4. Juni 2016

Felix Brych, der deutsche Schiedsrichter bei der EM

Eine Woche vor dem Start der Europameisterschaft in Frankreich, stellen wir den deutschen Schiedsrichter im Turnier und sein Team vor. Die Informationen stellen weitesgehend eine Übersetzung vom Blog The Third Team dar, wo solche Porträts für alle EM-Schiedsrichter veröffentlicht werden.

Schiedsrichter 
Name: Dr. iur. Felix C. Brych
Land: Deutschland
Wohnort: München
Geburtsdatum: 03.08.1975
Alter: 40
Beruf: Abteilungsleiter Talentförderung & Schiedsrichter im bfv (früher Rechtsanwalt)
Hobbys: Sport (Mountainbiking, Tennis, Volleyball), Musik
Schiedsrichter seit: 1993
DFB-Schiedsrichter seit: 2001
Bundesliga-Schiedsrichter seit: 2004
International seit: 2007
UEFA Elite Kategorie seit: 01/2011
Champions League Spiele: 37
Europa League Spiele: 9
Internationale Spiele (Gesamt): 96
Gelbe Karten pro Spiel (Int.): 3,54
GelbRote Karten pro Spiel (Int.): 0,16
Rote Karten pro Spiel (Int.): 0,08
Bundesliga-Spiele: 214
Größte Erfolge: Olympische Spiele 2012, Europa League Finale 2013 als 4. Offizieller, Confederations Cup 2013, Europa League Finale 2014, WM 2014, DFB-Pokalfinale 2015, EM 2016

Wissenswertes
  • Brych ist Doktor der Rechte und hat neben seiner SR-Laufbahn für ein Finanzinstitut gearbeitet. Jetzt ist er beim Bayerischen Fußballverband angestellt. 
  • Vor einigen Jahren gab es Ermittlungen wegen Steuerhinterziehungen gegen ihn. Die Ergebnisse wurden nie veröffentlicht.
  • Es gibt eine Dokumentation, die Brych bei einem Bundesliga-Spiel begleitet und die Abläufe und Kommuniaktion auf und neben dem Feld zeigt.
  • Brych ist der EM-Schiedsrichter mit den meisten Champions-League-Spielen (37)
  • Typische Verhaltensweisen von ihm: Beim Anstoß links der Mittellinie stehen, Spiele zu früh abzupfeifen, auch schwere Spiele voll unter Kontrolle zu halten, indem er, wenn notwendig und vor allem international, zu einem sehr authoritären Stil greift.
Stärken
  1. Spielkontrolle auch unter schwierigen Umständen
  2. Spieler - und Konfliktmanagement
  3. Spielverständnis
  4. Genauigkeit in entscheidenen Situationen (fast keine 7.9 in TTT-Reports in 5 Jahren, in diesem Blog 11mal 7.9 oder schlechter in den letzen 4 Saisons)
  5. Physis, Kondition, Sprintfähigkeiten
Verbesserungspotenzial
  1. Ein mehr schrittweiser, taktischer Ansatz - balanciertere Disziplinarkontrolle
  2. Auftreten: Körpersprache, Pfeifsprache, Kartenpräsentation
  3. Stellungsspiel, Bewegung
  4. Zusammenarbeit mit Assistenten, Aufteilung der Zuständigkeiten (Vorfälle abseits des Geschehens)
  5. Nachspielzeit - nicht zu früh abpfeifen, ausdehnen, falls nötig 
Hinweis: Stärken und Verbesserungspotenzial beziehen sich auf die Beobachtungen von The Third Team in internationalen Spielen seit 2012. 

Assistenten
Name: Mark Borsch
Land: Deutschland
Wohnort: Mönchengladbach
Geburtsdatum: 16.03.1977
Alter: 39
Beruf: Polizist
Bundesliga seit: 2006
International seit: 2008
Champions League Spiele: 38
Europa League Spiele: 9
Internationale Spiele (Gesamt): 94
Bundesliga-Spiele: 170
Größte Erfolge: U-21 EM 2011, Olympische Spiele 2012, Confederations Cup 2013, Europa League Finale 2014, WM 2014, DFB-Pokalfinale 2015, EM 2016

Name: Stefan Lupp
Land: Deutschland
Wohnort: Zossen
Geburtsdatum: 09.09.1978
Alter: 37
Beruf: Betriebswirt
Bundesliga seit: 2005
International seit: 2011
Champions League Spiele: 21
Europa League Spiele: 8
Internationale Spiele (Gesamt):63
Bundesliga-Spiele: 177
Größte Erfolge: Olympische Spiele 2012, Confederations Cup 2013, Europa League Finale 2014, WM 2014, DFB-Pokalfinale 2015, EM 2016
 
Torrichter
Name: Bastian Dankert
Land: Deutschland
Wohnort: Rostock
Geburtsdatum: 09.06.1980
Alter: 35
Spiele als Torrichter: 31

Name: Marco Fritz
Land: Deutschland
Wohnort: Korb
Geburtsdatum: 03.10.1977
Alter: 38
Spiele als Torrichter: 42
 
Reserve-Assistent
Name: Marco Achmüller 
Land: Deutschland
Wohnort: Bad Füssing
Geburtsdatum: 17.10.1979
Alter: 36 

Chancen bei der EM
Brych gehört auf jedem Fall zu dem Kandidatenkreis für die letzten Spiele, inklusive dem Finale. Er ist natürlich stark davon abhängig, wie "Die Mannschaft" abschneidet.

Einsätze
Das erste Spiel für Brych und sein Team ist am Donnerstag Nachmittag das britische Duell zwischen England und Wales, das vermutlich durch die Ergebnisse am ersten Spieltag noch zusätzliche Brisanz gewonnen hat. In Lens unterstützt der Slowene Matej Jug als Vierter Offizieller.
Am Sonntag machen Marco Fritz und Mark Borsch den Gegenbesuch beim slowenischen Gespann und unterstützen Damir Skomina in Lille bei der Begegnung Schweiz gegen Frankreich als Vierter Offizieller und Ersatz-Assistent.
Der zweite Einsatz für Brych und sein Team findet am Mittwoch in Nizza statt. Zum Abschluss der Vorrunde duellieren sich dort Schweden und Belgien um einen der letzten Plätze im Achtelfinale. Auch hier ist wieder Matej Jug aus Slowenien als Vierter Offizieller dabei.
Im Pariser Prinzenpark sind dann am Samstag Felix Brych und Mark Borsch wohl die einzigen Nicht-Briten am Platz, wenn sie Martin Atkinson und seinem englischen Team beim Achtelfinale Wales gegen Nordirland als Vierter Offizieller und Ersatz-Assistent helfen.
Am Donnerstag geht es für Team Brych dann mit dem Viertelfinale Polen gegen Portugal in Marseille weiter. Milorad Mazic aus Serbien unterstützt als Vierter Offizieller und Pierluigi Collina beobachtet von der Tribüne, ob Brych eine finalreife Leistung zeigt.

