30. Juli 2015

Fritz leitet Supercup

Für den diesjährigen Supercup zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayern München wurde Marco Fritz aus Korb (Württemberg) angesetzt. Dies stellt für den FIFA-Schiedsrichter das erste große Highlight in seiner Karriere dar, nachdem er im Vorjahr bereits als Vierter Offizieller dabei war. Der deutsche Meister ist in 11 Spielen unter Fritz' Leitung noch ungeschlagen (10S, 1U), während der Pokalsieger eine leicht positive Bilanz hat (6S, 2U, 4N).
In dem Spiel am 1. August assistieren ihm sein Württemberger Gespann-Partner Dominik Schaal und Marcel Pelgrim.  Als Vierter Offizieller ist Jochen Drees dabei.

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter: 
1.FC Nürnberg - 1.FC Heidenheim: Bastian Dankert, Harm Osmers, Rene Rohde, Jonas Weickenmeier
1.FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig: Felix Brych, Mark Borsch, Stefan Lupp, Martin Petersen
VfL Bochum - MSV Duisburg: Florian Meyer, Guido Kleve, Tim Skorczyk, Christof Günsch
1860 München - SC Freiburg: Guido Winkmann, Christian Bandurski, Arno Blos, Timo Gerach
Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn: Knut Kircher, Marco Achmüller, Daniel Schlager, Benjamin Bläser
Karlsruher SC - FC St. Pauli: Benjamin Brand, Robert Schröder, Frederick Assmuth, Tobias Christ
RB Leipzig - Greuther Fürth: Daniel Siebert, Florian Heft, Jan Seidel, Lasse Koslowski
Bayern München II - 1860 München II: Peter Sippel, Christian Leicher, Michael Bacher

26. Juli 2015

Schiedsrichter-Listen 2015/16

Nachdem die Saison mit dem 1. Spieltag in der 2. und 3. Liga gestartet ist, wollen wir hier einen Überblick bieten, mit welchen Schiedsrichter-Kadern der DFB in die neue Spielzeit geht. Die Listen werden während der Saison in der Spalte rechts zu finden sein. Datenstand ist 1.7.15


Schiedsrichter 1. Bundesliga:
Name Geboren Verband BL seit BL-Spiele FIFA
Deniz Aytekin 1978 Bayern 2008 99 Seit 2011
Benjamin Brand 1989 Bayern 2015 0
Felix Brych 1975 Bayern 2004 195 Seit 2007
Bastian Dankert 1980 Mecklenburg-V. 2012 35 Seit 2014
Christian Dingert 1980 Südwest 2010 62 Seit 2013
Jochen Drees 1970 Südwest 2005 124
Marco Fritz 1977 Württemberg 2009 78 Seit 2012
Manuel Gräfe 1973 Berlin 2004 185 Seit 2007
Robert Hartmann 1979 Bayern 2011 45
Knut Kircher 1969 Württemberg 2001 228 2004-2012
Florian Meyer 1968 Niedersachsen 1998 272 2002-2013
Günter Perl 1969 Bayern 2005 154
Markus Schmidt 1973 Württemberg 2003 129
Daniel Siebert 1984 Berlin 2012 26 seit 2015
Peter Sippel 1969 Bayern 2000 205
Wolfgang Stark 1969 Bayern 1996 309 1999-2014
Sascha Stegemann 1984 Mittelrhein 2014 8
Tobias Stieler 1981 Hessen 2012 41 Seit 2014
Michael Weiner 1969 Niedersachsen 1998 231 2002-2012
Tobias Welz 1977 Hessen 2010 64 Seit 2013
Guido Winkmann 1973 Niederrhein 2008 86
Felix Zwayer 1981 Berlin 2009 89 Seit 2012











Neu auf der BL-Liste ist also Benjamin Brand, die Altersgrenze haben Peter Gagelmann und Thorsten Kinhöfer erreicht, abgestiegen ist ansonsten niemand. Daniel Siebert hat im Winter Wolfgang Stark auf der FIFA-Liste ersetzt. In den nächsten beiden Jahren werden sieben Schiedsrichter die Altersgrenze von 47 Jahren erreichen: Für Kircher, Meyer und Weiner beginnt die letzte Saison, Drees, Perl, Sippel und Stark haben noch zwei Jahre vor sich. Das heißt für die Schiedsrichter, die momentan in der 2. und 3. Liga pfeifen, dass die Chancen gut stehen. Der DFB hat in den letzte Jahren auch sichtbar darauf hingearbeitet, dass genug Kandidaten zur Verfügung stehen. 

