14. Dezember 2017

17. Spieltag + DFB-Pokal: Willenborg beendet die Hinrunde

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 17. Spieltags:

Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistenten
15.12.2017
20:30
Borussia Mönchengladbach - Hamburger SVMarkus Schmidt, Christian Gittelmann, Rafael Foltyn, Bibiana Steinhaus, Wolfgang Stark, Arne Aarnink
16.12.2017
   15:301.FC Köln -                            VfL WolfsburgBenjamin Brand, Alexander Sather, Marco Achmüller, Jan Neitzel-P., Deniz Aytekin, Sven Waschitzki
16.12.2017
15:30
Werder Bremen -                  FSV MainzBenjamin Cortus, Daniel Schlager, Florian Badstübner, Markus Schüller, Günter Perl, Martin Thomsen
16.12.2017
15:30
Eintracht Frankfurt -            Schalke 04Robert Kampka, Robert Kempter, Benedikt Kempkes, Christian Bandurski, Guido Winkmann, Christian Dietz
16.12.2017
15:30
FC Augsburg -                      SC FreiburgChristian Dingert*, Tobias Christ, Timo Gerach, Markus Sinn, Daniel Siebert, Martin Petersen
16.12.2017
15:30
VfB Stuttgart -                  Bayern MünchenPatrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Sascha Thielert, Rene Rohde, Jochen Drees, Bibiana Steinhaus
16.12.2017
   18:30Borussia Dortmund -          1899 HoffenheimHarm Osmers, Florian Heft, Thomas Gorniak, Guido Kleve, Marco Fritz, Sven Jablonski
17.12.2017
15:30
Hannover 96 -                    Bayer LeverkusenSören Storks, Martin Thomsen, Sven Waschitzki, Mike Pickel, Tobias Welz, Christof Günsch
  17.12.2017
18:00
RB Leipzig -                        Hertha BSCFrank Willenborg, Arne Aarnink, Holger Henschel, Michael Emmer, Marco Fritz, Rene Rohde
*100. BL-Spiel für Dingert

Weitere Ansetzungen für BL-Schiedsrichter:
Union Berlin - FC Ingolstadt: Martin Petersen, Marcel Pelgrim, Marcel Göpferich, Bastian Börner
Erzgebirge Aue - 1.FC Heidenheim: Sascha Stegemann, Christian Fischer, Frederick Assmuth, Steffen Brütting
FC St. Pauli - VfL Bochum: Bibiana Steinhaus, Markus Häcker, Thomas Stein Viatcheslav Paltchikov, Felix-B. Schwermer
Carl Zeiss Jena - Wehen Wiesbaden: Robert Hartmann, Christian Leicher, Eduard Beitinger

Beim Finale der Klub-WM zwischen Real Madrid und Gremio Porto Alegre ist Felix Zwayer einer der Video-Assistenten.
.
DFB-Pokal-Achtelfinale:
FSV Mainz - VfB Stuttgart: Tobias Stieler, Matthias Jöllenbeck, Christian Fischer, Benedikt Kempkes
SC Paderborn - FC Ingolstadt: Felix Zwayer, Martin Thomsen, Holger Henschel, Arne Aarnink
1.FC Nürnberg - VfL Wolfsburg: Daniel Siebert, Lasse Koslowski, Jan Seidel, Christian Gittelmann
Schalke 04 - 1.FC Köln: Robert Hartmann, Christian Leicher, Markus Schüller, Frank Willenborg
Werder Bremen - SC Freiburg: Guido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Rene Rohde
Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen: Manuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn, Daniel Schlager
Bayern München - Borussia Dortmund: Sascha Stegemann, Mike Pickel, Rafael Foltyn, Markus Schmidt
1.FC Heidenheim - Eintracht Frankfurt: Sven Jablonski, Thomas Gorniak, Marco Achmüller, Timo Gerach

Kommentare:

  1. Meine Pokal-Tipps:
    Mainz-Stuttgart: Osmers, Heft, Gorniak
    Paderborn-Ingolstadt: Stieler, Sather, Gittelmann
    Nürnberg-Wolfsburg: Stegemann, Fischer, Pickel
    Schalke-Köln: Schmidt, Schlager, Foltyn
    Bremen-Freiburg: Hartmann, Leicher, Schüller
    Gladbach-Leverkusen: Dingert, Christ, Gerach
    Bayern-Dortmund: Dankert, Rohde, Aarnink
    Heidenheim-Frankfurt: Siebert, Koslowski, Seidel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tipps

      Mainz – Stuttgart: Gräfe – Kleve, Dietz
      Paderborn – Ingolstadt: Dankert – Rohde, Neitzel
      Nürnberg – Wolfsburg: Stegemann – Fischer, Pickel
      Schalke – Köln: Osmers – Heft, Blos
      Bremen – Freiburg: Ittrich – Grudzinski, Thielert
      Gladbach – Leverkusen: Siebert – Koslowski, Seidel
      München – Dortmund: Dingert – Christ, Gerach
      Heidenheim – Frankfurt: Jablonski – Henschel, Achmüller

      Löschen
    2. Meine Tipps

      Mainz – Stuttgart: Stieler - Jöllenbeck, Pelgrim - Winkmann
      Paderborn – Ingolstadt: Jablonski - Henschel, Gorniak - Thomsen
      Nürnberg – Wolfsburg: Stegemann - Fischer, Pickel - Petersen
      Schalke – Köln: Hartmann - Leicher, Schüller - Osmers
      Bremen – Freiburg: Schmidt - Günsch, Siewer - Heft
      Gladbach – Leverkusen: Siebert - Koslowski, Seidel - Dingert
      München – Dortmund: Gräfe - Kleve, Sinn - Petersen
      Heidenheim – Frankfurt: Aytekin - Dietz, Beitinger - Badstübner

      Löschen
    3. Tipps

      Mainz – Stuttgart: Osmers – Heft, Gorniak
      Paderborn – Ingolstadt: Winkmann – Bandurski, Blos
      Nürnberg – Wolfsburg: Jablonski – Jöllenbeck, Foltyn
      Schalke – Köln: Dingert – Christ, Gerach
      Bremen – Freiburg: Petersen – Emmer, Reichel
      Gladbach – Leverkusen: Brand – Schröder, Sinn
      München – Dortmund: Kampka – Kempter, Kempkes
      Heidenheim – Frankfurt: Willenborg – Sather, Henschel

      Löschen
    4. Auswertung

      Philipp: 0 PKT
      Andre: 1,5 PKT
      REF: 3,5 PKT
      Schanzer: 0 PKT

      Löschen
  2. Schiffner damit zum 5 mal in Folge ohne Einsatz, sein letzter war am 12.Spieltag.

