13. April 2016

Neue Fußballregeln

Die Fußballregel-Organisation IFAB hat heute die englische Version der Neufassung der Fußballregeln veröffentlicht. Darin enthalten sind die umfangreichsten Änderungen seit langem. Außerdem wurden Sachen klargestellt und vieles aus dem Erläuterungsteil in die eigentlichen Regeln verschoben. Insgesamt hat das Regelbuch eine neue Struktur. Dazu gehören neue Namen für einzelne Regeln. Auch die Sprache wurde vereinfacht, Dopplungen und Widersprüche sollen weitesgehend verschwunden sein. Als neue Abschnitte gibt es Erläuterungen zu den Regeländerungen und ein Glossar. Der Erläuterungsteil besteht nun vor allen aus praktischen Hinweisen, z.B. zum Stellungsspiel, zur Körpersprache und zur Vorteilsauslegung.

Die Zusammenfassung der Änderungen / Klarstellungen beinhaltet die folgenden Punkte:


Regel 1:
  • Ein Platz darf nicht gleichzeitig aus einem künstlichen und einem natürlichen (Rasen)Teil bestehen
  • Wettbewerbe dürfen eine individuelle Feldgröße festlegen (im Rahmen der Regel)
  • Sämtliche Werbung muss mindestens 1 Meter von den Außenlinien entfernt sein
  • Logos von Verbänden etc. auf der Eckfahne sind erlaubt (aber keine Werbung)

Regel 3 - Die Spieler (neuer Titel):
  • Ein Spiel darf nicht angefangen / fortgesetzt werden, wenn ein Team weniger als 7 Spieler hat
  • Eingewechselte Spieler dürfen eine Spielfortsetzung ausführen, aber erst nachdem sie das Feld betreten haben
  • Klarstellung der Situation, wenn ein Spieler vor dem Anstoß des Feldes verwiesen wird (darf durch einen Auswechselspieler ersetzt werden)
  • Wenn ein Auswechselspieler oder Team-Offizieller ins Spiel eingreift, gibt es direkten Freistoß (Strafstoß)
  • Wenn etwas oder jemand (außer einem Spieler) den Ball auf dem Weg ins Tor berührt, kann der SR das Tor anerkennen, wenn die Berührung die Verteidiger nicht beeinflusst hat
  • Wenn ein Tor mit einer zusätzlichen Person auf dem Feld erzielt wird, und der SR das Spiel fortgesetzt hat, zählt das Tor

Regel 4:
  • Tape oder Sonstiges auf den Stutzen muss die gleiche Farbe wie die Socken haben, insbesondere sind andersfarbige Socken halb über den Stutzen nicht erlaubt
  • Spieler, die ihre Schuhe oder Schienbeinschoner aus Versehen verlieren, dürfen bis zur nächsten Unterbrechung weiterspielen
  • Unterziehhosen müssen die Farbe der Hosen oder des Saums (der Unterkante der Hose) haben. Alle Mitglieder eines Teams müssen die gleiche Farbe tragen
  • Elektronische Kommunikation mit Auswechselspielern ist verboten
  • Spieler dürfen auf das Feld zurückkehren, nachdem sie ihre Ausrüstung korrigiert haben, diese geprüft wurde (von SR, SRA oder 4.Off.) und der SR das Signal gibt.

Regel 5: 
  • Entscheidungen können nicht geändert werden, wenn das Spiel fortgesetzt wurde oder der SR das Feld verlassen hat (Halbzeit, Spielende)
  • Wenn mehrere Vergehen gleichzeitig passieren, wird das schwerste bestraft (Reihenfolge: 1. RK > GK, 2. dF > idF, 3. Foul > Hand, 4. taktischer Einfluss)
  • SR können Spieler von der Platzbegehung an des Feldes verweisen
  • SR dürfen die Karten erst benutzen, wenn sie den Platz zu Spielbeginn betreten haben.
  • Spieler, die durch ein GK- oder RK- Foul verletzt werden dürfen nach kurzer Behandlung auf dem Feld bleiben
  • Festlegung der Ausrüstung, die ein SR benutzen darf und muss
  • Diagramme mit den SR-Signalen eingefügt

Regel 6 - Die anderen Offiziellen (= SR-Team) (neuer Titel):
  • Mehr Details zu den Pflichten von Assistenten, Torrichtern und 4. Offiziellen
  • Bei Spielen mit Torrichtern steht der SRA bei Strafstößen auf Höhe des Elfmeterpunkts
  • Diagramme mit den SRA-Signalen eingefügt

Regel 7:
  • Mehr Gründe für Nachspielzeit (z.B. Trinkpausen)

Regel 8: 
  • Aufführung aller Spielfortsetzungen (bisher nur Anstoß und SR-Ball)
  • Der Ball muss sich deutlich bewegen um im Spiel zu sein (bei allen getretenen Fortsetzungen)
  • Der Ball kann beim Anstoß in alle Richtungen gespielt werden (und damit darf auch wirklich niemand mehr in der gegnerischen Hälfte stehen)
  • Der SR darf das Ergebnis eines SR-Ball nicht beeinflussen