Ansetzungen für Die Mannschaft:
Deutschland - Ukraine: Martin Atkinson (England) 
Deutschland - Polen: Björn Kuipers (Niederlande) 
Nordirland - Deutschland: Clement Turpin (Frankreich)
Deutschland - Slowakei: Szymon Marciniak (Polen)
Deutschland - Italien: Viktor Kassai (Ungarn)
Deutschland - Frankreich: Nicola Rizzoli (Italien)

Kommentare:

  1. Danke fürs posten... Und danke an Niclas für den "original" artikel! Top Sache

    AntwortenLöschen
  2. Tipps:
    FRA-ROU: Velasco Carballo (ESP); VO: Kralovec (CZE)
    ALB-SUI: Karasev (RUS); VO: Kulbakov (BLR)
    WAL-SVK: Moen (NOR); VO: Sidiropoulos (GRE)
    ENG-RUS: Cakir (TUR); VO: Kassai (HUN)
    TUR-CRO: Brych (GER); VO: Kuipers (NED)
    POL-NIR: Turpin (FRA); VO: Hategan (ROU)
    GER-UKR: Skomina (SVN); VO: Mazic (SRB)
    ESP-CZE: Eriksson (SWE); VO: Rizzoli (ITA)
    IRL-SWE: Marciniak (POL); VO: Kulbakov (BLR)
    BEL-ITA: Clattenburg (ENG); VO: Atkinson (ENG)
    AUT-HUN: Collum (SCO); VO: Sidiropoulos (GRE)
    POR-ISL: Kralovec (CZE); VO: Karasev (RUS)

    AntwortenLöschen
  3. Meine Tipps

    Frankreich - Rumänien: Skomina (SLO), VO: Eriksson (SWE)
    Albanien - Schweiz: Mazic (SER), VO: Kralovec (CZE)
    Wales - Slowakei: Brych (GER), VO: Kassai (HUN)
    England - Russland: Kuipers (HOL), VO: Turpin (FRA)
    Polen - Nordirland: Hategan ROU), VO: Sidiropoulos (GRE)
    Deutschland - Ukraine: Carballo (ESP), VO: Cakir TUR)
    Türkei - Kroatien: Rizzoli (ITA), VO: Kulbakov (BLR)
    Spanien - Tschechien: Atkinson (ENG), VO: Marciniak (POL)
    Irland - Schweden: Karasev (RUS), VO: Skomina (SLO)
    Belgien - Italien: Moen (NOR), VO: Mazic (Serbien)
    Österreich - Ungarn: Clattenburg (ENG), VO: Kuipers (HOL)
    Portugal - Island: Collum (SCO), VO: Brych (GER)

    AntwortenLöschen
  4. Meine sind
    FRA-ROU: Clattenburg (ENG); VO: Kralovec (CZE)
    ALB-SUI: Kassai (HUN); VO: Kulbakov (BLR)
    WAL-SVK: Marciniak (POL); VO: Sidiropoulos (GRE)
    ENG-RUS: Velasco (ESP); VO: Turpin (FRA)
    TUR-CRO: Rizzoli (ITA); VO: Karasev (RUS)
    POL-NIR: Hategan (ROU); VO: Skomina (SVN)
    GER-UKR: Collum (SCO); VO: Eriksson (SWE)
    ESP-CZE: Moen (NOR); VO: Sidiropolous (GRE)
    IRL-SWE: Mazic (SRB); VO: Kuipers (NED)
    BEL-ITA: Brych (GER); VO: Cakir (TUR)
    AUT-HUN: Atkinson (ENG); VO: Velasco (ESP)
    POR-ISL: Kralovec (CZE); VO: Kulbakov (BLR)

    AntwortenLöschen
  5. FRA-ROU: Brych (GER)
    ALB-SUI: Clattenburg (ENG)
    WAL-SVK: Marciniak (POL)
    ENG-RUS: Cakir (TUR)
    TUR-CRO: Atkinson (ENG)
    POL-NIR: Hategan (ROU)
    GER-UKR: Skomina (SVN)
    ESP-CZE: Rizzoli (ITA)
    IRL-SWE: Carballo (ESP)
    BEL-ITA: Kuipers (NED)
    AUT-HUN: Mazic (SRB)
    POR-ISL: Kralovec (CZE)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe mal auf unseren Felix und drücke ihm die Daumen, dass er die EM eröffnen darf!!!

      Löschen
  6. Tipps:
    FRA-ROU: Eriksson (SWE); VO: Moen (NOR)
    ALB-SUI: Karasev (RUS); VO: Rizzoli (ITA)
    WAL-SVK: Mazic (SRB); VO: Sidiropoulos (GRE)
    ENG-RUS: Velasco Carballo (ESP); VO: Hategan (ROU)
    TUR-CRO: Kuipers (NED); VO: Atkinson (ENG)
    POL-NIR: Turpin (FRA); VO: Skomina (SVN)
    GER-UKR: Kassai (HUN); VO: Eriksson (SWE)
    ESP-CZE: Cakir (TUR); VO: Kulbakov (BLR)
    IRL-SWE: Marciniak (POL); VO: Mazic (SRB)
    BEL-ITA: Dr. Brych (GER), VO: Kralovec (CZE)
    AUT-HUN: Clattenburg (ENG); VO: Collum (SCO)
    POR-ISL: Hategan (ROU); VO: Kuipers (NED)

    AntwortenLöschen
  7. Kassai leitet das Eröffnungsspiel Frankreich - Rumänien. VO ist Kuipers.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das steht so auf der UEFA-Homepage!

      Das komplette Gespann

      Frankreich - Rumänien: Kassai - Ring, Toth - Bognar, Farkas (Alle Ungarn) VO: Kuipers (Holland)

      Löschen
    2. Hier : http://de.uefa.com/uefaeuro/news/newsid=2372219.html

      Löschen
  8. ALB-SUI: Carballo - Alonso, Yuste - Manzano, Del Cerro (alle Spanien) 4.: van Boekel, 5.: Zeinstra (beide Niederlande)
    WAL-SVK: Moen - Haglund, Andas - Johnsen, Edvartsen (alle Norwegen) 4.: Kulbakov, 5.: Malyutin (beide Weißrussland)
    ENG-RUS: Rizzoli - Di Liberatore, Tonolini - Orsato, Damato (alle Italien) 4.: Sidiropoulos, 5.: Efthimiadis (beide Griechenland) SR-Beobachter: Fandel

    AntwortenLöschen
  9. Tipps:
    Belgien - Italien: Brych VO: Atkinson
    Türkei - Kroatien: Eriksson VO: Turpin
    Deutschland - Ukraine: Cakir VO: Mazic
    Polen - Nordirland: Skomina VO: Marciniak
    Spanien - Tschechien: Clattenburg VO:Hategan
    Irland - Schweden: Collum VO: Kulbakov
    Österreich - Ungarn: Karasev: VO: Kassai
    Portugal - Island: Kuipers VO: Kralovec

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kassai darf VO bei AUT - HUN nicht da aus sein eigene Land aus Ungarn kommt.