    AntwortenLöschen
  3. Die aktuelle DFB-Schiedsrichterzeitung, der Ausgabe 1/2018 ist online. �� http://ig-schiedsrichter.de/2017/12/neu-dfb-schiedsrichter-zeitung-1-2018-ist-jetzt-online/

    AntwortenLöschen
  4. Ein Spieltag mit nur einem einzigen FIFA-SR (Dingert).

    AntwortenLöschen
  5. Damit krönt Hartmann seine Hinrunde. Verdiente Ansetzung! Sehr gute Vorrunde gepfiffen und tolles Pokalspiel erhalten.

    Stegemann bei so einem Topspiel allerdings nicht nachvollziehbar, vor allem bei seinen Leistungen in der Hinrunde...

    AntwortenLöschen
  6. Wenn Fritz fit gewesen wäre, hätte er vielleicht das Spiel in München bekommen...

    AntwortenLöschen
  7. Axel Heiderhoff15.12.2017, 12:36:00

    Stegemann wird der nächste FIFA Mann, das steht jetzt für mich fest. Aber nicht verdient, nur Vitamin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bin gespannt, ob das gut geht... meine Zweifel hatte ich ja bereits angedeutet...
      aber vielleicht hat er ja auch Glück und der BVB spielt seinen Trott weiter - Bayern zu Hause normalerweise stark - und es geht 3:0 aus

      Löschen
  8. Damit Thomsen und Henschel jeweils Sonntag und Dienstag als Assis im Einsatz, das hätte man auch besser lösen können. Hätte Henschel wenn dann bei Jablonski an der Linie erwartet.

    AntwortenLöschen
  9. Stegemann in München ist eine Ansage. Nun wieder ein neuer Mann, der für diese Spiele in Frage kommt - riesiger Vertrauensbeweis. Ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann mich den Zweiflern nur anschließen, sehr gewagte Ansetzung und in der Tat ein Wink Richtung Fifa Abzeichen.

      Löschen
    2. Tue mich da auch schwer mit. Ist ja auch ein Zeichen in Richtung "Blinker links und an Leuten wie z. B. Dankert und Dingert (auch Siebert?) vorbei", noch bevor das FIFA-Zeichen auf der Brust prangt. Zu eben diesem auf der Brust wird es in den kommenden spät. 18 Monaten dann wohl auch kommen bei Stegemann, so wage ich aus dieser Ansetzung herauszuinterpretieren.

      Löschen
    3. Für mich wären Dingert oder Dankert für dieses Spiel deutlich vor Stegemann drangekommen, sogar Schmidt oder Winkmann seh ich besser als Stegemann und beide sind auch schon länger in der Liga aktiv. Ich bin mal gespannt wie er sich schlägt.

      Löschen
  10. 3.Pokalrunde und bereits der 4. Einsatz von Sven Jablonski, bemerkenswert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei er beim Spiel Paderborn - ST.Pauli in der 1.Runde nur der Ersatz für Heft war.

      Löschen
  11. Das Spiel Münster - Erfurt ist abgesagt worden.

    AntwortenLöschen
  12. Was sagt ihr eigentlich zu Bibiana Steinhaus läuferisch in der Bundesliga?Kommt das nur mir so vor oder hat sie sich verbessert im gegensatz zur Vorsaison?

    AntwortenLöschen
  13. Jubiläumsspiel für Dingert: Er pfeift morgen in Augsburg sein 100 BL-Spiel.

    AntwortenLöschen
  14. Hat jemand eine Idee, wie sich die Gelbe Karte von Ekdal in Kombination mit Einwurf HSV erklären lässt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen dem Tritt auf Oxford's Knöchel, hat wahrscheinlich einen Hinweis vom Assistenten bekommen und nachträglich Gelb gezeigt.

      Löschen
    2. Ja, aber dann hätte es doch Freistoß für Gladbach geben müssen...

      Löschen
    3. Für mich eine klare Rote Karte- im Übrigen meiner Meinung nach auch relevant für einen Eingriff durch den VAR.
      Dieses Einsteigen war durch den Tritt auf das Bein brutal und gesundheitsgefährdend - in den UEFA Referee Assistance Programs werden solche Einsteigen regelmäßig mit „Rot“ bewertet, was auch hier - meiner Meinung nach - hätte erfolgen müssen.

      Löschen
    4. Hm, gibt gute Argumente für die Rote Karte, aber auch welche, die dagegen sprechen (Bein liegt am Boden, Ekdal setzt nur seine Laufbewegung fort, kein ganz gestrecktes Bein).
      Insofern für mich eher ein Beispiel, wo der VAR nicht eingreifen sollte. Als Indiz dafür würde ich auch noch werten, dass die Szene zumindest im ZDF nicht weiter thematisiert wurde - also kein "Alle haben es anders gesehen" - Fall.
      (Aber die Entscheidungsfindung zu Gelb und die Spielfortsetzung bleibt mir ein Rätsel)

      Löschen
  15. Tobi Welz hat am Sonntag seinen 10. VA-Einsatz, Mainz - Köln inkl.

    AntwortenLöschen
  16. Paltichkov ersetzt Stein als SRA2 zwischen St. Pauli gegen Bochum.

    AntwortenLöschen
  17. Was war denn das für ein Freistoßpfiff von Ittrich vor dem 1:0 für die Bayern?? Es war zwar gestrecktes Bein von Baumgartl, aber der spielt doch wirklich nur den Ball.

    AntwortenLöschen
  18. Kampka heute mit keiner guten Leistung in Frankfurt.

    Kempter an der Linie ebenfalls ganz schwach, in der ersten Halbzeit 3 falsche Abseitspfiffe gegen Burgstaller.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde vor allem die Leistung von Kempter sehr schwach. Fängt mit den langen Unterhosen an, die nach außen sehr eigen wirken. Zudem war er teilweise 10-15 Meter hinter dem Geschehen. Richtige Sprints hat man von ihm auch nicht gesehen, maximal joggen. Also das war wirklich ein sehr schwacher Auftritt von ihm....

