29. Oktober 2016

9. Spieltag: Selber Titel wie letzte Woche

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 9. Spieltags:
Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller
28.10.2016
20:30
Borussia Mönchengladbach -              Eintracht FrankfurtFelix Zwayer, Thorsten Schiffner, Marco Achmüller, Lasse Koslowski
29.10.2016
   15:30FSV Mainz -                                FC IngolstadtManuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn, Sören Storks
29.10.2016
15:30
VfL Wolfsburg -                       Bayer LeverkusenTobias Stieler, Sascha Thielert, Matthias Jöllenbeck, Norbert Grudzinski
29.10.2016
15:30
FC Augsburg -                      Bayern MünchenChristian Dingert, Tobias Christ, Arne Aarnink, Dominik Schaal
29.10.2016
15:30
Werder Bremen -                        SC FreiburgGuido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Frank Willenborg
29.10.2016
15:30
Darmstadt 98 -                            RB LeipzigWolfgang Stark, Mike Pickel, Martin Petersen, Frederick Assmuth
  29.10.2016
18:30
Borussia Dortmund -           Schalke 04Felix Brych, Mark Borsch, Stefan Lupp, Christian Dietz
30.10.2016
15:30
1899 Hoffenheim -                Hertha BSCBenjamin Cortus, Daniel Schlager, Florian Badstübner, Thomas Stein
  30.10.2016
17:30
1. FC Köln -                     Hamburger SVBenjamin Brand, Robert Schröder, Christian Leicher*, Holger Henschel
*100. BL-Spiel für Leicher

Weitere Ansetzungen für BL-Schiedsrichter:
Dynamo Dresden - Eintracht Braunschweig: Daniel Siebert, Jan Seidel, Robert Wessel, Asmir Osmanagic
Greuther Fürth - 1.FC Kaiserslautern: Marco Fritz, Pascal Müller, Marcel Göpferich, Marcel Gasteier
Karlsruher SC - VfB Stuttgart: Sascha Stegemann, Christian Fischer, Markus Schüller, Bastian Börner
FC St.Pauli - 1.FC Nürnberg: Harm Osmers, Rafael Foltyn, Jonas Weickenmeier, Tim Skorczyk
VfR Aalen - FSV Zwickau: Robert Hartmann, Thomas Stein, Wolfgang Haslberger
FSV Frankfurt - SC Paderborn: Bastian Dankert, Markus Häcker, Viatcheslav Paltchikov

Kommentare:

  1. Bisherige Kommentare zum Spieltag:

    Anonym, 28.10.2016, 19:21:00
    Ah je Siewer in München mit gravierender Fehlentscheidung . Elfer und Rot falsch .

    Anonym, 28.10.2016, 19:30:00
    Aber so was von falsch. Muss man sehen.

    Ref_1707, 28.10.2016, 19:43:00
    Ja, schwerer Fehler. Er stand eigentlich gut zu der Szene, in der realen Geschwindigkeit dann aber ein Wahrnehmungsfehler von Siewer.

    Anonym, 28.10.2016, 21:53:00
    Zwayer übertreibt es heute ein wenig mit dem Anfassen der Spieler. Gerade 3 mal in wenigen Minuten, teilweise mit beiden Händen und in der ersten Halbzeit hat er geradezu einen in den Schwitzkasten genommen.

    Ref_1707, 28.10.2016, 23:26:00
    Es kommt immer auf die Charaktere der Spieler an. Ich persönlich habe nichts dagegen, wenn der Schiedsrichter die Spieler anfässt, aber er muss sich im Klaren sein, dass er sich auf Glatteis begibt. Das kann auch nach hinten losgehen. Im heutigen Spiel habe ich Zwayers Kommunikation als positiv empfunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt im Prinzip. Um das Glatteis zu vermeiden muss der Schiedsrichter über jeden Zweifel erhaben sein. Ein Kircher konnte sich das erlauben. Weiß nicht ob Zwayer schon so weit ist. Kommt ja immer noch sehr jugendlich daher.

      Löschen
  2. Wie fandet ihr Brych heute Abend?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefiel mir sehr gut. Volle Akzeptanz, Spielkontrolle jederzeit gegeben. Einzig Kolasinacs Einsatz in der ersten Hälfte hätte als Foul bewertet werden müssen, vielleicht war der Einsatz auch gelbwürdig. Verbesserungswürdig auch sein Stellungsspiel, Brych stand auffällig oft im Weg und musste entsprechend ausweichen, sich ducken, das ist seinen zum Teil relativ zentralen Laufwegen geschuldet. Aber das Gesamtbild war für mich heute durchaus positiv.

      Löschen
    2. Sehe ich genauso, wobei sich kein anderer BL-Schiri diesen Start hätte erlauben können. Erst das erwähnte dunkelgelbe Foul nicht gepfiffen und dann eine übertriebene gelbe Karte gegen Kagawa. Danach gewohnt souverän...