      Marciniak darf auch nicht der kommt aus Polen ;)

      Löschen
    2. Stimmt, hab ich irgendwie überdacht dabei

      Löschen
  10. Ansetzungen Sonntag: Atkinson pfeift DFB-Spiel

    Türkei - Kroatien: Eriksson - Klasenius, Wärnmark - Johannesson, Strömbergsson (Schweden) VO: Collum (Schottland)
    ESRA: Mac Graith (Irland)

    Polen - Nordirland: Hategan - Sovre, Gheorghe - Tudor, Coltescu (Rumänien) VO: Sidiropoulos (Griechenland) ESRA: Efthimiadis (Griechenland)

    Deutschland - Ukraine: Atkinson - Mullarkey, Child - Oliver, Pawson (England) VO: Madden (Schottland) ESRA: Connor (Schottland)

    AntwortenLöschen
  11. Ansetzungen Montag

    Spanien - Tschechien: Marciniak - Sokolnicki, Listkiewicz - Raczkowski, Musial (Polen) VO: Kulbakov (Weißrussland) ESRA: Malyutin (Weißrussland)

    Irland - Schweden: Mazic - Ristic, Djurdjevic - Grujic, Djokic (Serbien) VO: Jug (Slowenien) ESRA: Praprotnik (Slowenien)

    Belgien - Italien: Clattenburg - Beck, Collin - Taylor, Marriner (England) VO: Del Cerro (Spanien) ESRA: Yuste (Spanien)

    AntwortenLöschen
  12. Hier gab es keine Diskussion zum EM-Spiel zwsischen Frankreich - Rumänien

    Was meint ihr, war das ein Stürmerfoul von Giroud an Rumäniens Torwart?

    Zum Strafstoß für Rumänien ist für mich korrekt, da getroffen wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich kein Foulspiel, normaler Luftzweikampf. Der Elfmeter ist unstrittig, richtig erkannt von Bognar. Leichte Schwächen in der Zweikampfbewertung, ansonsten war die Leistung von Kassai in Ordnung.

      Löschen
    2. Für mich war das schon ein Foul gegen den Torwart, allerdings erst in der Zeitlupe zu erkennen, deshalb kein großer Vorwurf an Kassai. Insgesamt war seine Zweikampfbewertung nicht wirklich gut, darunter auch bei wichtigen Szenen, wie dem Foul an dem Rumänen (für mich kein strafbares Handspiel) kurz vor dem Strafraum und dem Foul vor dem rumänischen Elfmeter. Positiv dagegen der Strafstoß selbst und auch kein Strafstoß für Giroud etwas später. Zudem gute Spielkontrolle.
      Insgesamt also eine mittelmäßige Leistung, mit unseren Bundesliga-Maßstäben würde ich 8,2 sagen.

      Löschen
  13. Ich fand kassai nicht gut das 1:0 Foul am Torwart. Den Elfmeter hätte Mann nicht geben dürfen weil vor dem Elfmeter ein Foul vorausging Also Freistoß für Frankreich wäre richtig gewesen und er hatte Schwächen in den Zweikampf Beurteilung.

    AntwortenLöschen
  14. Ansetzungen Dienstag

    Österreich - Ungarn: Turpin - Cano, Danos - Bastien, Fautrel (Frankreich) VO: Manzano (Spanien) ESRA: Fernandez (Spanien)

    Portugal - Island: Cakir - Duran, Ongun - Göcek, Simsek (Türkei) VO: Del Cerro (Spanien) ESRA: Yuste (Spanien)

    AntwortenLöschen
  15. Was ist los? Wieso immer noch kein Einsatz für Brych? Erste somit den einzige Top-Schiedsrichter ohne Einsatz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brych bekommt erst am 2.Spieltag.

      Löschen
    2. Lenny, war doch absehbar, dass man 2 prominentere SR für England-Wales und Deutschland-Polen aufheben muss. Übrigens Brych auch damit nicht der "einzige Top-SR ohne Einsatz", oder ist Kuipers etwa nicht Top-SR?

      Löschen
    3. P.S. Cakir bei Portugal vs. Island ist für mich die einzige richtig große Überraschung bisher. Es bleibt die Frage hängen: will man den SR aus dem Fokus evtl. kritischer Entscheidungen ziehen, um ihn später ohne mediale Vorgeschichte einsetzen zu können, oder schätzt man die Isländer so stark ein, dass sie hier der Favoritenschreck sein könnten.

      Löschen
    4. Natürlich ist Kuipers ein Top-Schiedsrichter, hat allerdings meiner Meinung nach seinen Zenit überschritten und daher nicht für die Topspiele absolut geeignet

      Löschen
    5. Cakir für mich keine Option für spätere wichtige Spiele...So wie seine Leistung heute war nicht. Etliche schwächen in der Zweikampfbewertung und im insgesamten auftritt mMn nicht überzeugend.

      Löschen
    6. Ich fand Cakir Klasse, vor allem seine Körpersprache. Gestik und Mimik auch super und daher absolut der Chef auf dem Platz und keine Akzeptanzprobleme bei den Spielern.

      Löschen
  16. Die Indizien verdichten sich : Für Brych läuft's auf England - Wales hinaus.

    AntwortenLöschen
  17. Tipps für den 2.Spieltag

    Gruppe A

    Rumänien - Schweiz: Collum (Schottland)
    Frankreich - Albanien: Karasev (Russland)

    Gruppe B

    Russland - Slowakei: Brych
    England - Wales: Kuipers (Holland)

    Gruppe C

    Ukraine - Nordirland: Kralovec (Tschechien)
    Deutschland - Polen: Skomina (Slowenien)

    Gruppe D

    Tschechien - Kroatien: Moen (Norwegen)
    Spanien - Türkei: Kassai (Ungarn)

    Gruppe E

    Italien - Schweden: Hategan (Rumänien)
    Belgien - Irland: Carballo (Spanien)

    Gruppe F

    Island - Ungarn: Atkinson (England)
    Portugal - Österreich: Eriksson (Schweden)

    AntwortenLöschen
  18. Gruppe A

    Rumänien - Schweiz : Karasev (Russland)
    Frankreich - Albanien : Marciniak (Polen)

    Gruppe B :

    Russland - Slowakei : Hategan (Rumänien)
    England - Wales : Kralovec (Tschechien)

    Gruppe C :

    Ukraine - Nordirland : Turpin (Frankreich)
    Deutschland - Polen : Cakir (Türkei)

    Gruppe D :

    Tschechien - Kroatien : Clattenburg (England)
    Spanien - Türkei : Brych

    Gruppe E :

    Italien - Schweden : Kuipers (Niederlande)
    Belgien - Irland : Kassai (Ungarn)

