14. September 2017

4. Spieltag: Debüt für Jablonski in Leverkusen

Die kompletten Schiedsrichteransetzungen des 4. Spieltags:
Datum
Anstoß
Spiel
Schiedsrichter, Assistenten, 4.Offizieller, Video-Assistent
15.09.2017
20:30
Hannover 96 -             Hamburger SVRobert Hartmann, Christian Leicher, Markus Schüller, Martin Thomsen, Wolfgang Stark
16.09.2017
   15:30Bayern München -                 FSV MainzSascha Stegemann, Christian Fischer, Mike Pickel, Patrick Alt, Felix Zwayer
16.09.2017
15:30
Werder Bremen -             Schalke 04Benjamin Brand, Frederick Assmuth, Jan Neitzel-P., Sven Waschitzki, Wolfgang Stark
16.09.2017
15:30
Eintracht Frankfurt -                 FC AugsburgChristian Dingert, Tobias Christ, Alexander Sather, Mark Borsch, Daniel Siebert
16.09.2017
15:30
VfB Stuttgart -                         VfL WolfsburgGuido Winkmann, Christian Bandurski, Rafael Foltyn, Robert Kempter, Deniz Aytekin
16.09.2017
18:30
RB Leipzig -                   Borussia MönchengladbachMarco Fritz, Dominik Schaal, Thomas Stein, Bibiana Steinhaus, Robert Kampka
17.09.2017
   13:301899 Hoffenheim -               Hertha BSCMarkus Schmidt, Benedikt Kempkes, Markus Häcker, Christian Gittelmann, Frank Willenborg
17.09.2017
15:30
Bayer Leverkusen -                 SC FreiburgSven Jablonski, Holger Henschel, Thomas Gorniak, Arne Aarnink, Günter Perl
 17.09.2017
18:00
Borussia Dortmund -           1.FC KölnPatrick Ittrich, Norbert Grudzinski, Marco Achmüller, Daniel Schlager, Felix Brych

Weitere Ansetzungen für BL-Schiedsrichter:
Union Berlin - Eintracht Braunschweig: Sören Storks, Bastian Börner, Marcel Schütz, Thomas Gorniak
Erzgebirge Aue - Holstein Kiel: Tobias Stieler, Florian Kornblum, Lothar Ostheimer, Michael Emmer
Greuther Fürth - Fortuna Düsseldorf: Martin Petersen, Thorsten Schiffner, Asmir Osmanagic, Patrick Kessel
SC Paderborn - Preußen Münster. Benjamin Cortus, Patrick Hanslbauer, Christopher Schwarzmann
Karlsruher SC - Sportfreunde Lotte: Harm Osmers, Axel Martin, Fynn Kohn

Kommentare:

  1. Schmidt scheint aufgrund der Assis Dankert zu ersetzen, da Kampka ja einen Einsatz hat.

    AntwortenLöschen
  2. Wie an den Spieltagen davor ein komplettes Durcheinander bei den Assistenten - nur zwei Schiedsrichter mit ihrem richtigen Gespann. Das kann so nicht weiter gehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das Gespann von Jablonski nicht auch korrekt ?

      Löschen
    2. Nein, normalerweise Henschel und Pfeifer. Pfeifer ist aber immer noch verletzt. Damit wirklich nur Hartmann und Stegemann mit ihrem Stammgespann.

      Löschen
    3. In der 2.Liga erstaunlicherweise Schwermer bei Koslowski und nicht wie üblich bei Rohde, obwohl das auch gegangen wäre.