      Löschen
    3. Stimme dem positiven Gesamteindruck zu - nach Zeitlupenstudium war Sokrates' Foul allerdings Rot. Stollen voraus mit gestrecktem Bein auf das Sprunggelenk, wenn man sieht, wie Meyers Fuß wegknickt, ist die Gesundheitsgefährdung mehr als erfüllt. Übermäßige Härte und somit für mich ein grobes Foul.

      Löschen
  3. Cl Ansetzung Dienstag

    Ludogorets - Arsenal: Nijhuis, van de Ven, Schaap, Gözöbüyük, Jansen (Ned)
    Beobachter: Ilgaz (Tur)
    Basel - PSG: Hategan, Sovre, Georghe, Perescu, Coltescu (Rou)
    Beobachter: Reijgwart (Ned)
    Benfica - Kiev: Turpin, Danos, Gringore, Buquet, Bastien (Fra)
    Beobachter: Bianchi (Sui)
    Besiktas - Neapel: Clattenburg, Collin, Bennett, Taylor, Marriner (Eng)
    Beobachter: Zuev (Rus)
    Gladbach - Celtic: de Sousa, Mesquita, Santos, Xistra, Capela (Por)
    Beobachter: Larsen (Den)
    Man City - Barcelona: Kassai, Ring, Toth, Bognar, Farkas (Hun)
    Beobachter: Vautrot (Fra)
    Athletico - Rostov: Thomson, McGeachie, Mulvanny, Madden, Dallas(SCO)
    Beobachter: Bikas (Gre)
    PSV - Bayern: Rochi, Di Liberatore, Tonolini, Damato, Doveri (Ita)
    Beobachter: Przesmycki (POL)

    AntwortenLöschen
  4. Waren Elfer und Rot in Köln richtig? Hab es selbst nicht gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die beiden Entscheidungen waren richtig.
      Ansonsten aber einige Fehler: Fehlender Handelfmeter für Köln (wobei evtl. vorher ein Stürmerfoul vorlag), falsches Gelb für Modeste, fehlendes GelbRot für Höger

      Löschen
    2. Brands Entscheidung (kein Gelb-Rot) könnte man dahingehend unterstützen, als dass der Hamburger Konter zwar lief, aber nicht wirklich Zug zum Tor hatte - der Hamburger legt sich den Ball rechts am Kölner vorbei und nimmt dadurch das Tempo raus. Zudem war das Ganze 50 Meter vor dem Tor, ein anderer Kölner hätte vielleicht eingreifen können - nach nochmaligem Ansehen wohl eher nicht, aber auf dem Platz sieht das halt u.U. ganz anders aus. Tendenz Gelb-Rot, für mich unter dem Strich aber gerade noch nicht 100% zwingend.

      Gelb für Modeste wäre nur dann falsch, wenn man das Handspiel für unabsichtlich hält (was man durchaus tun könnte, wobei für Angreifer kurz vorm Torerfolg die Latte ja da etwas höher liegt, Stichwort CL-Finale 2015). Auch wenn ich die Interpretation für überzogen halte, theoretisch könnte Brand die Entscheidung rechtfertigen, da Modeste mit Hilfe des Handspiels zum Torerfolg kommen wollte. Gerade als Einstiegsverwarnung aber völlig unnötig/unglücklich.

      Das ist schon das 3. Mal in 13 BuLi Spielen, dass Brand und einer seiner Assistenten eine Tätlichkeit durch Teamwork korrekt beurteilen. Und das in Leichers 100. BuLi-Spiel als Assistent, nicht schlecht :)

      Löschen
    3. Brand kann froh sein, dass er in diesen Fällen so aufmerksame Assis hatte, die ihn jedes Mal den Arsch gerettet haben! Er selber sieht so etwas ja nicht, überfordert!

      Löschen
    4. Brand hatte in der gestrigen Situation keinerlei Veranlassung dazu, sich auf die Spielerpaare auf Höhe der 16er Linie zu fokussieren. Stattdessen hat er Holtbys Freistoßausführung beobachtet. Was das mit Überforderung zu tun hat, ist mir ein Rätsel.

      Löschen
    5. Möchte bzgl. der möglichen Gelb-roten ergänzen:
      Friert man den Moment des Fouls ein (wie bei Notbremsen) kommt man auf den Schluss, dass hier tatsächlich eine gute Konter-/Überzahl(?)situation unterbunden wurde und gelb-rot mehr als nur möglich war. Allerdings muss man gleichzeitig berücksichtigen, dass durch den nach rechts gerichteten Laufweg des HSV-Stürmers sowie durch das parallel schnelle Zurückeilen des Kölner Mitspielers die Situation nicht einmal 1 Sekunde nach dem taktischen Foul wie ein ganz normales Foul aussieht.
      Deshalb mein Fazit: Eigentlich gelb-rot, aber aus der Spielfeldperspektive hätten wohl 9 von 10 Schiedsrichtern nicht einmal über gelb nachgedacht. Also kein Vorwurf an Brand, die Entscheidung wird hoffentlich vom Beobachter mitgetragen

      Löschen
  5. Cortus und sein Team mit abermals sehr guter Leistung in Hoffenheim .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte mir live vor Ort ein Bild machen und sehe das genauso. Eine insgesamt souveräne Leistung, auch wenn das Spiel nicht besonders fordernd war.

