26. April 2018

32. Spieltag: Abstiegsduelle mit Aytekin und Siebert

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 32. Spieltags:

Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
 27.04.2018
20:30
1899 Hoffenheim -        Hannover 96Patrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Sascha Thielert, Benedikt Kempkes, Markus Schmidt, Patrick Alt
28.04.2018
   15:30Bayern München -          Eintracht Frankfurt Christian Dingert, Tobias Christ, Timo Gerach, Christian Gittelmann, Frank Willenborg, Alexander Sather
28.04.2018
15:30
Hertha BSC -                          FC AugsburgMarco Fritz, Dominik Schaal, Marcel Pelgrim, Robert Schröder, Martin Petersen, Matthias Jöllenbeck
 28.04.2018
15:30
SC Freiburg -                        1.FC KölnDeniz Aytekin, Christian Dietz, Eduard Beitinger, Marco Achmüller, Jochen Drees, Patrick Alt
28.04.2018
15:30
Schalke 04 -                  Borussia MönchengladbachHarm Osmers, Florian Heft, Thomas Gorniak, Mike Pickel, Benjamin Cortus, Christof Günsch
 28.04.2018
15:30
VfL Wolfsburg -        Hamburger SVDaniel Siebert, Lasse Koslowski, Jan Seidel, Sören Storks, Sascha Stegemann, Sven Waschitzki
 28.04.2018
   18:30Bayer Leverkusen -              VfB StuttgartTobias Welz, Rafael Foltyn, Martin Thomsen, Markus Schüller, Jochen Drees, Robert Kempter
 29.04.2018
15:30
FSV Mainz -                          RB LeipzigBastian Dankert, Rene Rohde, Markus Häcker, Michael Emmer, Wolfgang Stark, Robert Kempter
 29.04.2018
18:00
Werder Bremen -          Borussia DortmundFelix Brych, Mark Borsch, Stefan Lupp, Florian Badstübner, Günter Perl, Robert Schröder

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
Arminia Bielefeld - 1.FC Kaiserslautern: Guido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Benjamin Bläser
Dynamo Dresden - Fortuna Düsseldorf: Robert Hartmann, Christian Leicher, Thomas Stein, Steffen Brütting
FC St. Pauli - Greuther Fürth: Manuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn, Franz Bokop
FC Ingolstadt - Holstein Kiel: Bibiana Steinhaus, Daniel Riehl, Katrin Rafalski, Henry Müller
1.FC Nürnberg - Eintracht Braunschweig: Felix Zwayer, Thorsten Schiffner, Frederick Assmuth, Justus Zorn
Karlsruher SC - SC Paderborn: Robert Kampka, Marcel Gasteier, Timo Wlodarczak
Wehen Wiesbaden - FSV Zwickau: Sven Jablonski, Henrik Bramlage, Christian Meermann

Kommentare:

  1. Damit für mich nicht mehr vorstellbar, dass Dingert das Pokalfinale bekommt, wenn er das Spiel am Wochenende hat.
    Drees mit zwei Spielen direkt hintereinander? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen - das wäre eine mehr als fragwürdige Ansetzung.
    Schön zu sehen, dass Aytekin nicht schwerwiegend verletzt ist. Zwayer zum wiederholten Mal kein Bundesligaspiel. Quantitativ sicherlich - auch internationalen Einsätzen und Verpflichtungen geschuldet - keine gewöhnliche Saison für Zwayer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde mich auch sehr wundern, wenn Dingert die Ansetzung bekäme als geplanter Kandidat für das Pokalfinale. Bin auch überrascht, dass das Mittelfeld-Duell Hertha-Augsburg nicht an einen der neuen SR geht. Beide Mannschaften haben schließlich keine Abstiegssorgen mehr und gleichzeitig kaum mehr internationale Chancen.

      Und auch für Brych ein angesichts der parallelen Abstiegskampf-Dramatik eher "harmloses" Spiel - gut, der BVB will die direkte Championsleague-Teilnahme noch absichern, aber Bremen ist ja auch aus dem gröbsten raus.

      Löschen
    2. @REF: Das mit Drees finde ich ebenfalls höchst fragwürdig, wenn man die SR-Liste durchgeht sind aber Stieler und Brand die einzigen die dieses WE nicht angesetzt sind. Ich könnte mir gut vorstellen das Stieler für eines dieser beiden Spiele von Drees als VA vorgesehen war, dass er wegen seiner Sperre dann abgesetzt wurde. Es wäre aber besser wenn man dann entweder Schmidt, Perl oder Stark eines der beiden Spiele gegeben hätte die ja am Freitag bzw. Sonntag einen Einsatz als VA haben und nicht einen 2 Spiele am gleichen Tag gibt, dass gab es bisher nicht.

      Löschen
    3. Zwayer zum dritten Mal hintereinander in der 2.Liga..

      Vermutlich wird Brand auch kein Spiel mehr pfeifen in dieser Saison. Scheint ja auch etwas größeres zu sein.