    Gruppe F :

    Island - Ungarn : Mazic (Serbien)
    Portugal - Österreich : Skomina (Slowenien)

    AntwortenLöschen
  19. Meine sind
    Rumänien - Schweiz : Brych, VO: Sidiropolous
    Frankreich - Albanien : Karasev, VO: Kulbakov
    Russland - Slowakei : Collum, VO: Johannesson
    England - Wales : Kralovec, VO: Eriksson
    Ukraine - Nordirland : Skomina, VO: Orsato
    Deutschland - Polen : Kuipers, VO: Rizzoli
    Tschechien - Kroatien : Kassai, VO: Bastien
    Spanien - Türkei : Atkinson, VO: Turpin
    Italien - Schweden : Hategan, VO: Kulbakov
    Belgien - Irland : Moen, VO: Sidiropolous
    Island - Ungarn : Marciniak, VO: Madden
    Portugal - Österreich : Clattenburg, VO: Collum

    AntwortenLöschen
  20. Tipps:

    RUS-SVK: Kuipers
    ROU-SUI: Collum
    FRA-ALB: Kralovec
    ENG-WAL: Dr. Brych
    UKR-NIR: Mazic
    GER-POL: Rizzoli
    ITA-SWE: Atkinson
    CZE-CRO: Moen
    ESP-TUR: Skomina
    BEL-IRL: Turpin
    ISL-HUN: Karasev
    POR-AUT: Hategan

    AntwortenLöschen
  21. RUS-SVK: Skomina
    ROU-SUI: Karasev
    FRA-ALB: Collum

    Damit blieben noch 3: Brych, Kralovec und Kuipers.
    Brych kann nur bei England-Wales wegen der deutschen Gruppe. Kralovec wird in meinen Augen Ukraine-Nordirland bekommen, Kuipers Deutschland-Polen.

    AntwortenLöschen
  22. Das wäre dann ja eine tolle Ansetzung für Felix.

    AntwortenLöschen
  23. Ansetzungen Mittwoch

    Russland - Slowakei: Skomina - Praprotnik, Vukan - Jug, Vincic (Slowenien) VO: Eriksson (Schweden) ESRA: Klasenius (Schweden)

    Rumänien - Schweiz: Karasev - Golubev, Kalugin - Lapochkin, Ivanov (Russland) VO: Kulbakov (Weißrussland) ESRA: Malyutin (Weißrussland) Beobachter: Fandel

    Frankreich - Albanien: Collum - Mac Graith, Connor - Madden, Beaton (Schottland, Mac Graith Irland) VO: Oliver (England) ESRA: Mullarkey (England)

    AntwortenLöschen
  24. Ansetzungen Donnerstag: Brych mit Insel-Duell, Kuipers mit DFB-Spiel

    England - Wales: Brych - Borsch, Lupp - Dankert, Fritz - VO: Jug (Slowenien)

    Ukraine - Nordirland: Kralovec - Slysko, Mokrusch - Ardeleanu, Patak (Tschechien, Slysko Slowakei) VO: Sidiropoulos (Griechenland)

    Deutschland - Polen: Kuipers - Van Roekel, Zeinstra - Van Boekel, Liesveld (Holland) VO: Orsato (Italien) ESRA:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ESRA bei England - Wales: Vukan (Slowenien)
      Ukraine - Nordirland: Efthimiadis (Griechenland)

      Löschen
  25. Ansetzungen Freitag

    Italien - Schweden: Kassai - Ring, Toth - Bognar, Farkas (Ungarn) VO: Turpin (Frankreich) ESRA: Cano (Frankreich)

    Tschechien - Kroatien: Clattenburg - Beck, Collin - Taylor, Marriner (England) VO: Sidiropoulos (Griechenland) ESRA: Efthimiadis (Griechenland)

    Spanien - Türkei: Mazic - Ristic, Djurdjevic - Grujic, Djokic (Serbien) VO: Kulbakov (Weißrussland) ESRA: Malyutin (Weißrussland)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danos und nicht Cano ESRA bei Italien - Schweden.

      Löschen
  26. Ansetzungen Samstag

    Belgien - Irland: Cakir - Duran, Ongun - Göcek, Simsek (Türkei) VO: Bastien (Frankreich) ESRA: Cano (Frankreich)

    Island - Ungarn: Karasev - Golubev, Kalugin - Lapochkin, Ivanov (Russland) VO: Kulbakov (Weißrussland) ESRA: Malyutin (Weißrussland)

    Portugal - Österreich: Rizzoli - Di Libertadore, Tonolini - Orsato, Damato (Italien) VO: Tudor (Rumänien) ESRA: Sovre (Rumänien)

    AntwortenLöschen
  27. Tipps 3.Spieltag

    Rumänien - Albanien: Skomina (Slowenien)
    Schweiz - Frankreich: Atkinson (England)
    Russland - Wales: Turpin (Frankreich)
    Slowakei - England: Eriksson (Schweden)
    Ukraine - Polen: Carballo (Spanien)
    Nordirland - Deutschland: Moen (Norwegen)
    Tschechien - Türkei: Brych
    Kroatien - Spanien: Kuipers (Holland)
    Italien - Irland: Kralovec (Tschechien)
    Schweden - Belgien: Hategan (Rumänien)
    Island - Österreich: Marciniak (Polen)
    Ungarn - Portugal: Collum (Schottland)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine sind:
      Rumänien - Albanien: Skomina (Slowenien)
      Schweiz - Frankreich: Atkinson (England)
      Russland - Wales: Kuipers (Niederlande)
      Slowakei - England: Velasco (Spanien)
      Ukraine - Polen: Moen (Norwegen)
      Nordirland - Deutschland: Eriksson (Schweden)
      Tschechien - Türkei: Turpin (Frankreich)
      Kroatien - Spanien: Collum (Schottland)
      Italien - Irland: Hategan (Rumänien)
      Schweden - Belgien: Brych (Deutschland)
      Island - Österreich: Kralovec (Tschechien)
      Ungarn - Portugal: Marciniak (Polen)

      Löschen
  28. Antworten
    1. Ich fand die Entscheidung richtig, ich verstehe schon die Zweifel aber ich fand dass es ein nicht absichtliches Handspiel war.... und die Kooperation beim 1:1 war sehr gut!

      Löschen
    2. Für mich ein klarer Handelfer...
      Das 1:1 war überragend entschieden!!!
      Auch sonst find ich ihn bislang nicht schlecht

      Löschen
  29. Bei genauer Regelauslegung heißt es ja, dass man nur absichtliches Handspiel pfeifen darf. Und auch wenn da die Hand nicht hingehört ist das für mich kein absichtliches Handspiel ist, ist das auch kein Elfmeter. Auch beim 1:1 grandios gesehen, dass der Ball vom Waliser war und sonst auch wie immer sehr gute Leistung.