      Löschen
    2. Leider aber kein außergewöhnlicher Auftritt für Kempter - das Joggen konnte man schon in früheren Spielen beobachten, darunter leidet natürlich die Abseitsbewertung. Es wirkt jedenfalls nicht sonderlich motiviert.

      Löschen
    3. Und nicht zu vergessen das fehlende Anzeigen des Fouls an Wolf in der 94. - statt Foul gibt es Einwurf für Schalke, 20 Sekunden später den Ausgleich.

      Löschen
    4. Die fehlende Laufbereitschaft von Kempter ist mir auch aufgefallen. Ich hab erst gedacht er ist verletzt und wird bald ersetzt aber das er das so durchgezogen hat kann einfach nicht sein Ernst sein!

      Löschen
  19. Axel Heiderhoff16.12.2017, 18:49:00

    Stegemann mit krasser Fehlentscheidung in Aue. Klarer Handelfmeter über sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, leider kommt das bei ihm immer noch zu oft vor.

      Löschen
    2. Ich fand den zweiten möglichen Handelfer, diesmal für Aue, noch klarer, als den ersten.
      Leider kam dieser in der Sportschau nicht nochmal.

      Löschen
  20. Bei der Klub-WM Irmatov im Finale Assistent Nummer zwei.

    Kennt jemand die Hintergründe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angesetzt war Irmatov als 4. Offizieller und so steht es auf fifa.com auch noch drin.
      Ich denke, das ist einfach ein Fehler bei weltfussball.de, oder wo hast du es gesehen?

      Löschen
  21. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  22. Schwache Leistung wohl heute von Siewer, beide Mannschaften waren sehr unzufrieden mit ihm.

    AntwortenLöschen
  23. Wie ist eure Meinung zu den 4 Aufsteigern in der Hinrunde?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jablonski und Steinhaus sehr positiv. Steinhaus in ihren Spielen ohne große Probleme, Jablonski bis auf Gladbach-Mainz ebenso, allerdings vom VA im Stich gelassen. Storks auch ohne große Fehler, aber in seinen Spielen oft mit vielen kleinen Fehlern. Petersen schwach gestartet, dann gesteigert.

      Löschen
    2. Stimme weitesgehend zu, für mich Storks und Steinhaus aber auf dem gleichen Level (etwas unter Jablonski, da dieser mehr gefordert war).

      Löschen
    3. Ich sehe es eher so wie anonym. Storks sieht viele Zweikämpfe falsch. Bestes Beispiel das letzte Spiel und der nötige Eingriff durch den VA. Jablonski und Steinhaus souverän, Petersen zumindest im letzten Spiel.

      Löschen
  24. Wie bewertet ihr die rote Karte vom Frank Willenborg?

    Was auffiel: Der Videoassistent war da extrem fix.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war eher ein Foul von Werber aus meiner Sicht, also keine Rote Karte. Fritz als VA bisher gar nicht überzeugend.

      Löschen
    2. Seid ihr sicher, dass der VA da eingegriffen hat?
      Meiner Meinung nach eine knifflige Situation, je nach Perspektive sieht es mehr nach Foul des Verteidigers oder des Angreifers aus.
      Insofern sollte man im Zweifel wohl eher für die verteidigende Mannschaft entscheiden.

      Löschen
    3. Aber hätte Fritz da eingreifen sollen?War die Entscheidung von Willenborg so sehr falsch?Da kann man drüber diskutieren.Oder was sagt ihr dazu?

      Löschen
    4. Wenn willenborg von sich aus auf Freistoß RBL + Rot für Hertha entschieden Hat, darf der VAR garnicht eingreifen, weil das Foul von Hertha auf jeden Fall keine 100%ige Fehlentscheidung war und wenn man Foul Hertha pfeift, da rot zwingend ist

      Löschen
    5. Also ich habe gesehen das sich Willenborg bei der roten Karte danach ans Ohr gegriffen hat und kurz gewartet hat. Meiner Meinung nach hat er es von Marco Fritz überprüfen bzw. bestätigen lassen.

      Löschen
  25. Für mich nicht nachvollziehbar das Zwayer so kurz nach der Rückkehr von der Klub-WM ein Pokalspiel pfeifen muss, Brych bleibt das erspart, was ich besser finde so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gebe ich dir recht. Vielleicht hätte man eine DFB-Schiedsrichter aus der 1. Liga ansetzen sollen. Bei Brych finde ich gut,dass er in die Winterpause einlegen sollte danach bereitet er für die Rückrunde und zur WM 2018 in Russland vor.

      Löschen
    2. Eine Erklärung bei Zwayer könnte sein, dass er sonst beim Rückrundenstart mit fast zwei Monaten ohne Spielleitung sein könnte.
      Aber mich überrascht die Ansetzung auch, zumal er ja im Gegensatz zu Brych sogar Samstagabend noch im Einsatz war.

      Löschen
    3. Man muss ja auch die Zeitverschiebung und die großen Temperaturunterschiede zwischen den VAE und Paderborn berücksichtigen. Ich hätte ihn nicht angesetzt so kurzfristig. Wegen der Assistenten (Achmüller) würde das Spiel in Heidenheim besser für ihn passen und das Spiel in Paderborn besser für Jablonski (wegen Henschel).

      Löschen
    4. Generell hätte man für das Spiel auch einen guten Zweitliga SR ansetzen können. Da muss nicht zwingend Deutschlands Nr. 3 (nach Uefa-Kstegorien) pfeifen

      Löschen
  26. Gespräch über den Videobeweis mit Markus Merk und Alex Feuerherdt (Collinas Erben).
    http://www.deutschlandfunk.de/sportgespraech-eine-operation-am-offenen-herzen.892.de.html?dram:article_id=406281
    (rechts unten beim Bild auf Hören klicken)

    AntwortenLöschen
  27. Hier der Halbzeitstand von unserem Tippspiel (ohne Garantie, dass das exakt stimmt). Danke an Schanzer für die Spieltags-Auswertungen. In Klammern die Anzahl der getippten Spieltage, dahinter der Schnitt

    1.Liga
    Ref_1707: 61,5 (16) - 3,84
    Philipp S: 30,5 (16) - 1,91
    Jens: 27 (11) - 2,45
    Lenny: 22 (8) - 2,75
    Schanzer: 20,5 (17) - 1,21
    Hannes: 18,5 (8) - 2,31
    Andre: 18,5 (17) - 1,09
    Marco: 6,5 (4) - 1,63

    2.Liga
    Ref_1707: 22 (17) - 1,29
    Schanzer: 21,5 (18) - 1,19
    Philipp S: 20 (16) - 1,25
    Andre: 18 (18) - 1,00
    Jens: 15,5 (13) - 1,19
    Hannes: 12 (6) - 2,00

    AntwortenLöschen
  28. Hat heute wer Steinhaus gesehen?