Schiedsrichter 2. Bundesliga:
Name Geboren Verband 2.BL seit 2.BL-Spiele
Arne Aarnink 1985 Niedersachsen 2014 8
Patrick Alt 1985 Saarland 2015 0
Benjamin Cortus 1981 Bayern 2011 34
Christian Dietz 1984 Bayern 2012 24
Timo Gerach 1986 Südwest 2014 3
Florian Heft 1990 Niedersachsen 2015 0
Patrick Ittrich 1979 Hamburg 2009 41
Sven Jablonski 1990 Bremen 2014 8
Robert Kampka 1982 Württemberg 2010 41
Robert Kempter 1988 Südbaden 2008 56
Harm Osmers 1985 Niedersachsen 2011 37
Martin Petersen 1985 Württemberg 2011 32
Rene Rohde 1980 Mecklenburg-V. 2013 17
Thorsten Schriever 1976 Niedersachsen 2003 101
Robert Schröder 1985 Niedersachsen 2015 0
Thorben Siewer 1987 Westfalen 2015 0
Bibiana Steinhaus 1979 Niedersachsen 2007 64
Sören Storks 1986 Westfalen 2015 0
Martin Thomsen 1985 Niederrhein 2013 16
Frank Willenborg 1979 Niedersachsen 2007 64

Aufgestiegen in die 2. Liga sind also Patrick Alt, Florian Heft, Robert Schröder, Thorben Siewer und Sören Storks. Die Liste verlassen haben Christian Bandurski, Norbert Grudzinski und Markus Wingenbach.

Schiedsrichter 3. Liga:









Name Geboren Verband 3.L seit 3.L-Spiele
Florian Badstübner 1991 Bayern 2013 20
Benjamin Bläser 1987 Mittelrhein 2015 0
Bastian Börner 1986 Westfalen 2015 0
Franz Bokop 1990 Niedersachsen 2014 10
Christof Günsch 1986 Hessen 2014 10
Johannes Huber 1987 Bayern 2014 10
Riem Hussein 1980 Niedersachsen 2015 0
Matthias Jöllenbeck 1987 Südbaden 2014 10
Benedikt Kempkes 1985 Rheinland 2014 10
Florian Kornblum 1985 Bayern 2015 0
Lasse Koslowski 1987 Berlin 2014 10
Steffen Mix 1989 Bayern 2013 21
Johann Pfeifer 1983 Niedersachsen 2015 0
Tobias Reichel 1985 Württemberg 2013 19
Alexander Sather 1986 Sachsen 2013 20
Daniel Schlager 1989 Südbaden 2014 10
Marcel Schütz 1988 Südwest 2015 0
Patrick Schult 1986 Hamburg 2014 10
Felix-B. Schwermer 1987 Sachsen-Anhalt 2014 10
Tim Skorczyk 1989 Niedersachsen 2015 0
Sven Waschitzki 1987 Niederrhein 2014 10
Justus Zorn 1990 Südbaden 2015 0


Auf dieser Liste gab es wie schon in den letzten beiden Jahren viel Fluktuation. Alleine zur neuen Saison 2014/15 gibt es 8 Neulinge, und keiner ist länger als zwei Jahre auf der Liste. Den Platz dafür haben neben den Zweitliga-Aufsteigern Malte Dittirich, Marcel Göpferich und Stefan Treiber gemacht, die nicht mehr in der 3. Liga pfeifen werden. 