    AntwortenLöschen
  30. Ansetzungen 3.Spieltag Gruppe A

    Rumänien - Albanien: Kralovec - Slysko, Mokrusch - Ardeleanu, Patak (Tschechien, Slysko Slowakei) VO: Sidiropoulos (Griechenland) ESRA: Efthimiadis (Griechenland)

    Schweiz - Frankreich: Skomina - Praprotnik, Vukan - Jug, Vincic (Slowenien) VO: Fritz ESRA: Lupp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Borsch und nicht Lupp.
      Fandel Beobachter bei Kralovec.

      Löschen
  31. Ich bin echt schwer begeistert von Mark Clattenburg.
    Was für eine Persönlichkeit auf dem Platz. Überzeugt total.
    Mal gespannt, was mit England wird. Für mich ein Kandidat für die ganzen heißen Spiele.

    Auch super gelöst die Unterbrechung während des heutigen Spiels.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir nur zustimmen. Wenn England rechtzeitig rausfliegt ist er mein Mann fürs Finale

      Löschen
  32. Bisher finde ich ausnahmslos alle Schiedsrichter der Europameisterschaft sehr gut. Dennoch von der Persönlichkeit auf dem Platz noch Unterschiede zu den absoluten Top 5 Schiedsrichtern .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Persönlichkeit sehe ich bei Turpin große Probleme. Auch Collum hat mir von der Regelauslegung nicht gefallen. Insgesamt gebe ich Dir aber recht. Zumeist sehr gute Leistungen.

      Löschen
    2. Ergänze noch um Karasev. Ganz schwach gerade. Rennt nach Elfmeterpfiff vor den Spielern weg und schaut dann nicht auf die Ausführung sondern steht wie ein Türsteher vor den anderen Spielern. Gruselig...

      Löschen
  33. Ansetzungen 3.Spieltag Gruppe B

    Russland - Wales: Eriksson - Klasenius, Wärnmark - Johannesson, Strömbergsson (Schweden) VO: Orsato (Italien) ESRA: Di Libertadore (Italien)

    Slowakei - England: Carballo - Alonso, Yuste - Manzano, Del Cerro (Spanien) VO: Damato (Italien) ESRA: Tonolini (Italien)

    AntwortenLöschen
  34. Fandel Beobachter bei Carballo!

    AntwortenLöschen
  35. Also ich muß sagen wenn ich an die WM 2014 denke wo wirklich nicht gut gepfiffen wurde wo auch die FIFA schuld hat hauptsächlich busaca wo die Schiedsrichter so viel durchgehen lassen haben. Und jetzt die Euro mit den Schiedsrichtern ist von der Leistung richtig gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich behaupte das wir in Europa die besten Schiedsrichter haben. Wenn ich an die WM denke wurden auch die grafierendsten Fehler von nicht europäischen Schiedsrichtern gemacht . Oder was meint ihr ?

      Löschen
    2. Völlig richtig. Das liegt weniger an Busacca als an den SR aus Südamerika/Afrika/Ozeanien.

      Löschen
    3. Wir haben eindeutig die besten Schiedsrichter, aber Leute wie z.B. Geiger oder Ricci haben mir auch sehr gut gefallen bei der WM.

      Löschen
    4. Hat jemand von Euch Copa America geschaut?

      Ich habe mich die Nacht und davor wach gehalten und Loustau und Garcia in ihren Spielen gesehen. Von den angeblichen haarsträubenden Fehlern bei dem Turnier hatte ich vorher gelesen. Zu diesen Diskussionen kann ich sachlicherweise nichts sagen, da nicht gesehen.
      Aber die Leistungen der beiden Beobachteten waren leider wirklich gar nicht gut, v.a. Garcias (von dem ich eine solche Leistung gar nicht erwartet hätte). Anders als durch Vorgaben kann ich mir das fehlende Zeigen von zwingenden gelben Karten, für die die Referees eigtl. bekannt sind, besonders auch bei der teils aggressiven, temperamentvollen Spielweise der Teams, nicht erklären. Allen voran werden aber Elfmeter und klare Fouls komplett, selbst bei hervorragender Sicht, unerklärlicherweise überhaupt nicht geahndet. Unfassbar!

      Löschen
  36. Wenn ich daran denke was das Maßstab war von der FIFA es hieß so wenig wie möglich gelbe Karten ziehen und Platzverweise aussprechen und es hat sich jeder Schiedsrichter daran gehalten sogar die europäischen Schiedsrichter das meine ich mit schlecht gepfiffen so kam noch mehr Fehler zu Stande

    AntwortenLöschen
  37. Ansetzungen Dienstag 3.Spieltag Gruppen C+D

    Ukraine - Polen: Moen - Haglund, Andas - Johnsen, Edvartsen (Norwegen) VO: Göcek (Türkei)

    Nordirland - Deutschland: Turpin - Cano, Danos - Bastien, Fautrel (Frankreich) VO: Vincic (Slowenien)

    Tschechien - Türkei: Collum - Mac Graith, Connor - Madden, Beaton (Schottland, Mac Graith Irland) VO: Lapochkin (Russland)

    Kroatien - Spanien: Kuipers - Van Roekel, Zeinstra - Van Boekel, Liesveld (Holland) VO: Kassai (Ungarn)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ESRA
      Ukraine - Polen: Duran
      Nordirland - Deutschland: Vukan
      Tschechien - Türkei: Golubev
      Kroatien - Spanien: Ring

      Löschen
  38. Ansetzungen Mittwoch Gruppen E+F, 2 Einsatz für Brych

    Italien - Irland: Hategan - Sovre, Gheorghe - Tudor, Coltescu (Rumänien) VO: Sidiropoulos (Griechenland) ESRA: Efthimiadis (Griechenland)

    Schweden - Belgien: Brych - Borsch, Lupp - Dankert, Fritz VO: Jug (Slowenien: ESRA: Praprotnik (Slowenien)

    Island - Österreich: Marciniak - Sokolnicki, Listkiewicz - Raczkowski, Musial (Polen) VO: Clattenburg (England) ESRA: Beck (England)

    Ungarn - Portugal: Atkinson - Mullarkey, Child - Oliver, Pawson (England) VO: Kulbakov (Weißrussland) ESRA: Malyutin (Weißrussland)

    AntwortenLöschen
  39. Gruppenphase ist nun vorbei. Vielleicht Zeit für ein erstes Fazit.

    Nach ganz starken Schiedsrichterleistungen in den ersten Spielen bzw. in der ersten "Schiedsrichterrunde", sind die Leistungen doch schwächer geworden muss man sagen.

    Wirklich zwei konstant sehr gute Leistungen auf höchstem Niveau haben meiner Ansicht nach nur Mark Clattenburg und Felix Brych gezeigt. Leider sind gehören sie zu denen, die darauf hoffen müssen, dass ihre Nation frühzeitig ausscheidet, damit sie überhaupt ein großes Spiel leiten können.