    AntwortenLöschen
  29. Szenen aus Stielers Spiel (Videos gepostet bei Law5):
    https://streamable.com/w5qjr (Entscheidung: Weiterspielen)
    https://streamable.com/yaah6 (Entscheidung: Elfmeter, GK)
    https://streamable.com/x31nn (Entscheidung: Weiterspielen)

    Was hättet ihr als VA gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In jeder Szene bei Stieler. Alles nicht trivial oder 100% eindeutig, aber jeweils m.E. die richtige Entscheidung, mit und ohne Zeitlupe.

      Löschen
  30. Die Reihe der drei Szenen aneinander ist fies...
    zum Ersten: ich verstehe jeden SR, der hier Elfer pfeift, allein wg. der Armbewegung des 2. eingreifenden Verteidigers. Und dennoch ist es für mich definitiv keiner, vermutlich werte ich die Absichts-Unterstellung aber auch zu hoch (absichtliche Handspiele liegen bei beiden Verteidigern nicht vor, und die Bewegung des Balles vom einen zum andern Verteidiger würde auch kein absichtliches Handspiel als auflösende Aktion indizieren).
    Zweite Szene: Schwierig - aus SR-Perspektive kennt man ja jetzt das Ergebnis. Aus Feldperspektive sehe ich Indizien, die zur Strafstoss-Entscheidung führen können, aus der Totalen vor dem Fernseher hätten die Zweifel überwogen.
    3. Nicht angreifbar m. E. n. im Sinne von 1.
    Was ich jetzt als VAR gemacht hätte - war noch nie in der Position, stecke da nicht drin. Ehrliche Antwort: hätte als gefühlter möglicher VAR dem SR je Szene zu keiner anderen als der getroffenen Entscheidung raten können (wobei ich nicht weiß, welche Bilder der VAR je Szene hatte).

    AntwortenLöschen
  31. Sehr starke Leistung von Robert Hartmann. Kompliment!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fehlende GRK für Havertz. Wieso zeigt Gräfe die GRK nicht? Ich verstehe sowas nicht.

      Löschen
  32. Ich mache keinem Schiri der Welt Vorwürfe wenn er etwas falsch wahrnimmt und aufgrund dessen eine Fehlentscheidung trifft. Aber wenn man es wie Gräfe genau richtig wahrnimmt (siehe seine Ellenbogen-Geste) und dann nicht die zwingend notwendigen Konsequenzen zieht ist das für mich inakzeptabel.

    AntwortenLöschen
  33. Puh Winkmann überstimmt Bandurski beim 3:1 von Werder und entscheidet auf passives Abseits obwohl der Spieler voll auf den Ball zuläuft und kurz davor weglässt. Allerdings blockt er sogar noch einen Spieler weg. Für mich eine fatale Entscheidung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube so einfach war das nicht. Zunächst, noch vor dem Block, hat Bandurski die Fahne in der Tat zu früh oben, Gondorf greift noch nicht aktiv ein. Daher richtig, weiterspielen zu lassen. Dann behält Winkmann vermutlich nur den Ballführenden im Blick, übersieht, dass Gondorf einen Verteidiger hindert, den Ball zu spielen, und aktiv eingreift - das Tor wird daher fälschlicherweise gegeben.
      Jedenfalls ist diese Szene ein Musterbeispiel, in der der VAR hätte helfen können.

      Löschen
    2. Hat auch keiner behauptet dass es einfach war. Dann muss sich Winkmann eben die Spieler außen vom Hals halten und in Ruhe mit Bandurski sprechen. Muss ich auf dem Niveau erwarten können und von einem derart erfahrenen Schiedsrichter.

      Löschen
    3. Seh ich ähnlich! Nicht ganz einfach aber im Endeffekt erkennbar und klar falsch...
      Fehler 65:35 für Winkmann

      Löschen
    4. Für mich ist das klar falsch, Gondorf greift klar ins Spiel ein und somit ist das aktives Abseits. Ich liege da bei Bandurski. Zudem eine sehr kuriose Interpretation von Winkmann in der ADR - nur weil er den Ball nicht berührt, greift man nicht nicht ins Spiel ein.

      Löschen
  34. Warum musste Gladbach im Heimspiel in den grünen Auswärtstrikots ran?
    Wollte Gräfe wohl Schwarz tragen?

    Im Bundesligaspiel konnte Gladbach normal in schwarzen Heimdress auflaufen, Leverkusen in rot und Dankert mit blauem Trikot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich. Wer will es ihm verdenken, er ist der Boss.

      Löschen
  35. Fast wie ich geschrieben hab... Bayern über weite Strecken klärst überlegen und damit easy für Stegemann! Das war ok für mich aber nicht souverän

    AntwortenLöschen
  36. Guter Auftritt von Stegemann, Gratulation!
    Mit diesem Ausgang natürlich ein gelungener Schachzug von Fröhlich, auf die Routiniers in diesem Spiel zu verzichten und der „neuen Generation“ eine Chance zu geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Pat rick (oben) ist kein Stegemann-Fan, es war schon eine souveräne Leistung in einem leichten Spiel. @Ref17_07 Ich denke aber auchwenn es ein Halbfinale gewesen oder Dortmund nicht so in der Krise wäre, hätte das Spiel ein erfahrener SR gepfiffen

      Löschen
    2. Im Gesamtbild ein gelungener Auftritt von Stegemann und wie Ref_1707 das sagt, damit Schachzug gelungen. Unten schon erwähnt durch Oliver, von der ausgezeichneten Assistenz hat seine Spielleitung sehr profitiert (habe ich schon öfter beobachtet, dass die Spielmanager-Typen besonders von guter Assistenz abhängig sind).

