müssen.

      Löschen
    8. So sehe ich das auch, Axel.

      Löschen
  16. Tipps Relegation
    KOE-KSV:Stieler-Gittelmann,Unger-Schröder-Welz,Leicher

    KSV-KOE:Zwayer-Achmüller,Foltyn-Günsch-Dingert,Kempkes
    ———
    FCI-OSN:Jablonski-Grudzinski,Stein-Aarnink-Perl,Lupp

    OSN-FCI:Fritz-Pelgrim,Sinn-Reichel-Storks,Hüwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tipps

      Köln – Kiel: Schlager – Waschitzki, Foltyn – Badstübner – Hartmann, Thielert
      Kiel – Köln: Dankert – Rohde, Grudzinski – Osmers – Petersen, Schiffner
      Ingolstadt - Osnabrück: Fritz – Schaal, Pelgrim – Gerach – Jablonski, Gorniak
      Osnabrück - Ingolstadt: Stieler – Gittelmann, Unger – Thomsen – Ittrich, Fischer

      Löschen
    2. Meine Tipps
      Köln – Kiel: Jablonski, Grudzinski, Blos, Cortus - Perl, Emmer
      Kiel – Köln: Osmers, Kempter, Gorniak, Willenborg - Welz, Henschel
      Ingolstadt - Osnabrück: Schlager, Schiffner, Stein, Bacher - Stegemann, Assmuth
      Osnabrück - Ingolstadt: Stieler, Unger, Neitzel, Heft - Zwayer, Pelgrim

      Löschen
    3. Meine Tipps

      Köln – Kiel: Jablonski – Grudzinski, Achmüller – Cortus – Steinhaus, Schüller
      Kiel – Köln: Dingert – Gerach, Kempkes – Stieler – Schröder, Emmer

      Ingolstadt – Osnabrück: Zwayer – Foltyn, Schiffner – Kampka – Waschitzki, Unger
      Osnabrück – Ingolstadt: Dankert – Rohde, Bandurski – Günsch – P. Müller, Thielert

      Löschen
    4. Tipps Relegstion .

      Köln - Kiel : Jablonski - Grudzinski, Beitinger - Cortus - Welz, Foltyn
      Kiel - Köln : Osmers - Kempter, Gorniak - Willenborg - Schlager, Emmer

      Ingolstadt - Osnabrück : Fritz - Schaal, Pelgrim - Gerach - Stegemann, Assmuth
      Osnabrück - Ingolstadt : Dankert - Rohde, Neitzel - Thomsen - Stieler, Unger

      Löschen
    5. Tipps Relegation:

      Köln - Kiel: Willenborg - Aarnink, Neitzel-Petersen - Hüwe - Jablonski, Gorniak
      Kiel - Köln: Aytekin - Dietz, Beitinger - Heft - Welz, Rohde

      Ingolstadt - Osnabrück: Zwayer - Schiffner, Achmüller - Reichel - Stegemann, Assmuth
      Osnabrück - Ingolstadt: Stieler - Gittelmann, Unger - Storks - Jöllenbeck, Thomsen

      Löschen
    6. Hüwe lebt in Köln...er wird daher wohl bei der Erstliga-Relegation keine Rolle spielen, oder?

      Löschen
    7. Tipp - Relegation Hinspiel 1. BL/2. BL

      KOE-KSV: WILLENBORG - Aarnink, Grudzinski - Dietz - AYTEKIN, Foltyn

      Löschen
    8. Tipps Hinspiele
      KÖL-KIE: BRYCH - Borsch, Lupp - Schröder - FRITZ, Gittelmann
      FCI-OSN: SCHLAGER - Waschitzki, Schiffner - Alt - WELZ, Pickel

      Löschen
    9. Tipp - Relegation Hinspiel 2.BL/3.L

      FCI-OSN: SCHRÖDER - Neitzel-P., Schaal - Aarnink - ITTRICH, Pickel

      Löschen
    10. Tipp - Relegation Rückspiel 1.BL/2.BL

      KSV-KOE: OSMERS - Kempter, Gorniak - Badstübner - PERL, Emmer

      Löschen
    11. Tipp - Relegation Rückspiel 2.BL/3.L

      OSN-FCI: FRITZ - Schaal, Pelgrim - Jöllenbeck - JABLONSKI, Grudzinski

      Löschen
  17. FCK - HKI: STIELER - Gittelmann, Unger - Willenborg - PERL, Emmer
    HKI - FCK: DANKERT - Rohde, Neitzel - Schröder - STORKS, Bandurski

    FCI - OSN: SCHLAGER - Waschitzki, Blos - Alt - P. MÜLLER, Assmuth
    OSN - FCI: ITTRICH - Thielert, Schüller - Thomsen - WELZ, Pickel

    AntwortenLöschen
  18. Ittrich wird SR-Experte bei Magenta TV bei der EM.

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin sehr gespannt, welche Entwicklungen die Liste der Zweitliga-Schiedsrichter zur neuen Saison nimmt. Der Tatsache geschuldet, welche Mannschaften im nächsten Jahr in der 2. Liga spielen (besonders wenn Köln auch noch nachzieht), könnte ich mir vorstellen, dass die Liste genauso klein bleibt wie sie jetzt ist. Schließlich wird es dann in der neuen Saison viele Spiele geben, bei denen jetzt schon absehbar ist, dass die an Erstliga-Schiedsrichter gehen. Um mal ein paar Beispiele zu nennen: Bremen - HSV, Schalke - Düsseldorf, Köln - Düsseldorf, Köln - Schalke, Bremen - St. Pauli, HSV - St. Paul, Schalke - Bremen, HSV - Schalke, ... Da lohnt es sich nicht, groß die Zweitligaliste zu erweitern, weil die Leute dann nur wenig Spiele bekommen, weil eben viele von Bundesligaschiris abgegriffen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umgekehrt gilt es genau so.
      Die Bundesliganeulinge bekommen viele Zweitligareife Partien.
      Da fällt die Eingewöhnung leichter, zumal auch nur kleinere Stadien dazukommen, wenn wieder Zuschauer erlaubt sind.

      Löschen
    2. Die Liste der SR in der Zweiten Liga wird doch eh nicht erweitert, wie kommt ihr darauf?

      Löschen