      Löschen
  3. Tipps Wochenspíele

    Gladbach - Stuttgart: Storks - Lupp, Neitzel
    Schalke - München: Kampka - Kempter, Foltyn
    Augsburg - Leipzig: Gräfe - Kleve, Sinn
    Wolfsburg - Bremen: Fritz - Schaal, Pelgrim
    Köln - Frankfurt: Osmers - Heft, Schiffner
    Berlin - Leverkusen: Dingert - Christ, Gerach
    Freiburg - Hannover: Petersen - Emmer, Reichel
    HSV - Dortmund: Dankert - Rohde, Häcker
    Mainz - Hoffenheim: Willenborg - Aarnink, Henschel

    Ingolstadt - Duisburg: Siebert - Seidel, Paltchikov
    Sandhausen - Berlin: Alt - Kornblum, Rafalski
    Kaiserslautern - Aue: Siewer - Bläser, Maibaum
    Kiel - ST.Pauli: Aytekin - Beitinger, Endriß
    Braunschweig - Fürth: Jöllenbeck - Zorn, Wessel
    Dresden - Bielefeld: Brand - Assmuth, Bokop
    Heidenheim - Darmstadt: Dietz - Mix, Ostheimer
    Düsseldorf - Regensburg: Sather - Lossius, Zielsdorf
    Nürnberg - Bochum: Stegemann - Pickel, Grudzinski

    Bremen 2 - Halle: P. Müller
    Großaspach - Karlsruhe: Winkmann
    Lotte - Wiesbaden: Brütting
    Rostock - Zwickau: Schlager
    Magdeburg - Paderborn: Schröder
    Meppen - Osnabrück: Schmidt
    Erfurt - Unterhaching: Hussein
    Chemnitz - Köln: Schütz
    Münster - Aalen: H. Müller
    Würzburg - Jena: Osmanagic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tipps

      Gladbach - Stuttgart: Hartmann - Leicher, Lupp
      Schalke - München: Dingert - Christ, Gerach
      Augsburg - Leipzig: Winkmann - Bandurski, Foltyn
      Wolfsburg - Bremen: Gräfe - Sather, Sinn
      Köln - Frankfurt: Petersen - Emmer, Reichel
      Berlin - Leverkusen: Dankert - Rohde, Kleve
      Freiburg - Hannover: Kampka - Häcker, Kempkes
      HSV - Dortmund: Willenborg - Aarnink, Henschel
      Mainz - Hoffenheim: Cortus - Schlager, Badstübner

      Ingolstadt - Duisburg: Siewer - Bläser, Maibaum
      Sandhausen - Berlin: Brand - Assmuth, Bacher
      Kaiserslautern - Aue: Aytekin - Beitinger, Schüller
      Kiel - ST.Pauli: Jöllenbeck - Zorn, Osmanagic
      Braunschweig - Fürth: Alt - Rafalski, Martenstein
      Dresden - Bielefeld: Heft - Schult, Bramlage
      Heidenheim - Darmstadt: Zwayer - Schiffner, Achmüller
      Düsseldorf - Regensburg: Kempter - Schütz, Gasteier
      Nürnberg - Bochum: Ittrich - Grudzinski, Thielert

      Bremen 2 - Halle: Kornblum
      Großaspach - Karlsruhe: Siebert
      Lotte - Wiesbaden: Winter
      Rostock - Zwickau: Dietz
      Magdeburg - Paderborn: Stegemann
      Meppen - Osnabrück: Fritz
      Erfurt - Unterhaching: Skorczyk
      Chemnitz - Köln: Börner
      Münster - Aalen: Günsch
      Würzburg - Jena: P. Müller

      Löschen
    2. Ersetze Winkmann durch Storks

      Augsburg - Leipzig: Storks - Bandurski, Neitzel

      Löschen
  4. Ansetzungen Woche

    Debüts für Storks und Petersen

    Gladbach - Stuttgart: Storks - Siewer, Fischer - Assmuth - Stark
    Schalke - München: Fritz - Schaal, Pelgrim - Kampka - Dankert
    Augsburg - Leipzig: Siebert - Rohde, Seidel - Blos - Dingert
    Wolfsburg - Bremen: Brych - Borsch, Lupp - Koslowski - Winkmann
    Köln - Frankfurt: Petersen - Emmer, Reichel - Bandurski - Stark
    Berlin - Leverkusen: Aytekin - Beitinger, Neitzel - Sather - Brand
    Freiburg - Hannover: Stieler - Waschitzki, Gittelmann - Stein - Hartmann
    HSV - Dortmund: Zwayer - Schiffner, Achmüller - Jablonski - Cortus
    Mainz - Hoffenheim: Gräfe - Kleve, Sinn - Günsch - Winkmann