      Hätte der BVB jetzt kurz vor Ende ausgeglichen (war da ja noch eine riesige "Doppel-Chance", als Alaba per Kopf auf der Linie abwehrte), hätte ich gern gesehen, ob Stegemann das Niveau dieser Spielleitung in einer meiner Erwartung nach hitzigen Verlängerung hätte halten können.

      Löschen
  37. Sehe ich auch so, gute Leistung. Wird ihm sicher gut tun, auch nach dem unglücklichen Auftritt in Aue.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat auch von den guten Assistenten profitiert (insbesondere Foltyn für Fischer ein extremes Upgrade). Ansonsten wenig gefordert.

      Löschen
  38. Puh also die Abseitssituation von Jablonskis Team haarsträubend. Auch ansonsten nicht die beste Visitenkarte hinterlassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem Tor zum 1:2 ging eine knappe Abseitsstellung voraus, die von SRA2 Marco Achmüller leider nicht erkannt wurde. Jablonski selber mit einer guten Leistung, vor allem die Schwalbe im Strafraum ausgezeichnet erkannt und mit Gelb geahndet!

      Löschen
    2. Axel Heiderhoff21.12.2017, 08:19:00

      Schon interessant, sobald hier Jablonski kritisiert wird, meldet sich sein anonymer Fan und erklärt, wie es wirklich war. Wäre nur schön, wenn er sich zu erkennen gäbe.

      Löschen
    3. Moin Axel, gegen berechtigte Kritik hat keiner etwas. Aber bei so knappen und extrem schwierigen Abseitssituationen von haarsträubenden Fehlern zu sprechen, ist maßlos übertrieben! Schaue Dir den treffenden Kommentar von Unknown (20.12.2017, 23:56:00) an.

      Löschen
  39. Kein wirklich guter Abend für die Schiedsrichter insgesamt...

    AntwortenLöschen
  40. Mir persönlich hat Jablonski heute gut gefallen, er hatte eine hohe Akzeptanz bei den Spielern.
    Die Abseitsentscheidungen gingen auf die Kappe vom SRA, wobei ich ihm hier auch keinen Vowurf machen kann.
    Ich denke jeder der selber mal in einer höheren Spielklasse an der Linie stand hat eine ähnliche Situation schon selber erlebt, im Spiel ist man sich 1000% sicher. Dann sieht man das Video ...
    Auch ist das was direkt vor einem passiert oftmals am schwersten zu erkennen.

    AntwortenLöschen
  41. Was sagt ihr zum Auftritt von Lewandowski? Hat er nicht Stegemann mit Kopf im Gesicht berührt? Gelb war hier m.M.n. gnädig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch grenzwertig.
      Wobei gerade bei solchen Entscheidungen m. M. n. eine Diskussion über die Disziplinarstrafe dann schwierig ist. Hier greift der Ermessensspielraum des SR, da dieser in seinem Empfänger-Horizont beurteilen muss, wie er die Aktion wahrnimmt (sprich, kommt es bei der aggressiven Geste Lewandowskis aus Versehen durch diesen auch zur Berührung, reicht m. M. n. gelb aus, da tätliches Verhalten gegen den SR dann nicht vorliegt).
      Lewandowski geht allerdings hohes Risiko - er kann ja keinen Einfluss darauf nehmen, wie sich sein Verhalten beim Empfänger darstellt - noch unsportlich aggressiv (gelb) oder schon verbunden mit tätlichem Verhalten (rot).

      Fazit: Entscheidung gelb sehe ich als angemessen an - kommt Stegemann zu rot, wäre es allerdings genauso angemessen.

      Lewandowski hat hier einfach nur Glück gehabt, beim Empfänger SR als nicht tätlich handelnd verstanden worden zu sein.

      In eine konkrete Maske im Sinne von "gelb" oder "rot" hier eindeutig "richtig" oder "falsch" bekomme ich die Szene allerdings nicht rein und gestehe somit Stegemann beide Entscheidungsmöglichkeiten als "richtig nach eigener Wahrnehmung" zu.

      Löschen
    2. Ich meine, dass Lewandowski dort auch leicht geschubst wurde, was den Kontakt zu Stegemann intensiviert hat.
      Ansonsten stimme ich zu: Gelb richtig, aber Rot wäre auch denkbar gewesen.

      Löschen
  42. Meine Meinungen
    Stieler: Beim Doppel-Handspiel ist das zweite für mich eigentlich schon strafbar, aber eher kein klarer Fehler. Die anderen wichtigen Entscheidungen auch vertretbar
    Zwayer+Siebert: gute Leistungen ohne besondere Szenen
    Hartmann: bin nicht ganz so überzeugt, für mich nur eine 8,3er Leistung wegen einiger Fehler in der Zweikampfbewertung und Kartenverteilung und der mangelnden Akzeptanz in der Schlussphase.
    Winkmann: Das 3:1 ein klare Fehler, der Rest war OK
    Gräfe: fehlendes GR für Havertz, auch sonst nicht gut
    Stegemann: gute Leistung in einem überraschend nicht so schweren Spiel. Die möglichen Elfmeterszenen reichen mMn alle nicht für einen klaren Fehler, wobei Sokratis gg Müller bei einem Dortmunder Ausgleich sicher noch diskutiert worden wäre.
    Jablonski: das Abseits beim 1:2 der einzige klare Fehler, die anderen wichtigen Entscheidungen gehen in Ordnung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gebe dir im Großen und Ganzen Recht.
      Hartmann und Stegemann sehe ich anders. Hartmann für mich mit sehr guter Leistung, auch in der Schlussphase, gute Zweikampfbeurteilung und Kartenverteilung, sehr klare Linie, top! Stegemann, wie oftmals schon, mit teils sehr schwacher Zweikampfbewertung. Lewandowski hätte als er die gelbe Karte sah, gar nicht zurückgepfiffen werden dürfen. Und die Szene mit Ribéry war auch sehr unverständlich, dass er ihn nicht einfach reinwinkt. Und den Zweikampf Lewandowski gegen Sokratis (Schulter gegen Schulter) als Foul von Sokratis zu werten, war sehr konfus. Zudem für mich ein Elfmeter nach klarem Ziehen an Müller.

      Löschen
    2. "Ribéry war auch sehr unverständlich, dass er ihn nicht einfach reinwinkt"
      Sorry, da komme ich überhaupt nicht mit. Natürlich lasse ich Ribery als SR bis zur nächsten Spielunterbrechung draussen stehen, schon allein, weil es fahrlässig durch den SR wäre, sich im laufenden Spiel um das Reinwinken von Spielern zu kümmern. Stegemann hat da beim besten Willen was anderes zu tun, als den Ribery wieder reinzuwinken, das reicht in der nächsten Spielunterbrechung völlig aus.

