19. Dezember 2012

Neue UEFA-Einstufungen

In den Kategorien der UEFA für das neue Jahr hat es einige Veränderungen für die deutschen Schiedsrichter gegeben:
Florian Meyer hat seinen Status als Elite-SR verloren und wurde in die First Group abgestuft. Nachdem er in den letzten Jahren leider nur wenige CL-Spiele bekommen und er des Alters wegen keine Perspektiven mehr hatte, war dieser Schritt abzusehen. Er wird aber vermutlich noch einige EL-Spiele bekommen, wegen seiner Erfahrung wahrscheinlich nicht die unwichtigsten...
Deniz Aytekin ist in die Elite Development Kategorie aufgestiegen. Nachdem er diese Saison zwei CL-Spiele hatte, kommt dies nicht unerwartet. Er wird jetzt wahrschinlich mit Gräfe um den momentan vakanten dritten Platz in der Elite-Kategorie "wetteifern".
Felix Zwayer ist nach nur einem Jahr auf der FIFA-Liste in die First Group aufgestiegen, er scheint die UEFA in seinen beiden EL-Spielen überzeugt zu haben. Da er erst 31 Jahre alt ist, besitzt er natürlich exzellente Zukunftsaussichten.
Thorsten Kinhöfer ist in die Third Group abgestuft worden. Nachdem er dieses Jahr schon nur wenige Spiele erhalten hatte, werden es vermutlich noch weniger werden, zumal er wegen seines Alters keine Perspektive mehr hat. Immerhin darf er weiterhin das FIFA-Abzeichen auf der Brust tragen, im Gegensatz zu Knut Kircher und Michael Weiner, die beide freiwillig von der internationalen Liste ausscheiden, um Platz für den Nachwuchs zu machen.
Tobias Welz und Christian Dingert nehmen diese Plätze ein und beginnen ihre internationale Karriere, wie für SR aus den Top-Ligen üblich, in der Second Group.

Die Einstufungen der deutschen Schiedsrichter in der Übersicht:
Elite: Brych, Stark
Elite Development: Aytekin, Gräfe
First: Meyer, Zwayer
Second: Dingert, Fritz, Welz
Third: Kinhöfer

Quelle: The Third Team

Keine Kommentare:

Kommentar posten