20. April 2018

31. Spieltag: Topspiel für Schmidt

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 31. Spieltags:

Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
 20.04.2018
20:30
Borussia Mönchengladbach - VfL WolfsburgTobias Stieler, Christian Gittelmann, Markus Häcker, Sven Jablonski, Benjamin Brand, Thorben Siewer
21.04.2018
   15:30RB Leipzig -                        1899 HoffenheimTobias Welz, Rafael Foltyn, Christian Leicher, Robert Kempter, Robert Kampka, Thorben Siewer
21.04.2018
15:30
Eintracht Frankfurt -        Hertha BSCSascha Stegemann, Christian Fischer, Mike Pickel, Guido Winkmann, Jochen Drees, Johann Pfeifer
 21.04.2018
15:30
Hamburger SV -                    SC FreiburgBenjamin Cortus, Florian Badstübner, Frederick Assmuth, Jan Seidel, Robert Hartmann, Alexander Sather
21.04.2018
15:30
Hannover 96 -                  Bayern MünchenMartin Petersen, Tobias Reichel, Jan Neitzel-P., Markus Schüller, Christian Dingert, Rene Rohde
 21.04.2018
15:30
VfB Stuttgart -                  Werder BremenSören Storks, Christian Dietz, Eduard Beitinger, Thomas Stein, Benjamin Brand, Daniel Schlager
 21.04.2018
   18:30Borussia Dortmund -          Bayer LeverkusenMarkus Schmidt, Christof Günsch, Michael Emmer, Christian Bandurski, Günter Perl, Florian Heft
 22.04.2018
15:30
FC Augsburg -                      FSV MainzFrank Willenborg, Arne Aarnink, Holger Henschel, Thorsten Schiffner, Sven Jablonski, Christof Günsch
 22.04.2018
18:00
1.FC Köln -                    Schalke 04Marco Fritz, Dominik Schaal, Marcel Pelgrim, Johann Pfeifer, Wolfgang Stark, Timo Gerach

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt: Manuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn, Tobias Fritsch
1.FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden: Daniel Siebert, Viatcheslav Paltchikov, Philipp Hüwe, Bastian Börner
Holstein Kiel - 1.FC Nürnberg: Harm Osmers, Thomas Gorniak, Markus Wollenweber, Patrick Schult
1.FC Magdeburg - Fortuna Köln: Patrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Sascha Thielert
SC Wiedenbrück - Rot-Weiss Essen (Di): Sören Storks, Waldemar Stor, Nadine Westerhoff
1.FC Schweinfurt - SpVgg Bayreuth (Mi): Benjamin Cortus, Torsten Wenzlik, Andreas Wörtmann

Kommentare:

  1. Beide Entscheidungen durch Videobeweis in Frankfurt nicht korrekt, keine klaren Fehler, daher auch nicht zu überprüfen. Mutig von Stegemann beim Elfer zu bleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stegemanns Strafstoß war keiner, den an Jovic geben weder er noch der VAR, vor dem 0-3 ein klares Foul an Fabian. Absolut indiskutabele Leistung des Gespanns.

      Löschen
    2. Dem kann ich mich nur anschließen. Unbegreiflich wie man solch einen Strafstoß, selbst nach Studium der Bilder, geben kann. Und das Foul an Fabian war auch recht eindeutig. Ganz schlechter Tag gestern von Stegemann und Drees.

      Löschen
    3. Mutig ? Ein gewagtes Adjektiv, mir fallen andere ein : falsch, fehlerhaft, dumm, unverständlich.

      Wieder mal wurde (trotz 6 Monitoren in Köln, Review-Area, Zeitlupe, 2 VAR, Supervisor) eine Fehlentscheidung produziert und nicht verhindert. Lutz Michael F. müsste toben !

      Löschen
    4. @anonym. Das Adjektiv mutig, bezog sich lediglich auf die Tatsache bei der ursprünglichen Entscheidung zu bleiben. In den meisten Fällen wird ja dem VA einfach gefolgt. Das die Entscheidung insgesamt falsch war, steht auf einem anderen Blatt. So konterkariert Stegemann den Videobeweis eigentlich.

      Löschen
    5. Ich würde schon sagen, dass der Strafstoß richtig ist, wenn man sich mal das linke Knie von Davie Selke anschaut. Diesen Kontakt kann man durchaus pfeifen.

      Löschen
    6. @anonym: komisch finde ich nebenbei auch, dass ausgerechnet die Leute, denen bzgl. der Entscheidungen anderer Menschen das Adjektiv "dumm" sehr schnell von der Hand bzw. Lippe geht, hier als "anonym" auftreten.

      Löschen
    7. Der Elfer war schon ok wobei ich sicher bin, dass der eigentliche Pfiff nicht wegen dem Kontakt am Knie erfolgt ist.. er hat beim Review aber festgestellt, dass es eben doch ein Foul gab und ist deshalb dabei geblieben

      Löschen
    8. @Patrick: Gute Erklärung, das macht auch den Ablauf bzgl. VAR nachvollziehbarer.
      Ich habe trotzedem noch Zweifel, da der leichte Kontakt für mich nicht ursächlich für das Fallen / Wegfliegen von Selke scheint, aber wohl kein klarer Fehler.

      Ansonsten: Aktion gegen Jovic für mich auch Elfmeter, aber nicht VA-eindeutig. Das Foul vor dem 3:0 hätte vom VA durchaus angemerkt werden sollen.
      Wenn Stegemann noch Chancen aufs Pokalfinale hatte, sind die jetzt wohl dahin, weil er sich bei den Frankfurtern so unbeliebt gemacht hat...

      Löschen
  2. RL Bayern Dienstag/Mittwoch

    Memmingen - Fürth 2: DIETZ - Brandstätter, Kassel
    Rosenheim - Seligenporten: ACHMÜLLER - Klerner, Müller
    Schweinfurt - Bayreuth: CORTUS - Wenzlik, Wörtmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Storks ist zudem in der RL West am Dienstag im Einsatz

      Löschen
  3. Überall wird davon geredet, dass der Videobeweis die Bundesliga gerechter mache. Am Ende gibt es Entscheidungen wie heute in Hamburg. Steinmann bereits verwarnt kassiert keinen Platzverweis und Söyüncü bekommt ihn. Für mich ist es unverständlich, warum Cortus dort mit zweierlei Maß gemessen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem Fall sehr einfach zu beantworten. Hier geht es jeweils um eine gelbe Karte und dafür ist kein Eingriff vorgesehen.

      Löschen
  4. CL-Halbfinale Dienstag

    Liverpool - Rom: Brych - Borsch, Lupp - Häcker - Dankert, Fritz

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt pfeifen gleich in allen 3 Spielen der 2.Liga Berliner SRs: Gräfe, Siebert und Koslowski

    AntwortenLöschen
  6. Krasse Fehlentscheidung von Siebert. Das war niemals Gelb-Rot gegen Dresden.

    AntwortenLöschen
  7. Frage: Gibt es eine neue DFB-Anweisung, wo der SRA beim Eckball zu stehen hat? Sinn stand beim 2:0-Eckball der Düsseldorfer, der reicht eindeutig im Aus war, etwa 3m vor der Torsauslinie und kann dadurch überhaupt nicht beurteilen, ob der Ball über der Linie ist oder nicht.

    AntwortenLöschen