      Finds eigentlich ganz gut das man Stieler so aus der Schusslinie nimmt.

      Kann er dann mit frischen Kräften in die neue Saison starten.

      Löschen
    4. Dann dürfte bezüglich Pokalfinale alles auf die Herren Schmidt oder Dankert hinauslaufen, denke ich.

      Löschen
    5. Für mich sind jetzt Dankert und Zwayer die Favoriten mit leichter Tendenz zu Dankert.
      Schmidt für mich nur mit Außenseiter-Chancen (ähnlich wie Winkmann oder Ittrich).

      Löschen
    6. Für das Pokalfinale halte ich Siebert trotz seines jungen Alters für eine realistische Option. Er pfeift eine starke, unauffällige Saison, für die das Finale eine gerechte Belohnung wäre. Alternativ sehe ich ihn wegen seiner guten Form in einem der beiden Relegationsspiele zwischen 1. und 2. Liga

      Löschen
    7. Andererseits - so wie das Spiel in München dann lief, könnte man eine Ansetzung von Dingert auch vertreten - hat gezeigt, dass er in der Lage ist, die Sache ruhig über die Bühne zu bringen.

      Löschen
  2. CL-HF-Rückspiel 1

    Madrid - München: Cakir - Duran, Ongun - Eyisoy - Göcek, Simsek (Türkei)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HF 2

      Rom - Liverpool: Skomina - Praprotnik, Vukan - Klancnik - Jug, Vincic (Slowenien)

      Löschen
  3. Dankert zumindest von oben kaum von den Leipzigern zu unterscheiden. Kann man als Schiedsrichter denn nicht mal flexibler hinsichtlich der Trikotfarbe sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche Schiedsrichter sind einfach konserativ was das Trikot angeht. Wenn es eben nur geht dann Schwarz. Neben Dankert fällt mir da auch Gräfe ein.

      Löschen
    2. ...und früher Gagelmann und Kinhöfer.
      Aber heute wirklich fraglich, das Leipziger Trikot ist ja schon fast schwarz. Auf dem Platz scheint es aber immerhin zu funktionieren.

      Löschen
    3. Grundsätzlich nichts einzuwenden gegen "immer in schwarz wenn möglich" aber hier wars eben nicht möglich!

      Löschen
    4. Andere mögen es eher bunt...Wie Schmidt z.B.
      Cortus wenn möglich immer in Gelb.
      Brych ist bei der Farbauswahl völlig flexibel. ;)

      Löschen
    5. Bei Dr. Brych merkt man eben seine FIFA/UEFA-Erfahrung bei großen Turnieren, die er zum Glück - aber leider als einziger - übernommen hat. SR sollen sich in Trikotfarbe von Teams (v.a. + Torwart!) unterscheiden. Von der 'freien' Farbwahl nach Vorlieben o.ä. halte ich daher nichts.

      Löschen
  4. Peter Richmann in der Saison 89/90 oft in schwarz mit grünem Kragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da war er damals nicht der Einzige, galt damals mal als letzter Schrei und sah eigentlich gar nicht so schlecht aus.

      Löschen
  5. Wieso greift der Videoschiedsrichter beim Elfmeter in Mainz nicht ein? Laut Kicker und einer Einstellung in der Tagesschau war das Foul außerhalb des Strafraums.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich eine klare Sache. Mal sehen, ob es dazu noch eine Erklärung gibt.
      Beim Review anfangs der 2.HZ hat mich auch überrascht, dass Dankert seine Entscheidung nicht korrigiert hat.

      Löschen
    2. Tja, das frage ich mich auch. Es lohnt, einmal die Rolle des VAR W. Stark und sein erneut zum Ausdruck gebrachtes Selbstverständnis über wichtige Eingriffsnotwendigkeiten kritisch zu beleuchten. Letzte Woche im Spiel Köln - S04 bei einer klaren Strafstoßsituation für den Gast nicht tätig geworden, heute ist die notwendige Korrektur der falschen Strafstoßentscheidung unterblieben. Erstaunlich, dass sich der DFB derlei Fehlleistungen so richtig viel Geld kosten lässt - Woche für Woche.

      Löschen
  6. Dabei sollten mit Hilfe von Videobeweis und 2 VAR's Fehlentscheidungen verhindert werden. Exakt dabei hat Stark letzte und diese Woche nicht mitgewirkt.

    AntwortenLöschen
  7. Wie sieht's eigentlich mit den Linienrichtern aus bezgl. Aufhören? Habe irgendwann mal gelesen das Christian Fischer aufhört nach der Saison.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fischer und Emmer müssten aufhören, weil sie die Altersgrenze erreichen. Dietz, Unger und Rafalski sind meine Favoriten für die Nachfolge.

      Löschen
  8. Es wäre sicherlich noch interessant zu erfahren, ob an den letzten beiden Spieltagen teilweise mit Vans vor dem Stadion gearbeitet werden muss, weil der Platz für die Videoassistenten in der Zentrale in Köln vermutlich nicht ausreicht.

    AntwortenLöschen