    AntwortenLöschen
  40. Tipps Achtelfinale

    Schweiz - Polen: Clattenburg (England)
    Wales - Nordirland: Carballo (Spanien)
    Kroatien - Portugal: Brych
    Frankreich - Irland: Eriksson (Schweden)
    Deutschland - Slowakei: Karasev (Russland)
    Ungarn - Belgien: Mazic (Serbien)
    Italien - Spanien: Skomina (Slowenien)
    England - Island: Hategan (Rumänien)

    AntwortenLöschen
  41. Ansetzungen Samstag

    Schweiz - Polen: Clattenburg - Beck, Collin - Oliver, Pawson (England) VO: Sidiropoulos (Griechenland) ESRA: Efthimiadis (Griechenland)

    Wales - Nordirland: Atkinson - Mullarkey, Child - Taylor, Marriner (England) VO: Brych ESRA: Borsch

    Kroatien - Portugal: Carballo - Alonso, Yuste - Manzano, Del Cerro (Spanien) VO: Kassai (Ungarn) ESRA: Ring (Ungarn)

    Collum, Turpin, Kralovec, Karasev, Moen und Hategan werden nicht mehr eingesetzt.

    AntwortenLöschen
  42. Eine frage wo steht das das die nicht mehr angesetzt werden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde die Entscheidungen über die Heimfahrer jedenfalls nachvollziehbar. Collum, Turpin und Karasev fand ich nur bedingt EM-reif.

      Löschen
    2. Das steht auf der Seite IG-SR bei Facebook.

      Löschen
    3. Als 4 offizielle und Ersatz Assistenten können die bleiben. Meine die Schiedsrichter die nicht eingesetzt Werden mehr mit ihren Assistenten

      Löschen
    4. Hat es nur die 3 erwischt oder noch mehr?

      Löschen
    5. Hab's Grad gesehen.
      Collum, Moen, Kralovec und Karasev sind Leistungsbedingt nachvollziehbar.
      Bei Hategan war's ja überhaupt schon ne Überraschung das er dabei war, er ist 35, also sehe ich seine zwei Spiele als Erfahrung sammeln an.
      Mich wundert's allerdings das Turpin raus ist. Mir persönlich hat er nämlich auch sehr gut gefallen.

      Löschen
  43. Nicht zum ersten Mal frage ich mich, wieso Velasco Carballo für vergleichsweise schwache Leistungen mit guten Ansetzungen auch noch belohnt wird. Ich hätte ihn nach Hause geschickt nach der Vorrunde. Er hatte 2011 eine super CL-Saison, dann das Eröffnungsspiel der EM 2012 geleitet - ganz schlecht. WM 2014 - jeder erinnert sich noch an seine Leistung beim Spiel Brasilien-Kolumbien. Jetzt mit einer international guten Saison, aber bei dieser EM wiederum aus meiner Sicht alles andere als überzeugend, dennoch wieder eine attraktive Ansetzung in der K.O.-Runde.
    Nicht nachvollziehbar, vor allem, da Collinas Ansetzungen und Schiri-Auswahlen ansonsten aus meiner Sicht sehr transparent sind und einem klaren Leistungsgedanken folgen.

    AntwortenLöschen
  44. Ansonsten denke ich, dass Brych verdientermaßen auf jeden Fall ein VF bekommen wird und falls Deutschland spätestens in der Runde ausscheidet, hat er Chancen auf mehr. Kommt sehr darauf an, wie sich England schlägt, denn Clattenburg könnte der heißeste Finalkandidat sein, wenn er sein Achtelfinale gut über die Bühne bringt.
    Ansonsten sehe ich neben den beiden noch Rizzoli, Eriksson und Cakir (falls er sich steigert) als Finalkandidaten.

    AntwortenLöschen
  45. Ansetzungen Sonntag

    Frankreich - Irland: Rizzoli - Di Libertadore, Tonolini - Orsato, Damato (Italien) VO: Kulbakov (Weißrussland) ESRA: Malyutin (Weißrussland)

    Deutschland - Slowakei: Marciniak - Sokolnicki, Listkiewicz - Raczkowski, Musial (Polen) VO: Kuipers (Holland) ESRA: Van Roekel (Holland)

    Ungarn - Belgien: Mazic - Ristic, Djurdjevic - Grujic, Djokic (Serbien) VO: Eriksson (Schweden) ESRA: Klasenius (Schweden)

    AntwortenLöschen
  46. Montag

    Italien - Spanien: Cakir - Duran, Ongun - Göcek, Simsek (Türkei) VO: Atkinson (England) ESRA: Child (England)

    England - Island: Skomina - Praprotnik, Vukan - Jug, Vincic (Slowenien) VO: Carballo (Spanien) ESRA: Alonso (Spanien)

    AntwortenLöschen
  47. Wie zu befürchten war, wieder einmal keine gute Leistung von Carballo. Die Ansetzung war defintiv nicht zu verstehen.

    Obwohl das Spiel ja sehr schwach war und einfach zu leiten war.
    Elfmeter und Tätlichkeit übersehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich dir recht geben. Auch die vielen tritte der Portugiesen auf den spann der Kroaten hat er gar nicht gepfiffen, und wenn, dann hat er keine gelbe Karten verteilt, nicht mal annähernd ermahnt...
      Nicht im Ansatz überzeugend und mMn eine der bislang schwächsten Schiedsrichterleistung bei dieser EM.

      Löschen
  48. Damals wie heute soll man nie die Rolle hochkarätiger Funktionäre unterschätzen. Der aktuelle UEFA-Vize Angel Villar Llona aus Spanien hat schon 2006 mit dafür gesorgt, dass für M. Merk nach 3 tadellosen Einsätzen die WM vorbei war. Und warum ? Weil Volker Roth als SR-Chef der WM 2002 den Spanier Lopez Nieto nach 12 gelben und 2 gelb-roten Karten beim Duell Deutschland - Kamerun völlig zurecht nach Hause schickte.

    Mein Tipp : Die WM 2016 ist für V. Carballo längst nicht vorbei !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Ungute Gefühl hab ich leider auch...

      Löschen
    2. Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Für das Achtelfinale kann man vielleicht gerade noch Argumente finden (Hategan, Karasev, Turpin zu unerfahren; Collum, Moen und Kralovec haben sich auch nicht besonders aufgedrängt), aber nach der Leistung gestern, sollte es das dann auch gewesen sein.

      P.S.: Merks Elfmeter bei Ghana-USA war mindestens zweifelhaft...

      Löschen
  49. Wie Alt ist der Spanier vielleicht verteilt collina jetzt Geschenke an die Schiedsrichter die jetzt beim letzten großen Turnier teilnehmen können altersbedingt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Carballo ist 45 und damit ist für ihn in Spanien Schluss. Abschiedsgeschenke halte ich nach den vergangenen Spielen für sehr unwahrscheinlich, einfach auch weil es andere Schiedsrichter bei diesem Turnier gibt, welche wirklich überzeugt haben.