      Löschen
    2. Aber auch ein nicht so forderndes Spiel muss man erst mal souverän über die Runden bringen.

      Löschen
  6. Weiß jemand was mit Welz ist: verletzt oder nur krank?

    AntwortenLöschen
  7. Meine Bewertungen:
    Zwayer: Zweikampfbewertung mit einigen Schwächen, 8.2-8.3
    Gräfe: Leider zwei eindeutige Fehlentscheidungen in Sachen Elfmeter, 7.6
    Stieler: fehlender Strafstoß für Leverkusen (gefährliches Spiel mit Treffer), 7.9
    Dingert: drei mögliche Strafstöße für Bayern, zumindest den für Lahm hätte man geben müssen (Verteidiger geht nur in den Mann), 7.9
    Winkmann: gute Leistung, inklusive korrektem Elfmeter, 8.4-8.5
    Stark: fehlender Strafstoß für Leipzig (gefährliches Spiel mit Treffer), 7.9
    Brych: wurde ja schon einiges zu geschrieben, nach misslungenem Beginn mit fehlender Verwarnung hat er das Spiel überzeugend im Griff gehabt, 8.4
    Cortus: voll überzeugend fand ich ihn nicht, 8.3-8.4
    Brand: wurde schon diskutiert: Kein GelbRot bleibt für mich ein Fehler, zum möglichen Handelfmeter: Kein Stürmerfoul scheint mir richtig, aber im Fallen muss man Jung auch keine Absicht unterstellen (ähnlich zu Jungwirth in der Vorwoche), insofern Entscheidung OK. Elfmeter + Rot richtig. Insgesamt eher passiv (z.B. bei Protesten) und zurückhaltend in der Körpersprache, ohne dabei unsicher zu wirken, 8.2

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine:

      Zwayer: 8.3
      Gräfe: 7.6 (beim übersehenen Elfmeter leider zu statisches Positionsspiel, erläuft sich keinen besseren Sichtwinkel)
      Stieler: 7.9 (auch hier unglückliches Positionsspiel, etwas mehr links und er hätte es wohl gesehen)
      Winkmann: 8.4
      Stark: 7.9, wenngleich ich verstehen kann, dass auf dem Spielfeld Zweifel vorhanden waren - Zeitlupen sind aber leider eindeutig
      Brych: 7.9 - tut mir leid, aber das ist für mich zwingend Rot: http://fs5.directupload.net/images/161101/est6ok4q.jpg
      Cortus: 8.2-8.3 - fand ihn in den letzten 10 Minuten alles andere als souverän, gilt auch für AS1. Habe nicht verstehen können, wieso das Gespann 2x 3-4 Meter Abstand bei zwei der letzten Freistöße für Berlin (Wagner) zugelassen bzw. nicht interveniert hat.
      Brand: kein Gelb-Rot für mich gerade noch unterstützbar, Elfmeter+Rot korrekt, Letzteres geht natürlich stark auf Leichers Deckel. Dennoch dürfte es dort eine Aufwertung für die Teamarbeit geben. Abzüge für die überzogene und in gewisser Weise falsche Einstiegsverwarnung und, wie auch in anderen Spielen, leichter Verbesserungsbedarf im Bereich Körpersprache - 8.3-8.4 für mich.

      Löschen
    2. Wann gab es eigentlich zuletzt Strafstoß für gefährliches Spiel mit Treffer, (wenn auch der Ball gespielt wurde)...?

      Löschen
    3. Cortus und sein Team hat in Hoffenheim die schnelle Ausführung eines Freistoßes für Berlin zugelassen !! Darum kein Abstand von Wagner der Zeit damit schinden wollte ... nur dir zur Info Niclas alles richtig gemacht vom Team .

      Löschen
    4. Vorheriger tweet wurde von mir wegen Tippfehler gelöscht. Hier nochmal:

      Lt. Jansen ist das Ding von Kolasinacs Gelb - mehr nicht! Ist auch die bessere ,,Einstiegskarte" wie für das Ding gegen Kagawa. Brych mit schweren Spiel und nur einem Fehler (FS und Gelb, 4. Minute) Jansen ist nach Abzug (er war im Stadion, aber nicht der Beo) bei einer 8,6.

      Löschen
    5. Was hält Jürgen davon, offen als Quelle zitiert zu werden?

      Löschen
  8. Vor seinem 62. Bundesligaeinsatz steht Tobis Stieler. Er leitet am Freitag Hertha - Gladbach: http://www.dfb.de/die-mannschaft/news-detail/stieler-pfeift-hertha-gegen-gladbach-157022/

    AntwortenLöschen