      Löschen
    3. Seh ich anders: wofür gibt's denn den 4. Offiziellen der einen Meter daneben steht? Da geb ich kurz per Headset durch dass einer draußen steht und wenn der Ball weit genug weg ist (was in diesem Fall 2-3 mal deutlich der Fall war), dann mach ich ein Handzeichen und des war's.

      Löschen
    4. Winkst du also generell nur in Unterbrechungen rein?
      So ein Quatsch...

      Löschen
  43. Zeit für eine Halbzeitbilanz?

    BL
    Gut-sehr gut:
    Brand, Cortus, Gräfe, Siebert

    Befriedigend-gut:
    Aytekin, Dr. Brych, Hartmann, Ittrich, Jablonski, Dr. Kampka, Osmers, Schmidt, Steinhaus, Stieler, Storks, Winkmann, Zwayer

    Befriedigend, doch mit mehreren Schwächen:
    Dankert, Dingert, Fritz, Petersen, Stegemann, Willenborg

    Keine Einsätze:
    Welz

    2. BL
    Gut: Reichel, Sather, Schlager, Schröder

    3. L
    Gut: Fritsch, Lossius, Schütz, Skorczyk

    AntwortenLöschen
  44. Bundesliga: gut waren Gräfe Aydekin Cortus Brand 2.Bundesliga Aarnink Schlager Schröder Sather 3.Bundesliga Fritsch P. Müller Schwermer E.Müller

    AntwortenLöschen
  45. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das einseitige wiederholte Welz-Bashing bitte unterlassen.
      Im Kontext einer Bewertung aller Video-Assistenten wäre der Kommentar OK.

      Löschen
  46. Einsätze Bundesligaschiedsrichter:
    (nur nationale Spiele in der 1.,2. und 3. Liga, DfB-Pokal und Supercup)

    Deniz Aytekin: 14 Einsätze (11 als Schiedsrichter / 0 als Assistent / 0 als Vierter Offizieller / 3 als Videoschiedsrichter)
    Benjamin Brand: 21 Einsätze (14 / x / 2 / 5)
    Felix Brych: 13 Einsätze (11 / x / 0 / 2)
    Benjamin Cortus: 20 Einsätze (15 / x / 1 / 4)
    Bastian Dankert: 18 Einsätze (12 / x / 0 / 6)
    Christian Dingert: 20 Einsätze (13 / x / 2 / 5)
    Marco Fritz: 17 Einsätze (7 / x / 1 / 9)
    Sven Jablonski: 18 Einsätze (14 / x / 4 / 0)
    Manuel Gräfe: 18 Einsätze (16 / x / 0 / 2)
    Robert Hartmann: 23 Einsätze (16 / x / 2 / 5)
    Patrick Ittrich: 19 Einsätze (13 / x / 1 / 5)
    Robert Kampka: 21 Einsätze (13 / x / 3 / 5)
    Harm Osmers: 20 Einsätze (15 / x / 2 / 3)
    Martin Petersen: 15 Einsätze (12 / x / 3 / 0)
    Markus Schmidt: 16 Einsätze (12 / x / 2 / 2)
    Daniel Siebert: 21 Einsätze (15 / x / 1 / 5)
    Sascha Stegemann: 21 Einsätze (16 / x / 1 / 4)
    Tobias Stieler: 20 Einsätze (15 / x / 0 / 5)
    Sören Storks: 16 Einsätze (12 / x / 4 / 0)
    Tobias Welz: 9 Einsätze (1 / x / 0 / 8)
    Frank Willenborg: 19 Einsätze (13 / x / 3 / 3)
    Guido Winkmann: 22 Einsätze (13 / x / 3 / 6)
    Felix Zwayer: 20 Einsätze (13 / x / 1 / 6)
    Jochen Drees: 20 Einsätze ( x / x / x / 20)
    (VAR) 1x Stieler
    1x Hartmann
    2x Fritz
    1x Dingert
    1x Aytekin
    1x Winkmann
    1x Willenborg
    1x Stegemann
    2x Kampka
    2x Siebert
    2x Storks
    1x Osmers
    1x Gräfe
    1x Dankert
    1x Petersen
    1x Ittrich
    Günter Perl: 16 Einsätze ( x / x / x / 16)
    (VAR) 3x Brych
    1x Dankert
    2x Cortus
    1x Jablonski
    1x Hartmann
    3x Aytekin
    1x Zwayer
    1x Stegemann
    1x Gräfe
    1x Winkmann
    2x Brand
    1x Siebert



    Wolfgang Stark: 24 Einsätze ( x / x / x / 24)
    (VAR) 2x Zwayer
    3x Gräfe
    1x Osmers
    3x Hartmann
    1x Brand
    1x Storks
    1x Petersen
    2x Siebert
    1x Dingert
    2x Ittrich
    1x Steinhaus
    2x Jablonski
    1x Stegemann
    1x Kampka
    1x Stieler
    1x Schmidt

    Ich gewähre keine Richtigkeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einsätze 2. Bundesligaschiedsrichter

      (nur nationale Spiele in der 1.,2. und 3. Liga, DfB-Pokal und Supercup)
      (Spiele als AVAR nicht inbegriffen)

      Arne Aarninik: 21 Einsätze (8 als Schiedsrichter / 6 als Assistent / 7 als Vierter Offizieller)
      Assistenteneinsätze: 5x Willenborg
      1x Dankert

      Patrick Alt: 18 Einsätze (9 / 0 / 9)
      Assistenteneinsätze: —

      Florian Badstübner: 16 Einsätze (7 / 6 / 3)
      Assistenteneinsätze: 6x Cortus

      Christian Dietz: 16 Einsätze (7 / 7 / 2)
      Assistenteneinsätze: 1x Hartmann
      6x Aytekin

      Timo Gerach: 20 Einsätze (10 / 6 / 4)
      Assistenteneinsätze: 6x Dingert

      Christoph Günsch: 20 Einsätze (8 / 7 / 5)
      Assistenteneinsätze: 5x Steinhaus
      2x Schmidt