Rekorde:
  • Der älteste Schiedsrichter auf allen drei Listen ist Florian Meyer (46)
  • Der jüngste Schiedsrichter ist Florian Badstübner (24).
  • Die meisten BL-Spiele hat Wolfgang Stark (309) bestritten, der auch am längsten auf der BL-Liste und der FIFA-Liste steht. Es folgen Florian Meyer (272) und Michael Weiner (231)
  • Die meisten Spiele in der 2. Bundesliga hat Michael Weiner (159) geleitet, gefolgt von Markus Schmidt (143) und Peter Sippel (142). Auf der Zweitliga-Liste ist Thorsten Schriever (101) der Erfahrenste.
  • In der 3. Liga haben Arne Aarnink und Martin Thomsen (je 54) die meisten Einsätze, gefolgt von Patrick Alt (53). Auf der BL-Liste hat Daniel Siebert (39) die meisten Drittliga-Spiele. Auf der Drittliga-Liste führt Steffen Mix (21) diese Statistik an. 

Assistenten 1. Bundesliga:
Name Geboren Verband BL seit BL-Spiele FIFA
Marco Achmüller 1979 Bayern 2007 143 Seit 2014
Frederick Assmuth 1977 Mittelrhein 2009 62
Christian Bandurski 1982 Niederrhein 2007 89
Eduard Beitinger 1983 Bayern 2014 14
Arno Blos 1979 Württemberg 2014 13
Christoph Bornhorst 1970 Niedersachsen 2005 145 Seit 2008
Mark Borsch 1977 Niederrhein 2006 147 Seit 2008
Tobias Christ 1976 Südwest 2008 107
Michael Emmer 1971 Bayern 2010 84
Christian Fischer 1970 Westfalen 2005 125
Rafael Foltyn 1985 Hessen 2012 54 Seit 2015
Christian Gittelmann 1983 Südwest 2013 24
Thomas Gorniak 1980 Bremen 2012 34
Norbert Grudzinski 1977 Hamburg 2005 134
Markus Häcker 1974 Mecklenburg-V. 2007 138 Seit 2010
Holger Henschel 1972 Niedersachsen 2005 148 Seit 2010
Guido Kleve 1976 Niedersachsen 2006 129 Seit 2011
Christian Leicher 1978 Bayern 2009 80
Stefan Lupp 1978 Brandenburg 2005 158 Seit 2011
Marcel Pelgrim 1977 Niederrhein 2010 56
Mike Pickel 1975 Rheinland 2002 251 Seit 2007
Dominik Schaal 1985 Württemberg 2013 33
Thorsten Schiffner 1975 Südbaden 2002 216 Seit 2007
Markus Schüller 1981 Niederrhein 2012 43
Jan Seidel 1984 Brandenburg 2012 45
Markus Sinn 1979 Württemberg 2010 47
Thomas Stein 1982 Bayern 2014 14
Florian Steuer 1980 Westfalen 2009 79
Sascha Thielert 1981 Hamburg 2006 137

Bandurski und Grudzinski waren vorher auch schon als Assistenten in der Bundesliga im Einsatz, ab dieser Saison sind sie aber darauf spezialisiert und pfeifen nicht mehr selbst. Natürlich werden weiterhin die meisten 2.Liga-SR auch als Bundesliga-Assistenten eingesetzt. Die Liste verlassen haben Kai Voss und Wolfgang Walz.

Assistenten 2. Bundesliga:
Florian Badstübner, Torsten Bauer, Benjamin Bläser, Bastian Börner, Franz Bokop, Henrik Bramlage Thomas Färber, Marcel Gasteier, Marcel Göpferich, Christof Günsch, Johannes Huber, Matthias Jöllenbeck, Benedikt Kempkes, Timo Klein, Jens Klemm, Florian Kornblum, Lasse Koslowski, Fabian Maibaum, Steffen Mix, Thomas Münch, Jan Clemens Neitzel, Lothar Ostheimer, Johann Pfeifer, Markus Pflaum, Katrin Rafalski, Tobias Reichel, Daniel Riehl, Alexander Sather, Daniel Schlager, Marcel Schütz, Patrick Schult, Felix-Benjamin Schwermer, Tim-Julian Skorczyk, Andreas Steffens, Marcel Unger, Sven Waschitzki, Jonas Weickenmeier, Nicolas Winter, Markus Wollenweber, Justus Zorn

Aufsteiger in kursiv. Nicht mehr auf der Liste stehen Thorsten Braun, Malte Dittrich, Felix Schmitz, Florian Steinberg, Stefan Treiber und Dirk Wijnen.