      Ich glaube dass Eriksson, Kuipers, Brych und Kassai ein Viertelfinale bekommen werden. Für die letzten drei Spiele gibt es für mich zwei Fixkanditaten: Clattenburg und Rizzoli. Allerdings sind diese beiden ziemlich auf ihr Nationalteam angewiesen......

      Löschen
  50. Ich glaube das war Cakir sein letztes Spiel bei dieser EM .... Manche Entscheidungen waren doch sehr fragwürdig . Für mich eine ganz schlechte Zweikampfbewertung .

    AntwortenLöschen
  51. Ich bin ziemlich enttäuscht von Cakir.
    Eine schwache Vorstellung, insbesondere in der zweiten Halbzeit.
    Für mich kein Kandidat fürs Finale.

    AntwortenLöschen
  52. Wenn England ausscheidet bin ich der Meinung das Clattenburg das Finale pfeifen muss . Für mich nicht nur wegen seiner herausragenden Persönlichkeit der beste ...

    AntwortenLöschen
  53. Ich bin auch der Meinung, dass Clattenburg das Finale leiten darf. Der Mann hat mir mit Mimik und Gestik gut gefallen. Auch Kommunikation mit Spieler ist er ruhig und spricht immer an sowie wartet immer ab, bis Vorteil anzeigen oder früher abpfeifen muss. Mir gefällt der Mann aus England.

    Aber Skomina hat mir gut gefallen. Vielleicht könnte er das Finale pfeifen, wenn der Beobachter Collina zufrieden war ;) Ist nur Vermutung.

    Zu Cüneyt Cakir bin ich heute sehr enttäuscht und deswegen ist er kein Kandidat für das Finale. Meiner Meinung hätte er mit Rot statt Gelb für Motta (Tätlichkeit) sowie für Silva (Tritt) zeigen müssen. Aber kein guter Tag für das Gespann aus der Türkei. Trotzdem bleibt er immer der bester Mann. Schade, Cüneyt.

    AntwortenLöschen
  54. England raus das Finale pfeift clattenberg. Halbfinale eins atkinson und das andere Eriksson Viertelfinale brych,skomina,kassai,rizzoli meine Tipps

    AntwortenLöschen
  55. Das mit Clattnburg im Final kommt hin. Viertelfinalansetzungen sehe ich aber anders: Brych pfeift Polen-Portugal, Eriksson leitet unser Spiel, Kassai geht bei Wales-Belgien auf den Platz, bleibt noch Kuipers für das vierte Spiel Frankreich-Island. Ein Halbfinale auf jeden Fall Skomina, das andere evt. Kassai, wenn er im Viertelfinale gut pfeift.

    AntwortenLöschen
  56. Viertelfinale für Brych

    Polen - Portugal: Brych - Borsch, Lupp - Dankert, Fritz
    VO: Mazic (Serbien) ESRA: Ristic (Serbien)
    Beobachter: Collina (Italien)

    AntwortenLöschen
  57. Kuipers,Kassai,Skomina,Eriksson,Rizzoli,Clattenberg,Atkinson,Brych. So Brych ist raus hat ein Viertelfinale am besten Clattenberg pfeift Finale als 4 Offizieller geht Atkinson und der Rest hat noch ein Spiel die alle haben das Verdient

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Viertelfinalschiedsrichter ist ein Finalkandidat und nicht raus. Was eher nicht vorkommt ist dass ein Halbfinalschiedsrichter auch noch ein Finale bekommt. Ich wäre mir auch nicht so sicher mit Clattenburg. CL-Finale und direkt noch EM-Finale, also so alles überragend ist er auch nicht.

      Löschen
  58. Für mich hat Clattenburg die Qualitäten fürs Finale, jedoch wenn Deutschland Samstag rausfliegt (halte ich nicht für unrealistisch) ist für mich ganz klar Brych der Favorit aufs Finale

    AntwortenLöschen
  59. Wales - Belgien: Skomina - Praprotnik, Vukan - Jug, Vincic (Slowenien) VO: Rizzoli (Italien) ESRA: Di Libertadore (Italien)

    AntwortenLöschen
  60. Kassai pfeift unser Spiel

    Deutschland - Italien: Kassai - Ring, Toth - Bognar, Farkas (Ungarn) VO: Marciniak (Polen) ESRA: Sokolnicki (Polen)

    AntwortenLöschen
  61. Schade, einen klaren Elfmeter übersehen von Brych.

    AntwortenLöschen
  62. Ich denke, das wars wohl für Brych und wird keine weitere EM-Spiel bekommen trotz wenn GER nicht weiterkommt. Aber heute nicht seine besten Tag.

    AntwortenLöschen
  63. Frankreich - Island: Kuipers - Van Roekel, Zeinstra - Van Boekel, Liesveld (Holland) VO: Mazic (Serbien) ESRA: Ristic (Serbien)

    AntwortenLöschen
  64. Was war mit Skomina los? Erst schnell die gelben Karten die berechtigt waren aber dann später ist er von der Linie abgekommen und war großzügiger ist nicht gut gelungen weil die von Wales bekommen gelb und der eine oder andere Belgier Kamm mit nichts davon unglücklich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Überraschend schlecht von Skomina. Ungerechte Kartenverteilung und wichtige Zweikämpfe falsch bewertet.

      Löschen
  65. Nach der ganz starken Leistung von Kassai gestern wage ich mal folgende Prognose für die letzten drei Spiele:

    Halbfinale Portugal - Wales: Eriksson
    Halbfinale Deutschland - n.n.: Clattenburg

    Finale: Kassai

    Dieses Mal hat man tatsächlich so etwas wie die Qual der Wahl bei den Ansetzungen, da viele SR überzeugt haben. Habe mich bei meinem Final-Tipp gegen Rizzoli und Clattenburg entschieden, weil Rizzoli das WM-Finale 2014 hatte und Clattenburg erst vor kurzem das CL-Finale. Aber das sind natürlich keine Ausschlusskriterien - insofern: warten wirs ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist durchaus möglich. Aufgrund des (nicht immer gerechtfertigten) Vertrauens in Cakir tippe ich jedoch das erste Halbfinale für ihn und das Finale geht an Eriksson. Clattenburg für das mögliche Spiel Deutschland Frankreich ist realistisch.

      Löschen
  66. Cakir ist schon längst zu Hause! ;-)

    Durfte nach dem Achtelfinale gemeinsam mit Velasco und Atkinson die Koffer packen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, nichts dagegen :-) dann kämen für 1 Halbfinale/Finale auch noch Mazic oder Kuipers in Frage.

      Löschen
  67. Ich wag jetzt mal eine Prognose und sage das Finale wird nach dem Viertelfinale Deutschland-Italien nicht an Rizzoli gehen.

    AntwortenLöschen
  68. Das glaube ich auch nicht. Aber er könnte vielleicht noch für Wales-Portugal in Frage kommen.