    Nordduell mit Osmers

    Ingolstadt - Duisburg: Willenborg - Skorczyk, Paltchikov - Unger
    Sandhauen - Berlin: Sather - Lossius, Zielsdorf - Foltyn
    Kaiserslautern - Aue: Thomsen - Jolk, Hüwe - Schlager
    Kiel - ST.Pauli: Osmers - Bläser, Gorniak - Heft
    Braunschweig - Fürth: Jöllenbeck - Zorn, Maibaum - Rafalski
    Dresden - Bielefeld: Kempkes - Kessel, Bacher - Schwermer
    Heidenheim - Darmstadt: Alt - Mix, Klein - Ostheimer
    Düsseldorf - Regensburg: Kempter - Christ, Gasteier - Fritsch
    Nürnberg - Bochum: Heft - Schult, Bramlage - Bokop

    Derbys für E. Müller und Stegemann, Topspiel mit Brand

    Bremen 2 - Halle: Börner - Ernst, Kohn
    Großaspach - Karlsruhe: E. Müller - Benen, Rott
    Lotte - Wiesbaden: Bokop - Thiemann, Meermann
    Rostock - Zwickau: Schult - Göttsch, Porsch
    Magdeburg - Paderborn: Brand - Schieder, Gschwendtner
    Meppen - Osnabrück: Stegemann - Pickel, M. Stegemann
    Erfurt - Unterhaching: Winter - Scheuermann, Schlosser
    Chemnitz - Köln: Schütz - Pflaum, Seyler
    Münster - Aalen: H. Müller - Burda, Greif
    Würzburg - Jena: Osmanagic - Endriß, Falchiccio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit scheint es bei der Ansetzung der VA keine Rolle zu spielen, ob der VA bei einem beteiligten Verein bereits am vorherigen Spieltag gepfiffen hat.
      Brych nach seiner Verletzung früher wieder zurück als gedacht. Storks und Petersen auf dem Papier mit sehr guten Spielen.

      Löschen
    2. Achmüller damit Sonntag und Mittwoch bei Dortmund Assi, absolut unverständlich.

      Löschen
    3. So ein Unsinn. Als würde ihn das interessieren. Zumal wenn Thielert nicht kann, muss halt jemand einspringen.

      Und ihn deshalb nicht bei seinem Gespann mitfahren zu lassen ?

      Löschen
  5. Das war ja gerade ne schlimme Szene in Stuttart. Casteels räumt Gentner ab. Scheint wohl schwer verletzt.

    Für mich zwingend Elfmeter und Gelb-Rot.
    Völlig unverständlich, dass der VA nicht eingegriffen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe für Aytekin das es technische Probleme gab ansonsten muss seine Kompetenz stark angezweifelt werden. Insgesamt blamable Szene für den Videobeweis!

      Löschen
    2. Spätestens nach der zweiten Zeitlupe hätte Aytekin die Order 'Strafstoß u. gelbrot (C. War bereits verwarnt)' ausgeben müssen. Schwache Vorstellung aus der Box !