Assistenten 3. Liga: 
Lars Albert, Michael Bacher, Marcel Beck, Lukas Benen, Manuel Bergmann, Thorsten Braun, Steffen Brütting, Markus Büsing, Tobias Endriß, Alexander Ernst, Florian Exner, Gaetano Falcicchio, Tobias Fritsch, Florian Götte, Malte Göttsch, Steffen Grimmeißen, Patrick Hartmann, Sven Heinrichs, Andreas Hummel, Philipp Hüwe, Dominik Jolk, Patrick Kessel, Moritz Kühlmeyer, Philipp Kutscher, Philipp Lehmann, Oliver Lossius, Julius Martenstein, Patrik Meisberger, Eric Müller, Henry Müller, Pascal Müller, Asmir Osmanagic, Eugen Ostrin, Viatcheslav Paltchikov, Fabian Porsch, Jonas Schieder, Marius Schlüwe, André Schönheit, Christopher Schwarzmann, Dennis Senning, Mitja Stegemann, Lars Thiemann, Robert Wessel, Timo Wlodarczak

Aufsteiger in kursiv. Von der Liste gestrichen wurden Lennart Dornieden, Julian Eichhorst, Patrick Hanslbauer, Sebastian Schmickartz, Cetin Sevinc, Marco Unholzer und Murat Yilmaz.

22. Juli 2015

Stegemann und Ittrich eröffnen die Saison

Am Freitagabend beginnen die Saisons der 2. und 3. Liga mit jeweils einem Spiel. 
Die Begegnung MSV Duisburg gegen 1.FC Kaiserslautern wird von Sascha Stegemann und seinem (möglicherweise neuem BL-) Gespann, bestehend aus Christian Fischer und Sören Storks geleitet. Frederick Assmuth agiert als Vierter Offizieller.
Das Ost-Duell 1.FC Magdeburg gegen Rot-Weiß Erfurt leitet mit Patrick Ittrich, Patrick Schult und Jan Neitzel ein Hamburger Trio.

Weitere Ansetzungen für Bundesliga-Schiedsrichter:
Greuther Fürth - Karlsruher SC: Tobias Welz, Rafael Foltyn , Martin Thomsen, Arno Blos
FC St.Pauli - Arminia Bielefeld: Wolfgang Stark, Mike Pickel, Martin Petersen, Holger Henschel
FSV Frankfurt - RB Leipzig: Robert Hartmann, Benjamin Cortus, Eduard Beitinger, Torsten Bauer
SC Paderborn - VfL Bochum: Marco Fritz, Matthias Jöllenbeck, Justus Zorn, Mark Borsch
Eintracht Braunschweig - SV Sandhausen: Jochen Drees, Timo Gerach, Christian Gittelmann, Jan Seidel
Union Berlin - Fortuna Düsseldorf: Günter Perl, Thomas Stein, Steffen Mix, Stefan Lupp
1.FC Heidenheim - 1860 München: Christian Dingert, Tobias Christ, Arne Aarnink, Daniel Schlager
SC Freiburg - 1.FC Nürnberg: Tobias Stieler, Markus Häcker, Thomas Gorniak, Tobias Reichel

2. Juli 2015

Europäische Sommer-Spiele

Die neue Saison startet wie immer mit einer Menge an Qualifikationsspielen für die europäischen Wettbewerbe. Eine gute Gelegenheit für viele Schiedsrichter, internationale Erfahrungen zu sammeln.