    AntwortenLöschen
  69. mMn ist Rizzoli für Portugal-Wales sicher. Er war bisher gut und die UEFA wird ihn nicht für das Deutschland Spiel ansetzen. Und falls Deutschland ins Finale kommt wird er es auch nicht bekommen. Wenn Collina ihn dafür auf dem Zettelh at und Deutschland da steht wird er jemand anderem das Spiel geben.
    Für DEU-FRA kommen eigentlich nur Clattenburg und Eriksson in Frage. Masic hat nicht immer überzeugt, Kuipers hat im Viertelfinale Frankreich, Kassai im Viertelfinale Deutschland gepfiffen.
    Fürs Finale sehe ich dann nur den anderen von Clattenburg/Eriksson...

    AntwortenLöschen
  70. Portugal-Wales: Eriksson - Klasenius, Wärnmark - Johannesson, Strömbergsson (alle SWE) - Marciniak (POL)

    Deutschland-Frankreich: Rizzoli - Di Liberatore, Tonolini - Orsato, Damato (alle ITA) - Skomina (SVK)

    AntwortenLöschen
  71. Laut UEFA pfeift Felix Brych Portugal-Wales!

    http://www.uefa.com/uefaeuro/news/newsid=2372154.html

    AntwortenLöschen
  72. Merkwürdig, hier steht Eriksson drin:

    http://www.uefa.com/uefaeuro/season=2016/matches/round=2000450/match=2017905/match-info/index.html

    AntwortenLöschen
  73. Ansetzungen Halbfinale

    Portugal - Wales: Eriksson - Klasenius, Wärnmark - Johannesson, Strömbergsson (Schweden) VO: Marciniak (Polen) ESRA: Sokolnicki (Polen)

    Deutschland - Frankreich: Rizzoli - Di Libertadore, Tonolini - Orsato, Damato (Italien) VO: Skomina (Slowenien) ESRA: Praprotnik (Slowenien)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr sehr unglückliche Ansetzung bei Deutschland Frankreich. Damit dürfte dann in der Tat Clattenburg das Finale bekommen. Allerdings nach der Logik könnten sie Brych auch noch ein Finale mit Frankreich geben :-)

      Löschen
  74. Wenn das so ist pfeift Clattenburg das Finale ... Und das ist gut so

    AntwortenLöschen
  75. Wenn Wales gewinnt, ist Kuipers mein Kandidat fürs Finale. Jedoch weiß man bei Collins nie wirklich ob er auch so denkt, siehe GER-FRA mit Rizzoli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kuipers ist inzwischen "draußen": er wurde nach Hause geschickt. Clattenburg wohl Favorit fürs Endspiel. Wenn es Wales schafft: Skomina.

      Löschen
  76. Tipps:

    Finale Wales - Deutschland/Frankreich: Kassai (VO: Kuipers)
    Finale Portugal - Deutschland/Frankreich: Clattenburg (VO: Kassai)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Kuipers schon nicht mehr da. Ändere den VO im Falle des SR Kassai auf Eriksson.

      Löschen
  77. Finale : Wales - Deutschland : Kassai (VO : Mazic)
    Portugal - Deutschland/Frankreich : Clattenburg (VO : Kassai)

    AntwortenLöschen
  78. Finale für Clattenburg!!

    Portugal - Frankreich: Clattenburg - Beck, Collin - Taylor, Marriner (England) VO: Kassai (Ungarn) ESRA: Ring (Ungarn)

    AntwortenLöschen
  79. Wie erwartet steht Rizzoli jetzt in der Kritik (siehe Artikel bei spox.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Unrecht, kann mich an keinen schwerwiegenden Fehler erinnern.

      Löschen
    2. Schwer nicht. Aber er hat wie ich finde keinen Graubereich ausgelassen gegen Deutschland zu entscheiden. Und selbst wenn nicht hätte Collina es durch eine gescheite Ansetzung verhindern können.

      Löschen
    3. Zu Unrecht, kann mich an keinen schwerwiegenden Fehler erinnern.

      Löschen
    4. Also, ganz zu Unrecht finde ich die Kritik nicht. Vorweg allerdings, wenn man kein Tor macht, muss man die Fehler erst bei sich selbst suchen und verliert verdient.
      Aber nun zu Rizzoli. Handelfmeter umstritten, da erst beim Standbild die Berührung erkannt werden konnte und vom Italiener ganz schlecht nach außen verkauft ( Pfiff war relativ spät, so dass die Entscheidung nicht direkt vom Hauptschiedsrichter kam, sondern über Headset). 2:0 war auch nicht ganz astrein, da Neuer im 5 Meterraum gerempelt wurde(Verhältnismäßigkeit- aber international wird dies wohl nur bei der Copa America abgepfiffen)
      Dann gab es aber auch die Szenen im Strafraum der Franzosen, wo man ganz klar sagen muss, dass Herr Rizzoli bei einem Vergehen auch durch die Pfeife ausatmen hätte können / müssen. Verwarnungen waren auch teilweise nicht angebracht.
      Insgesamt aus meiner Sicht keine überzeugende Leistung vom Architekten.
      Herr Collina sollte die Ansetzung auch überdenken.

      Löschen
    5. Also Rizzoli war gut Elfmeter war korrekt wie das 2:0 weil es gibt kein Schutz mehr für ein Torwart. Ich hätte mich auch gefreut wenn Deutschland gewonnen hätte aber Mann Muss fair sagen es lag nicht an rizzoli und sein Gespann die waren super

      Löschen
  80. Na dann rufen Sie Herrn Collina doch mal kurz an.

    AntwortenLöschen
  81. Clattenburg 1. Hälfte:
    - Foul an Ronaldo verpasst, zumindest eine Ermahnung für Payet wäre nötig gewesen.
    - Einige Male gut den Vorteil laufen lassen, aber Gelb für ein Foul an Quaresma wäre nachträglich angebracht gewesen.
    - Nachspielzeit ziemlich knapp bemessen, 1-2 Minuten mehr hätten es sein sollen.

    Insgesamt keine groben Fehler in einem eher wenig fordernden Spiel, aber kleinere Ungenauigkeiten. 8,2-8,3 bislang.

    AntwortenLöschen
  82. Gesamteindruck bleibt nach 120 Minuten so stehen. Keine entscheidenden Probleme, hatte immer die Kontrolle, Linie bei der Kartenvergabe (9 Gelbe) größtenteils OK, noch ein auffälliger Fehler beim Handspiel des Portugiesen, das fälschlicherweise Koncielny angelastet wurde. Da hatte Clattenburg sehr viel Glück, dass der Freistoß an die Latte ging. Management der Nachspielzeit nicht konsequent, Kassai ließ Ronaldo an der Linie viel zu großzügig gewähren.
    Insgesamt eine 8,2 für Clattenburg. Unterm Strich OK!

    AntwortenLöschen