      Löschen
  6. Ich möchte Guido Winkmann bei der Verletzung von Gentner überhaupt keinen Vorwurf machen, aber er hatte eine perfekte Sicht auf das Geschehen, muss also zumindest den Zusammenprall deutlich wahrgenommen haben, und trotzdem lässt er das Spiel weiterlaufen. Ich kenne nicht die Vorgaben an die Schiedsrichter, aber England gibt es die klare Weisung bei solchen Szenen das Spiel SOFORT zu unterbrechen. Dies wäre auch bei Gentner absolut notwendig gewesen, denn bei Kopfverletzungen kann es auch um Sekunden gehen, bevor das medizinische Personal da ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also falls die Technik funktioniert hat kann es nur einen Grund dafür geben dass Aytekin nicht eingegriffen hat: Er hat es nicht als klaren Fehler gesehen weil man die Szene als Zusammenprall gewertet hat. Der Torhüter springt normal hoch und macht keine weitere Bewegung mit dem Bein. Zusätzlich der Blick ausschließlich zum Ball. Für mich deshalb auch eher ein Unfall als eine Kung-Fu Einlage.

      Löschen
    2. Mittlerweile von H. Krug so bestätigt, auch wenn er Elfmeter offensichtlich richtiger gefunden hätte. Also vertretbare Entscheidung und dem würde ich mich anschließen.

      Löschen
    3. Grundsätzlich schließe ich mich der Meinung von Krug an, also das es ein bedauerlicher Zusammenprall war und somit kein Foulspiel. Was mich nur richtig ärgert ist das Verhalten von Winkmann & Casteels danach. Gentner liegt blutend am Boden, der Mannschaftsarzt muss dem ohnmächtigen Gentner die Zunge aus dem Hals holen und unterbrochen wird das Spiel deutlich zu spät. Aus der Hintertorperspektive sah man deutlich, dass Winkmann perfekte Sicht hatte und trotzdem lässt er weiterspielen. Auch Casteels zeigt nichts an und scheint sich kaum für Gentner zu interessieren. Unterbrechen und Fortsetzung durch Schiedsrichterball wären da sinnvoll gewesen. Hier verhielt sich aus meiner Sicht ausnahmsweise mal der Schiedsrichter fahrlässig.

      Löschen
    4. Auch ich habe mich über die Passivität von Winkmann gewundert. Aber Casteels hat reagiert, denn er hat signalisiert das es ernsthafte Probleme gibt und deshalb ist der Mannschaftsarzt auch ohne Spielunterbrechung aufs Spielfeld zu Gentner gerannt.

      Löschen
  7. https://twitter.com/SportimOsten/status/909069464410443778

    Was haltet ihr denn von der Szene im Drittliga-Spiel Jena vs. Meppen? Regeltechnisch sicherlich okay, aber menschlich (Fairplay) grenzwertig. Hätte Schiedsrichter Bläser nach dem Ballklau von Eismann vielleicht das Spiel unterbrechen sollen?? Erinnert mich ein wenig an Tor nach Schiedsrichterball von Donezk in der Champions League vor ein paar Jahren.

    AntwortenLöschen
  8. Der Schiedsrichter. Hätte nach dem Ballklau pfeifen müssen

    AntwortenLöschen
  9. Das kein Foul vorlag ist klar, aber Ittrich hat schon vor Überschreiten der Torlinie abgepfiffen.

    AntwortenLöschen
  10. Da bin ich mir nicht sicher, ob das korrekt war, das Tor für Dortmund zum 2:0 anzuerkennen. Es war für mich zwar kein Foul, aber mir schien es, als hätte Ittrich schon gepfiffen, bevor der Ball im Tor lag. Falls das der Fall war, hätte man nicht so entscheiden dürfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe zurückgespult, der Ball war noch vor der Linie.

      Löschen
    2. Dann ist das für mich ein Fehler - unabhängig davon, ob jemand irritiert wird oder nicht. Der Videoschiedsrichter darf in diesem Fall nur eingreifen, wenn bei einer Torerziehlung fälschlicherweise auf Freistoß entschieden wurde. Hier lag aber beim Pfiff kein Torerfolg vor, daher darf Brych meiner Meinung nach nicht eingreifen.