Den Anfang aus deutscher Sicht macht in diesem Jahr Tobias Stieler. Am 9. Juli wird er in Tirana das Rückspiel der 1. Qualifikationsrunde zur Europa League zwischen FK Partizani (Albanien) und Strömsgodset Drammen (Norwegen) leiten. Ihm assistieren Holger Henschel und Patrick Ittrich, Sascha Stegemann ist der Vierte Offizielle. Das Spiel stellt einen wichtigen Test für Stieler dar, denn er wird von Jozef Marko, einem ehemaligen Mitglied der UEFA-SR-Kommission, beobachtet.

Am 14. Juli leitet Bastian Dankert dann das Hinspiel zwischen Partizan Belgrad und FC Dila Gori (Georgien) in der 2. Runde der Qualifikation zur Champions League. Er wird vom neuen FIFA-Assistenten Rafael Foltyn und seinem üblichen BL-Assistenten Rene Rohde begleitet, der erstmals international unterwegs ist. Als Vierter Offizieller agiert zum ersten Mal BL-Aufsteiger Benjamin Brand.

Einen Tag später gibt Daniel Siebert im gleichen Wettbewerb sein Europapokal-Debüt beim Aufeinandertreffen von Celtic Glasgow und UMF Stjarnan (Island). Als Assistenten sind der erfahrene Mike Pickel und Sieberts BL-Assistent Harm Osmers, für den dies das ebenfalls das internationale Debüt darstellt, angesetzt. Vierter Offizieller ist erneut Sascha Stegemann.

Tobias Stieler hat in der gleichen Woche schon seinen zweiten Einsatz in der Europa-League-Qualifikation. Am 16. Juli ist er in der 2. Runde für das Hinspiel zwischen Cherno More Varna (Bulgarien) und Dinamo Minsk angesetzt. Seine Assistenten in Razgrad sind erneut Holger Henschel und Patrick Ittrich, Vierter Offizieller ist dieses Mal Guido Winkmann.

Das noch fehlende deutsche Mitglied der Second Group, Marco Fritz, kommt am 23. Juli in der Europa-League-Qualifikation zum Einsatz. Beim Rückspiel zwischen Hajduk Split (Kroatien) und FC Koper (Slowenien) assistieren ihm Marco Achmüller und Dominik Schaal. Die Aufgabe des  Vierten Offiziellen übernimmt Benjamin Brand

In der 3. Runde steigen dann auch die Schiedsrichter der First Group in die Qualifikation ein. Christian Dingert leitet in der Europa League das Hinspiel zwischen AIK Solna (Schweden) und Atromitos FC (Griechenland). Zusammen mit Mike Pickel und Christian Gittelmann bildet er ein rheinland-pfälzisches Gespann, das durch Robert Hartmann als Vierter Offizieller komplettiert wird.

In der Champions-League-Qualifikation ist Felix Zwayer für das Rückspiel in einem der namhaftesten Duelle der 3. Runde zwischen Shakhtar Donezk und Fenerbahce Istanbul am 5. August angesetzt. Bei dem Spiel in Lviv assistieren ihm Guido Kleve und Florian Steuer, sowie ein weiteres Mal Sascha Stegemann als Vierter Offizieller.

Tobias Stieler kommt einen Tag später zu seinem dritten Einsatz in der Europa-League-Qualifikation. Er wird die Spielleitung des Rückspiels zwischen AEK Larnaca (Zypern) und Girondins Bordeaux übernehmen. Auf der Mittelmeerinsel werden ihm dieses Mal Markus Häcker und Sascha Thielert assistieren, während Guido Winkmann ihn erneut als Vierter Offizieller unterstützt.

Am gleichen Tag und im gleichen Wettbewerb steigt auch Tobias Welz in die Europapokal-Saison ein. In Zlate Moravce leitet er das zweite Aufeinandertreffen von Spartak Trnava (Slowakei) und PAOK Saloniki (Griechenland). Ihn begleiten sein BL-Assistent Rafael Foltyn und Christian Bandurski, für den diese Begegnung sein Europapokal-Debüt darstellt. Benjamin Brand sammelt als Vierter Offizieller weiter internationale Erfahrung.

Wolfsberger AC - Borussia Dortmund: Davide Massa (Italien, Second)
Borussia Dortmund - Wolfsberger AC: Ionut Avram (Rumänien, Second)