      Florian Heft: 17 Einsätze (9 / 4 / 4)
      Assistenteneinsätze: 4x Osmers

      Matthias Jöllenbeck: 21 Einsätze (8 / 10 / 3)
      Assistenteneinsätze: 1x Kampka
      9x Stieler

      Benedikt Kempkes: 20 Einsätze (10 / 6 / 4)
      Assistenteneinsätze: 5x Kampka
      1x Schmidt

      Robert Kempter: 18 Einsätze (7 / 5 / 6)
      Assistenteneinsätze: 3x Kampka
      2x Gräfe


      Lasse Koslowski: 21 Einsätze (8 / 10 / 3)
      Assistenteneinsätze: 10x Siebert


      Johann Pfeifer: 0 Einsätze (0 / 0 / 0)
      Assistenteneinsätze: —

      Tobias Reichel: 19 Einsätze (7 / 6 / 6)
      Assistenteneinsätze: 5x Petersen
      1x Siebert

      René Rohde: 18 Einsätze (9 / 6 / 3)
      Assistenteneinsätze: 5x Dankert
      1x Siebert

      Alexander Sather: 18 Einsätze (9 / 3 / 6)
      Assistenteneinsätze: 1x Siebert
      1x Stieler
      1x Brand

      Daniel Schlager: 22 Einsätze (8 / 6 / 8)
      Assistenteneinsätze: 4x Cortus
      1x Dingert
      1x Schmidt

      Robert Schröder: 19 Einsätze (7 / 9 / 3)
      Assistenteneinsätze: 9x Brand

      Thorben Siewer: 20 Einsätze (9 / 8 / 3)
      Assistenteneinsätze: 5x Schmidt
      3x Storks

      Martin Thomsen: 20 Einsätze (8 / 6 / 6)
      Assistenteneinsätze: 2x Zwayer
      1x Schmidt
      1x Cortus
      1x Brand
      1x Storks

      Sven Waschitzki: 19 Einsätze (8 / 6 / 5)
      Assistenteneinsätze: 3x Storks
      1x Stieler
      1x Dankert
      1x Osmers

      Ich gewähre keine Richtigkeit.

      Löschen
  47. Einsätze Bundesligaassistenten

    (nur nationale Spiele in der 1.,2. und 3. Liga, DfB-Pokal und Supercup)

    Marco Achmüller: 17 Einsätze (16 als Assistent / 1 als Vierter Offizieller)
    Assistenteneinsätze: 9x Zwayer
    1x Aytekin
    1x Ittrich
    1x Hartmann
    1x Stegemann
    1x Brand
    1x Jablonski
    1x Jöllenbeck

    Frederick Assmuth: 16 Einsätze (12 / 4)
    Assistenteneinsätze: 8x Brand
    1x Steinhaus
    1x Jablonski
    1x Stegemann
    1x Waschitzki

    Christian Bandurski: 17 Einsätze (14 / 3)
    Assistenteneinsätze: 10x Winkmann
    1x Osmers
    1x Kempkes
    1x Sather
    1x Wollenweber

    Eduard Beitinger: 16 Einsätze (14 / 2)
    Assistenteneinsätze: 2x Hartmann
    10x Aytekin
    1x Cortus
    1x Brand

    Arno Blos: 17 Einsätze (14 / 3)
    Assistenteneinsätze: 1x Schmidt
    8x Winkmann
    1x Kampka
    1x Zwayer
    1x Günsch
    1x Jöllenbeck
    1x Zorn

    Mark Borsch: 16 Einsätze (14 / 2)
    Assistenteneinsätze: 2x Storks
    1x Steinhaus
    8x Brych
    1x Cortus
    1x Gerach
    1x Waschitzki

    Tobias Christ: 17 Einsätze (14 / 3)
    Assistenteneinsätze: 9x Dingert
    1x Storks
    1x Petersen
    2x Kampka
    1x Kempter



    Michael Emmer: 18 Einsätze (14 / 4)
    Assistenteneinsätze: 5x Petersen
    1x Schmidt
    1x Stegemann
    1x Hartmann
    2x Brand
    1x Storks
    1x Aytekin
    1x Reichel
    1x Sather

    Christian Fischer: 19 Einsätze (16 / 3)
    Assistenteneinsätze: 1x Dingert
    1x Winkmann
    9x Stegemann
    2x Storks
    1x Gräfe
    1x Petersen
    1x Stieler

    Rafael Foltyn; 18 Einsätze (14 / 4)
    Assistenteneinsätze: 2x Osmers
    1x Steinhaus
    1x Welz
    1x Winkmann
    1x Zwayer
    1x Aytekin
    2x Kampka
    2x Schmidt
    1x Dankert
    1x Stegemann
    1x Günsch

    Christian Gittelmann: 20 Einsätze (17 / 3)
    Assistenteneinsätze: 11x Stieler
    1x Zwayer
    1x Schmidt
    1x Alt
    1x Rohde
    1x Jöllenbeck
    1x Gerach

    Thomas Gorniak: 22 Einsätze (18 / 4)
    Assistenteneinsätze: 8x Osmers
    1x Kampka
    7x Jablonski
    1x Kempkes
    1x Heft

    Norbert Grudzinski: 15 Einsätze (11 / 4)
    Assistenteneinsätze: 8x Ittrich
    1x Cortus
    1x Willenborg
    1x Reichel

    Markus Häcker: 13 Einsätze (11 / 2)
    Assistenteneinsätze: 8x Dankert
    1x Schmidt
    1x Kampka
    1x Steinhaus
    Holger Henschel: 18 Einsätze (16 / 2)
    Assistenteneinsätze: 6x Jablonski
    8x Willenborg
    1x Ittrich
    1x Zwayer

    Guido Kleve: 16 Einsätze (14 / 2)
    Assistenteneinsätze: 2x Willenborg
    10x Gräfe
    1x Zwayer
    1x Wollenweber

    Christian Leicher: 16 Einsätze (14 / 2)
    Assistenteneinsätze: 2x Cortus
    10x Hartmann
    1x Gräfe
    1x Brand

    Stefan Lupp: 13 Einsätze (13 / 0)
    Assistenteneinsätze: 11x Brych
    1x Cortus
    1x Storks

    Ich gewähre keine Richtigkeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einsätze Bundesligaassistenten (Teil 2)

      (nur nationale Spiele in der 1.,2. und 3. Liga, DfB-Pokal und Supercup)