      Ittrich kann man vorwerfen, dass er mit dem Pfiff hätte warten müssen (siehe Abseitssituationen mit möglichem Torabschluss) bzw. besser wäre natürlich gewesen, wenn er erkannt hätte, dass hier weder Foul noch Handspiel vorlag. Die Entscheidung, ob der Ball schon im Tor war, lag bei Brych.

      Löschen
  11. Dann ist es ein klarer Regelverstoss und sogar eine Neuansetzung denkbar analog zu Malbranc. Witzigerweise ein Hamburger Schiedsrichter...

    AntwortenLöschen
  12. Köln hat Protest gegen die Spielwertung angekündigt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Erfolg haben wird. Interessant wird es allemal, ob es eine Art "Tatsachenentscheidung des Videoassistenten" gibt.

      Löschen
    2. Man wird dem Doktor nicht in den Rücken fallen.

      Löschen
    3. Das ist anzunehmen. Bei Dr. Koch dürften am heutigen Abend die Telefondrähte glühen.

      Löschen
    4. Eine Tatsachenentscheidung kann es nur sein wenn der Schiedsrichter wahrgenommen hat dass der Ball bereits über der Torlinie war. Wenn sie es schlichtweg im Videotrubel nicht bedacht haben wäre es ein Regelverstoss und eine Neuansetzung die logische Folge.

      Löschen
    5. http://static-3eb8.kxcdn.com/librarydocuments/9/134022_120517_VAR_DE_onepage_02_Spreads.pdf

       Ein Spiel wird nicht aufgrund von Fehlfunktion(en) der VSA-Technologie (das
      Gleiche gilt für die Torlinien-Technologie) oder von falschen Entscheidungen
      unter Einbeziehung des VSA (da der VSA ein Spieloffizieller ist) oder der
      Entscheidung, einen Vorfall nicht zu prüfen, für ungültig erklärt.

      Löschen
    6. Wobei das Problem / der Regelverstoß hier ja nicht nur das Eingreifen/Verhalten des VAR ist, sondern dass gegen das Prinzip verstoßen wurde, dass ein Tor nur erzielt werden kann, wenn der Ball im Spiel ist.

      @Oliver: Sehe ich auch so. Irgendwie sind beide Erklärungen ("nicht wahrgenommen" und "nicht bedacht") unwahrscheinlich, aber eines von beiden muss es ja sein.

      Ich bin sehr gespannt auf Erklärungen vom DFB und den Ausgang des wohl anstehenden Verfahrens.

      Löschen
    7. Welche genau umrissenen Tätigkeitsfelder haben eigentlich die Supervisoren?

      nach diesem Drama sollte sich der DFB in Zukunft sehr genau überlegen, welche Ansetzungen er in Dortmund vornimmt.

      Löschen
    8. Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass die Video-Assistenten vielleicht gar keinen Ton (außer dem SR-Funk) zur Verfügung haben. Dann hätte Brych keine Möglichkeit nachzuprüfen, wann Ittrich gepfiffen hat. In dem Fall wären wir dann bei einer Tatsachenentscheidung von Ittrich und einer interessanten Frage ob der VA unter der Voraussetzung eingreifen durfte.
      Und es wäre ein unnötiges Versäumnis, keinen Ton zur Verfügung zu stellen - allerdings ist dafür ja eine Testphase auch da.

      Löschen
    9. Die VA haben tatsächlich nur den Sprechfunk und die Kamerabilder zur Verfügung, keine Stadiongeräusche. Prinzipiell sicherlich der Konzentration aufs Wesentliche förderlich, im Fall von Sonntag wahrscheinlich das entscheidende, fehlende Puzzlestück.

      Löschen
    10. Dann liegt der Fehler allerdings wieder bei Ittrich, der das Tor nicht hätte anerkennen dürfen, ohne sicher zu sein, erst danach gepfiffen zu haben.

      Löschen