Regel 9:
  • Wenn der Ball von einem Offiziellen zurückspringt, ist er im Spiel, außer er hat eine Außenlinie vollkommen überquert (inklusive Torrichter)

Regel 10 - Das Ergebnis eines Spiels bestimmen (neuer Titel):
Strafstoßschießen:
  • SR wirft eine Münze zur Bestimmung des Tors (außer Wetter, Sicherheit,...)
  • Zweiter Münzwurf entscheidet, wer zuerst schießt
  • Torhüter können jederzeit getauscht werden
  • Spieler, die beim Schlusspfiff vorübergehend nicht auf dem Platz waren (z.B. Behandlung) dürfen teilnehmen
  • Beide Teams müssen die selbe Spieleranzahl vor und während des Schießens haben
  • Der SR muss vorher die Schützen und die Reihenfolge nicht kennen
  • Klare Aussagen, wann ein Schuss vorbei ist (wenn Ball im Aus, wenn Ball liegt oder bei Regelverstoß)
  • Schüsse werden nicht verzögert, wenn ein Spieler das Feld verlässt. Wenn er nicht rechtzeitig zurückkehrt, verfällt der Schuss

Regel 11:
  • Die Mittellinie ist neutral für Abseits, Spieler müssen in der gegnerischen Hälfte sein
  • Die Arme eines Spielers sind nicht relevant für Abseitssituationen (auch beim Torwart)
  • Der Freistoß beim Abseits wird dort ausgeführt, wo die Abseitsstellung eintritt (sogar in der eigenen Hälfte)
  • Stören eines Gegners nach einer Parade oder einem Abpraller ist strafbar
  • Verteidiger neben dem Feld ist nur aktiv/relevant bis die Spielsituation geklärt wird, oder eine Unterbrechung eintritt 
  • Das gleiche gilt für zurückkehrende Angreifer; vorher gilt der Wiedereintrittsort als Abseitsposition
  • Ein Angreifer im Tor kann abseits stehen, wenn ein Tor erzielt wird

Regel 12:
  • Fouls mit Kontakt geben einen direkten Freistoß
  • Bei einem Vorteil bei einer Roten Karte, gibt es einen indirekten Freistoß, sobald der Täter ins Spiel eingreift
  • Neue Formulierung zum Handspiel, so dass nicht jedes Handspiel gelbwürdig ist (nur noch bei Verhinderung eines Angriffs oder misslungener Vereitelung eines Tores)
  • Einige Verhinderungen einer klaren Torchance im Strafraum werden mit Gelb bestraft (Ausnahmen: Handspiel, Halten, Ziehen, Stoßen, kein Versuch den Ball zu spielen, Foul ohnehin rotwürdig)
  • Versuchte Tätlichkeiten verlangen eine Rote Karte, auch ohne Kontakt
  • Schläge gegen den Kopf / das Gesicht außerhalb eines Zweikampfs geben Rot, außer der Kontakt ist minimal
  • Vergehen auf dem Platz gegen Auswechselspieler, Offizielle etc. geben direkten Freistoß
  • Fouls außerhalb des Feldes geben direkten Freistoß auf der Außenlinie (bzw. Strafstoß)

Regel 13:
  • Unterscheidung zwischen Verhindern eines Freistoßes und Abfangen nach der Ausführung (Verhindern gibt gelb, Abfangen ist erlaubt)
  • Ball ist im Spiel, wenn er getreten wird und sich deutlich bewegt

Regel 14:
  • Klare Aussage, wann ein Strafstoß vollendet ist
  • Indirekter Freistoß und Gelb, wenn ein absichtlich falscher Spieler schießt
  • Indirekter Freistoß, wenn der Ball zurück gespielt wird
  • Bei illegalem Täuschen gibt es immer indirekten Freistoß und Gelb
  • Gelb für den Torwart, wenn wegen seinem Vergehen der Strafstoß wiederholt wird

Regel 15:
  • Neue Formulierung zur Klarstellung, dass mit beiden Händen geworfen werden muss
  • Klarstellung, was passiert, wenn ein Spieler sich dem Einwerfer unter 2 Metern nähert und ihn stört (Gelb und idF, wenn der Einwurf ausgeführt wurde)

Regel 16:
  • Der Ball muss ruhen (bisher nicht in den Regeln...)
  • Abstoß ins eigene Tor gibt Ecke für den Gegner
  • Ein Gegner, der während des Abstoßes im Strafraum ist, darf den Ball nicht als erstes danach spielen

Regel 17:
  • Ecke ins eigene Tor gibt Ecke für den Gegner

Kommentare:

  1. Viel zu viel neue Kleinigkeiten um ein Spiel jetzt fehlerfrei zu leiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei nicht alle Punkte neu sind. Viele sind auch bloß Klarstellungen oder wurden von den Erläuterungen in die eigentlichen Regeln verschoben.
      Und der Regeltext ist insgesamt jetzt einfacher zu verstehen.

      Löschen
  2. Wiederspruch ohne ende: Versuchte Tätlichkeiten verlangen eine Rote Karte, auch ohne Kontakt
    Schläge gegen den Kopf / das Gesicht außerhalb eines Zweikampfs geben Rot, außer der Kontakt ist minimal

    AntwortenLöschen