      Jan Neitzel: 16 Einsätze (13 / 3)
      Assistenteneinsätze: 1x Ittrich
      2x Gräfe
      2x Jablonski
      1x Brand
      1x Aytekin
      1x Schmidt
      1x Willenborg
      1x Zwayer
      1x Dingert
      1x Dankert
      1x Rohde

      Marcel Pelgrim: 15 Einsätze (14 / 1)
      Assistenteneinsätze: 7x Fritz
      1x Schmidt
      1x Osmers
      1x Kampka
      1x Petersen
      1x Kempkes
      1x Aarninik
      1x Waschitzki

      Mike Pickel: 18 Einsätze (16 / 2)
      Assistenteneinsätze: 12x Stegemann
      1x Petersen
      1x Dingert
      1x Stieler
      1x Waschitzki

      Dominik Schaal: 18 Einsätze (13 / 5)
      Assistenteneinsätze: 7x Fritz
      1x Dingert
      2x Petersen
      1x Osmers
      1x Kampka
      1x Schlager
      Thorsten Schiffner: 13 Einsätze (11 / 2)
      Assistenteneinsätze: 9x Zwayer
      1x Kampka
      1x Petersen

      Markus Schüller: 17 Einsätze (14 / 3)
      Assistenteneinsätze: 1x Winkmann
      10x Hartmann
      1x Kempkes
      1x Siewer
      1x Jöllenbeck

      Jan Seidel: 18 Einsätze (16 / 2)
      Assistenteneinsätze: 13x Siebert
      1x Stieler
      1x Winkmann
      1x Koslowski

      Markus Sinn: 19 Einsätze (16 / 3)
      Assistenteneinsätze: 1x Schmidt
      14x Gräfe
      1x Petersen

      Thomas Stein: 18 Einsätze (15 / 3)
      Assistenteneinsätze: 2x Cortus
      2x Hartmann
      7x Steinhaus
      1x Fritz
      1x Stieler
      1x Aytekin
      1x Dietz

      Sascha Thielert: 15 Einsätze (14 / 1)
      Assistenteneinsätze: 9x Ittrich
      1x Siebert
      1x Schmidt
      1x Willenborg
      1x Jablonski
      1x Stieler






      Schmidt, Willenborg, Cortus, Stieler, Jöllenbeck, Kampka und Kempkes




      Ich gewähre keine Richtigkeit. Die Daten beziehen sich auf die Ansetzung, sollte ein SR/SRA/4O/VAR kurzfristig ersetzt werden, (Bsp.: Gräfe Pokal 1. Runde) wird dem ursprünglichen SR/SRA/40/VAR die Ansetzung zugerechnet.

      Löschen
    2. Die Namen unten (Schmidt, Willenborg, Cortus, Stieler, Jöllenbeck, Kampka und Kempkes) stehen auffallend oft bei einem Assistenten unter "1x". Auch ansonsten war ich über die fielen "1x" überrascht!

      Löschen
  48. Wo steht Steinhaus oben bei den Erst Liga Schiedsrichtern?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry mein Fehler
      Bibiana Steinhaus: 14 Einsätze (11 / x / 3 / 0)

      Löschen
  49. Bin mal gespannt ob es nach dem Trainingslager in Mallorca Neuigkeiten bezüglich ev. Aufsteiger gibt.

    AntwortenLöschen
  50. Da kein Schiedsrichter ausscheidet glaube ich fast nicht an einen Aufsteiger

    AntwortenLöschen
  51. Nein, ausscheiden wird wohl kaum einer, doch wegen der Dauerverletzten (?) Welz und Fritz, könnte es zu "Nachrückern" kommen, wie in den letzten Jahren u.a. bei Stegemann und Ittrich der Fall gewesen ist. In diesem Fall würde ich Daniel Schlager und Robert Schröder als "Geheimtip" nennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst Ittrich und Stieler!?

      Löschen
    2. Stimmt. Stegemann stieg damals (2012?) zwischenzeitlich in die 2. Liga auf.

      Löschen
    3. Hartmann ist ebenso wie Ittrich und Stieler (Erste) und Stegemann (Zweite Liga) zur Winterpause aufgestiegen.

      Glaube aber in dieser Saison nicht wirklich an zwischenzeitliche Aufstiege (Fröhlich hatte in den letzten zwei Saisons genug Bewegung in der Mannschaft). Falls doch - Schlager und / oder Schröder (bei Schröder sei gesagt: er fiel m. E. n. einem gewissen Regional-Proporz zugunsten Steinhaus "zum Opfer" schon im Sommer).

      Löschen
  52. Sehe ich genauso Fritz wird wiederkommen. Bei Welz bin ich mir nicht sicher da er schon länger an der gleichen Verletzung leidet, die für viele Fußballer das Kariere Ende bedeutete. Durch den Video Beweis wäre es ohnehin ratsam das Kontingent in der Bundesliga aufzustocken. Sicherlich haben Schröder und gerade auch Schlager dieses und letztes Jahr die besten Leistungen gezeigt. Aber auch ein Aarnink Rhode oder Kempter könnte ich mir vorstellen. Allgemein finde ich die Referees in der 2 Bundesliga dieses Jahr gut auch die Aufsteiger haben den Aufstieg gerechtfertigt. Einzig Pfeifer mit seiner anscheinend längeren Verletzung hätte man jemandem anderst die Chance geben können. Nachrücker aus Liga 3 dann Fritsch Schwermer oder auch P.Müller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme dir zu. Gerade einen Aufsteiger in die 2. Liga sollte es geben, vor allem durch die vierfache Belastung (SR, SRA, 4O, AVAR) und den verletzten Pfeifer. Als Backup in der Bundesliga könnte ich mir Aarninik und Schlager vorn, auch wenn der "neue" Reichel eine gute Saison pfeift. Kempter eher nicht, seit 2008 schafft er den Aufstieg nicht. Dann wäre dann noch Rohde den ich aber eher als SRA sehe

      Löschen
  53. Jahresrückblick 2017: http://ig-schiedsrichter.de/2017/12/der-jahresrueckblick-2017-2/

    AntwortenLöschen
  54. Schirikarten fürs Pokalfinale gefällig? Bittesehr. http://ig-schiedsrichter.de/2018/01/wichtige-informationen-dfb-pokalfinal-2018/

    AntwortenLöschen